Falstaff Online 2022

Falstaff Online 2022

Champagne Salon, das ist nicht nur ein vielversprechender, klangvoller Name. Es ist eine Legende und Ikone der Champagne und ein Haus der Superlative. Nicht wegen der Größe, sondern wegen des genauen Gegenteils. Denn hier ist alles so klein und überschaubar, dass man tatsächlich an einen »Salon« für Champagner denken könnte. In Wirklichkeit geht der Name aber auf jenen des Gründers zurück – Aimé Salon. Er erwarb 1911 eine Parzelle in der legendären Lage »Le Mesnil« an der Côte des Blancs, um seinen Angehörigen und Gästen den bestmöglichen Champagner in die Gläser füllen zu können. 1921 stellte er seine Champagnerproduktion auf kommerzielle Beine, und damit beginnen auch die Superlative. Denn geändert hat sich bis heute nichts. Die Trauben, natürlich der Sorte Chardonnay, kommen nach wie vor aus genau jenem Hektar Weinberg der Gründerzeit. Erzeugt wird genau ein einziger Champagner, ein »Blanc de Blancs Brut« mit Jahrgang – aber ausschließlich nur in überragenden Jahrgängen! Das waren zum Beispiel im 20. Jahrhundert lediglich 37. Dieser Champagner darf je nach Charakter acht Jahre und mehr in der Flasche auf der Hefe reifen, bevor er auf den Markt kommt. Zwischen 30.000 bis etwa 50.000 Flaschen können so verkauft werden. Das reicht nicht einmal im Ansatz, um die immense Nachfrage nach diesem in der Tat so ganz besonderen und überragenden Champagner zu befriedigen. Die wenigen Flaschen werden zugeteilt. Sicher kommt er dann in einem durchaus genussfähigen Zustand auf den Tisch, aber tatsächlich kann er im Keller noch viele Jahre reifen und wird seine stolzen Besitzer so über Jahrzehnte erfreuen. Und auch wenn das Haus gemeinsam mit seinem Nachbarn Delamotte zu Laurent-Perrier gehört, Salon ist seiner ursprünglichen Linie treu geblieben und wird dies auch weiterhin tun.

Weine

Filter auswählen

    Verwandte Betriebe

  • Champagne Delamotte
    rue de la Brèche d’Oger 5-7, 51190 Le Mesnil sur Oger, Grand-Est, Frankreich

Erwähnt in