Forsthaus Wartenfels

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Restaurantguide 2017

85 Punkte
Essen
44/50
Service
17/20
Weinkarte
15/20
Ambiente
9/10

Restaurantguide 2017

Essen
44/50
Service
17/20
Weinkarte
15/20
Ambiente
9/10
Falstaff Gabeln
Tendenz
Punkte Vorjahr: 84

Das sagt der Falstaff

Am Fuße der Berge Schober und Frauenkopf äußerst charmant gelegen, punktet das Restaurant mit regionalen Gerichten und der größten Fondue-Auswahl Österreichs. Schöner Gastgarten.

Eigenbeschreibung

Ob auf der rustikal-romantischen Terrasse mit Blick in das wunderschöne Salzkammergut
oder in den gemütlich- urigen Stuben – das Forsthaus Wartenfels fasziniert Naturliebhaber, Gourmets und Romantiker und bietet Idylle und Erlebnis zugleich.

In familiärer Atmosphäre serviert das herzliche Team rund um den Salzburger Gastronomen, Daniel Mild, nach jedem Ausflug kulinarische Köstlichkeiten in besonderem Ambiente.

»Geheimtipp für Gourmets & Fondue- Freunde«

Der Abend gehört im Forsthaus Wartenfels Idyllesuchenden und Feinschmeckern.
Besonders für seine märchenhaften »Fonduez-vous« ist das Forsthaus Wartenfels mittlerweile weithin bekannt.
Bis zu 20 verschiedene Fondue-Varianten werden angeboten:

Zur Wahl stehen Fisch-, Fleisch-, Käse-, Schoko-Fondues und ....
Stets lässt sich der Küchenchef Daniel Mild etwas Neues und Einzigartiges einfallen.
So etwa verzückt der karamellisierter Ziegenkäse mit Apfel- Ribisel-Chutney
oder das Carpaccio von der Lachsforelle oder Hirsch die Gäste.
Ebenso beliebt sind die hausgemachten Grammelknödel auf Szegedinerkraut und
das Filet von der Fuschlseeforelle mit frischen Safrannudeln.
Zu den Spezialitäten zählt zudem der rosa gebratene Zwiebelrostbraten mit Bandnudeln und Röstzwiebel.

Gourmet-Menüs bis zu acht Gängen sowie Dinner- & Wein-Veranstaltungen können im traumhaften Ambiente
des Forsthauses genossen werden.

Alle Gerichte sind mit Liebe zubereitet und bestehen ausschließlich aus regionalen Zutaten.
Die erlesene Auswahl an österreichischen Topweinen, zusammengestellt von Diplom Sommelier Daniel Mild vollendet das Genuss- Erlebnis.

Danach laden die liebevoll eingerichteten Nostalgiezimmer für Romantiker sowie die »Kuckucksnest«-
Suite oder auch ein Matratzenlager für die sportlichen Gäste zur erholsamen Nachtruhe wie anno dazumal ein. Fernseher, Telefon und Radio sucht man hier vergeblich.

Am Morgen stärkt ein uriges Hüttenfrühstück die Gäste, bevor die atemberaubende Landschaft zu Fuß erkundet werden kann.

Genussregion Österreich

FACTS

Kategorie
Klassisch/Traditionell
Votingcode
02977

AUSSTATTUNG

  • Gastgarten/Terrasse
  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Sonntags geöffnet
  • Übernachtungsmöglichkeit
  • elektronische Zahlungsmöglichkeit
  • mittlere Preiskategorie

Öffnungszeiten

Zeitraum:
Montag
geschlossen
Dienstag
ab 12:00 Uhr
Mittwoch
ab 12:00 Uhr
Donnerstag
ab 12:00 Uhr
Freitag
ab 12:00 Uhr
Samstag
ab 12:00 Uhr
Sonntag
ab 12:00 Uhr

Erwähnt in