Falstaff Restaurantguide 2020

92 Punkte
Essen
48/50
Service
18/20
Wein
17/20
Ambiente
9/10

Falstaff Restaurantguide 2020

Essen
48/50
Service
18/20
Wein
17/20
Ambiente
9/10
3 Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 92

Harald Irka, der beste Koch der Steiermark, kocht hier seit Anfang des Jahres nicht mehr, Patron Albert Neumeister aber möchte das Niveau mit dem neuen Küchenchef Walter Triebl und regionaler Küche halten.

Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2020

91 Punkte
Essen
47/50
Service
18/20
Wein
17/20
Ambiente
9/10

Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2020 - SixPack

Essen
47/50
Service
18/20
Wein
17/20
Ambiente
9/10
3 Gabeln

Um das Restaurant zu verstehen, muss man ein wenig über Albert Neumeister wissen. Schon in den 1980er-Jahren ging er im strukturschwachen südoststeirischen Grenzland mit seinen tiefgründigen Weinen weit voraus. 1987 sperrte er mit Frau Anna mit der ­»Saziani Stub’n« die weithin beste Buschenschank auf. Und 2000 erwachte der große gastronomische Ehrgeiz, und das Lokal mutierte zum Spitzenrestaurant. Mit einer klaren Vorgabe: Der jeweilige Koch (mit Gerhard Fuchs, Klaus Kobald, Jürgen Kleinhappl und Harald Irka stets Männer) ist Angestellter, der Patron mit Richtlinienkompetenz heißt Neumeister. Nachdem Irka im zehnten Jahr zu Tom Riederer gewechselt hatte, war wieder ein Neuer gefragt. Es wurde der 31-jährige Walter Triebl, zuletzt in der Grazer »Genießerei am Markt« Teil der Grossauer-Gruppe ­(»El Gaucho« & Co.). Dem Druck, wie­ der Punkte, Hauben, Gabeln etc. zu erobern, begegnet Triebl mit einer Küche fern klassischer Luxusprodukte. Aus Kohlrabi, Pistazien, Salatgranité und Hafermilchsud entsteht eine elegante Vorspeise. Eher indifferent und seltsam »schlatzig«: Tintenfisch mit Fenchel und Zitrone. Vielschichtig: Bonito-Pilz-Dashi mit Graupenrisotto, Eierschwammerln und Nori-Alge. Und als aromatisch dichtester Gang kommt die Stradner Schnecke in Paprika-Chorizosud, Ratatouille und fermentierter Knoblauch-Mayo. Was regelmäßig aufblitzt: Triebl »kann« Sauce – siehe auch geschmorte Backerln vom Sonnhof-Schwein mit hauchdünnem, mariniertem Apfel und Sellerie. Dazu gibt’s primär (auch gereifte) Weine des Hauses und von ausgesuchten Winzerkollegen der Nation. Neu auch: Die Neumeisters streben eine Zertifi­zierung als Bio-Restaurant an.

DETAILS

  • gehobene Preiskategorie
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Gastgarten/Terrasse
  • Nespresso-Partner
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
  • kinderfreundlich
  • Elektro-Tankstelle
  • Übernachtungsmöglichkeit

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Öffnungszeiten

Typ:
Montag
geschlossen
Dienstag
18:00 bis 23:00 Uhr
Mittwoch
18:00 bis 23:00 Uhr
Donnerstag
18:00 bis 23:00 Uhr
Freitag
18:00 bis 23:00 Uhr
Samstag
12:00 bis 15:00 Uhr
18:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in

News

Tian Evolution: Spitzenköche laden zum Dinner

5-jähriges Jubiläum mit Spitzenköchen wie Juan Amador und Harald Irka im »Tian«.

News

47 ° – Rare Styrian Cuisine im »Steirereck«

Gerhard Fuchs, Tom Riederer, Norbert Thaller, Harald Irka, Manuel Liepert und Luis Thaller demonstrieren in Wien steirische Tugenden.

News

Harald Irka und Richard Rauch: Steirische Überflieger

Die beiden gelten als zwei der größten Nachwuchstalente am Herd, dabei könnten sie unterschiedlicher nicht sein.

News

Die spannendsten Restaurant-Projekte 2019

»Herzig« mit Sören Herzig, »Bruder« mit Hubert Peter und Lucas Steindorfer, Alexander Mayer in der City, Harald Irkas Fisch-Restaurant und mehr.

News

Walter Triebl ist neuer Küchenchef der »Saziani Stub'n«

Damit wird der gebürtige Südoststeirer der Nachfolger von Harald Irka. In der »Genießerei am Markt« wird der vorherige Sous-Chef Andreas Hamler...