Das sagt der Falstaff

Der Ökologe und Safranpionier Bernhard Kaar hat die jahrhundertealte Tradition des Safrananbaus zurück in die Wachau gebracht. Nach einer Unterbrechung von fast 100 Jahren baut er den kostbaren Safrankrokus nach alter Methode wieder in Steinterrassen in Dürnstein und Spitz an. Jedes Jahr im Herbst werden die rubinroten Stempel des lilablühenden Safrankrokusses in den frühen Morgenstunden per Hand geerntet und in der Wachauer Safran Manufaktur am Bahnhof Dürnstein zu köstlichen Safranprodukten verarbeitet.

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Öffnungszeiten

Fr bis So 12.00-17.00 Uhr

Erwähnt in

News

Die Quelle des Genusses – Best of Produzenten

Fruchtbare Becken, klimatisch außergewöhnliche Steinterrassen und innovative Bauern verwandeln die Regionen entlang der Donau in einen Garten Eden des...

Wachauer Safran Manufaktur e.U.

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Feinkost

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Gourmet

Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Zur Übersicht