Gourmet Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Alexander Bachl
Bachls Restaurant der Woche: DEVAL
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Fischerwirt

Fangfrische Fische aus dem Attersee spielen die kulinarische Hauptrolle in diesem legeren Lokal – von Reinanke bis Seesaibling, von gebraten bis...

Weiter lesen
93 Punkte, Lech

Murmeli

93 Punkte, Lech

Annemarie und Wolfgang Strauss heißen Sie herzlich Willkommen im Sporthotel Murmeli in Oberlech am Arlberg!Klein und fein,  mit hoher Verwöhnkultur, finden Sie uns auf 1750m Seehöhe, garantiert schneesicher:  keine Autos, dafür länger Sonne, mehr Bergpanorama,mehr Ferien. Das Skivergnügen beginnt direkt am Haus.Wachen Sie mit der Sonne auf, ringsum weiße Gipfel und Stille. Unvergleichbar ist die atemberaubende Aussicht – sei es beim Frühstück, Lunch, Teatime oder Dinner: vom abwechslungsreichen Frühstücksbuffet bis zur mehrfach ausgezeichneten à la Carte Küche mittags. Frische, hochwertige Produkte werden hier seit Jahren sorgfältig verarbeitet - der Eigengeschmack der Speisen steht für Küchenchef Wolfgang Strauss im Vordergrund. Köstlichkeiten serviert man auch auf der Sonnenterasse, deren Plätze beinahe schon begehrter sind als Schifahren selbst. Abends gibt es ein Gourmet-Menü.Erlesene Tischkultur, verbunden mit liebenswürdigem Service und kreativer Küche für Verwöhnte, zeichnen die Gastlichkeit des Murmeli aus. Hier kehrt regelmäßig der Winterzauber ein, lassen Sie sich - fernab vom Trubel – von uns verwöhnen, mit verfeinerten österreichischen und internationalen Spezialitäten. Dazu edle Tropfen aus dem Weinkeller.Sie finden unser Haus in exklusiver Lage am Sonnenhang von Oberlech. Während im Tal der Nebel hängt, begrüßt Sie bei uns die Sonne für einen herrlichen Skitag. Das Ski-Erlebnis der Alpen steht für 260 km präparierte Pisten, 180 km hochalpine Tiefschneeabfahrten, 83 Lifte, 21 km Loipen und eine bis 22 Uhr beleuchtete Rodelbahn nach Lech. Seit diesem Jahr neu ist die Skiverbindung Arlberg-Schröcken.Nach einem sportlichen Skitag entspannen Sie in den mit natürlichen und hochwertigen Materialien ausgestatteten Zimmer bei gemütlicher Atmosphäre. Bei uns stehen die Gäste im Mittelpunkt. Wir sorgen dafür, dass Sie sich wohlfühlen, abschalten können und neue Energie tanken!

Heiß begehrt wie ein Platz an der Sonne sind die wenigen Plätze im Restaurant. Kein Wunder, die kunstvoll veredelte österreichische und internationale Küche vermag verwöhnte Gaumen zu begeistern.

91 Punkte, Ellmau

Der Bär

91 Punkte, Ellmau

Ein Ort zum Verlieben. Der Bär in Ellmau ist ein besonderes Hotel.In dem von Familie Windisch sehr sorgsam und herzlich geführten, weitläufigen Urlaubsdomizil am Fuße des Wilden Kaisers in Tirol lässt sich das Leben genießen.Das Haupthaus bietet mit geräumigen Doppelzimmern und elegant-luxuriösen Suiten jedem Gast individuelle Räumlichkeiten.Das Restaurant ist ein wahres kulinarisches Highlight, denn hier erwartet die Gäste die exquisite Haubenküche von Küchenchef Josef Seebacher. Gourmetgaumen dürfen sich nun auf ein weiteres Restaurant – mit Showcooking-Bereich – im neuen Hotel der Bär freuen, das regionale sowie internationale Kreationen in gewohnter Spitzenqualität serviert. Sommelier Robert Lechner findet in seinem erlesenen Weinkeller für jedes Gericht den passenden Tropfen und macht aus einem Menü ein stimmiges, ganzheitliches Erlebnis.In der Wellnesslandschaft des Hotels lassen die Gäste die Seele baumeln, stärken ihr Gleichgewicht von Körper und Geist und entspannen bei Beauty- und SPA-Behandlungen.Der 20 m lange, ganzjährig mit 31° C beheizte Infinity-Pool verspricht grenzenlose Erholung vor Traumkulisse – ist aber „nur“ ein Highlight von vielen! Denn das gesamte Badehaus mit Hallenbad, neuer Saunalandschaft, Ruheraum mit grandiosen Panoramafenstern raubt Genießern den Atem. Ob drinnen oder draußen – hier wird man immer mit einem einmaligen Ausblick auf den Wilden Kaiser belohnt. Und die herrliche Natur der Kitzbüheler Alpen, diese kaiserliche Landschaft, ist zu jeder Jahreszeit ein wunderbarer Ort, um neue Kraft und Energie zu tanken. Im Sommer erhalten Golfer am nahe gelegenen Golfplatz Wilder Kaiser/Ellmau 30 % auf Ihr Greenfee und im Winter erleben Wintersportler in der SkiWelt Wilder Kaiser/Brixental auf 279 Pistenkilometern die neue Dimension des Skifahrens.Zimmereinheiten: 62 / 124 Betten

Im Restaurant des Lifestylehotels begeistert Küchenchef Josef Seebacher mit leichten Gerichten, die sowohl von der Heimat als auch der Ferne ­inspiriert sind. Äußerst freundliches und kompetentes Team.

95 Punkte, Lech

Gourmetrestaurant Aurelio’s

95 Punkte, Lech

Hotel & Chalet Aurelio*****SDas Hotel & Chalet Aurelio*****S, ausgezeichnet als „Austrias Leading Boutique Hotel 2016“, ist ein echter Geheimtipp, um in wunderschönem Ambiente einen einzigartigen Winterurlaub zu genießen. Das Aurelio liegt im Herzen des Bergdorfes Lech am Arlberg direkt an der weltbekannten Schlegelkopfpiste und bietet Ski-In / Ski-Out. Alle 18 Zimmer und Suiten sind individuell eingerichtet und verbinden in harmonischer Weise modernen, zeitgenössischen Stil und Eleganz mit dem alpinen Charme der heimischen Bergwelt. Aber nicht nur Lage und Design sind einmalig – der personalisierte und herzliche Service macht den Aufenthalt im Aurelio unbeschwert und zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.Der exklusive und großzügige Aurelio Spa bietet 1000m² Entspannung pur. Der Wellnessbereich verfügt über einen 23 m langen Indoor Pool, ein Kaltwasserbecken, einen Jacuzzi, eine umfangreiche Thermal Suite, einen Fitnessstudio und einen Ruhebereich mit Vitalbar. Genießen Sie wohltuende Massagen und kosmetische Behandlungen mit den erstklassigen Produkten von Ligne St. Barth und Valmont.Im von Gault Millau mit drei Hauben ausgezeichneten Gourmet Restaurant Aurelio´s werden Sie mit österreichischen sowie internationalen Köstlichkeiten á la `Natural Art Cuisine` verwöhnt. Auf der Sonnenterasse direkt an der Schlegelkopfpiste werden Mittagsgerichte und hausgemachte Kuchen serviert, die Sie zusammen mit einem atemberaubenden Ausblick genießen können. In der gemütlichen Licca Lounge Bar können Sie den abwechslungsreichen Skitag ausklingen lassen und einzigartige Cocktails, seltene Weine sowie gereifte Brandys und Armagnacs genießen.

Nur Allerfeinstes findet den Weg in die »Natural Art«-Küche von Christian Rescher und Markus Niederwanger und verwandelt sich durch handwerkliche Perfektion in raffinierte Sinnesfreuden mit regionalem Bezug.

85 Punkte, Wien

Ristorante Sole

85 Punkte, Wien

Das »Ristorante Sole« in der Wiener Annagase wurde 1983 von Aki Nuredini eröffnet, mitgestaltet vom Architekten Prof. Johannes Spalt, und ist heute: ein Treffpunkt für Künstler, Sportler, Komponisten, sowie vor allem Fans der frischen, italienischen Küche. Frische Zutaten und saisonale Gerichte sind für uns ein absolutes Muss. Wir bieten feinste Antipasti, handgemachte Pasta, Pizza aus dem Steinofen, ausgewählte Fleisch- und Fischgerichte an und verwöhnen mit einer reichen Auswahl an Dolce. Die Bar Sole befindet sich direkt neben unserem »Ristorante Sole«. Neben einer Selektion italienischer Weine präsentieren wir Ihnen hervorragende österreichische, aber auch internationale Winzer und verwöhnen Sie gerne mit weiteren Köstlichkeiten.

Das italienische Ristorante ist stolz auf die vielen Künstler und Musiker, die hier häufig einkehren. Handgemachte Pasta, Pizza und alles, was dazugehört, schmeckt natürlich allen anderen auch.

94 Punkte, Lermoos

Post Gourmet Stube im Hotel Post Lermoos

94 Punkte, Lermoos

Hotel Post Lermoos, Alpine Luxury Hotel, Gourmet & SPA Das Hotel umfasst 60 herrliche Suiten zwischen 42 bis 75 Quadratmeter und eine Penthouse-Suite mit 127 Quadratmetern. Ergänzt wird das Hotel um das historische Postschlössl aus dem Jahr 1560 mit 16 Zimmern und Suiten – alle Annehmlichkeiten des Hotels sind selbstverständlich nutzbar und es befindet sich nur 50 Meter vom Hotel entfernt. Das Hotel Post Lermoos begeistert nicht nur mit einzigartiger Lage und fantastischem Ausblick auf die Zugspitze. Das Mitglied der Best Alpine Wellness Hotels ist auch Inbegriff gediegener SPA-Kompetenz in einem feinen, nicht überladenen POST ALPIN SPA auf 3.000 Quadratmetern. Ausgezeichnet mit dem European Health & SPA Award finden Gäste hier einen idealen Ort für eine entspannte und luxuriöse Auszeit vom Alltag. Seit Juli 2017 NEU im Hotel Post Lermoos: Zirben-Panorama-Außensauna mit Sole-Außenpool, Ruheraum mit Blick auf die Zugspitze und Infrarotkabine im Garten. Authentizität und höchster Qualitätsanspruch: das ist dabei die Maxime des Hauses. Entsprechend gestaltet zeigen sich die Suiten und Räumlichkeiten des Hotel Post Lermoos. Wert wird auf hochwertige Materialien und unverwechselbare Innenarchitektur gelegt. Holz, Stein, Glas: das Hotel spiegelt die umgebende und immer wieder beeindruckende Naturkulisse. Eine Symbiose, welche sich durch eine besondere Atmosphäre auszeichnet. Dieser Anspruch setzt sich in allen Bereichen des Hauses fort. Service heißt hier Gastfreundschaft. Im Mittelpunkt stehen immer das Wohl und die individuellen Wünsche des Gastes. Das beginnt mit unaufdringlicher Freundlichkeit und zeigt sich auch in der Liebe zu Details. Selbstverständlich sind dabei für die Hoteliersfamilie Dengg höchste Ansprüche an Küche und Keller. So avancierte das Hotel Post Lermoos zu einer etablierten Größe der österreichischen Gourmetlandschaft. Für die Küche verantwortlich zeichnet der gebürtige Kärntner Thomas Strasser, der kulinarische Frische in die alpine Wellnessküche aus Tirol und aller Welt bringt. Vielfach ausgezeichnet ist auch der Weinkeller des Hauses, der mehr als 1000 Positionen beinhaltet. F&B Manager Almin Begic kann also für seine Weinempfehlungen aus dem Vollen schöpfen. Alpine Luxury Hotel, Gourmet & SPA: Das Vier-Stern-Superior Hotel Post Lermoos. Ein Logenplatz mit Zugspitzblick. Ein Ort zum Wohlfühlen. Ein Tiroler Hideaway in einzigartiger Panorama-Lage. Persönlich, familiär, locker, humorvoll und doch mit eleganter Gastlichkeit und ausgezeichneter Gourmetküche. 2006 neu erbaut, zählt es zu den renommierten Best Alpine Wellness Hotels, ist Mitglied der Genießerhotels und steht mit zahlreichen Auszeichnungen im Gourmet- und SPA-Bereich für kompromisslose Qualität, erstklassigen Service und herzliche Gastfreundschaft.

Die Gerichte von Küchenchef Thomas Strasser sind ein exzellenter Mix aus Heimatverbundenheit und Inspirationen der weiten Welt. Alpine Haute Cuisine vor der Zugspitze. Weinkarte mit 1000 Positionen.

84 Punkte, Großarl

Restaurant im Hotel Edelweiss

84 Punkte, Großarl

Ein Resort blüht auf Eingebettet in die malerische Berglandschaft des Großarltals erwartet Gäste im DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort seit Dezember 2018 ein neues Hotelerlebnis für Groß und Klein. »Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und möchten mit der Weiterentwicklung unseres Betriebes zu einem der führenden Ferienresorts im Alpenraum heranwachsen«, freut sich Hotelier Peter Hettegger, der das Hotel gemeinsam mit seiner Frau Karin und zehn weiteren Familienmitgliedern in der dritten Generation betreibt.Mit DAS EDELWEISS entsteht eine Erlebnishotellerie der neuesten Art in Großarl: Das kernsanierte und modernisierte Haupthaus sowie der Neubau dahinter erstrecken sich auf 20.000 Quadratmeter Grundfläche und bieten Gästen zukünftig genügend Platz für sportliche Aktivitäten, entspannte Stunden im Spa, Familienspaß, ruhige Momente unter Erwachsenen oder auch größere Veranstaltungen im neuen Seminarraum. Für den Neubau wurden 150.000 Kubikmeter Felsmaterial vom anliegenden Bergmassiv hinter dem Hotel entfernt.113 stilvolle Naturzimmer und -suiten mit Boxspringbetten in übergröße bieten nun genügend Platz und eine tolle Aussicht auf die Großarler Bergwelt. Für kulinarische Vielfalt sorgen fünf Restaurants mit Showküche und einer ausgedehnten Buffetlandschaft, die Alpin Bar sowie die Weinbar »Kork & Gloria« mit einer Genusstafel zum Degustieren und einem gut sortierten Weinkeller. Ein neues Highlight des EDELWEISS ist der 1.000 Quadratmeter große Aquapark über drei Stockwerke mit fünf Rutschen, einem Babybecken und Elternbereich. Entspannung finden Gäste im hellen Ruheraum Moon oder bei einer Spa-Behandlung in einem der neun großzügigen Behandlungsräume. Der Fitnessraum begeistert mit viel Tageslicht und modernsten TechnoGym-Geräten. Passend zum Start in die Wintersaison können sich Gäste ab Dezember 2018 auf eine großzügige Tiefgarage und einen erweiterten Skikeller mit 350 Quadratmeter freuen. Die Lage unmittelbar an der Talstation der Panoramabahn in Großarl im Skiverbund amadé und an der Piste ermöglicht den direkten Einstieg für Wintersportler nach dem Motto »Ski in - Ski out«.Durch seine Lage im wunderschönen »Tal der Almen« bietet DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort den perfekten Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten zu jeder Jahreszeit. Die herrliche Natur mit 40 charmanten Almhütten, glasklaren Bergseen und dem atemraubendem Panorama des Naturparks Hohe Tauern lädt im Sommer zum Wandern und Mountainbiken und im Winter zum Skifahren, Rodeln und Langlaufen ein. Auch die Mozartstadt Salzburg liegt nur zirka eine Autostunde von Großarl entfernt und lockt mit dem Salzburger Domplatz, der Festung Hohensalzburg, der Getreidegasse und den Salzburger Festspielen als perfektes Ziel für einen Tagesauflug.

Genuss vom Feinsten mit der Edelweiss Mountain Cuisine. Gekocht wird im Kreislauf der Natur und der Jahreszeiten mit Zutaten aus der Umgebung. Fleisch aus der eigenen Metzgerei.

82 Punkte, Wien

Restaurant Führich

82 Punkte, Wien

GAUMENFREUDEN & HERZGENUSS in Wiens Zentrum Wer Schmackhaftes und gesundes Essen schätzt findet nebst der Wiener Staatsoper, Albertina und dem Stephansplatz eine Restaurant-Oase: Das FÜHRICH in der Führichgasse 6 – wo traditionelle Wiener Küche auch auf vegetarische Innovationen trifft. Neben Wiens berühmter Einkaufsmeile der Kärntner Straße lädt die zierliche Vollblut-Gastronomin Petra Führich zu wahren Gaumenfreuden der Wiener Küche. Ein stimmiges Ambiente, freundlicher Service und Gemütlichkeit werden hier besonders großgeschrieben. »Für meine Stammgäste ist das Führich bereits weit mehr als nur ein Restaurant. Es ist ein Ort, an dem man sich wie bei guten Freunden zu Hause fühlt, und mit einer Küche verwöhnt wird, die auf Qualität und Abwechslung setzt. Viele Jahre Engagement, Liebe und wertvoll umgesetzte Erfahrungen verbinden mich mit meinem seit über zwanzig Jahren geführten Lokal«, so die engagierte Inhaberin Petra Führich. Oft sind es Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen lächelt sie wissend. Es ist Mittag und schlagartig füllt sich ihr Restaurant. Businessgäste und hungrige »Shopping- Queens«, Pensionäre aus der Nachbarschaft und einige Touristen kehren ein. Auf großen Wandtafeln liest man das täglich wechselnde Menü. »Ich setze in der Küche verstärkt auf möglichst biologisch produzierte Produkte. Dieses Engagement schätzen meine Gäste sehr«, so Petra Führichs Küchenphilosophie. »Es fühlt sich absolut richtig an, dass wir – mein Restaurant und ich – denselben Familiennamen tragen«, sie lacht und begrüßt darauf in ihrer ausnehmend herzlichen Art ankommende Gäste. Denn für ein hohes Maß an Qualität und Gastfreundlichkeit im Restaurant Führich bürge ich gerne mit meinem Namen. »Frau Führich, halten Sie ein breites Spektrum an Gaumenfreuden für wichtig?« »Selbstverständlich sind innovative Speisevariationen neben der klassischen traditionellen Wiener Küche unerlässlich. Die Bedürfnisse der Gäste sind zunehmend gesundheitsbewusster geworden. Wir haben beispielsweise für Allergiker glutenfreie und laktosefreie Speisen. Ich möchte allen meinen Gästen ein maßgeschneidertes Geschmackserlebnis bieten. Veganer und Vegetarier sollten keine ›Beilagen-Esser‹ sein, sondern auch auf Ihre ›Gaumenkitzel‹ kommen und mit einer köstlich kreativen Küche verwöhnt werden«, erklärt Petra Führich. »Wir laden unsere Gäste von März bis September in unseren lauschigen Schanigarten ein. In kühlen Sommernächten sind wir mit einer Infrarotheizung vorbereitet«, so die freundliche Gastronomin. Das im wienerischen Stil eingerichtete Restaurant Führich überzeugt durch sein freundliches und professionelles Team. Das einladend gemütliche Ambiente erhebt sich auch in die zweite Etage des Restaurants. Dazu tragen auch die modernen Schwarzweißfotografien von Curt Themessl, einem bekannten internationalen Fotografen , mit den Sehenswürdigkeiten der Wiener Donaumetropole bei. Was wünschen Sie sich persönlich für die Zukunft Ihrer Branche? Petra Führich betont mit Esprit: »Bewusstes Streben und Handeln zur Nachhaltigkeit beim Einkauf und der Zubereitung der Speisen wäre wünschenswert und würde einen wichtigen Teil zu einer Qualitätssicherung in der Gastronomie beitragen. Gemütlichkeit und Genuss für den Gast als oberstes Credo.

Gemütliches Innenstadtrestaurant mit klassischer österreichischer Speisenauswahl. Der Anteil an biologischen Produkten ist groß, im Sommer kann in einen kleinen Schanigarten ausgewichen werden.

81 Punkte, Klagenfurt

Restaurant Laguna im Seepark Hotel

81 Punkte, Klagenfurt

Kurzurlaub am Wörthersee Das Seepark Hotel liegt mitten in der wunderschönen Lend-Lagune in Klagenfurt und steht für neuen ZeitGeist am Wörthersee. Geschäfts- und Urlaubsleben lassen sich perfekt miteinander kombinieren. Das Restaurant Laguna ist der ideale Ort zum Durchatmen nach langen Meetings, Autofahrten oder wenn Sie einfach mal eine Auszeit vom Alltag brauchen. Zu Mittag oder für ein Dinner am Abend – das ist ganz egal. In weniger als zehn Minuten mit dem Auto vom Klagenfurter Stadtzentrum oder 500 Meter von der Ostbucht des Wörthersees entfernt können Sie in den perfekten Kurzurlaub eintauchen. Sonnenterrasse, Lagune, Marina, Sonntagsbrunch und und und … ist das vielleicht nach Ihrem Geschmack? Schon, oder ... und dass guter Geschmack keine Zufälle kennt, das wissen wir ... weil wir selber gerne essen. In der Speisekarte finden sich typische österreichische Spezialitäten wie die Kärntner Kasnudel oder das Wiener Schnitzel … aber auch auf internationale Küche wird stets geachtet. Zur à la carte Karte gibt`s zusätzlich auch immer köstliche Empfehlungen des Küchenchefs, die je nach Saison angepasst werden … denn auf Spargel im Frühjahr oder auf Kürbis im Herbst möchte doch niemand verzichten – oder?Mit rund 100 Sitzplätzen im Innenbereich mit direktem Blick in die 3000 Quadratmeter große Parklandschaft bietet das Restaurant den perfekten Rahmen für alle Arten von Veranstaltung - auch für einen geschäftlichen Mittagslunch. Diesen gibt es jede Woche von Montag bis Freitag (ausgenommen feiertags) von 12 bis 14 Uhr zum Preis von EUR 14,50 … inklusive einer Vorspeise, zwei Hauptspeisen zur Wahl, Dessert, Salat, Brot und Butter. Ebenso Montag bis Freitag bieten wir unser »Daily Special« um EUR 11,50 an (Tagesgericht mit Beilagensalat nach Wahl des Küchenchefs). In den Sommermonaten können wir nur die Sonnenterrasse in der Lagune empfehlen … Sommerfeeling pur.Sonntags ist das Restaurant um die Mittagszeit für einen ausgiebigen Brunch reserviert. Übrigens: nicht nur für Hotelgäste, sondern für alle! Denn Sonntage wurden für den Brunch erfunden – oder war es doch umgekehrt? Das weiß man nicht mehr so genau. Von 11.30 bis 14.30 Uhr kann man sich also dem widmen, was wir am liebsten tun: Genießen! Und wer danach gar nicht mehr nachhause fahren möchte, der ist in einem unserer 142 Zimmer herzlich willkommen. Eintritt in den 900 Quadratmeter großen Spa Bereich natürlich mit inklusive.Willkommen in Klagenfurt am Wörthersee, Willkommen im Restaurant Laguna im Seepark Hotel.

Nahe dem Stadtzentrum wartet eine Oase mit Sonnenterrasse, Lagune und Marina. Ein Anziehungspunkt ist der Themen-Sonntagsbrunch. Auch Kärntner Kasnudeln, Saisonales und Mediterranes schmecken.

83 Punkte, Horn

Öhlknechthof

83 Punkte, Horn

Das im Zentrum gelegene ****Hotel-Restaurant Öhlknechthof ist der kulinarische Geheimtipp in der Stadt Horn. Durch die Integration der Jahrhunderte alten Stadtmauer versprüht das Restaurant einen ganz besonderen Charme. In den Sommermonaten entführt Sie zudem der stimmungsvolle Innenhof in eine andere Welt und weckt abgeschieden vom Straßenlärm Urlaubsgefühle. Geschichte erleben und Qualität genießen, dieses Motto verfolgen alle, die Ihre Chance nutzen und in einem der schönen Komfort-Zimmer noch ein wenig länger im Öhlknechthof verweilen. Abgesehen vom tollen Ambiente wird im Hotel-Restaurant Öhlknechthof auch kulinarisch viel geboten. Es erwartet Sie eine erlesene Speisenauswahl aus traditionellen Österreichischen Klassikern als auch aus kreativen neuen Kompositionen. Genießen und spüren Sie die Seele des Hauses bei einem gemütlichen Abendessen, einem romantischen Candlelight Dinner oder einer der zahlreichen Veranstaltungen. Das Geheimnis der Qualität liegt im Menschen, denn jeder einzelne unseres Teams und ebenso unserer regionalen Partnerbetriebe verrichtet seine Arbeit mit Liebe und Leidenschaft. Diese Leidenschaft bringen wir auch auf den Teller und machen Sie bei einem Kurzurlaub im Waldviertel sogar hautnah erlebbar.

Der Öhlknechthof punktet mit modernem Ambiente und einem gelungenen Mix aus bodenständiger Küche und kreativen Gerichten – vor allem die traditionellen Waldviertler Spezialitäten überzeugen.

86 Punkte, Seckau

Hotel Hofwirt

86 Punkte, Seckau

Gastfreundschaft hat im Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht seiner Stuckdecken aus dieser Zeit, wurde der denkmalgeschützte Barockbau 2013 liebevoll generalsaniert. Sieben luxuriöse Suiten, ein Ballsaal für bis zu 200 Personen, drei Stuben, zwei elegante Sonnenterrassen, ein exquisiter Weinkeller, ein neu angelegter Kinderspielplatz und ein Salettl machen den Hofwirt heute zu einem Ort, an dem sich Tradition und Moderne zu einem lebendigen Kunstwerk vereinen. Die sieben luxuriösen Suiten variieren in ihrer Größe von 40 bis 90 Quadratmeter und bestechen durch den Kontrast von modernem Innendekor und barocken Stuckdecken. Ganz egal, was gewünscht ist, ob einen oder zwei getrennte Schlafbereiche, Badewanne oder Dusche, einen modernen Flatscreen-Fernseher oder eine bestimmte Farbwahl bei der Inneneinrichtung: Im Hofwirt findet man bei rechtzeitiger Reservierung einen Raum, der kaum Wünsche offen lässt.Kulinarisch setzt der Hofwirt auf gutbürgerliche Küche, die einen Bogen von traditionellen steirischen Schmankerln bis hin zu bodenständigen Gaumenkitzlern spannt. Die Liebe zum Detail spiegelt sich in der Auswahl der Zutaten wider, die von ausgezeichneter Qualität sind. Großer Wert wird darauf gelegt, dass die Region mit ihren Produkten und Spezialitäten gefördert wird. Ein umfassendes Angebot an erstklassigen Weinen aus dem hauseigenen Gewölbeweinkeller macht hier jedes Essen zu einem Erlebnis.JAZZBRUNCH IM HOFWIRTJeden ersten Sonntag des Monats wird bei stilvoller Jazzmusik ausgiebig gebruncht. Bei einem Preis von € 25,50 pro Person wird von 11.00 bis 14.00 Uhr bei musikalischen Klängen genüsslich gespeist.

Das schöne Schloss mit Gartenanlage ist ein idyllisches, lebendiges Gesamtkunstwerk. Geboten werden traditionelle Gerichte wie Backhendl, Lachsforelle aus Seckau und gekochtes Rindfleisch. Schöne Weinkarte.

85 Punkte, Tux

Alpenhof

85 Punkte, Tux

BESCHREIBUNG                                Das einzige Vier-Sterne-Superior-Hotel in Hintertux verfügt über elegante Suiten und einen großzügigen SPA-Bereich. Die exzellente Genussküche setzt besonders auf hochwertige, regionale Zutaten, die als kreativ interpretierte Gaumenfreuden begeistern.WIR ÜBER UNS                      Gastlichkeit auf höchstem Niveau, einzigartige Wellnessmomente, ausgezeichnete Kulinarik und alpines Natur-Feeling.Das familiengeführte 4-Sterne-Superior Hotel Alpenhof in Hintertux lädt mit einer feinen Wohlfühlatmosphäre sofort zum Entspannen ein: Dafür sorgen auch die großzügige Suiten im Tiroler Landhausstil, der edle 2.600 Quadratmeter große Wellnessbereich Vitalis SPA mit Hallenbad, Saunen und Dampfbädern, Ruheräumen, Alpengarten mit XXL-Außen-Whirlpool und modernem Fitnessbereich Vitalis Fit. Ein vielfältiges Angebot an Massagen, Wellness- und Beautyanwendung rundet das Verwöhn-Programm ab.Ein Highlight des Alpenhofs ist auch die ausgezeichnete Gourmetküche. Von morgens bis abends sorgt Küchenchef Maximilian Stock und sein engagiertes Team für einzigartige Genussmomente am Gaumen. Besonderer Wert wird dabei vor allem auf Regionalität, Qualität und Frische der Zutaten gelegt. So stammen Rind- und Kalbfleisch vom eigenen Bauernhof in Obsteig. Frische Milchprodukte liefern Hintertuxer Bauern. Obst und Gemüse kommen aus dem Inntal und Brot und Gebäck aus der Dorfbäckerei Stock. Kreativ interpretiert und zubereitet, kommen Gäste täglich in den Genuss außergewöhnlicher Geschmackserlebnisse.Die Top-Lage am Fuße des Ganzjahres-Skigebiets Hintertuxer Gletscher lässt Skifahrerherzen höherschlagen. Schneesicher von Oktober bis Mai, gibt es hier feinsten Pulverschnee bis weit in den Frühling hinein. Im Sommer ist das Tuxertal ein alpines Naturparadies mit einem vielfältigen Aktiv-Angebot: 350 km Wanderwege, 30 bewirtschaftete Almen, 90 Gipfeltouren, 70 km Mountainbike-Touren, zahlreiche Kletterrouten und Ausflugsziele im Zillertal begeistern Sport-Freunde. Und nach dem Motto »Mehr Service« versteht es sich von selbst, dass der Alpenhof im Winter einen Skiguide und im Sommer einen Wanderguide für seine Gäste kostenlos zur Verfügung stellt.

In Topf und Pfanne von Alexander Hönigsberger kommen beste ­regionale Produkte, die er auf Basis der Tiroler Küche zu eigenständig-kreativen Speisen komponiert. Auch für das Auge ein Genuss.

92 Punkte, Turracher Höhe

Hochschober

92 Punkte, Turracher Höhe

Ein Top-Hotel in luftigen Höhen direkt am See mit beheiztem Seebad und chinesischem Turm – und die hervorragende Küche kann locker mithalten. Das beginnt schon mit dem umfangreichen Frühstücksbuffet.

80 Punkte, Pinkafeld

Weinstube Szemes

80 Punkte, Pinkafeld

Weinstube Familienbetrieb Szemes Im Herzen des Südburgenlandes in Pinkafeld liegt die Weinstube Szemes. Ein Familienbetrieb mit Tradition. Seit über 100 Jahren werden hier Gäste kulinarisch verwöhnt. Heute führt Philipp Szemes gemeinsam mit seiner Frau das urige Juwel in vierter Generation. In gemütlichem Ambiente bietet die Familie Szemes traditionelle burgenländische Schmankerl und ausgefallene Speisekreationen mit vielen liebevollen Details. Liebhaber edler Weine und qualitativer Spirituosen kommen in der hauseigenen Vinothek auf den Genuss.Gelernt ist gelerntDie Weinstube Szemes ist seit Jahrzehnten für seine regionalen Schmankerl bekannt. Klassiker wie ungarische Fischsuppe, burgenländischer Krautstrudel, Beuschel oder Bohnensterz werden heute noch nach Tradition des Hauses zubereitet. Alte Rezepte weiterzugeben und längst vergessene Speisen wieder auf die Karte zu bringen, ist der Familie Szemes ein Herzensanliegen.Traditionelles Kochhandwerk neu interpretiertJede Generation hat ihre Mission. Philipp Szemes liebt es mit saisonalen und regionalen Produkten zu experimentieren und neue Gerichte zu kreieren. In den vergangenen Jahren hat er die klassische Speisekarte erweitert und Schwerpunkte gesetzt – von Innereien über Fischvariationen bis hin zu echten Grillspezialitäten. Heute ist die Weinstube eines der besten veganen Lokale des Burgenlandes. Dafür wurde es mit dem Vegans Choice Award ausgezeichnet.Kosten und StaunenZum Klassiker haben sich in der Weinstube die geführten Verkostungen entwickelt. Dabei verfolgt der junge Chef einen neuen Ansatz: Gekocht wird, was zu hochqualitativen Spirituosen wie Whisky, Rum und Gin oder zu Spezialbieren und Weinen passt und nicht umgekehrt. Die Speisen passen sich den Getränken an. Aus der Erfahrung der Verkostungen sind einzigartige Speisenvariationen entstanden, die in mehrgängigen Überraschungsmenüs serviert werden. Von der Wurzel bis zum StängelAuf den Teller kommt, was im eigenen Garten wächst und in der Region beheimatet ist. Die Familie Szemes züchtet Shiitakepilze auf Birkenstämmen, zaubert eigene Essigvariationen, bäckt eigene Brotsorten, braut Hausbier und verarbeitet längst vergessene Gemüsesorten aus dem Beet von Oma Maria. Die Familie arbeitet eng mit regionalen Produzenten zusammen. Diese natürliche Vielfalt sorgt für ein einzigartiges Geschmackserlebnis – im Glas und auf dem Teller.Für alle, die ein Stück des Genusses mit nach Hause nehmen möchten, lädt die Vinothek zum Gustieren ein. Die erlesenen Weine und Spirituosen können zu Ab-Hof-Preisen gekauft werden. Abgerundet wird das Angebot durch eine große Auswahl an Zigarren.Eine Übersicht aller Verkostungstermine und aktueller Speisenschwerpunkte finden Sie im Tastingkalender oder unter www.szemes.net.

Traditionsgasthaus, dessen Speisekarte auch Überraschungen bietet, etwa hausgemachtes Pastrami oder »Pulled Wildschwein«. In der angeschlossenen Vinothek gibt’s neben Wein auch Whisk(e)y und Zigarren.

92 Punkte, Achenkirch

Alpin Gründler's Gourmetstüberl

92 Punkte, Achenkirch

Herzlich Willkommen in Gründlers Genießerhotel, der ersten Adresse für leiblichen Genuss mit gehobener Kulinarik, bodenständigen Gaumenfreuden und herrlichen Wohlfühlnächten in einer der schönsten Regionen Tirols, dem Achensee. Ist das nicht Grund genug? In unserem Kulinarikhotel Alpin haben Sie die Wahl zwischen bodenständigem Genießerwirtshaus oder gehobener Gourmetküche! Sommer wie Winter erleben Sie einen ganz besonderen Urlaub mit charmanter Tiroler Gastfreundschaft in einer großartigen Berg- und Wasserwelt. Kulinarik und Natur, das ist eine wunderbare Kombination für gelungene Ferien… Im Lexikon für Feinschmecker ist’s nachzuschlagen, unsere köstlichen Gerichte bewirken ein wahres Feuerwerk an sinnlicher Inspiration! Im Gourmetstüberl verwöhnen wir Sie aus unserer Haubenküche mit Kreativität und geschmacklicher Eleganz, die Menüs sind aufwändig kreiert dazu edle Weine und kompetenter Service – auch die anspruchsvollsten Genießer kommen hier auf Ihre Kosten… Es muss nicht immer das Höchste sein, wer’s lieber bodenständig mag ist im Genießerwirtshaus gut aufgehoben. Feine Gerichte mit regionalem Einfluss, zubereitet mit vorwiegend heimischen Produkten so auch Wild aus der Karwendelregion oder edlen Fisch aus den glasklaren Gewässern kommen auf den Teller. Veredelt wird Ihr Aufenthalt im 4-Sterne-Kulinarikhotel Alpin mit einem fürstlichen Frühstücksbuffet… Die Bewegung an der frischen Luft macht natürlich auch Appetit und da kommen wir wieder ins Spiel – bestens vorbereitet sorgen wir uns um Ihr Wohlbefinden aber zuvor entspannen Sie noch im Saunabereich »Alpinaria«… Wir freuen uns sehr, Ihre Gastgeber sein zu dürfen, Ihre Familie Gründler und Mitarbeiter

Hier schlagen Genießerherzen höher. Vater Armin und Sohn Alexander Gründler komponieren heimische Produkte wie Achenseer Merinoschaf oder Zillertaler Wachteln mit Klasse zur edlen Alpin-Aromaküche.

86 Punkte, Wattens

Grander-Restaurant

86 Punkte, Wattens

Das Grander-Restaurant …… ist ein moderenes, innovatives Lokal für Genießer!… bietet exklusive Küche, ausgezeichnete Weine, Spitzen-Service – das alles und einiges mehr von Montag bis Samstag.… ist ausgezeichnet von Falstaff, Gault-Millau und À la Carte. Es unterteilt sich in… …den Speiseberich mit insgesamt 80 Sitzplätzen und abgetrenntem Raucherbereich.… den schicken Café- und Bar-Bereich mit 25 Sitzplätzen und zehn Barhockern.… den idyllischen Gastgarten mit 80 Sitzpätzen und einer wunderschönen Parkanlage. Ideal für FeiernOb romantisches Essen zu zweit, Geburtstagsparty, Hochzeit, Sponsion oder Firmenfeier – das Grander-Restaurant entspricht Ihren Vorstellungen sicherlich auch räumlich! Das Catering »Grander On Tour« – Spitzenküche mobilIn den Genuss der exquisiten Kochkünste von Top-Koch Thomas Grander kommen verwöhnte Gaumen ab sofort nicht nur im Restaurant in Wattens sondern eigentlich überall … … denn GRANDER ist on tour! Etwa auf Firmenfeiern, Hochzeiten, Geburtstagsparties oder anderen geselligen Anlässen. Immer mit im Gepäck sind die besten Zutaten von Qualitätslieferanten, aus denen direkt vor Ort grandertypische Köstlichkeiten gezaubert werden. Ob warme oder kalte Gaumenfreuden, mehrgängiges Menü, Buffet oder Flying Service – alles ist möglich, Individualität zählt. Auf Wunsch wird auch gleich das ganze Drumherum von der Bestuhlung bis zum DJ mitorganisiert. Wer einen besonderen Anlass mit lukullischen Genüssen unvergesslich machen möchte, wird von »Rent a cook« Thomas Grander perfekt eingekocht. Für Menüvorschläge und Terminplanungen steht er gerne unter T: +43/(0)5224/526 26 zur Verfügung.

Mitten in Wattens genießt man modern-kreative Küche. Wechselnde ­Menüs mit sechs bis acht, Überraschungsmenü mit drei bis zehn Gängen. Mittags Business- oder Gourmetlunch, tagsüber auch Kleinigkeiten.

86 Punkte, Wien

Yohm Contemporary Asian Cuisine

86 Punkte, Wien

Das frisch renovierte Yohm bietet eine kulinarische Reise durch ganz Asien in all seiner Vielfalt, neue Sushibar inklusive. Küchenchef Andreas Fuchs war einer der Ersten, der panasiatisch auf diesem Niveau gekocht hat.

87 Punkte, Seefeld in Tirol

Le Treize

87 Punkte, Seefeld in Tirol

»Le Treize« Seefeld – Seefelds neuer Hotspot der Kulinarik Der gebürtige Österreicher und international erfahrene Spitzenkoch Armin Leitgeb ist zurück in Seefeld. »Alpine cuisine« ist die Philosophie, die sich am Teller und im Glas auf höchstem Genussniveau präsentiert. Ein Potpourri aus alpiner Küche und französischem »savoir-faire« Küche der gehobenen Klasse. Im »Le Treize« erwartet Sie nicht nur ein gemütliches, urbanalpines Ambiente und außergewöhnliche Gerichte, sondern auch Entertainment pur - zubereitet und angerichtet wird nämlich an einer offenen Küche direkt im Gastraum des 35 Plätze Restaurants. Raffinierte, kulinarische Handwerkskunst anstatt Massenabfertigung und eine höchst persönliche Bewirtung garantieren ein besonderes Erlebnis für den Gaumen und das Wohlbefinden gleichermaßen. Zur Mittagszeit wir die »Le Treize« Philosophie in einer lockerlässigen Feinschmeckeratmosphäre geboten. Und am Abend? Serviert Armin Leitgeb den absoluten kulinarischen Gipfel der Genüsse und bietet ein erlesenes 5,- sowie ein 8-Gänge-Menü. Einzelne Gourmetgerichte können unsere Gäste aber auch à la carte bestellen und genießen. Selten dasselbe und immer absolute Frische. Bei der Menüzusammenstellung richten wir uns stets nach der Jahreszeit, der Natur und unseren vertrauten Zulieferern, daher ändern sich unsere Gerichte fortlaufend. Das frischeste und qualitativ hervorragendste wird dann von Armin zu herrlichen, lukullischen Kreationen verarbeitet. Erleben sie im »Le Treize« die Küche von Armin Leitgeb der sich an die Spitze der internationalen Ranglisten gekocht hat: Gelistet als #53 im Jahr 2012 in den 100 Worlds Best Restaurants und die Aufnahme in den  Elite Club der Köche »Les grandes tables du monde, Traditions & Qualité«.Wir freuen uns auf Sie!

Alpine cuisine lautet die Philosophie von Küchenchef Armin Leitgeb im neu gestalteten Restaurant des Casino Seefeld. Diese wird in der offenen Küche mittags auf lockerem, abends auf hohem Kulinarikniveau zelebriert.

82 Punkte, Zeiselmauer

Gasthof Zum Lustigen Bauern im Passauerhof

82 Punkte, Zeiselmauer

Regional - Saisonal - HandwerkDer Gasthof zum Lustigen Bauern im Passauerhof aus dem Jahr 836, ein Ort zum Wohlfühlen, ein Haus mit viel Geschichte, in dem wir Sie herzlichst Willkommen heißen.Vor 28 Jahren haben wir den seit 1876 bestehenden Familienbetrieb übernommen und mit viel Liebe zum Detail den modernen Zeiten angepasst. Fragt man Norbert C. Payr, so benennt er seine Philosophie mit drei Schlagworten: »Regional - Saisonal - Handwerk«.Solides Handwerk und das Wissen darüber, woher die Produkte stammen und wie behutsam Produzenten mit Tieren und Pflanzen umgehen, sind entscheidend.Schon in den 1970er Jahren konnte er bei Eckhard Witzigmann im Aubergine lernen, dass »…man Erdäpfel genauso respektvoll behandeln soll wie Kaviar…«.Ohne große Schnörksel und Beiwerk kommen bei ihm seitdem Fleischgerichte der Wiener Küche, Innereien und Mehlspeisen auf den Teller. Im Frühjahr selbst gepflückter Bärlauch aus den Donauauen, im Sommer frische Beeren aus dem eigenen Garten und im Herbst werden Asperl zu einem Mus verarbeitet, das wunderbar zu knusprigen Ganslbraten oder süßen Topfenknödel schmeckt.Seine große Leidenschaft ist jedoch die Fischküche und so finden sich Huchen, Seesaibling, Lachsforellen, Barsch, Branzino genauso auf der Karte wie Muscheln, Oktopus und heimische Krebse. Je nach Saison und kreativer Laune »…auch ein Weg ›Wirtshauskultur‹ zeitgemäß zu interpretieren…« so Norbert C. Payr.Legendär sind die römischen Abende, bei denen er nach den Rezepten des Apicius ein Menü zubereitet, mit anschließender Führung durch den Römerort Zeiselmauer.Der Passauerhof, in dem sich heute der Gasthof zum Lustigen Bauern befindet wurde auf römischen Grundmauern errichtet.Taucht man ab ins Kellergwölb, so steht man auf den Grundfesten des römischen Lagers.Dort lagern von der Sommelier und Wirtin ausgewählte Weine und können auch gleich unten im Weinkeller verkostet werden.Aber nicht nur die römische Vergangenheit liegt im Keller des Lustigen Bauern, eines der ältesten Wirtshäuser Niederösterreichs, begraben, sondern auch das Mittelalter hat seine Spuren hinterlassen.Am 12. November 1203 nahm der Minnesänger Walther von der Vogelweide die Gastfreundschaft in Zeiselmauer in Anspruch und erhielt seine berühmten 5 Goldstücke, um sich einen Pelzmantel zu kaufen. Urkundlich erwähnt ist dies in den Aufzeichnungen des Passauer Bischofs, die heute in Cividale/Italien aufbewahrt werden.Und so kehren wir wieder zurück in die Neuzeit in unseren beschaulichen Gasthof mit seinen gemütlichen Stuben und den Blick hinaus auf den Kirchenplatz.Wir freuen uns auf Sie!Angelika Maria Jensen, Julia Matthäa Payr, Norbert C. Payr und unser gesamtes Team

In den historischen Gemäuern aus dem 11. Jahrhundert hat sich Norbert Payr der Slow-Food-Bewegung verschrieben. Signature-Dish: frisches Sauerteigbrot mit Landbutter und Schnittlauch aus dem Garten.

87 Punkte, Großlobming

Hotel G’Schlössl Murtal

87 Punkte, Großlobming

Wo Aktivität auf Entspannung trifft!Ein entspannender Saunagang im großen Wellnessbereich? Ein herrliches Frühstück im Schlosspark? Oder ein spannender Angel-Erlebnis-Tag? Das G’Schlössl Murtal bildet das perfekte Ambiente, um nach einem vitalen Tag richtig zu entschleunigen - ein Hideaway für Körper und Geist.Seit 2012 erstrahlt das G´Schlössl Murtal, das seit 1898 ein Herrschaftssitz mit Pferdezucht war, in neuem Glanz. Das G’Schlössl im gehobenen Landhausstil besticht besonders durch 25 exklusive Suiten und Maisonettes, unzählige Wellness- und Sportmöglichkeiten sowie einem idyllischen Schlosspark mit fast 18.000 Quadratmetern.Gepaart mit unserem Service, der keine Wünsche offen lässt und einem exzellenten Küchenteam, das Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region verwöhnt, ist ein Aufenthalt weitab vom Alltäglichen garantiert. Ob im Restaurant, eingerichtet im Stil eines steirischen Wirtshauses, im Wintergarten oder im idyllischen Teichhaus: Bei uns findet jeder seinen Platz zum Genießen.Direkt am Gelände befinden sich ein frisch angelegter Tennisplatz. Golfen, Fischen, Tennis und Reiten sind Sportarten, die man vor der Hoteltür beginnen kann. Darauf folgende Entspannung verspricht neben dem Wellnessbereich von über 600m² mit Indoorpool, Dampfbad, Saunarium, finnischer Sauna, Infrarotkabine, Fitnessstudio sowie 5 Behandlungsräumen, auch ein eigener Schwimmteich. An dessen Ufer wurde ein Badehaus im traditionellen dörflichen Stil der Region erbaut: mit Holzschindeln und geschnitzten Dachrinnen. Genießen Sie den Luxus der Langsamkeit!

Im ausgedehnten Schlosspark flanieren und dann auf der Sonnenterrasse frühstücken oder in den Stuben feine steirische Spezialitäten genießen. Auch einen Chef’s Table für bis zu acht Personen gibt es.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

30
Mär 2019
Küchentreff im Schloss Fuschl

Küchenchef Johannes Fuchs lädt erneut am 30.03.2019 zum Küchentreff im Schloss Fuschl.

24
Apr 2019
May Wines: Masterclass Rhône

Cuvée oder lieber reinsortig? Bei der exklusiven »Masterclass Rhône« werden Top-Weine aus Nord und...

25
Apr 2019
WEIN AM BERG – das Original seit 2001.

Vom 25. bis zum 28. April 2019 ist es wieder soweit und Sölden’s 5-Sterne Hotel DAS CENTRAL lädt...

13
Mai 2019
Wein vom Wagram zu Gast in Wien

Am 13. Mai präsentieren die besten Winzer vom Wagram ihren aktuellen Jahrgang sowie ausgesuchte...

17
Mai 2019
Falstaff meets Casino Baden-Baden

Erleben Sie besondere Genussmomente in der außergewöhnlichen Atmosphäre des Casino in Baden-Baden.

Restaurant App

Gebratene Foie Gras mit Calvados-Äpfeln

Die perfekte Luxusspeise für einen schönen Abend zu Zweit.

Broadakrapfen

Das Rezept stammt von Simon Taxacher, der in seinem Restaurant ­»Simon ­Taxacher« in Kirchberg in Tirol kocht.

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Kaninchenfilets / Mangold / Pilze / Orange

Das feine Fleisch wird von saisonalen Beilagen begleitet und bekommt durch Orangenfilets eine fruchtig-frische Note.

Cremespinat mit Spiegelei und Trüffel parfümiert

Ein Rezept von Eckart Witzigmann, dem Patron des Restaurants »Ikarus« im Salzburger »Hangar-7«. Das Originalrezept wir mit weißer Trüffel zubereitet, sollte diese saisonbedingt nicht verfügbar sein, kann auch Périgordtrüffel verwendet werden.

Mohn-Zitronen-Gugelhupf

Ein erfrischender Gugelhupf darf auf keinem Sonntagstisch fehlen. Bloggerin Vicki Scharer verrät ihr Rezept.

Taboulé vom rohen Karfiol mit frischen Kräutern

Severin Corti präsentiert ein Rezept für ein frühlingsfrisches ­Taboulé nach levantinischer Inspiration, nur unvergleichlich knackiger und raffinierter.

Makrele / Shiso-Ponzu & Topinambur

Dieses Gericht hat Tim Raue auf dem Busan Seafood Festival gekocht – und bekam mächtig Applaus.

Kürbiscremesuppe im Brotlaib

Die Herbstsaison steht kulinarisch ganz im Zeichen von Kürbis-Rezepten.

Buchteln mit Vanillesauce

Karola Schellhorn, die Mutter des bekannten Gastronomen und Politikers, verrät ihr Lieblingsrezept in »Schellhorns Generationenkochbuch«.

Rindsrouladen

Gut gefüllt und wunderbar kräftig im Geschmack – Julian Kutos verrät sein Rezept für den Rindfleisch-Klassiker.

Rotes Kimchi

Das fermentierte Kraut in würziger »Marinade« ist eined der Nationalgerichte Koreas – ein Rezepttipp aus dem Kochbuch »Selbstgemacht im Glas«, erschienen im Brandstätter Verlag.

Eierküchlein mit Tomate

Im Handumdrehen zubereitet sind diese pikanten »Muffins« – ideal für den Brunch oder ein schnelles Mittagessen.

Brathuhn

Dieses Rezept von AMA macht das Brathuhn richtig knusprig.

Eingelegte Goldforelle, Kohlrabi & Erbsen

So eine grelle Forelle! Rezept von Norbert Schuster von Eishken Estate und Spitzenkoch Joachim Gradwohl.

Kalbstatar & Lachsforelle

Franz Fuiko präsentiert im Falstaff Witzigmann-Special Fingerfood mit Erdäpfel-espuma, Löwenzahn im Sancho-Pfeffer-Cone oder mit Spargel, Limette und ­Kaviar im Curry-Cone

Rose von Görz

Mit Rote Rübe, Ziegenfrischkäse und Haselnüssen serviert Hannes Müller aus dem »Genießerhotel & Restaurant Die Forelle« sein Alpe-Adria-Gericht.

Poulet au vinaigre (Hühnchen in Essig)

Ein guter Viertelliter Sherryessig macht aus diesem klassischen ­französischen Rezept eine überaus bekömmliche Delikatesse .

Bachsaibling im Most mit Rettichgemüse

Wer im Mühlviertel gut essen will, stattet Familie Rachinger und ihrem »Mühltalhof« einen Besuch ab. Dort kocht Helmut Rachinger gemeinsam mit seinem Sohn Philip.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Der Falstaff Restaurantguide

Die neue Ausgabe von Österreichs einzigem Publikums-Restaurantführer von Gourmets für Gourmets.

Zum Guide

Schenken Sie Genuss

Verschenken Sie ein Jahresabo mit 8 Ausgaben des Falstaff Magazins und erhalten Sie einen Schlumberger Chardonnay Brut Reserve mit 93 Falstaff Punkten.

Preis: € 62,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen
83 Punkte, Hollabrunn

Mocca Lounge

83 Punkte, Hollabrunn

DER PLATZ ZUM WOHLFÜHLEN... befindet sich zentral am Hollabrunner Hauptplatz Das klassische Jugendstil – Ambiente, unterstrichen mit modernem Lifestyle bietet eine angenehme und urbane Atmosphäre mit viel Lebensgefühl. Unsere weitläufige Terrasse sorgt für den nötigen Überblick und erholsame und gemütliche Sonnenstunden.ORGANISCHE VERFÜHRUNGMit Sonnentor Kaffee und Tee haben wir organisch einwandfreie Produkte. Kombiniert mit unseren 6 Frühstücksvariationen kann der Tag kraftvoll und voll Elan beginnen. Den Naschkatzen und Genießern wird der Duft der Vitrine nicht entgehen. Handgemachte Mehlspeisen und Torten, frisch aus der hauseigenen Patisserie, lassen so manches Herz höher schlagen.   BODENSTÄNDIGKEITZu Mittag (ab 11 Uhr) bekommen Sie herzhaft Deftiges oder lustvoll Vegetarisches serviert. Gepaart mit der frisch zubereiteten Suppe wird Ihre verdiente Pause zum erholsamen Geschmackserlebnis. Heute nichts dabei? »Al a Carte« können Sie jederzeit bestellen.DER GUTE SCHLUCKWein, Wein nur du allein... vom pfeffrig würzigen regionalen Weinviertler DAC bis zu internationalen blumig abgehenden Rotweinen. Unsere selektierte Weinkarte bietet Geschmack für jeden geprüften Gaumen. Ein frisch gezapftes Budweiser, naturtrübes Zwickl, Cocktails und eine große Auswahl an Natur- Fruchtsäfte löschen wirklich jeden Durst. Und der Champagner ist auch schon temperiert.PATISSERIE MIT MAGIEEntdecken Sie den Zauber unserer hausgemachten süßen Verführungen. Kleine Kunstwerke mit viel Liebe zum Detail. Torten und Mehlspeisen, auch vegan, werden Ihren Wünschen und Anlässen entsprechend handgefertigt. Sorgen Sie für Überraschung und gezielte Freude. Beispiele finden Sie unter: www.mocca-lounge.at.AUS »MUUH WIRD WOW!«Anbieter gibt es wie Eis am Nordpol aber es gibt nur einen Eis Greissler: Und genau dieses geniale und saisonbedingte Speiseeis finden Sie in unserer Theke wieder. Genießen Sie die Natur mit Verantwortung und schmecken Sie das einzigartige Ergebnis. www.eis-greissler.at

Die Patisserie zeigt viel Fantasie bei der Kreation ihrer Torten. Beheimatet ist die Mocca Lounge in einem klassischen Jugendstilhaus am Hollabrunner Hauptplatz. Großzügige Auswahl an Sonnentor-Produkten.

89 Punkte, Wiener Neustadt

Goldschmidt

89 Punkte, Wiener Neustadt

BIO-zertifizierter Handwerksbetrieb Schonende Trommelröstung Feine und umfangreiche Auswahl an Kaffeesorten und Blends Ohne Konservierungsstoffe Ohne künstlichen Aromen, Pestizide, Herbizide, usw TrommelröstungUnser Kaffee wird schonend in der Trommel geröstet. Dabei geben wir ihm die Möglichkeit, alle Aromen zu entfalten und sich in ein einmaliges Geschmackserlebnis zu verwandeln.KaffeesortenWir beziehen unsere Rohkaffeesorten aus den besten Anbaugebieten und von den besten Plantagen. Damit garantieren wir höchste Qualität und unverwechselbares Aroma. Soweit wie möglich verarbeiten wir fair gehandelten Bohnen und Kaffee aus biologischem Anbau.NatürlichkeitDurch unsere schonende Röstung erhalten wir ein einmaliges Aroma, das keiner weiteren Zustätze bedarf. Bei uns erhalten Sie den puren Kaffeegeschmack in die Tasse, ohne jegliche künstliche Zusätze.EintauchenFür alle, die sich mit Kaffee vom Anbau bis zur Zubereitung näher befassen möchten, veranstalten wir - für Einzelpersonen ebenso gerne wie für Gruppen - Kaffeeseminare.

Gefrühstückt wird bis 17.30 Uhr, der im Haus geröstete Kaffee sorgt dafür, dass auch die müdesten Langschläfer wach werden. Wer sich in die Welt des Kaffees vertiefen will, ist bei den Goldschmidt-Kaffeeseminaren goldrichtig.

89 Punkte, Wels

Traunzeit

89 Punkte, Wels

TRAUNZEIT - Das Café am FlussDein Wohlfühlort in der Natur Direkt an der Traun und doch zentral in Wels gelegen, bietet das Traunzeit Platz zum Entspannen, Genießen und Abschalten. In dieser idyllischen Kulisse schmecken die regionalen und saisonalen Produkte – worauf die Inhaberin Miriam Faber besonders viel Wert legt – noch viel besser. »Emmas-Kaffee« aus Neumarkt in OÖ kann man in verschiedenen Varianten genießen: Siebträger, French Press, Karlsbader Kanne uvm. Hausgemachter Eistee, Biolimonaden vom Bauern, täglich selbstgebackene Kuchen von »Omi« sind nur drei von vielen Genusshöhepunkten. Das »Wunschkonzert-Frühstück« und der Sonntagsbrunch bilden das Tüpfelchen auf dem i und runden das Gesamtkonzept dieses Welser Geheimtipps ab. Unbedingt vorbeikommen und genießen!

Das Traunzeit, direkt am Ufer des gleichnamigen Flusses, wurde mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne eröffnet. Wöchentlich wechselnde Suppen, saisonale Bagels und extravagante Drinks wie der Gin Tonic Coffee werden nicht nur mit regionalen und saisonalen Produkten köstlich zubereitet, sondern sind auch ein Fest für das Auge. Im Gastgarten mit Blick zum Fluss kann man wunderbar entspannen.

88 Punkte, Wien

Schwarzenberg

88 Punkte, Wien

Wo Wiener Kaffeehaus-Tradition zu Hause ist Das Wiener Kaffeehaus ist seit Jahrhunderten Fixpunkt der Österreichischen Gastronomiekultur. Diese Tradition wird auch in unseren Tagen weitergelebt und gepflegt. Seit seiner Eröffnung im 19. Jahrhundert gilt das Café Schwarzenberg als beliebter Treffpunkt für Wiener und Wien-Besucher. In Wiens ältestem Ringstraßencafé genießen Sie entspannte Stunden bei traditionellen Kaffeespezialitäten in FAIRTRADE Qualität, feinen Mehlspeisen und köstlichen Schmankerln aus der Wiener Küche. Teeliebhaber werden von der Sortenvielfalt der angebotenen Tees überrascht sein.Unsere Besucher können aus dem vielfältigen Angebot an internationalen Zeitungen wählen. Abgerundet wird das gastronomische Angebot durch ein Kulturprogramm mit Vernissagen, Konzerten oder Lesungen. Das Café Schwarzenberg ist seit seiner Eröffnung ein Herzstück der Wiener Kaffeehaustradition und wird dies auch immer bleiben.

Das älteste Ringstraßencafé in Wien lockt schon seit ewigen Zeiten mit seinem prunkvollen Ambiente. Geboten werden traditionelle Kaffeespezialitäten und Mehlspeisen, das Teeangebot kann sich sehen lassen. Wer nicht plaudern mag, wählt eine der vielen internationalen Zeitungen. Abgerundet wird das Angebot mit Lesungen und Konzerten.

84 Punkte, Wien

Hummel

84 Punkte, Wien

Im Café Hummel wird täglich bis 14 Uhr Frühstück angeboten.

Das Traditionskaffee in der Josefstadt gibt es bereits seit 1935. Vom Frühstück bis zum Abendessen wird hier alles geboten, außerdem sind die Betreiber stolz darauf, als erstes Wiener Café von der Genussregion Österreich als Genuss-Café ausgezeichnet worden zu sein.

90 Punkte, Wien

Café Central

90 Punkte, Wien

Das Café Central: Heute wie damals eine echte Institution am Wiener Kaffeehaus-Himmel Seit 1876 ist das berühmte Café Central Wien (1., Ecke Herrengasse / Strauchgasse) Mittel- und Entstehungspunkt österreichischer Kulinarik, Literatur, Weltanschauung und Lebenskultur. Sein Erfolgsrezept ist dabei modern, wie es der Tradition gebührt.Wer das Traditionscafé im Palais Ferstel betritt, atmet Wiener Kaffeehauskultur und Geschichte. Hier trifft Wiener Küche auf köstliche Mehlspeisen der hauseigenen Konditorei und auf Klaviermusik. Ein Kaffeehaus mit Geschichte und Stil. Der Charme des legendären Literatencafés, in dem u.a. Arthur Schnitzler, Peter Altenberg und Adolf Loos ein- und ausgingen, macht den Besuch zum Erlebnis.Bestens geeignet für einen angenehmen Business-Lunch oder eine energiespendende Mittagspause eignet sich auch das täglich wechselnde Mittagsmenü!Best of Bonmots: Das Café Central Wien in würdigen Worten...Stefan Zweig (1881 – 1942): »Es ist eigentlich eine Art demokratischer, jedem für eine billige Schale Kaffee zugänglicher Klub, wo jeder Gast für diesen Obolus stundenlang sitzen, diskutieren, schreiben, Karten spielen, seine Post empfangen und vor allem eine unbegrenzte Zahl von Zeitungen und Zeitschriften konsumieren kann.«Alfred Polgar (1873 – 1955): »Das Central ist nämlich kein Caféhaus wie andere Caféhäuser, sondern eine Weltanschauung. Seine Bewohner sind größtenteils Leute, deren Menschenfeindlichkeit so heftig ist wie ihr Verlangen nach Menschen, die allein sein wollen, aber dazu Gesellschaft brauchen […].«Egon Erwin Kisch (1885 – 1948): »Das Kaffeehaus ist sozusagen eine Wohnung, die man nicht haben muss, wenn man das Kaffeehaus hat.«

Touristen stehen täglich Schlange um einen Platz in dem alten Traditionskaffee in der Herrengasse zu ergattern. Drinnen gibt es beeindruckende Gewölbe-Decken, hausgemachte Mehlspeisen und immer wieder Live-Klaviermusik.

89 Punkte, Wien

Café Kunsthistorisches Museum

89 Punkte, Wien

Kunst und Genuss im Museum Das Café & Restaurant in der prachtvollen Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums lädt nicht nur tagsüber zum Verweilen ein, sondern bietet mit tollen kulinarischen Veranstaltungen auch eine tolle Möglichkeit mit Freunden und Familie ein Gourmethighlight in einem einzigartigen Ambiente zu erleben.Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise durch das Museum und freuen Sie sich zusammen mit Bekannten, Freunden und Verwandten auf einen schönen Tag oder Abend im Kunsthistorischen Museum Wien. Café-Restaurant im Kunsthistorischen Museum WienIm Museum gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Für eine kurze Pause sorgt daher das Café-Restaurant in der wunderschönen Kuppelhalle des Museums. Das elegante Interieur und die bequemen Sofas laden zum Sitzen und Verweilen ein. Hochtische am Fenster sorgen für einen schönen Ausblick auf den Maria Theresien Platz. Tun Sie Ihrem Gaumen etwas Gutes und verwöhnen Sie ihn mit unseren köstlichen und traditionsreichen Spezialitäten. Es erwartet Sie beste Wiener Kaffeehaustradition in Qualität auf höchstem Niveau! Gourmet-DinnerHochwertige Produkte und ausgezeichneter Service stehen bei uns jeden Donnerstag an der Tagesordnung. Verwöhnen Sie sich mit kulinarischen Genüssen in der Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums.Während Sie Vorspeisen, Salate und Desserts am Buffet vorfinden, servieren wir Ihnen Suppe, Hauptspeise und Käse direkt an den Tisch. Eine inkludierte Führung durch eine Sonderausstellung oder die Gemäldegalerie um 20:00 Uhr rundet den Abend im Museum perfekt ab. Ob romantische Momente zu zweit oder ein exquisites Dinner mit FreundInnen oder GeschäftspartnerInnen, Sie werden begeistert sein! Jeden Donnerstag von 18:30 bis 22:00 Uhr€ 55,- pro Person (inkl. Couvert-Gedeck mit Brot, Butter und Aufstrichen, Vorspeisen- und Dessertbuffet, Suppe, Hauptspeise und Käse serviert; exkl. Museumseintritt und Getränke)Eine Vorherige Reservierung ist unbedingt erforderlich! Frühstücken im MuseumStarten Sie Ihren kulturellen Tag mit einem ausgewogenen Frühstück in der Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums.Wählen Sie eines unserer Frühstücks-Arrangements und genießen Sie die Atmosphäre im Museum. Gut gestärkt können Sie sich dann die einzigartigen Sammlungen und Ausstellungen des Kunsthistorischen Museums ansehen.Wir servieren unser Frühstück jeden Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 Uhr. Der kulinarische Genuss im Café-Restaurant ist nur mit gültigem Museums-Eintrittsticket möglich! MEHR INFOS

An Wochenenden und Feiertagen lässt es sich unter der impossanten Kuppel des Kunsthistorischen Museums in ganz besonderem Ambiente frühstücken. Die Speisen werden dabei auf hübschen Etageres serviert.

87 Punkte, Stainz

Lex

87 Punkte, Stainz

Franz Lex ist nicht nur Kaffeehausbetreiber in dritter Generation, er ist auch passionierter Kunstsammler. Der Fokus liegt auf österreichischer Gegenwartskunst und umfasst junge Künstler sowie etablierte Namen. Zum Illy-Kaffee kommt handgemachtes Gebäck oder frische Torten, etwa Orangen- oder die Schoko-Ingwer-Torte.

89 Punkte, Bergheim

Mahlwerk

89 Punkte, Bergheim

Dein neuer Lieblingsplatz Das bereits 2010 im Zentrum von Bergheim gegründete Mahlwerk Cafe-Restaurant hat nun seit April 2016 seine Pforten wenige Meter weiter in Kasern als Mahlwerk Cafe-Bar wieder geöffnet. Mit einem neuen, frischen Konzept – ganz nach dem Motto »geht nicht – gibt’s nicht« dreht sich dabei alles um den Gast. Im modern gemütlichen Ambiente können Gäste ein vielfältiges Angebot genießen, was das Lokal schnell zum neuen Lieblingsplatz werden lässt. Neben Kaffeespezialitäten und einem schönen Teesortiment gibt es eine große Auswahl an italienischen (Schaum-) Weinen, selbstgemachten Limonaden, regionale Biere, österreichische Weine sowie ausgewählte internationale Spirituosen und Cocktails.Außer Muffins, Cookies und anderen hausgemachten Mehlspeisen bietet das Mahlwerk ebenso frisch zubereitete Snacks und Tagesgerichte. Ein besonderes Highlight sind die Räumlichkeiten im ersten Stock, die auch gemietet werden können. Ausgestattet mit Beamer und Leinwand sowie eigener Bar eignen sich diese für verschiedenste Anlässe privater oder geschäftlicher Art.Ausgewählte Angebote findet man im kleinen Shop. Dort können viele der Produkte aus dem Mahlwerk erworben werden, um Freunden oder auch sich selbst eine Freude zu bereiten.Jeden ersten Donnerstag im Monat wird im Mahlwerk der Feierabend in Form von After Work Partys besonders zelebriert. Mit DJ, angesagten Drinks, guten Freunden und Kollegen lässt man hier den Alltag gern und schnell hinter sich. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10 bis ca 22 Uhr, wobei wir hier sehr »gästeorientiert« arbeiten.Samstags finden zahlreiche Veranstaltungen statt und wenn nicht, besteht die Möglichkeit das ganze Mahlwerk für sich alleine zu nutzen um Geburtstage oder andere Anlässe zu feiern.  

Das Mahlwerk ist vom Bergheimer Zentrum wenige Meter weitergezogen, nach Kasern bei Salzburg. Im gemütlichen Café werden fein duftende Kaffeespezialitäten serviert, das Team ist nicht nur freundlich, sondern auch sehr kompetent in der Beratung. Viele der feinen Sachen aus dem Mahlwerk kann man für zu Hause kaufen. Toll: die hausgemachten Kuchen, Torten, frischen Snacks und die riesengroße Teeauswahl.

86 Punkte, Obertauern

Binggl

86 Punkte, Obertauern

Direkt im Skigebiet Obertauern erwarten die Gäste der Bäckerei Binggl österreichische Schmankerl aus der hauseigenen Bäckerei. Über 100 verschiedene Backwaren werden hier mittlerweile erzeugt – seit 1955 gibt es den Standort in Obertauern, seit 1900 bäckt Familie Binggl schon im Stammhaus in Mauterndorf. Von Sahnetorten über selbst gemachte Pralinen bis hin zu fruchtigen Schnitten genießt man im gemütlichen Café heimische Mehlspeisen in sehr guter Qualität.

86 Punkte, Wien

Café Am Hof im Park Hyatt

86 Punkte, Wien

Das im Erdgeschoss des Park Hyatt Vienna gelegene Café Am Hof verwöhnt mit einer Vielzahl an Köstlichkeiten. Von einer Wiener Melange über hausgemachte Torten bis hin zum kleinen Frühstück oder einem schnellen Snack - die Auswahl ist grenzenlos. Inspiriert von der charmanten Kaffeehauskultur des 19. Jahrhunderts bietet das Boutique Café seinen Gästen den idealen Treffpunkt zu jeder Tageszeit. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem hervorragenden Frühstück - stärken Sie sich mit einem unserer à la carte Frühstücke oder stellen Sie es sich individuell zusammen. Pünktlich zur Mittagszeit bietet das Café Am Hof seinen Gästen eine Vielzahl an gesunden Sandwiches aber auch warmen Gerichten - warum also die Mittagspause im Büro verbringen? Ein absolutes Muss für jeden Liebhaber süßer Leckereien ist unser Angebot an Torten und Kuchen. Werfen Sie ein Blick auf die Kuchentheke und entdecken Sie liebevoll kreierte Stücke feinster Patisserie Kunst. Dazu der Duft von frisch gebrühtem Kaffee - ein Fest für die Sinne. Der Schanigarten auf der Bognergasse gelegen, serviert original Wiener Schnitzel und andere erlesene Wiener und österreichische Spezialitäten. Die Karte bietet alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, Wiener Kaffeespezialitäten und Weine sowie abgestimmte Champagner. Der Schanigarten ist von April bis Oktober geöffnet. Auf der Website www.cafe-amhof.at kann man alle süßen Leckereien auch online bestellen und dann im Kaffeehaus abholen. Das Angebot reicht von der Altwiener Schokoladen Torte über Cheesecake mit frischen Erdbeeren bis hin zur Linzer Torte oder dem all-time favorite, der Pistazien Knusper Schoko Schnitte. Außerdem bietet der Online Shop die Möglichkeit der Personalisierung einer ganz eigenen, individuell gestalteten Torte. Ob Hochzeit, Geburtstag oder Taufe, das Team rund um Oliver Ivanschits lässt süße Träume Wirklichkeit werden. Für alle Kurzentschlossenen, empfiehlt das Kaffeehaus auf einen Sprung vorbeizuschauen und einen Blick in die Vitrine zu werfen.

Das Kaffeehaus des Park Hyatt am Hof, mit großen Fenstern und Dekoration im Jahrhundertwende-Stil. Es gibt kleine Snacks, Barspeisen und Kuchen; neben klassischen Kaffees aus der Espressomaschine werden auch Chemex-Filterkaffee und türkischer Kaffee angeboten.

91 Punkte, Amstetten

Naderer

91 Punkte, Amstetten

Julia und Thomas Naderer haben mit ihrem Café einen der süßesten Orte in ganz Niederösterreich geschaffen. Ihr Talent kam schon in Spitzenbetrieben wie im Landhaus Bacher in Mautern zu Geltung. Die Pralinen sind ein Gedicht, die Törtchen ein Traum.

90 Punkte, Bernstein

Kantine 48

90 Punkte, Bernstein

»Ich-bin-im-Urlaub« Strandcafé KANTINE 48. An diesem magischen Ort kann man nicht nur »einfach gut essen & trinken«, sondern auch die Seele so richtig baumeln lassen. Eintauchen in eine Welt, die jenseits jeder Geschwindigkeit liegt. Natur genießen. Baden in reinem Quellwasser. Nichts tun ist da schon zu viel.Eigentlich ist allein die Fahrt nach Bernstein die Reise wert. Von Wien empfiehlt sich, schon in Krumbach von der Süd abzufahren – so spart man sich den Wechsel und schraubt sich statt dessen über kleine Straßen, hügelauf, hügelab in diese höchstgelegene Gemeinde des Burgenlands. Da wartet ein ziemlicher Batzen Ausblick in die Weiten der pannonischen Ebene, eine zauberhafte Burg, in der einst der originale English Patient und Afrikaforscher László Almásy residierte – und ein Naturschwimmbad. Das nennt sich nicht etwa deshalb so, weil es von Wäldern und Wiesen umgeben ist und man beim Planschen Hochlandrindern beim Wiederkäuen zusieht, sondern weil es von Wasserpflanzen derart ingeniös bevölkert ist, dass es ganz ohne Chemie sauber bleibt.La Dolce Vita ist ist hier allgegenwärtig. Der Duft von frisch gemahlenem Kaffee streicht einem schon morgens um die Nase und mittags und abends wird dem Genuss in einer genialen und einfachen Köstlichkeit gefrönt. Inspiriert von italienischen, französischen, spanischen, thailändischen und auch alten österreichischen Rezepten entsteht eine »Ich-bin-im-Urlaub« Küche mit viel Liebe und Detail auf das Wesentliche. Lassen Sie sich verführen in unsere einzigartige Sinneswelt. Die sich ständig verändernde Weinkarte spricht für sich und der Kaffee so cremig fein, wie man es sonst nur in Süditalien erwarten würde. Wohl auch deswegen weil der Kaffee (100% Arabica) eigens nach dem Geschmack der beiden Betreiber in Wiener Neustadt geröstet wird. einfach magisch ...Gemeinsam mit seiner Frau Doris betreibt Thomas Diezl diesen charmante Ortw, in dem mit Herz und Liebe gekocht und aufgetischt wird.Kantine 48, der Süden beginnt in Bernstein7434 Bernstein, Badgasse 48, direkt am Naturbadeteich Region: Südburgenland E-Mail: essen@kantine48.atHomepage: www.kantine48.at

Die Rösterei Musetti liefert in der Kantine die Grundbasis für die unterschiedlichsten Spezialitäten vom Kaffee Sambuca über Eiskaffee englischer Art bis hin zum Almkaffee mit Schlag, Eidotter und Obstschnaps. Geöffnet ist (leider) nur im Sommer.

86 Punkte, Wien

Gerstner K. u. K. Hofzuckerbäcker

86 Punkte, Wien

Als Anton und Barbara Gerstner im Jahr 1847 ihre Zuckerbäckerei im Herzen Wiens gründeten, schenkten sie Wien ein Unternehmen, das aus der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Die Gerstner K.u.K. Hofzuckerbäckerei verzaubert ihre Besucher seit mehr als 170 Jahren mit höchster Zuckerbäckerkunst und einzigartigem Genuss, heute zu entdecken auf 3 Etagen mit Shop, Bar und Café-Restaurant.GERSTNER  CAFÉ-RESTAURANTDie Gerstner Küchenchefs und Zuckerbäcker verzaubern im Gerstner Café-Restaurant mit wahren kulinarischen Gaumenfreuden, die sich im einzigartigen Ambiente mit beeindruckenden Deckengemälden, goldverzierten Holzvertäfelungen und herrschaftlichen Kaminen, so richtig genießen lassen. Gekrönt wird der Aufenthalt mit dem besten Blick auf die Wiener Staatsoper. Das Café-Restaurant serviert kalte und warme Wiener Traditionsgerichte, aber auch junge und kreative Köstlichkeiten von der Mittagstisch-Karte, die jeden Mittwoch wechselt. Der Gerstner Mittagstisch wird Montag bis Samstag kredenzt. Die gut sortierte Auswahl an österreichischen Qualitätsweinen und Bio-Säften sorgt für vollendeten Genuss. Sonntags wird hier das prunkvolle Ambiente zum atemberaubenden Schauplatz für den Gerstner-Brunch, der zwischen 11 und 14 Uhr mit einem opulenten Vorspeisenbuffet, warmen Köstlichkeiten, die an den Tisch serviert werden und der allseits bekannten Patisserie vom Gerstner K. u. K. Hofzuckerbäcker aufwartet. Exklusives Ambiente und Zurückgezogenheit bietet der Salon Todesco. Bis zu 14 Personen genießen hier private oder geschäftliche Essen in Ruhe und Privatsphäre. In den Abendstunden bieten die Gerstner Salons Privés die einzigartige Kulisse für Meetings, Empfänge oder Gala-Dinners.Öffnungszeiten Café-Restaurant: täglich 11-17:30 UhrGerstner K. u. K. HofzuckerbäckerShop – Bar – Café-Restaurant & Salons Privés für EventsKärntner Straße 51, 1010 Wien, Palais TodescoTel.: +43 1 526 13 61konditorei@gerstner.atwww.gerstner-konditorei.atÖffnungszeiten: Täglich 10-23 Uhr

Eine Bilderbuch-Konditorei auf drei Stockwerken. Seit 1847 wird hier direkt an der Kärnter Straße und unweit des Stephansdoms klassische Patisserie-Kunst gepflegt. Wers lieber pikant mag: auch eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte wird geboten.

Cafés

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche
Wien, Wien

Confiserie Altmann & Kühne

Wien, Wien

Confiserie de Luxe – Altmann & Kühne heißt Sie herzlich willkommen! »Fast zu schön um gegessen zu werden!« So werden unsere Pralinen auch von zahlreichen Zeitschriften und Fernsehsendungen liebevoll bezeichnet.Diese kleinen Pralinen – von uns Liliputkonfekt genannt – sind, wie auch ihre großen Geschwister die sogenannte Hausmarke, nach Originalrezepten gefertigt. All unsere Rezepte kommen dabei völlig ohne künstliche Zusatzstoffe aus, unter anderem, weil sie sofort – mit viel Liebe und nach ganz bestimmten Plänen – in eigens gestaltete Kartonagen gelegt werden. Diese »Naschkasterln« wie wir Wiener sie liebevoll bezeichnen, sind in – von den Wiener Werkstätten designtes – Papier gehüllt, in den verschiedensten Formen – als Kommoden, Ausziehkassetten, Hutschachteln etc. – erhältlich und werden als süße Kleinode in die ganze Welt versandt.Haben wir auch Sie auf den Geschmack gebracht?

Seit 1926 formen die Mitarbeiter der Confiserie Altmann & Kühne Haus- sowie Liliputkonfekt mit Schokolade-, Marzipan-, Nougat-, Mandel- oder Nussfüllung nach traditionellen Rezepturen von Hand. Wunderschöne Verpackungen!

Feinkost

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Café App

Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

»Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur Gastfreundschaft, sondern auch eine authentische Küche wider.

Gewinnspiel: Legendäre Sushi Wochen im »DiningRuhm«

Von 23. April bis 11. Mai begeistert das Restaurant in Wien Wieden wieder mit ausgefallenen Sushi-Kreationen. Wir verlosen ein Sushi Sharing Menü in zehn Gängen für vier Personen.

Advertorial

Spinat, wir sind dir grün!

Nie schmeckt Spinat besser, als im Frühling. Immer nur mit Spiegelei und Röstkartoffeln ist aber auch fad. Deswegen feiern wir das erste Grün des Jahres mit vier Rezepten aus aller Welt.

Neu am Markt: Red Bull Summer Edition

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Neuer Küchenchef im »Ludwig Van«

Bernhard Stocker folgt Walter Leidenfrost nach. Das Grundkonzept des Edelbeisls bleibt erhalten, wird aber um eine Theaterkarte

 erweitert.

Top 10 Tipps für das Salzkammergut

FOTOS: Zehn Seen, zehn Einkehrmöglichkeiten. Die herrliche Landschaft lockt Spaziergänger, aber auch an der verführerischen Gastronomie kommt man kaum vorbei.

Lamm: Den Frühling braten

Das Fleisch eines richtig guten Milchlamms schmilzt auf der Zunge. Gerade während der Osterzeit haben wir uns das verdient – idealerweise sollte so ein zartes Tier aber von Kopf bis Fuß genossen werden!

Die K. & K. Osterpinze: Das Original aus Triest

Das klassische Ostergebäck kam über Triest nach Österreich. Wir haben die Geschichte des Germgebäcks in Triests traditionsreicher Konditorei »La Bomboniera« recherchiert – mit Rezept und Step-by-Step-Anleitung.

Die besten Restaurants in Salzburg

Die besten Restaurants des Bundeslandes aus dem aktuellen Falstaff-Restaurantguide mit Bewertungen nach Punkten und Gabeln.

Kaviar: Die Eier vor Ostern

Die besten Eier kommen aus dem Meer, müssen nicht geschält werden und sind von Natur aus bunt. Die besten Rezepte mit Kaviar, Bottarga und Co.

Rezepte: Wein muss rein

Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den Beweis dafür liefern die folgenden drei Rezepte.

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

Thorsten Probost verlässt die »Griggeler Stuba«

Der Küchenchef zieht sich nach 18 Jahren im Spitzenrestaurant auf dem Arlberg zurück. Wegbegleiter Matthias Schütz übernimmt das Steuer.

Rezeptstrecke: Die schönsten Frühlingssalate

Von wegen schnödes Grün – die Salate der Saison können als farbenfrohe Design-Kunstwerke aufgetischt werden!

Genusstour zu den schönsten Häfen

Von Capri bis Saint Tropez: Im Rahmen der SeeEssSpiele 2019 wird im Veldener Casino Restaurant »Die Yacht« ein maritimes Menü der Extraklasse geboten.

Advertorial

Wo sich die Käfigeier zu Ostern verstecken

In der Gastronomie und bei verarbeiteten Produkten werden immer noch Eier aus Käfighaltung verwendet. Die AMA startet eine Initiative für mehr Nachvollziehbarkeit.

»Herzig«: Kunst an der Wand und am Teller

Sören Herzig eröffnet am 12. April sein erstes eigenes Restaurant im 15. Wiener Gemeindebezirk. Eine Vorschau und erste Impressionen.

Waadtländer Sterneregen

Die Dichte an Sternen im Waadtland ist spektakulär hoch. Nun aber fallen mehr Köche auf, die der französischen Schule den Rücken kehren und auf lokale Produkte und aus­gefallene Ideen setzen.

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis zu den reichen ­Schätzen im Stift Melk.