Gaudentia Persoz

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das sagt der Falstaff

Im März 2005 hob die Schweiz das Verbot der Absinth-Herstellung auf, das 97 Jahre gegolten hatte. Gaudentia Persoz wurde kurz darauf die erste legale Absinth-Herstellerin. Sie brennt die verschiedenen Destillate in kleinen 26-Liter-Kesseln im Familienbetrieb, den sie gemeinsam mit ihrem Mann Jean-Michel im Val de Travers führt. Die Region ist berühmt für eine lange Tradition der »Grünen Fee« und für ihre kraftvollen Absinthpflanzen.

Zeige Filter
Filter auswählen
3 Einträge

Erwähnt in