Pizza Quartier

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Restaurantguide 2020

81 Punkte
Essen
42/50
Service
17/20
Wein
14/20
Ambiente
8/10

Falstaff Restaurantguide 2020

Essen
42/50
Service
17/20
Wein
14/20
Ambiente
8/10
1 Gabel
Tendenz
Punkte Vorjahr: 79

Sympathisches Ristorante am Karmelitermarkt mit ausgezeichneter Holz­ofenpizza aus Sauerteig und riesigem Gastgarten. Auch die Kreationen aus Meeresfisch sind den Versuch wert!

Eigenbeschreibung

Über das Lokal
Neben ca. 90 Sitzplätzen im Innenbereich verfügt das Pizza Quartier auch über einen gemütlichen Schanigarten von März bis November für 100 Gäste direkt am Marktareal des Karmelitermarkts.

Geöffnet ist jeweils von Montag bis Freitag von 10.30 bis 23 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 23 Uhr. Die Pizza-Küche zaubert durchgehend von 11 bis 22.30 für Sie, das Ristorante macht eine Pause von 15 bis 18 Uhr.

Lieferservice
Mit dem neuen Liefer- und Abholservice, können Sie jetzt, die Sauerteig-Gourmet-Pizza auch zu Hause genießen. Von uns direkt gratis bis 2,5 km zugestellt, selbst abzuholen oder bei mjam.at und Lieferando.at bargeldlos und online.


Severin Corti, Der Standard
(…) Pizza Fritta
Was es in Wien bislang noch nicht gab, ist eine besonders abgehobene Variante der original neapolitanischen Pizza, die gerade uns Ostmitteleuropäern nicht völlig unbekannt vorkommen dürfte: Pizza fritta. Dafür wird die Pizza vor dem Garen zusammengeklappt und nicht etwa dem Ofen, sondern der Fritteuse überantwortet. Was soll man sagen: Gefüllter Langos hat noch nie so gut geschmeckt!
Die Salsiccia gibt es auch als Hauptspeise mit Cime di Rapa vulgo Friarelli, wie der köstlich bittere Stängelkohl auf Neapolitanisch heißt. Aber die Küche kann noch mehr. Scaloppine al Marsala etwa, Kalbsschnitzel in knappem, süß aromatischem Weinsaftl, neben Bistecca wohl die quintessenzielle Form italienischer Fleischeslust.
Vor allem aber ein paar Antipasti der gemüsigen Art, wie man sie sich beglückender kaum vorstellen kann: geschichtete Melanzani-Tortini etwa, unverschämt schmelzig mit frischer Provola, Basilikum, Tomaten, Wahnsinn. Oder geschmorte Artischocken mit minziger Bröselfülle, zum Hineinlegen gut. Rustikale Raffinesse dieser Art durfte man sich in Austro-Osterias bislang kaum erwarten – und wenn, dann nur ums dreifache Geld in einem gewissen Nobelrestaurant auf der Tuchlauben.

DETAILS

  • mittlere Preiskategorie
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld
  • Barrierefrei

Öffnungszeiten

Montag
11:00 bis 23:00 Uhr
Dienstag
11:00 bis 23:00 Uhr
Mittwoch
11:00 bis 23:00 Uhr
Donnerstag
11:00 bis 23:00 Uhr
Freitag
11:00 bis 23:00 Uhr
Samstag
09:30 bis 23:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in