Ristorante Danieli

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Restaurantguide 2020

84 Punkte
Essen
43/50
Service
16/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10

Falstaff Restaurantguide 2020

Essen
43/50
Service
16/20
Wein
17/20
Ambiente
8/10
1 Gabel
Tendenz
Punkte Vorjahr: 83

Das italienische Restaurant in unmittelbarer Nähe zur Kärntner Straße bietet Pizza aus dem Holzofen, aber auch andere Klassiker der mediterranen Küche. Auch die Weinauswahl ist bemerkenswert.

Eigenbeschreibung

Italienische Lebensart an 365 Tagen
Italienisches Kleinod vom Feinsten im Herzen von Wien


Ein tolles Ambiente für die italienischen Momente findet man im Herzen der Wiener Altstadt in der neuen Fußgängerzone (seit 2011) in der Himmelpfortgasse. Dort nämlich haben Renate und Erich Muskovich vor nunmehr fünfundzwanzig Jahren ihr Restaurant Danieli eröffnet und binnen weniger Jahre zu einer festen Größe in der Wiener Altstadt-Gastronomie etabliert.  

»Seit Anbeginn sind wir der Küche Italiens zugetan. Wir sind bestrebt, die Vielfalt der unterschiedlichen Regionalküchen für unsere Gäste in kreativ interpretierten Geschmackserlebnissen zu präsentieren«, beschreibt Patron Erich Muskovich seine Philosophie. Auf der umfangreichen Speisekarte ist für jeden Geschmack etwas dabei – von klassischen Antipasti (berühmt ist der mehrstöckige Vorspeisenteller für zwei) über Pizza aus dem Holzofen bis zu Fisch vom Grill, frische Meeresfrüchte, Muscheln und saisonalen Köstlichkeiten. Derzeit schwarze, italienische Sommertrüffel, Steinpilze und Eierschwammerl Mit seiner zauberhaften Holztheke und der raumhohen Wandmalerei präsentiert sich das Danieli im Entree wie eine urige Osteria. Dort trifft man sich auf einen Aperitif oder zum kleinen Lunch in der Mittagspause. Einen Raum weiter lockt der verführerische Duft eines Pizzaofens. Durch die Aufteilung auf zwei Stockwerke findet jeder den gewünschten Platz – sei es ein Tisch für zwei im Ristorante, oder größere Feiern im gemütlichen Gewölbekeller mit seinen offenen Backsteinwänden.

Ein Treff für Fisch- und Meeresfrüchte-Liebhaber ist die Pesceria im Souterrain am Abend. Frischer speist man Fisch nirgendwo in Wien. Die Showküche zeigt einen Yospergrill (Holzkohlegrill); klar also, dass man hier die besten Zubereitungen schlemmt, die der Süden kennt: kurz gegrillte kleine Tintenfische mit gebratenem frischen roten Pfefferoni, Rucola, Zitrone und Olivenöl, edle Meeresfischfilets und Meeresfrüchte vom Grill auf Mascarpone-Blattspinat und Rosmarinkartoffeln, Ribeye-Steak gegrillt, serviert mit Chili-Kräuterbutter und Ofentomaten.

Wir hatten übrigens eine der ersten Pastamaschinen in Wien. Die Handgefertigte frischen Ravioli und Pastaspezialitäten kommt von der Manufaktur Pasta & Pasta in Wien.

Einer der absoluten »Renner« des Hauses: Hummerspaghetti in einer leichten Hummer-Tomaten-Sauce mit roter Chili, frischer Minze oder die von Hand gemachten Ravioli in Trüffelbutter.

Oder die Pizza mit cremigen Steinpilzen, ital. Rohschinken, Büffelmozzarella und Rucola Bekannt ist das Danieli auch für seine Raritäten-Weine aus aller Welt, eine Passion des Patrons. Bis zu fünftausend Bouteillen lagern in seinem Keller, wobei die italienischen und österreichischen Gewächse den Schwerpunkt bilden. Schon allein dafür lohnt ein Besuch

DETAILS

  • mittlere Preiskategorie
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, Kreditkarte
  • Sonntags geöffnet

Öffnungszeiten

Montag
11:00 bis 24:00 Uhr
Dienstag
11:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch
11:00 bis 24:00 Uhr
Donnerstag
11:00 bis 24:00 Uhr
Freitag
11:00 bis 24:00 Uhr
Samstag
11:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag
11:00 bis 24:00 Uhr

Erwähnt in