The Bank Brasserie & Bar

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Restaurantguide 2019

91 Punkte
Essen
45/50
Service
18/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
10/10

Restaurantguide 2019

Essen
45/50
Service
18/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
10/10
Falstaff Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 90

Das sagt der Falstaff

Ob Frühstücksbuffet, Lunch oder abendliches Fine-Dining – in der einstigen Kassenhalle der Landesbank lässt sich all dies und mehr mit Stil genießen. Dazu gehört eine der besten Bars Wiens.

Eigenbeschreibung

Die The Bank Brasserie befindet sich in der historischen Kassenhalle des ehemaligen Bankgebäudes und präsentiert eine abwechslungsreich gestaltete Menükarte und einzigartiges Erlebnis in einer warmen, historischen und atemberaubenden Atmosphäre. Seiner Lage in den 100 Jahre alten Gemäuern Geltung gemacht, befindet sich die The Bank Brasserie im Herzstück des Gebäudes mit direktem Eingang von der Bognergasse. The Bank Brasserie fokussiert sich auf neu interpretierte Brasserie Klassiker unter Verwendung von regional bezogenen Produkten von ausgewählter Qualität.

Die offene Showküche bietet Gästen die Möglichkeit dem Küchenchef über die Schulter zu schauen wenn er köstliche Menüs mit regionalen Produkten zubereitet. Der „Chefs Table“ welcher sich zwischen den zwei offenen Showküchen befindet, serviert einzigartige Menüs für bis zu acht Personen im Family style. Die Show Patisserie bietet eine köstliche  Auswahl an lokalen Broten, Wiener Mehlspeisen und frisch gebackenen Kuchen.

The Bank Brasserie serviert täglich Frühstück, ein Plat Du Jour, à la carte Mittag - und Abendessen. Jeden Sonntag von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr lädt The Bank Brasserie zum traditionellen Wiener Gabelfrühstück. Jeden ersten Mittwoch im Monat werden Gäste bei „Marlies loves Music“ zum Abendessen ab 19.00 Uhr mit großartiger Live Musik unterhalten – später übernimmt ein DJ das Zepter und sorgt für coole Sounds in der entspannten Atmosphäre in The Bank Bar.

Mit „Marlies eats“ wurde ein kulinarisches Event geschaffen, welches aller zwei Monate ausgewählte Speisen vorstellt – ob Steak, Trüffel oder Superfood, für jeden Geschmack bietet sich ein entsprechendes Thema. Das nächste Marlies eats Event findet am 11. Juli statt und präsentiert feinste Speisen rund um das Thema Seafood.

FACTS

Kategorie
Modern/Kreativ
Votingcode
06479

AUSSTATTUNG

  • Sonntags geöffnet
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • barrierefreie Toilette
  • gehobene Preiskategorie

Öffnungszeiten

Montag
06:30 - 10:30 Uhr
12:00 - 14:30 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr
Dienstag
06:30 - 10:30 Uhr
12:00 - 14:30 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr
Mittwoch
06:30 - 10:30 Uhr
12:00 - 14:30 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr
Donnerstag
06:30 - 10:30 Uhr
12:00 - 14:30 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr
Freitag
06:30 - 10:30 Uhr
12:00 - 14:30 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr
Samstag
06:30 - 11:00 Uhr
12:00 - 14:30 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr
Sonntag
06:30 - 11:00 Uhr
12:00 - 15:00 Uhr
18:00 - 22:30 Uhr

Erwähnt in

News

Genussvolle Tipps fürs Wochenende

Dancing in the Street, Lagenverkostung am Johanneshof, European Street Food Festival, Weinlesefest in Retz und Mörbisch sowie das Tschardakenfest in...

News

The Bank Bar: Ein Bündel Banknoten als Karte

Barchef Stefan Bauer hat eine einzigartige Auswahl geschaffen, bei der elf Signature-Drinks verschiedenen Währungen gewidmet sind.

News

Neue Küchenchefin für »The Bank Brasserie & Bar«

Nadine Stangl sorgt ab sofort für Frauenpower im Wiener Luxushotel Park Hyatt.

News

Ein Abend im Zeichen der Trüffel

Das Finale der Trüffelsaison wurde in »The Bank Brasserie & Bar« im Park Hyatt Vienna mit einem fulminanten Dinner im Rahmen der Eventserie »Masters...

News

Essay: Wien isst die Welt

Die europäische Gourmetszene favorisiert Kopenhagen, Stockholm, Barcelona und nun auch Berlin. Doch ist Wien der derzeit angesagteste Ort der modernen...

News

Neuer Küchenchef in »The Bank Brasserie & Bar«

Mit Jahresbeginn hat István Törzsök die kulinarische Leitung im Restaurant des Park Hyatt Vienna übernommen.

News

Hobby-Köche tischen im Park Hyatt Vienna auf

Bei der #createdby Challenge der »The Bank Brasserie & Bar« holte sich Hobby Chef Fanni Kelemen den Sieg.