Die Stube im Maximilianhof

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Falstaff Restaurant- & Gasthausguide 2022

87 Punkte
Essen
45/50
Service
17/20
Wein
16/20
Ambiente
9/10

Falstaff Restaurant- & Gasthausguide 2022

Essen
45/50
Service
17/20
Wein
16/20
Ambiente
9/10
2 Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 85

Sabine Eisner und Florian Eckmair machten Altmünster zu einem kulinarischen Hotspot. In einer der ältesten Weinstuben Österreichs erwarten Genießer moderne Köstlichkeiten und Innereien.

Eigenbeschreibung

Ein Herz für Hock'nbleiber, Genussspechte und Häferlgucker: Wirtin Sabine Eisner und Küchenchef Florian Eckmair setzen mit ihrem Team auf sympathische Gastlichkeit und kreativ-bodenständige Küche. Die Stube im Maximilianhof bietet Gastlichkeit in neuer Tradition.

Die Leidenschaft für die Region zeigt sich in bevorzugten Partnerschaften mit Lieferanten aus der Umgebung. Dabei ist man sich der großen Tradition des Hauses bewusst: Im neu gestalteten Figl-Stüberl erinnert man sich an die besondere Verbindung von Österreichs erstem Bundeskanzler nach 1945 mit Altmünster.

Die Liebe zum Genuss beflügelt schon seit jeher. Mit genüsslichen Kreationen und einem ansprechenden Mix aus klassischen Gerichten und überraschenden Neu-Interpretationen wird dafür gesorgt, dass das Gustieren in der Speisekarte eines sicher nicht wird: langweilig. Und auch die Weinkarte hat mit knapp 400 Positionen das eine oder andere passende Tröpferl aus den nationalen und internationalen Weingärten! Der Genuss wird in einer der ältesten Weinstuben Österreichs unter Zülow-Gemälden oder gemütlich am Schleiss-Ofen, genauso wie an der coolen Bar, groß geschrieben!

DETAILS

  • mittlere Preiskategorie
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Gastgarten/Terrasse
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, EC-Karte, Kreditkarte
  • Barrierefrei

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
17:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch
17:00 bis 24:00 Uhr
Donnerstag
17:00 bis 24:00 Uhr
Freitag
17:00 bis 24:00 Uhr
Samstag
17:00 bis 24:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Erwähnt in