Falstaff Wein Guide Italien 2022/23

Falstaff Wein Guide Italien 2022/23

Das 1977 gegründete Weingut befindet sich in Castellina in Chianti, einem der berühmtesten Terroirs des Chianti Classico. Perfekte Sonneneinstrahlung, gute Wasserableitung und ein Mischboden aus Kalkmergel, Galestro und wenig Lehm ergeben gut strukturierte, intensive Rot- und Weißweine, die lange reifen können. Aushängeschild ist der »I Sodi di S. Niccolò«, ein Supertuscan, der 1977 erstmals abgefüllt wurde und die Größe des Sangiovese in Verbindung mit Malvasia Nera demonstriert. Chefwinzer ist Alessandro Cellai, stolzer Schüler von Giacomo Tachis, dem Vater der italienischen Weinrenaissance.

DETAILS

  • Kontaktperson: Alessandro Cellai
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 33
  • Kellermeister: Alessandro Cellai
  • Messen: ProWein Düsseldorf
  • Andere Produkte: Extra virgin Olive Oil, Vinegar, Grappa
  • Spirituosen aus eigener Erzeugung

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
41 Einträge

Erwähnt in