Restaurantguide 2018

98 Punkte
Essen
50/50
Service
19/20
Weinkarte
20/20
Ambiente
9/10

Restaurantguide 2018

Essen
50/50
Service
19/20
Weinkarte
20/20
Ambiente
9/10
Falstaff Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 97

Das sagt der Falstaff

Nicht oft ist an dieser Stelle zweimal in einem Jahr vom gleichen Lokal die Rede. Im Frühjahr war erstmals von der sehr reduzierten neuen Version des »Mraz & Sohn« zu lesen. Doch die jüngsten Entwicklungen machten einen weiteren Besuch unumgänglich. Lukas Mraz, vielen als Ex-Küchenchef des Berliner Kultlokals »Cordobar« ein Begriff, dockte »offiziell« beim familiären Mutterschiff an und stellte Bedingungen: Eine offene Küche musste her, ein Küchentisch installiert werden. Und – viel bestellen müssen (oder dürfen) die Gäste auch nicht mehr. »Here used to be the menu« liest man neben dem Entree. Ein Schnipsel in einem Glückskeks klärt über den Tarif auf. € 140,– kosten Essen plus Wasser. Die Zeiten von mehr oder weniger Gängen sind passé. Markus’ Bruder Manuel kommt eingangs mit einem Warenkorb und stellt die Produkte vor, wer statt Lamm lieber Rind will, darf das natürlich sagen. Den Rest bestimmen Lukas und Vater Markus. Und fordern gleich einmal heraus, wenn etwa Gang eins aus Klecksen von aufregend aromatischem Sauerrahm und Störkaviar (beides aus Oberösterreich) besteht und von einer Stahlplatte abgeschleckt werden soll. Betörend gute Stärkepuffer aus dem Weißen vom Lauch zieht man durch eine grüne Lauchmayo im Inneren einer mit Kabelbindern zusammengeschnürten Stange. Kurz gegrillte Messermuscheln kommen in ihrem unfassbar guten Sud mit Steinpilzen. Lammrücken wird – so kennt man das gar nicht – mit Apfelmelasse bepinselt und forsch gebrutzelt, dazu ein Salat aus Bohnen und Äpfeln mit Fischsauce-Vinaigrette. Eine Küche ohne Hemmungen und Konventionen, aber mit Herz und viel Geschmack.

(Alexander Bachl, Sixpack, Falstaff Magazin 08/2018)

FACTS

Kategorie
Luxus/High End
Votingcode
00016

AUSSTATTUNG

  • Gastgarten/Terrasse
  • elektronische Zahlungsmöglichkeit
  • gehobene Preiskategorie

Öffnungszeiten

Montag
19:00 - 24:00 Uhr
Dienstag
19:00 - 24:00 Uhr
Mittwoch
19:00 - 24:00 Uhr
Donnerstag
19:00 - 24:00 Uhr
Freitag
19:00 - 24:00 Uhr
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in

News

Zwei Michelin-Sterne für Juan Amador in Wien

Sensationsergebnis im Michelin Guide Main Cities of Europe 2017. Alle ausgezeichneten Restaurants in Österreich finden Sie hier.

News

»Mraz & Sohn« hat die beste Weinkarte des Jahres

Mit derselben Leidenschaft, die Markus Mraz in der Küche zeigt, baut er seit mehr als 20 Jahren den Weinkeller des Wiener Restaurants auf.

News

Round Table: Zu Gast bei »Mraz & Sohn«

Die Generationenfrage: Im Interview sprechen Sternekoch Markus Mraz und seine Söhne über alte Traditionen und neue Herausforderungen in der...

News

Bachls Restaurant der Woche: Mraz und Sohn

Gleichermaßen ausgefallen und ausgezeichnet: Die legendäre Küche des »Mraz und Sohn« in Wien.

News

Lukas Mraz brilliert in der Küche seines Vaters

FOTOS: Zurück aus Berlin in Wien Brigittenau räuchert Mraz Teller und lässt seine Gäste davon Obers und Kaviar lecken. Der Fleischgang ist ein fast...

News

Christian Tschida zu Gast im »Mraz & Sohn«

Für drei Abende Ende November steuert der Österreichische Spitzenwinzer die Weine zu einem unglaublichen Menü in sechs Gängen bei – musikalisches...

Advertorial
Travelguide

Long Weekend: So isst Wien

Mit dem »Steirereck« hat Wien einen echten Knaller im Programm. Die Szene lebt – ob in den Gourmettempeln, den Beisln, am Donaukanal oder beim...

Themenspecial

VieVinum 2018 – Die Weinwelt zu Gast in Wien

Finden Sie hier aktuelle Infos und Verkostungstermine rund um die größte Wein-Messe Österreichs. Besuchen Sie die Falstaff Tasting Lounges im...