Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

In der Weststeiermark erstrecken sich an den Südhängen unter der mächtigen Burg Landsberg die vierzehn Hektar des »Prinz Liechtenstein’schen Weinguts«, das ab heuer nur noch Weingut Domäne Müller heißt. Auf den Urgesteinsböden der Ried Burgegg und ihrem Herzstück, dem »Fürstenstück« mit einem ganz speziellen Mikroklima, zieht die Domäne Müller heute Welschriesling, Traminer, Pinot Gris und Zweigelt sowie eine ganz besondere Spezialität der Weststeiermark: den Schilcher (Blauen Wildbacher). Aus dieser urwüchsigen Sorte wird ein rassiger Roséwein gewonnen, der mit herzhafter Art und engmaschiger Struktur im Sommer ein erfrischender Durstlöscher und im Winter ein eleganter Begleiter zu Lachs und Schalentieren ist. Aus dem Blauen Wildbacher wird aber auch ein klassischer Rotwein erzeugt, der den Namen »Out of Red« trägt und nicht nur in Österreich immer wieder ausgezeichnet wird, sondern auch Liebhaber im Ausland findet.

Darüber stehen die Sortenweine aus den beiden Gütern und deren jeweiligen Lagen: Weine im klassischen und solche im Barriqueausbau. Letztere erweisen sich als echte »Vins de Garde«, als lagerfähige Spitzenweine, die mit den Jahren an aromatischen Facetten noch weiter zulegen und sich ihrer Perfektion nähern. Friedrich Zweigelt pflanzte in den 1930er-Jahren eigenhändig die gleichnamigen Reben in die Ried Burgegg, die damit zu den ältesten Zweigelt-Anlagen Österreichs gehört. Yves-Michel Müller führt nun nach dem viel zu frühen Tod seines Vaters Günter und heuer auch seiner Mutter Eva diese alte Tradition weiter und vinifiziert aus diesen Reben dunkelschwarzrote Weine mit Tiefe und Eleganz – kleine Mengen, diese aber mit außergewöhnlicher Qualität. Erstmals wurde im Frühjahr 2016 der Zweigelt aus dem hervorragenden Jahrgang 2013 mit der Bezeichnung »Origo 34 Burgegg« präsentiert, um auf das ursprüngliche Pflanzdatum hinzuweisen.

Im Jahr 2018 wurden drei Hektar Weingartenfläche in der Ried Michlgleinz im Bezirk Deutschlandsberg erworben, die mit Blauer-Wildbacher-Reben bestockt sind.

DETAILS

  • Kontaktperson: DI Yves-Michel Müller, MLBT
  • Messen: Alles für den Gast Salzburg, Foodex Japan, ÖGW Zürich, ProWein Düsseldorf, VieVinum, Weinmesse München
  • Kellermeister: DI Yves-Michel Müller, MLBT
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Spirituosen aus eigener Erzeugung
  • Feinkostverkauf
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • Andere Produkte: Geläger-, Trester- und Fruchtdestillate, Jahrgangswinzersekte, Schilcheressig, weststeirisches Kürbiskernöl
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 14

Öffnungszeiten

Mo bis Fr 8–12.30 und 13.30–18 Uhr

WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
72 Einträge

Verwandte Betriebe

  • Weingut Domäne Müller
    Grazer Straße 71, 8522 Groß St. Florian, Steiermark, Österreich
    3 Sterne

Erwähnt in

News

Schilcher: Ganz und gar nicht zum Fürchten

Der zwiebelrote Schimmer des Schilchers gehört so zwingend zur kulinarischen Identität der Steiermark wie Klachelsuppe mit Heidensterz, Käferbohnen...

News

Best of Rosé aus Österreich

Von der Weststeiermark bis Wien: Diese Roséweine erhielten im aktuellen Falstaff Weinguide 2020/2021 eine Top-Bewertung.

News

Hans Kilger kauft Mehrheitsanteile der Domäne Müller

Der bayrische Investor sichert sich 70 Prozent der beiden Müller-Gesellschaften. Die Marke wird fortgeführt, Yves Michel Müller bleibt...

Travelguide

Südsteiermark – Reben unter dem Klapotetz

Die hügelige Landschaft der Südsteiermark erinnert ein wenig an die Toskana. Dabei hat sie einen völlig eigenständigen Charakter.