Das sagt der Falstaff

Ein kulinarisches Gesamtkunstwerk: Mitten im Herzen von Wien – am Graben – befindet sich das 1862 gegründete Unternehmen, welches zu den bedeutendsten Feinkostgeschäften in Europa zählt. Auf zwei Etagen werden Delikatessen aus allen Teilen der Welt geboten.

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind viele Betriebe geschlossen. Bei Fragen zu etwaigen Liefer- und oder Abhol-Services wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen.

Öffnungszeiten

Montag
08:00 bis 19:30 Uhr
Dienstag
08:00 bis 19:30 Uhr
Mittwoch
08:00 bis 19:30 Uhr
Donnerstag
08:00 bis 19:30 Uhr
Freitag
08:00 bis 19:30 Uhr
Samstag
09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

    Verwandte Betriebe

  • Meinl am Graben
    Graben 19, 1010 Wien, Österreich
    Punkte
    86
    2 Gabeln

Erwähnt in

News

Ein Streifzug durch Wiens Delikatessengeschäfte

Feinen Schinken, traditionell gebackenes Brot und hausgemachte Chutneys findet man in Wiens Delikatessengeschäften. Der Falstaff stellt zehn davon...

News

Best of Champagner-Hotspots in Wien

Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

News

Auf den Laib geschneidert: Best of Bergkäse

Auf den Almen wachsen um ein Vielfaches mehr Gräser und Kräuter als im Tal. Diese alpine Vielfalt schmeckt man in der Milch und im Käse. Falstaff...

News

Best of: Fein, feiner, Feinkost

Der Boom der Edelgreißler: Delikatessenläden erleben eine Hochkonjunktur und verführen mit feinster Ware aus aller Welt. Die verstaubte Nostalgie wird...

News

Edle Blends in biologisch abbaubaren Bodies

Neu: Sieben feine Mischungen in biologisch abbaubaren Kapseln vom Wiener Röster Julius Meinl.

Advertorial
Travelguide

Long Weekend: So isst Wien

Mit dem »Steirereck« hat Wien einen echten Knaller im Programm. Die Szene lebt – ob in den Gourmettempeln, den Beisln, am Donaukanal oder beim...