Das sagt der Falstaff

Die Marktgemeinde Oggau am Neusiedler See ist ein Weinbauort von bekannt hoher Qualität mit einer Tradition, die bis in die frühe Römerzeit zurückreicht und sie zur ältesten Rotweingmeinde Österreichs macht. Auch das Gut Oggau blickt zurück auf ein langes Bestehen und wird jetzt von Stephanie und Eduard Tscheppe-Eselböck in modernem Sinne fortgeführt. Der biologisch-dynamische Weinbau und die Konzentration auf das Wesentliche führen zu einem sehr straffen Sortiment an regionaltypischen und authentischen Weinen. Qualität, Tradition, Innovation und Charakter sind die Grundsätze, die ihre Arbeit bestimmen. Dank ihrer langjährigen Erfahrung im Weinbau und als Mitglied des »Demeter«-Bundes wissen die beiden besonders um die Bedeutung des biologisch-dynamischen Anbaus und setzen gemeinsam diese Philosophie im Gut Oggau um – konsequent und auf das Wesentliche konzentriert. Angestrebt wird eine natürliche Balance des Rebstocks in Verbindung mit maximal schonender Weinbereitung. Dadurch kann die volle Kraft der Weingärten genutzt werden, und die Weine können im Keller in Ruhe ihre Wirkung entfalten. Rund 30 unterschiedliche Parzellen, die in der Umgebung von Oggau und in Purbach liegen, werden bewirtschaftet. Das Sortiment besteht zu je einer Hälfte aus Weiß- und Rotwein, alle Weine haben dabei ihre eigene Persönlichkeit und werden so Mitglieder in einem Stammbaum, der sich in eine Jugend-, Eltern- und Großelterngeneration aufteilt. Mit dieser Gliederung wird die Komplexität der Weine eingefangen, die durch das Alter der Weinstöcke geprägt wird. Besonderes Augenmerk wird zudem auf Ursprünglichkeit und Authentizität gelegt. So werden die Weine »Mechthild« und »Bertholdi« ganz auf traditionelle Weise von Hand in einer alten Baumpresse gekeltert. Die hohe Sorgfalt und Mühe im gesamten Her- stellungsprozess werden letztlich durch die hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter der gewonnenen Weine belohnt. Eine überaus spannende Dynastie, die ein näheres Kennenlernen immer lohnt. Die Fachwelt hat die Weine von Gut Oggau schon entdeckt und weiß sie zu schätzen. Die Jury des deutschen Gourmetmagazins »Der Feinschmecker« setzte den »Joschuari« 2007 bei einer Blaufränkisch-Probe auf Platz eins. Besuchenswert ist der Heurigenbetrieb in diesem liebevoll restaurierten Gutshof, der sich auch für geschlossene Veranstaltungen anbietet. Das Gut Oggau zählt jedenfalls zu den erfreulichsten Neuerscheinungen auf dem dynamischen österreichischen Weinmarkt.

FACTS

Kellermeister
Stephanie und Eduard Tscheppe-Eselböck
Ansprechpartner
Stephanie und Eduard Tscheppe-Eselböck
Region
Burgenland, Österreich
Anbauweise
zertifiziert biologisch
BIO
Ja
Zeige Filter
Filter auswählen
22 Einträge

Erwähnt in

News

Große französische Küche im »Brieftaubenkobel«

Barbara Eselböck und Alain Weissgerber rufen im Pop-Up in der »Alten Post« goldene kulinarische Zeiten in Erinnerung.

Gut Oggau

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein

Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Zur Übersicht