Biere im großen Falstaff-Tasting

Fotos: HerstellerFotos: Hersteller

Falstaff hat für Sie Biere aus sechs Kategorien verkostet: India Pale Ale, Abtei und Trappist, Pale Ale, Weißbier, Porter und Stout sowie Pils und Lager.

IPA (India Pale Ale)

97 PUNKTE

Double Jack
Brauerei: Firestone Walker, USA
Braumeister: Matt Brynildson
Alkohol: 9,5 % ABV, Bierstil: Double IPA
Rötliche Färbung, stabiler Schaum, intensive Nase mit Grapefruit, Marille, Mandarine. Drei Sorten Gerste und sechs Sorten Hopfen: Warrior, Cascade, Centennial, Amarillo, Simcoe und Columbus. Auf der Zunge kommen Toast- und Karamell­aromen hinzu. Das Bier wird stetig komplexer mit erdigen und kräuterigen Facetten. Eleganter Nachhall, intensive Bitternote, subtile Süße. www.firestonebeer.com

Upheaval IPA
Brauerei: Widmer Brothers, USA
Alkohol: 7,0 % ABV, Bierstil: Weizen IPA
Betörend opulenter Hopfenduft aus sechs Sorten. Grasig-würzig die Nase. Im Geschmack kommen feine Röstmalznoten hinzu. Vollmundig und kraftvoll mit Honig, Holz, Papaya. Harmonisch verbunden, komplex. Unglaublich langer Nachhall, der Vorfreude auf den nächsten Schluck weckt.
www.widmerbrothers.com

Progusta Harvest Edition 
Brauerei: Braufactum, Deutschland
Braumeister: Dr. Marc Rauschmann
Alkohol: 6,8 % ABV, Bierstil: India Pale Ale
Hier werden neue Maßstäbe gesetzt, wenn es um die Qualität eines deutschen IPA geht. Die jähr­liche Harvest Edition fügt einem extrem guten Bier noch eine weitere Dimension hinzu. Frische grasige und florale Noten servieren zu­­sätzlich einen sinnlichen Korb an Aromen. www.braufactum.de


96 PUNKTE

Progusta
Brauerei: BraufactuM, Deutschland
Braumeister: Dr. Marc Rauschmann
Alkohol: 6,8 % ABV, Bierstil: IPA
Stabiler Schaum, die Nase erdig, Noten von Grapefruit und Zitrus. Dazu viel Calvados. Am Gaumen Nelke und Zimt. In den langen Nachhall gesellen sich Holunder und ein Tiefgang von Frucht und Gewürz. Idealer Speisenbegleiter. www.braufactum.de


94 PUNKTE

SHIPA Equinox
Brauerei: Kreativbrauerei Kehrwieder, Deutschland
Braumeister: Oliver Wesseloh
Alkohol: 7,5 % ABV
Bierstil: Single Hop India Pale Ale
Dieses Experiment ist nicht nur köstlich, es ermöglicht auch, die Aromatik von Hopfensorten kennenzulernen, in diesem Fall Equinox. Kräuterige Aromen treffen auf Grapefruit, Papaya und Minze. Erfrischend, kraftvoll. www.kreativbrauerei.de


93 PUNKTE

Amarsi
Brauerei: Braukunstkeller, Deutschland
Braumeister: Alexander Himburg
Alkohol: 7,1 % ABV, Bierstil: IPA
Die beiden Hopfensorten Amarillo und Simcoe bilden hier ein geschmackvolles Duett. Honig und reife Mango treffen auf Bitterorange und Sauerteig. Etwas ­Holz und Karamell. Bittere und eine Säure von Limone. Intensiver Nachhall, langes, trockenes Finish.
www.braukunstkeller.de

Backbone Splitter
Brauerei: Hanscraft & Co., Deutschland
Braumeister: Hans Müller
Alkohol: 6,6 % ABV, Bierstil: IPA

Dunkles Gold mit feinporigem Schaum, vielfältige Malzcharakteristik in einem Dialog mit fruchtbetontem Aromahopfen. Pfirsiche, gekochte Pflaumen und ein Hauch von Rumtopf treffen auf Karamell und eine ausgewogene Bittere. Langer Nachhall mit Quitte und Pinie. www.hc-co.de

Nicobar India Pale Ale
Brauerei: Brauhaus Gusswerk, Österreich
Braumeister: Reinhold Barta
Alkohol: 6,4 % ABV
Bierstil: IPA
Schöner heller Bernsteinton mit zartem Schaum. Außergewöhnliche Nase mit vielen Kräutern. Basilikum, Bohnenkraut, dazu eine Andeutung von Schiefer. Mildes Mundgefühl, geringe Bittere. Beerenaromen und eine deutliche Honigsüße bestimmen den Geschmack. Langer, ­würzig-fruchtiger Nachhall.
www.brauhaus-gusswerk.at

 

92 PUNKTE

Punk IPA
Brauerei: Brew Dog, Schottland
Braumeister: James Watt und Martin Dickie, Alkohol: 5,6 % ABV
Bierstil: India Pale Ale
Willkommen in der Welt der obergärigen Aromagehopften! Ordentliche Kohlensäure befördert Holunder, Honig und Nadelhölzer in die Nase und an den Gaumen. Es gesellen sich Hopfenbittere, Stachelbeere, Orange und Grapefruit hinzu. Langer Abgang mit angenehmer, nicht adstringierender, aber komplexer Bittere. www.brewdog.com

90 PUNKTE

Mystique IPA
Brauerei: Kuehn Kunz Rosen, Deutschland
Braumeister: Hans Wägner
Alkohol: 6,5 % ABV, Bierstil: Weizen IPA
Bernsteinfarben funkelt das Bier mit vier Hopfensorten und exotischen Kamutflocken. Fruchtige Nase nach Erdbeerjoghurt, Biskuit und Obers. Dann Dörrobst, Rosinen und etwas Zitrus. Sehr dezente Bittere im Antrunk, erst zum Nachhall deutlicher.
www.kuehnkunzrosen.de

Rieder India Pale Ale
Brauerei: Brauerei Ried, Österreich
Alkohol: 6,0 % ABV, Bierstil: IPA
Dunkles Gold mit stabilem und cremigem Schaum. Würzige Nase mit Orange, Maracuja, Malz und Muskat. Sirupartige Süße begleitet die Zitrusfrische am Gaumen. Angenehme, leichte Bittere. Langer Nachhall mit feiner Nussigkeit und solider Bittere.
www.rieder-bier.at

Drunken Sailor
Brauerei: Crew Republic, Deutschland
Braumeister: Richard Hodges
Alkohol: 6,4 % ABV, Bierstil: IPA
Voller, dunkler Bernsteinton mit ansehnlicher Schaumkrone. Malziger Duft, der ein wenig an Cornflakes erinnert. Toffee und Malz am Gaumen, leichte Nussigkeit, süß mit einem Hauch Rosine. Dezente Bittere im langen Abgang. www.crewrepublic.de


89 PUNKTE

Mountain Pale Ale
Brauerei: Bierol, Österreich
Braumeister: Christoph Bichler und 
Maximilian Karner
Alkohol: 7,3 % ABV, Bierstil: Pale Ale
Biskuit trifft auf Nadelholz und entwickelt eine angenehme Komplexität. Kräftige Süße im Abgang. Nach hinten bleibt ein leicht metallisches Aroma mit viel Süße und deutlichen, frischen Hopfennoten.
www.bierol.at

Hop Head IPA7 Skipping Stone
Brauerei: Craftwerk, Deutschland
Braumeister: Stefan Hanke
Alkohol: 8,0 % ABV
Bierstil: Single Hop India Pale Ale
Der hohe Alkoholgehalt transportiert eine hohe geschmackliche Intensität und Süße. Sehr helle Gold mit schönem Schaum. Reife Fruchtnoten dominieren. Dazu Honig und Orangenmarmelade. Sanfte Bittere im langen Nachhall. Sieben Hopfensorten sorgen für ein Geschmacksspektakel im Bier der Craft Marke von Bitburger. www.craftwerk.de

87 PUNKTE

German IPA
Brauerei: Camba Bavaria
Braumeister: Team Camba
Alkohol: 6,5 % ABV, Bierstil: German IPA
Die deutsche Hopfensorte Herkules verleiht diesem Bier seinen Namen und seinen Zusatz, ein German IPA zu sein. Leuchtender Bernsteinton mit leichter Trübung. Erfrischende Nase mit Salbei und viel Ananas, etwas Mandarine. Konstante Säure, erfrischende Rezenz. Der lange Nachhall setzt frische Fruchtnoten frei und vermählt sie mit einer unaufdringlichen Bitternote.
www.cambabavaria.de

 

Abtei und Trappist

99 PUNKTE

Westvleteren 12
Brauerei:  St. Sixtus, Belgien
Alkohol: 10,2 % ABV
Bierstil: Trappisten Starkbier
Das Bier ist nicht nur köstlich, es ist geheimnisvoll. Jeder Schluck scheint ein sensorisches Erinnerungstürchen zu öffnen. Von Cappuccino bis Bambus, von Waldbeere bis Lakritze, von Lorbeer bis Pferdestall. Süße, Säure, Bittere, Balanciertheit. Kurzum: komplex, unvergleichlich und immer wieder anders. www.sintsixtus.be

98 PUNKTE

Rochefort 10
Brauerei: Trappistes Rochefort, Belgien
Alkohol: 11,3 % ABV
Bierstil: Trappisten Starkbier
Hinter den Mauern des Klosters Notre-­Dame de Saint-Rémy in den Ardennen brauen die Mönche seit 1595 Biere. Dunkelrot mit cremigem Schaum und samtiger Textur. Die Nase verspricht Trauben, Kakao, Zimt, Toast und Crème brulée. Im Mundraum Süße, Spritzigkeit und Säure, gepaart mit der Aromenvielfalt. Endloser Nachhall mit Vanille, Krokant und kandierten Mandeln. Eines der komplexesten Biere der Welt. www.trappistes-rochefort.com


96 PUNKTE

St. Bernardus 12
Brauerei: St. Bernardus Watou, Belgien
Alkohol: 10,0 % ABV
Bierstil: Abtei Starkbier, Quadrupel
Dunkelbraun, cremige Schaumbildung. Vielversprechender und zurückhaltender Duft, der Frucht, Malz und Komplexität verspricht. Am Gaumen gewaltig und kraftvoll. Malz, mit elegantem Hopfen unterlegt. Etwas Holz und Schokolade, eine Prise Muskat. Im langen Nachhall Nelke und getrocknete Marille. www.sintbernardus.be


95 PUNKTE

Westmalle Dubbel
Brauerei: Abdij Trappisten van
Westmalle, Belgien
Alkohol: 7,0 % ABV
Bierstil: Trappisten Dubbel
Dunkle Früchte und würzige Hopfennoten umspielen Karamellsüße und Getreide. Hochkomplex mit langem Nachhall. Ein gigantischer Speisenbegleiter für Barbecue, Wild oder chinesische Küche. www.trappistwestmalle.be


94 PUNKTE

Chimay Cinq Cents
Brauerei: Chimay, Belgien
Alkohol: 8,0 % ABV
Bierstil: Trappisten Tripel
Hoch im Alkoholgehalt und doch extrem süffig. Tripel bezog sich früher auf die dreifache Menge des verwendeten Malzes, im Vergleich zum Normalbier der jeweiligen Klosterbrauerei. Duft nach Hefe, Malz, Trauben. Stabiler, feinporiger Schaum. Im Mund dann sehr robust und dezent bitter. Malz, Kandis und holzige Adstringenz. www.chimay.com

Leffe Rituel 9°
Brauerei: Leffe, Belgien
Alkohol: 9,0 % ABV, Bierstil: Abteibier
Dunkler, klarer Bernsteinton mit intensiver Kohlensäure und stattlicher Schaumkrone.  Nase mit Toffee, etwas buttrig mit Himbeeren, reifen Pfirsichen, Gewürzen und Pflaumen. Rauchigkeit. Dörrobst und Röstmalz füllen den Mund lange und münden in einen langen Ausklang. www.leffe.com


92 PUNKTE

Chimay Bleu
Brauerei: Chimay, Belgien
Alkohol: 9,0 % ABV
Bierstil: Trappisten-Starkbier
Intensive Schaumbildung krönt ein dunkles Rotbraun. In der Nase dezente Anklänge von Schokolade und Muskat. Den Auftakt bildet eine überraschende Säure, hinter der Aromen von Frucht, Gewürz und Karamell schlummern. Dazu Kirsche, Röstnoten, Zimt, Pfeffer und Birne. Eine geschmackvolle Entdeckungsreise mit langem, schokoladigen Nachhall. www.chimay.com

Kartausen Gregorius
Brauerei: Stift Engelszell, Österreich
Alkohol: 9,7 % ABV
Bierstil: Trappistenbier, dunkles Trippel
Kastanienbraun, fester Schaum. Frische Kräuter und Süßholz umwehen die Nase. Reife Fruchtnoten gesellen sich hinzu, begleiten Anklänge von Malz und Honig im Aroma. Die intensive Alkoholnote, typisch für die Trappisten, trägt Kirsche, Schokolade und Nuss in einen gewaltig langen Abgang. www.stift-engelszell.at

 

91 PUNKTE

Benno
Brauerei: Stift Engelszell, Österreich
Alkohol: 6,9 % ABV
Bierstil: Trappistenbier
Malz und Banane stimulieren die Nase. Die Zunge nimmt stattliche Säure wahr, begleitet von Kaffee- und Röstaromen. Elegantes Bier, frisch für einen Trappisten. Grasig, mit würzigen, deutlichen Hopfennoten. Sehr langer, komplexer Nachhall. Herrliche und ausdauernde Schaumbildung.
www.stift-engelszell.at

 

Pale Ale


95 PUNKTE

Citra Ale
Brauerei: Hopfenstopfer, Deutschland
Braumeister: Thomas Wachno

Alkohol: 5,1 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Schöner naturtrüber Goldton mit ausdauernder Schaumkrone. Zitrone und Heu in der Nase, dann stabile Malzaromen. Leicht mineralisch am Gaumen. Erfrischend, mit guter Kohlensäure und harmonischer Einbindung des Citra-Hopfens mit seinen
Zitrusnoten. www.hopfenstopfer.de

Pale 31
Brauerei: Firestone Walker, USA
Braumeister: Matt Brynildson
Alkohol: 4,9 % ABV, Bierstil: Pale Ale
Ein tiefer Goldton verbirgt florale Düfte mit Karamell, Mango und Marille. Langer Nachhall mit eleganter Bittere, etwas Vanille. Aromenvielfalt trifft auf Trinkbarkeit. www.firestonebeer.com

94 PUNKTE

Steelyard Pale Ale
Brauerei: Buddelship, Deutschland
Braumeister: Simon Siemsglüß
Alkohol: 5,6 % ABV
Bierstil: Pale Ale
Das rare Maris Otter Malz verleiht dem Bier ein spezielles Aroma mit Brot und Biskuit. Nase mit Orange und einem Hauch Zuckerwatte. Wird es etwas wärmer, so kommt Heu und Stall hinzu. Etwas Lakritze und Ingwer. Ein anspruchsvolles Bier, komplex und abwechslungsreich. Der Nachhall ist lang und herb. www.buddelship.de

Arrogant Bastard Ale
Brauerei: Stone Brewing, USA
Braumeister: Mitch Steele
Alkohol: 7,2 % ABV
Bierstil: Imperial Pale Ale
Intensive, fast extreme Aromenexplosion, die einen ungeschulten Gaumen schier überwältigen könnte. Tropenfrüchte, Malz und Gewürze. Sehr trocken und bitter. Langer Nachhall mit Tabak, Orange, Rosine. www.arrogantbastard.com


93 PUNKTE

Foundation 11
Brauerei: Crew Republic, Deutschland
Braumeister: Richard Hodges
Alkohol: 5,6 % ABV
Bierstil: Pale Ale
Sattes, dunkles Gold. Herbe Nase mit Karamell und Trockenobst. Vollmundig und opulent. Kraftvolle Aromenpräsenz mit Brot, Honig und Toffee. Dezente Frucht, langer Nachhall. www.crewrepublic.de

Pale Ale
Brauerei: Camba Bavaria, Deutschland
Braumeister: Martin Lohner
Alkohol: 5,2 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Schöner Goldton mit ordentlicher Kohlensäure. Blumig-fruchtige Anklänge von
Mirabelle und Ananas. Am Gaumen herber, mit Honigsüße. Elegante Blütenaromen und ein angenehmes Mundgefühl leiten über in einen langen Nachhall, in dem sich hopfige Fruchtnoten mit Zitrus und Passionsfrucht mit einer dezenten Bittere vermählen. www.camba-bavaria.de

Pale Ale
Brauerei: Sierra Nevada, USA
Braumeister: Steve Dresler
Alkohol: 5,6 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Grapefruit in Nase und Geschmack, ausgewogene Orangen- und Hopfennoten. Typische Prägung von Cascade. Komplex und süffig. Eine Ikone des Braustils Pale Ale.
www.sierranevada.com

92 PUNKTE

Aleysium No. 1852
Brauerei: Bierzauberei, Österreich
Braumeister: Günther Thömmes
Alkohol: 11,4 % ABV; Bierstil: English Ale
Warme Karamellaromen umwehen die Nase. Danach massive Süße nach Kandis und etwas Honig. Dazu Gewürze, dezenter Lebkuchen, etwas reife Banane. Erfrischende Säure sorgt für ein ausgewogenes Mundgefühl. Paradieskorn, Koriander und der Einfluss von Holzchips sorgen für ein komplexes Bier mit intensivem Nachhall.
www.bierzauberer.info

London Pride
Brauerei: Fuller’s, England
Alkohol: 4,7 % ABV; Bierstil: Bitter Ale
Ein vielfältiger Malzcharakter bestimmt das rotgoldene Bier, das die typischen Aromen britischer Ale-Hefen offenbart. Grasige und florale Anklänge mischen sich in die Süffigkeit. Langer Abgang mit deutlichen Hopfenfacetten und dezenter Bitternote.
www.fullers.co.uk

Hopfen Auflauf
Brauerei: Brew Age, Österreich
Braumeister: Johannes Kugler
Alkohol: 5,4 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Das bernsteinfarbene Bier enthält zwei Sorten Malz und die Hopfensorten Chinook, Citra und Centennial, ausgewogen eingebunden. Die Nase ist fruchtig-herb mit einem Hauch Erdnuss. Mediterrane Kräuter am Gaumen. Erfrischend und süffig, dabei dennoch komplex, mit einem langen, trockenen Abgang. www.brewage.at


91 PUNKTE

Pale Ale
Brauerei: Vulkan, Deutschland
Braumeister: Eberhard Krüppel
Alkohol: 4,9 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Schöner Goldton mit solider Schaumkrone. Eine mineralische Note schwingt mit. Leichter Feuerstein in der Nase, begleitet von subtilen Zitrusfrüchten. Der Mosaic-Hopfen entfaltet sich sehr typisch und rund. Fein ausgewogene Hopfencharakteristik. www.vulkan-brauerei.de

90 PUNKTE

Austrian Pale Ale Amarillo
Brauerei: Stiegl, Österreich
Braumeister: Christian Pöpperl
Alkohol: 5,0 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Dunkler Goldton mit solider Schaumentwicklung. Die Nase ist zurückhaltend mit geringen Hopfennoten, dafür kräftige Malzdüfte. Vollmundig, eher bitter, mit gut eingebundener Säure und Anklängen von Mango, Grapefruit und Passionsfrucht. Kräftige Süße im Nachhall. www.stiegl.at

Hipster Ale
Brauerei: Evil Twin, USA
Braumeister: Jeppe Jarnit-Bjergsø
Alkohol: 5,5 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Das hippe Bier duftet nach Nelke, Pfirsich, etwas Ananas und Veilchen. Trocken und herb-würzig am Gaumen, intensive Hopfenbittere. Langer Nachhall. www.eviltwin.dk

 

89 PUNKTE

Pale Ale
Brauerei: Maisel & Friends 
Deutschland
Braumeister: Jeff Maisel
Alkohol: 5,2 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Klarer Goldton krönt eine appetitliche und stabile Schaumkrone. Duftig-fruchtig durch Kalthopfung und die Verwendung von fünf kraftvollen Hopfensorten: Herkules, Chinook, Amarillo, Simcoe und Citra. Dezenter Honig im Geruch. Sehr süffig mit deutlicher Säure. Grapefruit und Passionsfrucht im langen, bitteren Nachhall.
www.maiselandfriends.com

Vagabond Pale Ale
Brauerei: Brew Dog, Schottland
Alkohol: 4,5 % ABV; Bierstil: Pale Ale
Dunkles Gold leuchtet und gibt einen Duft nach Melone, Pfirsich und Blüten frei. Karamellige Süße am Gaumen, dazu leicht mineralische Noten. Intensiv. Langer, herber Abgang mit gut eingebetteten süßlichen Nuancen. www.brewdog.com

Skipping Stone
Brauerei: Craftwerk, Deutschland
Braumeister: Stefan Hanke
Alkohol: 4,8 % ABV; Bierstil: Summer Ale
Aus der Craft-Marke aus dem Hause Bitburger. Auch die Hopfensorten Hersbrucker Spät, Hallertauer Mittelfrüh, Nordbrauer und Brewers Gold sollen den Brauer-Geist jener Tage einfangen. Naturtrüber Goldton. Erfrischende Kohlensäure mit sommerlichen Noten von Zitrus, Mango und Dosenpfirsich. www.craftwerk.de

 

Pils & Lager


98 PUNKTE

Waldhaus Diplom Pils
Brauerei: Privatbrauerei Waldhaus
Braumeister: Bernhard Vötter
Alkohol: 4,9 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Aus einem stabilen, appetitlichen Schaum tritt ein fruchtiger Duft mit Marille und Stachelbeere hervor, dazu Akazie und Hopfenfrische. Am Gaumen feinherber Geschmack mit Honig. An der Zunge leichte Salzigkeit. Die bemerkenswerte Aromenfülle setzt sich im langen Abgang aufregend fort. www.waldhaus-bier.com

Schönramer Pils
Brauerei: Private Landbrauerei Schönram
Braumeister: Eric Toft
Alkohol: 5,0 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Das Bier mit dem klaren Goldton duftet nach einer fruchtigen Vielfalt mit Weintraube, Quitte, Marille und etwas Gras. Dazu ein Hauch von duftig-frischem Sauerteigbrot. Eine fröhliche Spritzigkeit stimuliert die Zunge, auf der dann weitere Frucht- und Zitrusaromen zutage treten. Immer stärkere Malznote, vollmundig. Langer Nachhall, der von reichlich frischem Hopfenaroma begleitet wird.

www.brauerei-schoenram.de

 

97 PUNKTE

Trumer Pils
Brauerei: Trumer Privatbrauerei
Österreich; Braumeister: Axel Kiesbye
Alkohol: 4,9 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Klassiker aus dem Salzburger Land. Helle Goldnote, perfekte Rezenz. Der anfänglich schlanke Körper gibt eine zunehmende Aromenvielfalt frei. Trocken und süffig, dabei aber frische, aromatische Hopfennoten in einem langen und balancierten Nachhall.
www.trumer.at

Augsburger Herrenpils
Brauhaus Riegele
Braumeister: Frank Müller
Alkohol: 4,7 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Feinporiger Schaum, unter dem erfrischende Kohlensäure sprudelt. Eine intensive Hopfennote umweht die Nase, die womöglich von den drei Gaben an Aromahopfen stammt. Grapefruit im Geschmack, dazu feine Süße und frische Würzigkeit von Hopfenölen. Der schlanke Antrunk mündet in einen langen, vielfältigen Nachhall mit komplexer Aromenvielfalt und nur einer ganz zarten Bitternote. www.riegele.de

96 PUNKTE

Mitschnagger Pils
Brauerei: Buddelship, Deutschland
Braumeister: Simon Siemsglüß
Alkohol: 5,3 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Fruchtige Nase, dunkelgoldene Farbe mit stabilem Schaum. Klassisches norddeutsches Pils mit typisch herben Noten. Dazu eine fein eingebettete Fruchtigkeit mit Aromahopfen. Leichte Zitrus-, Mandarinen- und Melonenspuren. www.buddelship.de

95 PUNKTE

Pilsner Urquell
Brauerei: Plzeňský Prazdroj
Braumeister: Vaclav Berka
Alkohol: 4,4 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Dunkler Goldton an der Grenze zum Bernstein. Die Nase verspricht Malz, gepaart mit Süße. Mund und Gaumen erwarten dann eine intensive Vollmundigkeit mit eleganter Bittere. Kernig, als würde man in die Gerstenkörner beißen. Elegante Hopfenbittere stimuliert die Zunge, und in den trockenen Abgang gesellt sich die Süße vom Auftakt erneut hinzu. Leicht trinkbar und doch komplex.
www.pilsner-urquell.de

Mikkeller Vesterbro Pilsner
Brauerei: Mikkeller, Dänemark
Braumeister: Mikkel Borg Bjergsø
Alkohol: 5,6 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Hopfige Duftnoten lassen etwas Zitrus mitschwingen. Der trocken-herbe Charakter eines nordischen Pilsbiers wird untermalt durch subtile Fruchtnoten, wie sie für eine Aromahopfung typisch sind. www.mikkeller.dk

Moritz Fiege Pils
Brauerei: Privatbrauerei Moritz Fiege
Braumeister: Marc Zinkler
Alkohol: 4,9 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Feinporiger Schaum, zurückhaltende Nase, mit Anklängen von Getreide, Hopfen und Zeder. Dazu ein Hauch von Frühlingswiese. Leicht sprudelig kommt das Pils elegant und vollmundig auf die Zunge, entfaltet einen klassisch-herben Charakter, insbesondere im Abgang. www.moritz-fiege.de

 

92 PUNKTE

California Lager 1896
Brauerei: Anchor Brewing, USA
Braumeister: Mark Carpenter
Alkohol: 4,9 % ABV; Bierstil: Lager
Kraftvoll und herb. Nussige Aromen begleiten einen sehr langen Nachhall. Auf der Zunge subtile Süße, vollmundig. Rekon­struktion einer kalifornischen Rezeptur aus dem Jahre 1896 mit zweireihiger Gerste und Cluster. www.anchorbrewing.com

Hirter 1270
Brauerei: Hirt, Österreich
Braumeister: Raimund Linzer
Alkohol: 4,9 % ABV
Bierstil: untergäriges Vollbier
Der klare, volle Bernsteinton offenbart der Nase dezente Anklänge von Karamell. Im Mund entwickelt sich eine würzige Vollmundigkeit mit ideal eingebettetem Süße-Säure-Spiel. Leichte Röstaromen begleiten die Kohlensäure und münden in einen langen Nachhall. www.hirterbier.at


91 PUNKTE

Just Pils
Brauerei: Von Freude, Deutschland
Alkohol: 5,1 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Sehr helles Gelb mit Trübung. Farbe sehr milchig, erinnert eher an ein belgisches Witbier. Nase nach Aromahopfen mit Grapefruit, etwas Bergamotte. Fruchtig am Gaumen. Nach hinten setzt sich eine Bittere durch. Schönes Craft-Pils mit erstaunlich langer Haltbarkeit von einem Jahr. www.vonfreude.de

Das Helle
Brauerei: Tilmans Biere, Deutschland
Braumeister: Tilman Ludwig
Alkohol: 5,1 % ABV
Bierstil: Bayerisch Hell
Appetitlicher Bernsteinton mit stabilem Schaum und einladender Kohlensäure. Nase mit Röstmalz, Karamell, etwas Feuerstein. Vollmundiges, intensives Helles mit Getreideanklängen, einer würzigen Süße und dem Aroma des Chinook Hopfens. Geschmacklich eng verwandt mit dem Wiener Lager Stil. Süße und Säure ringen um die Dominanz auf der Zunge, bevor ein warmer, langer Nachhall die Karamellnoten wieder hervorbringt. www.tilmansbiere.de


89 PUNKTE

Goldsprint Spezialbier
Brauerei: Turbinenbräu, Schweiz
Braumeister: Adrien Weber
Alkohol: 5,2 % ABV
Bierstil: Pilsner Brauart
Leuchtendes Gold mit stabiler Schaumkrone und einem vollmundig-süffigen Charakter mit Malz und Frühstücksflocken. Mittellanger Nachhall mit dezenter Bittere und hopfig-trockenem Mundgefühl.
www.turbinenbraeu.ch


82 PUNKTE

1873 Pils
Brauerei: Beck´s, Deutschland
Alkohol: 6 % ABV, Bierstil: Pilsner Brauart
Volle, goldgelbe Farbe mit cremiger Schaumbildung und viel Kohlensäure. Überraschenderweise erinnert der Stil eher an ein böhmisches Pilsener. Leichte Diacetylnoten. Herb, kernig und trocken. Mittellanger Abgang mit einer etwas befremdlichen Süßen. www.becks.de

 

Porter & Stout

97 PUNKTE

Hammer & Sikkel
Brauerei: De Molen, Niederlande
Braumeister: John Brus und Menno Olivier
Alkohol: 5,2 % ABV; Bierstil: Porter
Intensive Nase und Antrunk mit komplexem Kaffee, harmonische Säure. Trockenes Mundgefühl mit Gewürzen, Holzaromen und dezentem Rauch. Im Geschmack Bitterschokolade, Gewürze, Trockenobst und eine leichte Süße. www.brouwerijdemolen.nl


96 PUNKTE

Old Rasputin
Brauerei: North Coast Brewing, USA
Braumeister: Mark Ruedrich
Alkohol: 9 % ABV
Bierstil: Imperial Stout
So schön kann bitter schmecken. Der Nachhall zieht sich endlos elegant hin. Zuvor stimulieren Kaffee, Schokolade, Karamell, Süßholz und Röstnoten Zunge und Nase. Kraftvoll und filigran.
www.northcoastbrewing.com

Anchor Porter
Brauerei: Anchor Brewing, USA
Braumeister: Mark Carpenter
Alkohol: 5,6 % ABV, Bierstil: Porter
Tiefschwarz, feinporiger Schaum. Schokolade, Röstmalz und Toffee, harmonisch miteinander verbunden. Intensive Hopfennoten sorgen für Facettenreichtum bei jedem Schluck. Dennoch ist das Anchor Porter entspannt trinkbar und süffig.
www.anchorbrewing.com

95 PUNKTE

Imperial Black Ale
Brauerei: Ale Mania, Deutschland
Braumeister: Fritz Wülfing
Alkohol: 8,5 % ABV
Bierstil: Imperial Stout
Dezente Röstaromen mit Süße und Kaffee in der Nase. Spritzige Kohlensäure, ausgezeichnet eingebettet. Malz, Rosine und Schokolade begleiten das trockene Mundgefühl in einen superben Nachhall mit Kaffee und Kuchen. www.ale-mania.de

Milk Stout
Brauerei: Left Hand Brewing, USA
Braumeister: Ro Guenzel
Alkohol: 6 % ABV, Bierstil: Milk Stout
Mahagonifarbenes Bier. Trockene Kakaobohnen, Vanille, etwas Schokolade der bitteren Art. Ein Hauch von Rauch, dazu eine cremige Süße inmitten von Röstaromen und etwas Säure. Angenehmer, langer Nachhall mit einer begleitenden Süße. www.lefthandbrewing.com

Smoked Porter 2013
Brauerei: Alaskan Brewing Com­pany USA
Braumeister: Geoff Larson
Alkohol: 6,5 % ABV; Bierstil: Porter
Ein sehr spezielles Bier, das mit Jahrgangsangaben versehen wird. Der Stil ist eine Kreuzung aus Porter und Rauchbier. Röstmalz, Kaffee, Schokoladensüße, stets umweht von einer eleganten Rauchigkeit. Sehr balanciert und anspruchsvoll.
www.alaskanbeer.com

94 PUNKTE

Noctus 100
Brauerei: Riegele Biermanufaktur Deutschland
Braumeister: Sebastian Priller-Riegele
Alkohol: 10 % ABV
Bierstil: Imperial Stout
100 Prozent schwarz wie die Nacht. Der Malzkörper ist beeindruckend und erhält eine Verfeinerung durch Aromen von Lakritze, reifer Frucht und Gewürzen. Der Auftakt ist sanft und mündet in einen langen, schokoladigen Nachhall.
www.riegele-biermanufaktur.de

Black Flag
Brauerei: Schoppe Bräu, Deutschland
Braumeister: Thorsten Schoppe
Alkohol: 9 % ABV
Bierstil: Imperial Stout
Fester Schaum. Die Nase enthüllt Kaffee, Bitterschokolade, heißen Schiefer. Leichte Säure. Duft nach Kirsche. Nun trifft eine komplexe Süße auf Portweincharakter. Langer, trockener Nachhall mit Pumpernickel, Schokolade und einem Hauch von Rauch. www.schoppebraeu.de

Guinness Special Export
Brauerei: Guinness, Irland
Alkohol: 8 % ABV
Bierstil: Stout
Diese Export-Variante besitzt einen höheren Alkoholgehalt, als der Klassiker und auch eine reichere Aromenkomplexität. Kaffee- und Röstmalzcharakter werden
begleitet von Muskat, Toffee und dezenten Fruchtestern. Ein sehr ausgewogener und beständiger Nachhall belegt die hohe Braukunst aus Dublin. www.guinness.com

 

91 PUNKTE

Imperial Stout
Brauerei: Samuel Smith, England
Alkohol: 7 % ABV
Bierstil: Imperial Stout
Komplex und nur dezent bitter. Lakritze und Backpflaumen sorgen für Vollmundigkeit, gepaart mit schönen Röstaromen. Cremige Textur mit dezenter Süße unter einem feinen Schaum. Gut balancierter Nachhall.
www.samuelsmithsbrewery.co.uk


90 PUNKTE

Propeller Nachtflug
Brauerei: Propeller Bier, Deutschland
Braumeister: Hans-Christian Bosch
Alkohol: 9,1 % ABV; Bierstil: Imperial Stout
Erstaunlich fruchtige Nase, dazu stabile Säure, Waldbeeren und frische Aprikose. Es dominiert ein filigraner und doch deutlicher Röstmalzcharakter. Langer Abgang mit angenehmer Süße. www.propeller-bier.eu

Black Cab
Brauerei: Fuller's, England
Alkohol: 4,5 % ABV; Bierstil: Stout
Die Traditionsbrauerei in London gewährt einer Ikone der Metropole eine flüssige Hommage, den schwarzen Taxis. Ebenso schwarz schimmert das Bier im Glas und enthüllt Röstmalzaromen und Anklänge von getrockneten Früchten. Deutliche Bitternote und ein langer Nachhall. Trockene Kakaobohne, Kaffee, Lakritz und etwas Salz runden den Geschmack ab.
www.fullers.co.uk


86 PUNKTE

Chocolate Porter
Brauerei: Meantime, England
Braumeister: Alastair Hook
Alkohol: 6,5 % ABV
Bierstil: Porter
Gegründet im Jahr 2000, widmet die Londoner Braustätte sich der Neuentdeckung historischer Rezepturen. Für das Chocolate Porter wird tatsächlich 60%-ige Bitterschokolade im Brauprozess eingesetzt. Nachtschwarzes Bier mit fester Schaumkrone. Die Nase wittert Röstaromen und eine leichte Fruchtigkeit, Rosinen. Deutliche Schokoladenaromen, nicht zu bitter. Etwas Rum? Sehr desserttauglich. Ein Trunk für Schokoladenfreunde, dem eine stabile Säure eine weitere Ebene hinzufügt. www.meantimebrewing.com

 

Weißbier, Weizen, Wit


96 PUNKTE

Kuehnes Blondes
Kuehn Kunz Rosen
Braumeister: Hans Wägner
Alkohol: 4,9 % ABV
Bierstil: Belgisches Wit
Hier kommen Orangenschale, Koriander, Hafer- und Weizenflocken und Paradieskörner zum Einsatz. Unter cremigem Schaum steckt ordentliche Kohlensäure. In der Nase dezente Kräuter, Mandarine und Marille. Spritzig-herb am Gaumen, erfrischend und trocken-würzig in einem langen Nachhall. www.kuehnkunzrosen.de


94 PUNKTE

Hoegaarden
Brauerei: Hoegaarden, Belgien
Alkohol: 4,9 % ABV
Bierstil: Belgisches Wit
Heute zählt Hoegaarden zur AB-InBev-Gruppe und gilt als das Referenz-Wit mit seiner milchig-weißen Farbe, dem fruchtigen Orangenduft und der subtilen Würzigkeit des Korianders. www.hoegaarden.com

93 PUNKTE

Hitachino Nest White Ale
Brauerei: Kiuchi Brewery, Japan
Alkohol: 5,5 % ABV
Bierstil: Belgisches Wit
Milchig-weiße Farbgebung, solider Schaum. In der Nase Orangenschale, Koriander, Muskat. Leicht und fruchtig mit Orange und Mandarine, dazu elegante Weizenaromatik. Frisch, süffig. Mittellanger Abgang. www.kodawari.cc

Blanche de Namur
Brauerei: Du Bocq, Belgien
Alkohol: 4,5 % ABV
Bierstil: Belgisches Wit
Eine sehr würzige Variante des Wit-Stils. Koriander und Pfeffer treffen auf die Säure von Limette und die reife Frucht von Banane. Das Mundgefühl ist trocken, beinahe etwas staubig. Langer Nachhall mit Würze und Frucht. www.bocq.be

Tap X Mathilda Soleil
Brauerei: Schneider Weisse, Deutschland
Braumeister: Hans-Peter Drexler
Alkohol: 7,0 % ABV
Bierstil: Weizendoppelbock

Würznoten von Nelke und Muskat, dazu sommerliche Fruchtnoten von Quitten,
Birnen und Marillen. Herrliche Schaumkrone und langer, eleganter Nachhall.
www.schneider-weisse.de

Belgisches Wit
Brauerei: Ratsherrn
Brauermeister: Thomas Kunst, Philip Bollhorn und Ian Pyle
Alkohol: 5,1 % ABV; Bierstil: Belgisches Wit
Feinporige Schaumkrone, heller Gelbton, würziger Duft vor fruchtigem Hintergrund. Erfrischendes Mundgefühl mit Weizen und Fruchtaromen nach Mandarine, Orange und Papaya. Eleganter Abgang mit einer faszinierenden und herrlich komplexen pfeffrigen Würze. www.ratsherrn.de

92 PUNKTE

Hefe Weissbier
Brauerei: Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, Deutschland
Alkohol: 5,4 % ABV; Bierstil: Weizenbier
Das klassische Hefeweißbier setzt Maßstäbe. Appetitlicher, satter dunkelgoldener Farbton. Spritzige Kohlensäure und die für Weizen so typischen Fruchtester, Nelke und Bananennoten. Langer Nachtrunk mit Hefe, Banane und Pfirsich.
www.weihenstephaner.de

Witbier
Brauerei: Köstritzer, Deutschland
Alkohol: 5,4 % ABV; Bierstil: Belgisches Wit
Feinporige Schaumkrone auf dem hellen Weiß-Gelb. Kräuter und Äpfel betören die Nase. Angenehme Kohlensäure ergänzt die erfrischende Fruchtigkeit. Würziger, knapper Abgang mit deutlicher Weizen­note. www.koestritzer.de

Preussen Weisse
Brauerei: The Monarchy, Deutschland
Braumeister: Sebastian Sauer
Alkohol: 5,5 % ABV; Bierstil: Gewürzbier
Beim Brauvorgang kommen Ingwer, Wacholder und Zuckerrüben-Sirup zum Einsatz. Würzige Nase mit Heu, Bambus, Wermutkraut und Wacholder. Rezent und würzig-brotig am Gaumen. Der Nachhall ist angenehm, mittellang und mehrdimensional. www.themonarchybeer.de

91 PUNKTE

Heimat
Brauerei: Bierfabrik Berlin 
Deutschland
Braumeister: Sebastian Mergel
Alkohol: 5,6 % ABV
Bierstil: Weizenbier
Craft-Interpretation des klassischen Weißbier-Stils. Sehr fruchtig in der Nase. Kirsche, Kiwi, Ananas und etwas Muskat sorgen für eine überraschende Vielfalt. Eine Andeutung von Aromahopfen schwingt ebenfalls mit. Der Abgang entpuppt sich als deftig und eher bitter. Ein ungewohnter und interessanter Grenzgänger eines bewährten Bierstils. www.bierfabrik.de

90 PUNKTE

Hopf Helle Weiße
Brauerei: Weißbierbrauerei Hopf Deutschland
Braumeister: Robert Weizbauer
Alkohol: 5,5 % ABV
Bierstil: Weizenbier
Eine cremige und ausdauernde Schaumkrone leuchtet über dem hellen, unfiltrierten Weizen des Weißbierspezialisten aus Miesbach. Klassischer Weizencharakter vermählt sich mit einer erfrischenden Säure. Saftige Brotigkeit trifft auf deutliche Zitrus- und Bananennoten. Langer entspannter Nachhall.
www.hopfweisse.de

Ku'damm Weisse
Brauerei: Urban Chestnut, USA/Deutschland
Braumeister: Florian Kuplent
Alkohol: 4,2 % ABV
Bierstil: Berliner Weisse
Ein deutscher Braumeister lässt in St. Louis, USA, traditionelle deutsche Braustile hochleben. Auch die Berliner Weisse mit ihren besonderen Milchsäurebakterien ist dabei und schmeckt besser, als die Vergleichsgebräue aus Berlin selbst. Sehr hell mit frischer, zitrusfruchtiger Nase. Erfrischende Säure am Gaumen, die sich mit Zitrus, Kräutern und leichten Weizenaromen paart. Ein Sirup ist hier nicht nötig. Derzeit entsteht eine zweite Brauerei in der Hallertau. www.urbanchestnut.com


87 PUNKTE


Belgian White
Brauerei: Blue Moon, USA
Braumeister: Keith Villa
Alkohol: 5,4 % ABV
Bierstil: Belgisches Wit
Ein Streitfall der Craft-Szene der USA. Obwohl Blue Moon zum Industriebiergiganten MillerCoors gehört, entspricht der Markenauftritt dem, einer kleinen Handwerksbrauerei, was viele Craft-Experten in USA streng missbilligen. Dennoch führte Blue Moon zahlreiche Trinker an das Phänomen Craft heran. Sehr dunkel für ein Wit und überbordend orangig. Die verbrauten Haferflocken sind deutlich schmeckbar. Sehr cremig im Mundgefühl und nachhaltig im Abgang.
www.bluemoonbrewingcompany.com


Aus Falstaff Nr. 03/2015
Text von Peter Eichhorn

Erstellungsdatum: 30.04.2015

Optionen

Empfehlen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.
anmelden

Sie haben Ihr Passwort vergessen?

Sollten Sie noch keine Benutzerdaten haben, bitten wir Sie um eine einfache Registrierung.

Keine Kommentare