Falstaff Weinguide Deutschland 2021

Falstaff Weinguide Deutschland 2021

Dieses Jahr müssen wir die Besprechung der aktuellen Weine mit dem Lobpreis der süßen beginnen, denn die Beerenauslese, die Roman Niewodniczanski und Dominik Völk aus dem Kanzemer Altenberg gewonnen haben, hat unsere Jury fast sprachlos gemacht: ein so ätherisch-subtiles Wesen mit einer solchen inneren Kraft und Dynamik und mit einer solch kristallinen Klarheit ... Wow! Die trockenen Weine stehen nicht nach, wobei wir in 2019 den Scharzhofberger Tout-Court dem Pergentsknopp gleichberechtigt zur Seite stellen. Aber das ist natürlich eine Momentaufnahme. Und groß ist das sowieso alles!

DETAILS

  • Kontaktperson: Roman Niewodniczanski
  • Messen: ProWein Düsseldorf
  • Kellermeister: Dominik Völk
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 80

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
100 Einträge

Erwähnt in

News

Hochkarätiges Wine & Dine im Casino Bregenz

FOTOS: So gelungen verlief das Gipfeltreffen mit den Weingütern Van Volxem, Fromm und Triebaumer sowie den beiden Köchen Nett und Bischofberger.

News

STK präsentiert Jahrgänge 2016 und 2017

FOTOS: Jahrgangspräsentation der STK Winzer am 21. April am Sattlerhof. Vorgestellt wurden großartige Weine der letzten zwei Jahre.

News

Van Volxem steht vor Eröffnung des Neubaus

Erste FOTOS: Roman Niewodniczanski eröffnet demnächst seinen Kellerneubau mit fast 7000 Quadratmeter Nutzfläche und einmaligem Ausblick auf die...

Event

Auf Stein geklopft: Das ST-ONE-Gala Dinner im Steirereck

STRASSER Steine und Falstaff laden zum exklusiven Dinner ins Steirereck, wo sich alles um Granit und Steinzeit drehen wird.

Travelguide

Moseltal: Wo König Riesling Hof hält

So beschwerlich für die Winzer das Arbeiten im Moseltal ist – für Urlauber sind die Steilhänge in den Flussschleifen eine Augenweide. Und auch...