Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2020

82 Punkte
Essen
43/50
Service
17/20
Wein
14/20
Ambiente
8/10

Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2020 - SixPack

Essen
43/50
Service
17/20
Wein
14/20
Ambiente
8/10
1 Gabel

Nein, für dieses Lokal muss man nicht unbedingt die Stadt durchqueren. Ja, wer dieses Lokal in der Nähe hat, darf sich glücklich schätzen. Denn gerade in der Brigittenau muss man sich in Gehweite überwiegend mit bunt blinkenden Grindbuden zufriedengeben, während in der benachbarten Leopoldstadt ein schickes Lokal nach dem anderen aufmacht. Und das »Mraz & Sohn« ist schließlich auch nichts für jedermann und jeden Tag. Das mit dem »Wohn« ist nicht nur Teil des Namens – Perser am Boden, Zeitschriftenständer und an alte Schulzeiten gemahnende Sessel verströmen eine entspannte Gemütlichkeit. Die holzgezierte Schank schafft Beislatmosphäre. Und Andreas Brunner hat von seiner Küchenzeile links vom Eingang das ganze Lokal im Auge und sieht, wohin er wieder was schicken darf von seiner kleinen, feinen Karte. Meist eher dröge, hier delikat: der Rindfleischsalat mit angenehmer Dosis vom mürben Bio-Rind, knackiger Gemüsemischung mit Bohnen und Radieschen und dem rechten Schuss Kernöl. Detto das Räucherfischtatar – nicht einfach Fisch gehackt, sondern mit Gurken und Rüben frisch arrangiert und mit Ketakaviar veredelt. Eine Freude auch die Biohendl-Keule mit Erdäpfel-Gemüsegröstl. Auch bio und schön saftig: Schulterscherzel mit Kürbis und Serviettenknödel. Und mit der knusprig auf der Haut gebratenen Lachsforelle in safranisiertem Sud mit Erdäpfeln und Fenchel zeigt Brunner, dass er in Sachen Fisch was draufhat. Beim Wein kommt man aus, punkto Bier ist Jubel angebracht: Tegernseer vom Fass! Was man getrost weglassen könnte: das auf der Karte unzählige Male auftretende Diminutiv »-bäuchlein«, das die Küchenleistung recht unverdient ins Lächerliche zieht.

DETAILS

  • guenstige Preiskategorie
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
  • kinderfreundlich

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
17:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch
17:00 bis 24:00 Uhr
Donnerstag
17:00 bis 24:00 Uhr
Freitag
17:00 bis 02:00 Uhr
Samstag
17:00 bis 02:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in