Das sagt der Falstaff

Die Eisacktaler Kellerei wurde 1961 von 24 Bauern aus Klausen und den umliegenden Ortschaften gegründet. Sie ist damit die jüngste Winzergenossenschaft Südtirols. Heute gehören rund 135 Weinbauern aus den Gemeinden des Eisacktals der Genossenschaft an. An den steilen Hängen des Tals wird Weinbau bis auf 950 Meter Seehöhe betrieben. Die Eisacktaler Kellerei war wesentlich dafür verantwortlich, dass man in den 1970er-Jahren im Tal begann, sich auf die Weißweinproduktion zu konzentrieren. Heute gilt das Eisacktal als eines der hervorragendsten Weißweingebiete Italiens. Die Leitsorten sind Sylvaner, Müller Thurgau und Kerner. Im Eisacktal wird vermehrt auch Riesling und Veltliner angebaut, die sich bei den Konsumenten in Italien großen Zuspruchs erfreuen. Die Sortenweine der Eisacktaler Kellerei sind elegante, fruchtbetonte Weine mit frischer Säure. Für die »Aristos«-Linie haben Kellermeister Thomas Dorfmann und seine Mitarbeiter eine Reihe besonders exponierter Lagen selektioniert. Als letzte Stufe der Qualitätsoffensive wurden schließlich zwei Weine geschaffen, »Sabiona Sylvaner« und »Sabiona Kerner«, die lange auf der Feinhefe reifen und ein Jahr später auf den Markt kommen. Diese beiden Spitzenweine fehlten dieses Mal leider, aber auch die Weine der »Aristos«-Linie können überzeugen.

FACTS

Kellermeister
Hannes Munter
Ansprechpartner
Armin Gratl
Messen
Merano WineFestival, ProWein, Vinitaly
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Südtirol, Italien
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
150 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
39 Einträge

Erwähnt in