Manufaktur Zöchmeister

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das sagt der Falstaff

Vor 23 Jahren begann Christian Zöchmeister, der seine Liebe zum Wein bei einer Fahrt nach Bordeaux entfachen konnte, damit, neben Wein auch Edelbrände zu erzeugen. Heute gehören diese zum fixen Bestandteil seines Portfolios und sind ein besonderer Liebling ihres Erzeugers. Neben Früchten werden auch Kräuter zum Leithaberg Gin veredelt.


Foto beigestellt

Eigenbeschreibung

Philosophie

Leidenschaft und Wissen tragen Früchte und durch die Zeit wird Kleines ganz groß. Bekanntlich entsteht das Edle nur aus dem Besten. Unsere ausgezeichneten Jahrgangsbrände – aus regionalem, reifem, frischem und gesundem Obst (so richtig zum Reinbeißen) – eines Jahres reihen sich geschmack- und genussvoll aneinander. Unikate, die den absoluten Hochgenuss versprechen, erlangen wir durch schonende Destillation und sorgsamer Lagerung.

Unsere Brände sind manchmal wild, lebendig und frisch, mit toller Nase und konzentriert am Gaumen. Manchmal zart und elegant, dann wieder fruchtig und duftig. Mancher hat seine Balance schon gefunden, andere wiederum sind kühl oder dezent. Dicht, würzig, wild, finessenreich, tief und klar können sie sein.

Diese Wahrheiten entstehen durch Leidenschaft und Wissen. Es tut gut zu wissen, dass Regionalität, Natürlichkeit, Qualität und die Liebe am Tun solch besondere Ergebnisse erzielt.

Wir verwenden weder Wasserbeleber noch Aromawandler. Hochwertige Handarbeit, ungeschminkt und klar – also geringstmöglicher Eingriff.

Jede einzelne Flasche ist von Hand gefüllt und garantiert höchste Exklusivität!

In unserer Brennerei konzentrieren wir uns auf das Wesentliche. Das Wichtigste ist reifes, frisches und gesundes Obst. So richtig zum Hineinbeißen, voll reif gepflügt oder gleich nach dem Schütteln aufgelesen.

Ziel ist es, Aromastoffe möglichst schonend in einer Kupfer-Brennblase zu destillieren.

Produkte

Unsere Brände tragen eine Jahrgangsbezeichnung. Da die Vegetation je nach Jahr unterschiede bringt, werden diese natürlichen Gegebenheiten in den Bränden bewusst zum Ausdruck gebracht. Der Geschmack stammt zu 100 Prozent aus der Natur. Der Alkohol wird ausschließlich aus dem Fruchtzucker gewonnen. Bei uns erfolgt keine Aromatisierung oder Zuckerzugabe, weder zur Maische noch zum Destillat. Die Aromen unserer Brände sind bereits im Rohstoff Natur enthalten, von uns werden sie nur mehr befreit.

Gebt mir das beste Obst und ich mache euch den besten Brand.

Unsere Etiketten haben wir bewusst reduziert und elegant gehalten. Es soll auch äußerlich die edlen Brände geschmackvoller kleiden und die Konzentration aufs Wesentliche richten.

Authentisch, anspruchsvoll und unverfälscht.

Großhöflein liegt eingebetten zwischen Leithagebirge und Fölligberg. Eine jahresdurchschnittliche Temperatur von 10° C, 2000 Stunden Sonnenschein pro Jahr und eine jährliche Niederschlagsmenge zwischen 350 bis 650 Milliliter begünstigen. Das Klima schwankt hier zwischen heißen, trockenen Sommern und kalten, schneearmen Wintern. Der Neusiedler See mit seinen 320 Quadratkilometern und seiner großen Wasserfläche spielt als Klimaregulator eine große Rolle. 50 Kilometer lang südöstlich von Wien, fünf Millionen Jahre alt – das Leithagebirge. Die höchste Erhebung ist mit 484 Metern der Sonnenberg.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8–18 Uhr
Samstag 8–12 Uhr
Sonn- und Feiertags kreative Pause

FACTS

Ansprechpartner
Christian Zöchmeister
Ab Hof Verkauf
ja
Zeige Filter
Filter auswählen
10 Einträge

Erwähnt in