Gasthausguide 2017

87 Punkte
Essen
44/50
Service
17/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
8/10

Gasthausguide 2017

Essen
44/50
Service
17/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
8/10
Falstaff Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 88

Das sagt der Falstaff

Perlpilz, Flockenstieliger Hexen-Röhrling, Pfifferling, Blutreizker, Limonentäubling, Frauentäubling, Semmelstoppelpilz, Anistrichterling, Steinpilz. Richtig, Wildpilze. Allesamt auf meinem Teller im Gourmetrestaurant der Brüder Wilbrand in Odenthal – die drei haben ihren eigenen Pilzsammler! Dazu herrlich nussig-fleischiger Rehrücken in einer beglückenden Sauce. Mit Wild liegt man immer richtig hier. »Ich habe fünf bis sechs Jäger, von denen ich meine Rehe bekomme. Im Durchschnitt sind das 160 im Jahr. Ich sage nie nein, auch wenn das Kühlhaus schon voll ist«, so Christopher Wilbrand. Er zerlegt die meisten Rehe selbst, lässt sie kurz antrocknen und reift die edlen Teile im Vakuum. Das Restaurant »Zur Post«, wo es auch Zuchtstör aus Wipperfürth (!) gibt, ist auf beglückende Weise regional. Und auf sehr zufriedenstellende Weise konservativ. Ein paar Akzente der Modernität, ja. Einmal ein Reagenzglas und zum Nachtisch ein Sponge. Ansonsten klassische Teller, die Saucenfreaks frohlocken lassen. Zum Atlantiksteinbutt und Langostino ein Krustentierschaum, der seine Konsistenz bis zum Ende hält und nicht nur intensiv nach Krustentierschalen und -köpfen schmeckt, sondern auch nach einer guten Portion brauner Butter. Wow! Tolles Bries und intensive Lippenkleber-Kalbsjus mit wunderbarer Bitternote. Dazu gegrillter Weinbergpfirsich und Thymian. Lieblingsdetail: Pangrattato, der »Parmesan der Armen«. Geriebenes Brot, das mit Steinpilzpulver aromatisiert und mit dünn geraspelten Scheiben von unreifen, eingelegten Maronen gereicht wird. Überflüssig: die weißen Handschuhe, die die Kellner tragen, wenn sie in der niedrigen Stube mit den markanten Dachbalken die Teller auf den Tisch stellen. Mehr als anständige Weinkarte. Warmherziger und natürlicher Service.

(Christoph Teuner, Sixpack, Falstaff Magazin 07/2017)

FACTS

Kategorie
Klassisch/Traditionell
Votingcode
03383

AUSSTATTUNG

  • Gastgarten/Terrasse
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Sonntags geöffnet
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • elektronische Zahlungsmöglichkeit
  • mittlere Preiskategorie

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
18:00 - 22:00 Uhr
Donnerstag
18:00 - 22:00 Uhr
Freitag
18:00 - 22:00 Uhr
Samstag
12:00 - 14:00 Uhr
18:00 - 22:00 Uhr
Sonntag
12:00 - 14:00 Uhr
18:00 - 22:00 Uhr

Erwähnt in

Travelguide

Verborgene Schätze in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist für viele nur Currywurst und Eintopf. Dabei hat dieses facettenreiche Land – vor allem abseits der Städte – eine große...

Zur Post

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Gourmet

Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Zur Übersicht