Das sagt der Falstaff

Das Bio-Brot kommt aus dem Dampfofen – es wird zweimal darin gebacken, das alles dauert seine Zeit. Kein anderer Ofen schafft knusprigeres, schmackhafteres und länger haltbareres Brot. In der Zukunft soll das Brot nicht mehr nur bio sein, sondern Demeter-Qualität haben, immer mit Blick auf die altbewährten Familienrezepte. Die Brote tragen klingende Namen wie Madame Crousto oder Robert de Vino.

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Öffnungszeiten

Mo bis Mi 5–11.30 Uhr, Do bis Fr 5–11.30 und 16–18 Uhr, Sa 5–12 Uhr

Erwähnt in

News

Tian Wien: Hightech & Hochgenuss

Im Restaurant »Tian« traf mit dem Autohaus Keusch Innovation auf Leidenschaft und Hochgenuss: Paul Ivic und Luca Milffi präsentierten neue...

News

Das sind die beliebtesten Bäckereien in Österreich 2018

Über 24.000 Stimmen aus der Community wurden abgegeben. Hier präsentieren wir alle Bundesland-Sieger im Überblick.

News

Die spannendsten Restaurant-Projekte 2019

»Herzig« mit Sören Herzig, »Bruder« mit Hubert Peter und Lucas Steindorfer, Alexander Mayer in der City, Harald Irkas Fisch-Restaurant und mehr.

News

Bäcker: Die neue Brot-Zeit

Brot, viele Jahre lang ein minder geachtetes Lebensmittel aus Massenproduktion, wird heute wieder mehr denn je geschätzt. Kleine, innovative Bäcker,...

News

Wien: Joseph und Öfferl eröffnen beim Kutschkermarkt

Die beiden Kultbäcker rüsten mit neuen Filialen an der Währinger Straße in 1180 Wien auf. Die etablierte Bäckerei Felber eröffnet nach Renovierung...