Falstaff Wein Guide Italien 2022/23

Falstaff Wein Guide Italien 2022/23

Die Ursprünge des Landguts Castello di Ama gehen auf eine Stadt aus der Etruskerzeit zurück. Tomaso Carini und die drei Freunde GianVittorio Cavanna, Pietro Tradico und Lionello Sebasti leiteten Anfang der 1970er-Jahre die Wiedergeburt dieses Gebiets ein. Sie pflanzten den größten Teil der Weinberge neu an und bauten einen modernen Gärkeller. 1982 kam Marco Pallanti hinzu, ein Florentiner Agronom mit Ausbildung in Bordeaux, der zum Önologen des Weinguts wurde. Lorenza Sebasti, die Tochter von Lionello, übernahm 1993 die Leitung des Guts. Marco und Lorenza teilen dieselbe Leidenschaft und Vision.

DETAILS

  • Kontaktperson: Lorenza Sebasti
  • Kellermeister: Marco Pallanti
  • Anbaufläche (in Hektar): 75

Weine

Filter auswählen

Erwähnt in