Restaurantguide 2016

95 Punkte
Essen
49/50
Service
19/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
9/10

Restaurantguide 2016

Essen
49/50
Service
19/20
Weinkarte
18/20
Ambiente
9/10
Falstaff Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 95

Das sagt der Falstaff

Gänseleber, Austern, Hummer, Steinbutt – nur die edelsten Grundmaterialien haben Zutritt zur Küche, in der Winkler- und Haeberlin-Schüler Benjamin Parth Großes daraus macht.

Eigenbeschreibung

Gourmetrestaurant Stüva im Hotel YSCLA (Ischgl)

 

Weltoffen, frech und nicht alltäglich, garniert mit einer kräftigen Brise Fantasie: So lässt sich das Erfolgsrezept von Benjamin Parth beschreiben. In seinem Gourmetrestaurant Stüva im Hotel YSCLA übersetzt er die Philosophie des Wintersportmekkas Ischgl in ein modernes Gourmetkonzept. Top-Bewertungen heimischer Tester – vom Falstaff Restaurantguide 2015 (95 Punkte / 4 Gabeln) über den Gault Millau 2015 (17 Punkte / 3 Hauben) bis hin zum Guide Á la la Carte 2015 (96 Punkte / 5 Sterne) – bestätigen den innovativen Weg des 26-jährigen Küchenchefs aus dem Tiroler Paznaun.

 

Das Stüva (rätoromanisch für „Stube“) hat sich in den vergangenen Jahren vom Geheimtipp zu einem der Top-Gourmetrestaurants Tirols entwickelt und genießt in Feinschmeckerkreisen auch darüber hinaus einen hervorragenden Ruf. Hier verbindet Benjamin Parth Internationalität und Weltoffenheit mit seinen Tiroler Wurzeln und verpackt diese in seinen puristischen, reduzierten Kreationen.

 

Gäste werden vom jungen Service-Team charmant bedient und kompetent beraten. Im Weinkeller des Hotel YSCLA lagern ca. 4.000 Flaschen mit Österreich-Schwerpunkt, unter den 400 Positionen finden Kenner aber auch echte Klassiker aus Italien, Spanien und Frankreich.

 

Alles andere als alltäglich ist der bereits legendäre Käsewagen des Stüva: Spezialitäten des Elsässer „Käsepapstes“ Antony Bernard, des wohl berühmtesten Affineurs der Welt, werden zum Abschluss jedes Gourmetmenüs gereicht. Und als wären die veredelten Käse noch nicht Genuss genug, wird zu jeder einzelnen Rarität auch noch die passende Geschichte kredenzt.

 

Nach dem jüngsten Umbau präsentiert sich das Stüva modern und schlicht, alpiner Charme wird hier neu interpretiert. Das Interieur ist voll und ganz auf die raffinierte 3-Hauben-Küche abgestimmt. Die Atmosphäre bewegt sich weg von schummriger Kerzenlichtromantik, womit Benjamin Parth und sein Team einen neuen Weg beschreiten, der ganz zur Philosophie des Gourmetrestaurants passt: puristisch, minimalistisch und voll auf den Genuss abgestimmt.

 

Das Restaurant Stüva ist das einzige Haubenrestaurant im Paznaun, das auch im Sommer durchgehend geöffnet hat. Zwischen Anfang Juli und Anfang September kann gegen Vorreservierung zwischen verschiedenen Menüs gewählt werden (im Sommer kein Á la Carte Geschäft).

 

Öffnungszeiten: täglich von Anfang Juli bis Anfang September ab 19 Uhr, Ruhetage flexibel. Rechtzeitige Vorreservierung erforderlich: 05444 5275 oder per E-Mail an info@yscla.at

 

FACTS

Kategorie
Klassisch/Traditionell
Votingcode
01351

AUSSTATTUNG

  • Gastgarten/Terrasse
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Sonntags geöffnet
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • elektronische Zahlungsmöglichkeit
  • Hunde nicht erwünscht
  • gehobene Preiskategorie

Erwähnt in