Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2020

90 Punkte
Essen
45/50
Service
17/20
Wein
18/20
Ambiente
10/10

Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2020 - SixPack

Essen
45/50
Service
17/20
Wein
18/20
Ambiente
10/10
3 Gabeln

Nachdem der wartesaalähnliche Raum mit Platz für 180 Gäste des ehemaligen Kuffler-Restaurants »California Kitchen« im Palais an der Oper umgebaut wurde, betritt man jetzt im »Anoki« von Hieu und Anh-Thu Tran eine asiatische Bühne mit filigranen Trennwänden aus Naturholz, Tapeten mit Bambusmotiven und goldfarbenen Akzenten. Das Gastronomenpaar aus Vietnam, das in München bereits drei Lokale mit vietnamesischer Küche betreibt, beließ die Showküche mit dem sieben Meter langen Counter, an dem Sushi-Meisterin Haruko Kato Sashimi, Nigiri und Maki rollt. Im Hintergrund bereitet die Küchenmannschaft vietnamesische Speisen mit japanischem Twist zu. Der Abend beginnt also mit einem Loup-de-mer Carpaccio mit Forellenkaviar, der mit goldgelbem Yuzu-Trüffelöl veredelt ist, das den feinen Geschmack des Fischs nicht übertönt und Lust macht auf mehr. Die Chickenwings am Bambusstick – solo etwas fad – werden von einer Zitronengras-Chili-Sauce begleitet, die eine wahre Geschmacksexplosion entfacht. Den kulinarischen Höhepunkt aber bilden die Signature-Dishes Black Cod, glasiert und auf den Punkt gegart, und das zarte Wagyū-Rind, das vom Westerberger Fullblood-Wagyū-Hof stammt. Die Weinkarte überrascht nicht, bietet aber gute, im Vergleich zu den hochpreisigen Speisen erstaunlich günstige Weine. Zum Abschluss empfiehlt sich ein Absacker in Form eines Matcha Highballs oder eine der 15 Sake-Sorten in der angrenzenden, märchenhaft mitternachts­blauen Bar.

DETAILS

  • Sonntags geöffnet

Öffnungszeiten

Montag
11:30 bis 01:00 Uhr
Dienstag
11:30 bis 01:00 Uhr
Mittwoch
11:30 bis 01:00 Uhr
Donnerstag
11:30 bis 01:00 Uhr
Freitag
11:30 bis 01:00 Uhr
Samstag
11:30 bis 01:00 Uhr
Sonntag
11:30 bis 01:00 Uhr

Erwähnt in