Falstaff Magazin Schweiz Nr. 8/2020

94 Punkte
Essen
46/50
Service
18/20
Wein
20/20
Ambiente
10/10

Falstaff Magazin Schweiz Nr. 8/2020 - SixPack

Essen
46/50
Service
18/20
Wein
20/20
Ambiente
10/10
3 Gabeln

Im «The Chedi» haben die Gäste die Qual der Wahl: Sie können im «The Chalet» essen, im «The Restaurant» oder als Highlight im «The Japanese Restaurant». Und wer will, doppelt auf dem 2300 Meter hohen Hausberg Gütsch im neu eröffneten Japaner nach. Uns zog es ins «The Restaurant», wo man inmitten von vier Atelierküchen sitzt und den Köchen beim Hochleistungskochen zuschaut. Die Speisekarte bietet bei jedem Gang ein europäisch und ein asiatisch inspiriertes Gericht an. Wir wählen die Slalomdisziplin, starten mit einer etwas faden Foie gras, tauchen dann in eine hinreissende thailändische Kokossuppe mit Garnelen, umkurven mit Genuss die indische Seeteufel- und Garnelen-Variante, landen bei einem originellen Vitello tonnato aus Kalbsfilet, knuspriger Milke, grilliertem Thunfisch und Kapern­äpfeln und erreichen das Ziel mit einer köstlichen Schokoladen-Symphonie. Die rasante Fahrt wird begleitet von klug ausgewählten Weinen aus dem Offenausschank. Allein vier Sommeliers kümmern sich um die Weinkarte. Sie ist Weltklasse. Rund 1600 Weine aus 22 Weinländern sind darauf gelistet. Fast alle grossen Namen sind versammelt. Immer mal wieder verblüfft die Jahrgangstiefe. Nicht selbstverständlich und deshalb besonders erfreulich: Ganze 216 Weine wurden von Schweizer Winzern gekeltert. Der erst seit Jahresbeginn in Andermatt tätige österreichische Chefsommelier Moritz Dresing hat sich in Windeseile bravourös in die helvetische Materie eingearbeitet. Und mit Daniel Merk hat er einen Sake-Meister zur Seite, der im «Japanese» eine Sake-Kollektion von rekordträchtigen 110 Positionen offeriert.

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2022

90 Punkte
Essen
45/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10

Falstaff Restaurant- und Beizenguide 2022

Essen
45/50
Service
18/20
Getränke
18/20
Ambiente
9/10
3 Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 89

Im The Restaurant wird Gastronomie hautnah miterlebt, denn die feinen Speisen werden vor den Augen der Gäste zubereitet. Chef de Cuisine Armin Egli zaubert in vier verschiedenen, stilvoll gestalteten Atelier­küchen Köstlichkeiten mit asiatischen und europäischen Eindrücken.

DETAILS

  • Sonntags geöffnet
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden

Öffnungszeiten

Montag
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr
Dienstag
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr
Mittwoch
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr
Donnerstag
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr
Freitag
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr
Samstag
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr
Sonntag
07:00 bis 11:00 Uhr
12:00 bis 14:00 Uhr
18:30 bis 22:00 Uhr

Erwähnt in