Gourmet Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Alexander Bachl
Bachls Restaurant der Woche: Buxbaum
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Post Ursprung

Wenn man will, steht am Beginn und am Ende des Mahls eine der besten Bars des Landes. Dazwischen gibt es perfekt gekochte Klassiker der...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind Sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Schneggarei

84 Punkte, Lech

Unkompliziert ist die Devise beim Genießen – für eine Erholung gleich neben der Piste am Mittag, eine kleine Stärkung zum Après-Ski oder ein gemütliches Abendessen mit knisterndem Kamin. Die Küche bietet knusprige Pizza aus dem originalen Holzofen – einzigartig in Lech & Zürs. Kindermenüs sowie Klassiker aus der österreichischen Küche und am Abend noch ein paar Drinks an der Bar: So schön kann Urlaub sein.

Die »Skihütte« des Almhofs Schneider! Auf Wochen ausgebucht, weil die beste Pizza in Lech serviert wird. Aber auch herrlich: die Steaks oder das Hirsch-Carpaccio.

Genusswerkstatt

83 Punkte, Uderns

Die Genusswerkstatt – Pure Leidenschaft trifft auf höchste QualitätIn der Genusswerkstatt, dem kulinarischen Hotspot im renommierten ****s Boutiquehotel Sport Residenz in Uderns im Zillertal, gipfeln feinstes Handwerk und hohe Kochkunst in einer unvergleichlichen Genussexplosion.Chèf de Cuisine Willy Tillian und sein motiviertes Team entführen die Gäste auf eine kulinarische Expedition rund um den Erdball – ein unvergessliches Time Out mit Genuss! Frische, saisonale Zutaten aus der Region werden mit viel Liebe zum Detail zu regionalen Schmankerln, köstlichen Neuinterpretationen bodenständiger Gerichte und internationalen Leckerbissen verarbeitet.Hier »rollen« kreative IdeenDer Mittwoch steht in der Genusswerkstatt ganz im Zeichen der japanischen Trendspeise Sushi und ist mit seinen innovativen Bissen direkt von der Live-Cooking Station bereits zum Pflichttermin für anspruchsvolle Liebhaber der fernöstlichen Delikatesse avanciert.Einfach die Seele baumeln lassenSowohl die exquisiten Gaumenfreuden und fantasievoll angerichteten Spezialitäten am Teller, als auch die geschmackvolle Einrichtung des lichtdurchfluteten Restaurants, sorgen für ein einzigartiges Wohlfühl-Ambiente. Kulinarische Highlights werden in der Genusswerkstatt zum Fest für die Sinne. Die gemütliche Lounge-Terrasse vor dem Restaurant bietet einen atemberaubenden Blick auf die imposante Bergwelt des Zillertales sowie die harmonische Hügellandschaft des Golfplatzes und lädt zum stilvollen entspannen und genießen.Edle TropfenErlesene internationale Tropfen und ein reiches Sortiment an hochwertigen österreichischen Weinen vollenden die deliziösen Kreationen aus der Genusswerkstatt. Was gibt es schöneres, als einen wunderschönen Tag an kristallklarer Bergluft bei guten Gesprächen und einem gepflegten Glas Wein ausklingen zu lassen? Die Vinothek besticht durch ihr gemütliches Flair, setzt optische Akzente und lädt dazu ein in die genussvolle Welt der Weine einzutauchen.JETZT ONLINE RESERVIEREN

Den Blick auf die Zillertaler Alpen und liebevoll garnierte Gerichte auf dem Teller, das bietet die Genusswerkstatt. Sushi gibt’s jeden Mittwoch, und das in ausgefallenen Variationen.

Hilberger's Beisl

83 Punkte, Kaprun

STEIRISCHE GEMÜTLICHKEIT an der Kapruner AcheWenn es einen Steirer in den Pinzgau verschlägt, kann er seiner alten Heimat nicht einfach so Lebewohl sagen. Was tun? Er bringt sie einfach mit – zumindest ein Stück davon.So jedenfalls hat es Wolfgang Hilberger zusammen mit seiner Frau Andrea gemacht.Sechzehn Jahre ist das jetzt her und seitdem hat sich Hilbergerís Beisl im Herzen Kapruns zu einer gefragte Anlaufstelle für Vinophile, Gernesser und Aprés-Ski-Flüchter entwickelt.Viele gemütliche Sitznischen, Maiskolben baumeln von den Holzbalken, der Gastgarten am Ufer der Kapruner Ache ist von Weinreben und Knöterich üppig umschlungen, eine kleine Kastanie breitet ihr schützendes Blätterdach über den Köpfen der Gäste aus, Heizstrahler wärmen, wenn es draußen kühl wird, sogar die Raucher, denen eine eigene behagliche Outdoor-Lounge zur Verfügung steht.Auf der Karte stehen herzhafte steirische Schmankerl sowie lokale und internationale Spezialitäten. Bereits mittags lockt eine Auswahl herzhafter Köstlichkeiten (Spinatknödel, Gekochtes vom Almochsen, Pinzgauer Kasnocken) und Mehlspeisen. Der Hausherr selbst steht mit Sohn Christopher am Herd und achtet darauf, saisonale und aus der Region stammende Zutaten zu Beziehen.Sämtliche Nudeln, Saucen, Aufstriche und Desserts sind haus- und handgemacht.Auf der Karte stehen u.a. Köstlichkeiten wie Osso Bucco vom Hirsch mit Rosmarin Buccatini oder Beisl-Klassiker wie das steirische Wurzelfleisch, das geschmorte Lammhaxerl mit cremiger Polenta und natürlich das steirische Backhendl mit Erdäpfelsalat.Der ganze Stolz des Chefs ist übrigens im Keller versteckt: In der Vinothek warten rund 250 edle Weine darauf, genossen zu werden.Und damit der Nachschub niemals abreißt, gibt es nach Voranmeldung immer wieder Weinverkostungen mit den neuesten Kreationen der besten Winzer Österreichs.Da kommen Gäste gern und gehen nicht selten als Freunde!Ausgezeichnet mit dem AMA Gastrosiegel, 1 Gabel im Falstaff Guide.Besuchen sie uns auf www. hilberger.atFacebook.com/Hilbergers

Wolfgang Hilberger bringt mit steirischen Schmankerln das grüne Herz Österreichs nach Kaprun. Ergänzt wird die Karte von mediterranen Speisen. Handgemachte Nudeln, guter Weinkeller.

Firenze Enoteca

83 Punkte, Wien

Firenze EnotecaDie Architektur des Ristorante Firenze Enoteca erinnert an einen Palazzo der Italienischen Renaissance und lädt Sie ein, in einem der ältesten Spezialitäten-Restaurants Österreich zu verweilen. Dies ist der ideale Rahmen, um die italienische Küche kennenzulernen und sich auf eine kulinarische Reise durch Italien zu begeben. Erleben Sie raffinierte italienische Küche in höchster Vollendung mit kulinarischem Schwerpunkt auf authentisch toskanischen Köstlichkeiten. Die Standardkarte wird durch unsere abwechslungsreiche Tagesgerichte sowie saisonalen Spezialitäten abgerundet und mit der größten Chianti-Auswahl Wiens komplimentiert.Gerne kann das Firenze Enoteca auch für private Feiern und Firmenveranstaltungen exklusiv gemietet werden. Information und Angebote erfragen Sie bitte bei unserem Restaurant-Team. Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Tag erhellen, können Sie in unserem kleinen Garten direkt vor dem Ristorante in aller Ruhe unsere Köstlichkeiten genießen und trotzdem mitten im Geschehen der Kärntner Straße, des Grabens und des Stephansplatzes sein! Unser Schanigarten lädt bei Eis, Kaffee und köstlichen Torten zum Verweilen ein!Das Team des Firenze Enoteca freut sich auf Ihren Besuch!Angebote:Täglich wechselnde Tagesgerichte und saisonale Spezialitäten komplimentieren unsere A la Carte Speisekarte.Genießen Sie saisonale Kreationen unseres Küchenchefs wie etwa Spargel, Kürbis oder Schwammerl. Von Oktober bis Dezember bieten wir weißen Trüffel aus dem Piemont auf unserer Karte an. Unser italienischer Partner liefert uns täglich frische Produkte!

Ein hochpreisiger Innenstadt-Italiener mit der üblichen Speisekarte und laut eigenen Angaben der »größten Chianti-Classico-Auswahl Wiens« – mit Jahrgängen bis zurück in die 1950er.

Modern Korean

85 Punkte, Wien

Das Bewusstsein für gesundes Essen wächst. Mit ihm ist die Nachfrage nach exklusiven asiatischen Speisen rasant gestiegen. Auch das Team von Modern Korean hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen »das etwas andere« kulinarische Erlebnis zu bieten, indem es nur die hochwertigsten Zutaten verwendet, die vor Ort kreativ miteinander kombiniert werden. Freuen Sie sich auf ausschließlich frisch zubereitete Speisen und exotische Gewürze aus Fernost.Ob Vegetarier, Veganer, Fisch- oder Fleischliebhaber: im Modern Korean wird Gästen jeden Alters, unabhängig von ihren kulinarischen Vorlieben und Wünschen ein köstliches kulinarisches Erlebnis mit besonderem Mehrwert geboten. Auf etwaige Lebensmittelunverträglichkeiten gehen wir natürlich genauso gerne ein wie auf allfällige Allergien.Unsere Mittagsgerichte stärken Körper und Seele und gibt es natürlich auch zum Mitnehmen. Abends steht Ihnen eine exquisite und sorgfältig zusammengestellte Karte mit Raffinessen unter dem Motto »fine korean dining« zur Auswahl. Gönnen Sie sich einen schönen Abend mit besonderen Gerichten im exklusiven Ambiente – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

»Fine Korean Dining« nennen die Betreiber ihr Konzept: koreanische Küche aus hochwertigen Zutaten. Kleine Mittagskarte, abends gibt es neben à la carte auch ein Tasting-Menü.

Ludwig Van

89 Punkte, Wien

Restaurant »Ludwig van«Kollaboration zwischen Klassik und Moderne Das denkmalgeschützte Haus in Mariahilf, ist einer der wenig erhalten gebliebenen Orte, in dem tatsächlich gesichert ist, dass Ludwig van Beethoven eine Hofwohnung bewohnte. Beethoven arbeitete hier unter anderem an der Missa solemnis, an seiner 9. Sinfonie und an der Klaviersonate c-Moll op. 111. Dieses Haus beherbergte lange Zeit ein gut beleumundetes Restaurant mit dem Namen »Ludwig van«. Das Lokal wurde vor fast 30 Jahren in eine ehemalige Schlosserei gehauen und von Oliver Jauk, Kulturmanager mit gastronomischer Vergangenheit, entdeckt. Die Räumlichkeiten sind einfach zu schön, um nicht wieder neu bespielt zu werden! Mit dem Ludwig van verwirklicht er nun seine Vorstellung eines modernen Wiener Gasthauses. Restaurant Ludwig vanWalter Leidenfrost und Julia PimingstorferAm Abend spielt Walter Leidenfrost die erste Geige. Er hat sein Kücheninstrumentarium beim Steira Wirt in Trautmannsdorf von Richard Rauch gelernt und blickt auf prominente Stationen wie Meinl am Graben, Pfarrwirt in Wien Döbling, Skopik & Lohn, Motto am Fluss und Kussmaul zurück. Zuletzt wurde er als Chefkoch im Weinhaus Arlt als »Falstaff Rookie des Jahres« (2015) und mit der »Trophée Gourmet A la Carte 2016« für »Österreichische Küche« (2016) ausgezeichnet.Eine moderne Interpretation der österreichische Küche ist Leidenfrosts Anliegen - neu gedeutet und ungewöhnlich interpretiert. Ludwig van mamsell’s MittagstischNora KreimeyerEin Teil der Kollaboration im Ludwig van ist Nora Kreimeyer. Sie betrieb zweieinhalb Jahre unter ihrem Arbeitstitel mamsell einen höchst erfolgreichen Mittagstisch im, der Saint Charles Alimentary Familie zugehörigen »Wirtshaus« und verlegte diesen von der Gumpendorfer Straße um die Ecke in die Laimgrubengasse. Hat Sie in der Alimentary ausschließlich vegetarisch gekocht, verwöhnt sie die Gäste im Ludwig van mamsell’s Mittagstisch montags bis freitags nun auch mit fleischlichen Stärkungen und Fisch (freitags).

Gleich zwei Talente in einem neuen, schönen Lokal: Abends kocht Walter Leidenfrost (vormals Weinhaus Arlt) auf, zu Mittag gibt’s ein Menü von Nora Kreimeyer (einst Mamsell).

Inside im Hotel Outside

86 Punkte, Matrei in Osttirol

Richtig gut essen in Osttirol, das verspricht das Gourmetrestaurant »Inside« im Hotel Outside in Matrei. Küchenchef Werner Wibmer ist der Mann, der dieses kulinarische Versprechen einhalten wird. Bei den besten Lehrmeistern der Gastronomie wurde er in der hohen Kunst des Kochens geschult und die Gäste des Gourmethotels können jetzt davon profitieren. Die Gäste werden mit innovativer alpiner Küche überrascht. Als Grundlage dafür dienen traditionelle regionale Lebensmittel, die, nach saisonaler Verfügbarkeit, vom Küchenchef auf moderne und überraschende Art zubereitet werden. Wenn also Kreativität und der starke Wille, immer wieder was Neues zu probieren, aufeinandertreffen, dann kann ein Gericht schon mal »Da geht der Rauch auf« heißen.

Küchenchef Werner Wibmer bietet Küche von Welt: Waller mit Tomatenjus, Mini-Paprika und Krenschaum. Zur Nachspeise: »Vom Baum gefallen« – Maroni, Grüner Apfel und Weiße Schokolade. Punktlandung: zwei Gabeln.

Bootshaus im Seehotel Das Traunsee

92 Punkte, Traunkirchen

Haubenküche im Wandel der Werte am TraunseeIm malerischen Ort Traunkirchen, direkt am Seeufer mit einzigartigem Seeblick, begrüßt das Seehotel Das Traunsee Feinschmecker und Liebhaber von unkomplizierter Kulinarik.Für Haubenkoch Lukas Nagl spielen im Restaurant »Bootshaus« Wertigkeiten unserer heutigen Esskultur und deren Wandel eine große Rolle und damit die Gleichstellung von Gemüse, Fleisch und Fisch. Die Lebensmittel kommen zum größten Teil aus der Umgebung, traditionelle und lokale Gerichte interpretiert er dabei auf eine sehr moderne Weise.Das Restaurant »Bootshaus« wurde mehrfach ausgezeichnet und zählt zu den sechs besten Restaurants in Oberösterreich.Wer es unkomplizierter liebt kommt im »Wirtshaus Poststube 1327« nur wenige Minuten im Schwesternhotel Post voll auf seine Rechnung. Federführend ist auch hier Executive Küchenchef Lukas Nagl.Gemütliche Lounge-Garnituren, chillige Musik, die neusten Sommerdrinks und leichte lustig interpretierte Sommergerichte sorgen für Urlaubsflair vom Feinsten.Das Haus selbst ist mit 38 Zimmern und Suiten, davon sieben mit direktem Seezugang, eine Oase der Ruhe und Entspannung – gepaart mit persönlicher und individueller Betreuung. Alle, denen diese Ruhe zu viel ist, können aus dem umfangreichen Ferienangebot des Hotels wählen. Geführte Erlebniswanderungen, Radtouren und Wassersport direkt vor der Haustüre. Eigener Badesteg mit See-Erlebnis-Wellnessbereich und Kosmetikerin mit Gesundheitsbehandlungen & Massagen. Die großzügige Steganlage vor dem Hotel mit Anlegeplätzen für Gäste am Traunsee verfügt sogar über eine Ladestation für Elektroboote.Gourmet zum Kennenlernen für Feinschmecker1 Übernachtung inklusive Feinschmeckerfrühstück & 5 Gang Gourmetmenü.Ganzjährig buchbar ab € 183,– pro Person und NachtAlle Zimmer mit Balkon und Seeblick, Suiten und direkter Seezugang mit Aufpreis.Spezielle Winteröffnungszeiten. Aktuell auf www.dastraunsee.at

Charme pur versprüht das Bootshaus am Traunsee. Lukas Nagl ist einer der besten Fischköche des Landes. Aber auch sonst große Küche, sensibel kreiert und zubereitet. Ein grandioser Platz.

Calouba

83 Punkte, Thalgau

Calouba – Californian RestaurantWelcome in California…Für Inhaber Martin Greisberger und Ulrich Helminger stand die Idee im Raum, zusammen etwas Außergewöhnliches zu schaffen. Gesagt, getan – California – Here we come…Vor 3 Jahren haben wir uns getroffen und diese Vision entwickelt. Hier steckt unser ganzes »Herzblut« drinnen betonen die beiden GeschäftspartnerDas CaLouBa Californian Restaurant am Marktplatz 11 bringt nicht nur den kalifornischen Lifestyle nach Thalgau – dieser wird dort in allen Facetten gelebt und praktiziert.Unser oberstes Gebot: Frische, Freundlichkeit und höchste Qualität für unsere Gäste.Wir haben nicht nur eigene »kalifornische« Gewürze im Angebot - schon von weitem ist der original 1965 Chevrolet aus Alabama nicht zu übersehen. Gleich 3 Areas bieten Platz zum chillen, richtig lecker Essen und natürlich für coole Drinks. Neben einer außergewöhnlichen Location und einem motiviertem Team bietet das CaLouBa von Steaks über Fisch bis hin zu vegetarischen Gerichten und Brunch eine große Genussvielfalt - sowie ganztägig warme Küche (11:30 – 22:00 Uhr).Es sind die kleinen Dinge, die das besondere Gefühl im Restaurant Calouba ausmachen. Doch nur weil auch die kleinen Dinge hier so wichtig genommen werden, kann es gelingen, die Gäste so richtig zu verwöhnen.Our Special Offers4 kg Steak für 6-8 Personen inklusive Beilagen & Saucen für nur € 250 (nur auf Vorbestellung)ALL-YOU-CAN-EAT-BRUNCH – jeden Sonn-und Feiertag von 09:00 – 13:00 Uhr.DAILY LUNCH MENU – tägliches Mittagsmenü für nur € 7,50. HAPPY HOUR – jeden Mittwoch von 17:00 20:00 Uhr! Alle Cocktails in der »Jumbo-Version« um € 4,90.LIVE DJ im Calouba – wöchentlich FRESH LOBSTER SATURDAY – jeden 1. Samstag im Monat wird auf Vorbestellung ein Hummeressen angebotenDas CaLouBa eignet sich hervorragend für Firmen-, Familien-sowie Geburtstagsfeiern bis zu 100 Personen.

Das Motto »Enjoy the American Taste« wird hier gelebt. Steaks, Burger, BBQ-Ribs, Lobster oder Surf and Turf gibt es im kalifornischen Restaurant, außerdem Pasta und Vegetarisches.

Holzer

86 Punkte, Neuberg

Gasthof Holzer: »Bekannter Charme – neue Gesichter!«Der traditionsreiche Gasthof Holzer in Neuberg an derMürz wurde mit 1. Mai 2016 von Thomas Schäffer und Karolin Hanslick übernommen, die mit viel Freude und Engagement den Betrieb im Sinne der Familie Hubert und Siegrun Holzer weiterführen werden.Thomas Schäffer– der jüngste Küchenmeister Österreichs – wurde für sein besonderes Können als Koch bereits mehrfach ausgezeichnet: Goldmedaille 2008 bei den steirischen Lehrlingswettbewerben, gefolgt von der Bronzemedaille bei den Berufsweltmeisterschaften 2011 in London und Europameister im Jahr 2012!In seiner Küche stehen Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit an erster Stelle, egal ob Wirtshausküche oder Gourmetmenü. Die Produkte werden aus der Region bezogen: Fleisch vom Bio-Bauernhof Michlbauer aus Neuberg, Fisch aus Mürzsteg und vom Stuhleck, Molkereiprodukte von der Schneealm, Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten. Eine Versuchung wert sind auch die selbstgemachten Erfrischungsgetränke und Sirupe. Thomas Schäffer verwöhntmit frisch zubereiteten Speisen à la carte, mit einem Tagesmenü – wenn es einmal schnell gehen muss, oder mit einem besonderen Romantikdinner. Gerne werden auch größere Feiern ausgerichtet!Der Gasthof hat 7 große komfortable Doppelzimmer, davon ein Romatikzimmer. Preise sind ab € 52,- pro Person pro Nacht inklusive Frühstück, gerne bieten wir unseren Gästen auch Halbpension mit einem 4 Gang Wahlmenü an.Wir würden uns freuen Sie als Gast bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Vieles ist neu beim Holzer. Zum Beispiel der Besitzer und Küchenchef Thomas Schäffer. Gleich geblieben ist zum Glück die Hingabe zu einer qualitätsvollen Landküche.

philipp im Seewirt

90 Punkte, Turracher Höhe

Genuss-Hochburg auf 1.763 m in den NockbergenDem Genuss widmet sich die Familie Prodinger seit vielen Jahren. Das Es-Sich-Gut-Gehen-Lassen wird mit viel Begeisterung und höchster Perfektion gelebt – kulinarisch genauso wie beim Aktivsein in der Natur, in der Wellnesslandschaft des Hotels ebenso wie bei Motorrad-Genuss-Angeboten für Biker, Oldtimer-, Sportwagen- und Cabriofahrer. Familiär und leger, gemütlich, gediegen und als Rückzugsort für entspannte Urlaubstage wird das 4-Sterne Hotel auf der Turracher Höhe geführt. Schon beim Betreten des Schlosshotels Seewirt umfängt einen die warme und herzliche Atmosphäre, die nur in familiär geführten Hotels spürbar ist. Höchster Hotelkomfort, liebevoll eingerichtete Zimmer, gemütliche Suiten, ein gediegener SPA-Bereich (großer Indoor-Pool mit Attraktionen, fünf verschiedene Saunen), eine gemütliche Kaminbar mit Lounge, sowie kulinarische Hochgenüsse (immer wieder neue Kreationen, aus Heimischem und Internationalem) lassen das Herz aller Gourmets höher schlagen, was durch eine bestsortierte Auswahl an Top-Weinen noch abgerundet wird. Dann noch das kleine Gourmet-Restaurant »philipp«, das mit 3 Sterne bei À la carte , 2 Gabeln bei Falstaff und 1 Haube/14 Punkten bei GaultMillau ausgezeichnet wurde. Als Mitglied bei den Genießer Hotels & Restaurants ist es die Ferienadresse, wo Gourmets logieren. Im Winter: direkt von der Piste in den Pool… Das Skigebiet punktet mit perfekt präparierten, abwechslungsreichen, weiten und breiten Pisten. Als innovatives und qualitätsbewusstes Skigebiet setzt es immer wieder Impulse und neue Maßstäbe. Es definiert sich nicht über Pistenkilometer, sondern über intensive Naturerlebnisse und einzigartigem Service: 42 km Pisten, 25 km Langlaufloipen, 15 km Winterwanderwege, einen Snowpark, eine der größten Funslopes weltweit, den Nocky Flitzer, Rodelbahn, sowie den seit vielen Jahren bekannten Pistenbutler. Schneesicherheit von Ende November bis Ende April! Im Sommer: Nahe der Kärntner Badeseen, unmittelbar bei der Nockalmstraße, 13 Golfplätze in max. 90 Autominuten entfernt und vielfältige Möglichkeiten, wie wandern, walken, wellnessen, biken, fischen sorgen für Abwechslung.

Philipp Prodinger lernte unter anderem bei Johanna Maier. In seiner Küche verbindet er Bodenständiges mit internationalen Produkten. Beispiel? Brennnesseltriebe mit Seeteufelröllchen.

Lamm

81 Punkte, Matrei am Brenner

Unser denkmalgeschütztes Haus aus dem 15. Jahrhundert wurde mit viel Feingefühl renoviert. Alte Gewölbe kombiniert mit modernen Elementen ergeben eine einzigartige Atmosphäre. Lassen Sie sich von uns in den alten Gemäuern des Gasthauses Lamm mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnen. Zeit zum Zurückziehen finden Sie in unseren sechs komfortabel, liebevoll und modern ausgestatteten Zimmern im 1. Stock. Unzählige Wanderwege für Groß und Klein im Wipptal sowie urige Almhütten und wunderschöne Landschaftseindrücke werden Ihren Aufenthalt in unserem familiären Gasthof unvergesslich machen. Unsere Gäste werden mit offenen Armen begrüßt und das gesamte Team kümmert sich darum, Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten.

Wer Rindfleisch mag, ist hier richtig. Geboten werden unter anderem Klassiker wie Beef Tatar, Kalbsrahmbeuschel und Tafelspitz – aber auch Vegetarisches und Fisch.

Porterhouse

82 Punkte, Wien

PORTERHOUSE – The Best Steaks In  TownSteakfreunde finden nur hier Ihren Himmel der Fleischeslust mit allen nur möglichen Steak-Variationen und Spezialitäten vom Lavasteingrill! Weiters können Sie ca. 150 verschiedene Weine aus Österreich und aus aller Welt auswählen.Übrigens: die hauseigene Porterhouse BAR ist für Sie immer geöffnet!

Old-school-Steakhaus mit Fleisch von maisgemästetem Angus aus Argentinien, Surf and Turf, »Lady Steak« (Truthahnbrust mit Cocktailsauce), Zigarren und sehr bunten Cocktails.

Im Park – Schlosspark Mauerbach

85 Punkte, Mauerbach

Im Park – Schlosspark MauerbachNur fünf Kilometer von Wien entfernt – ruhig und idyllisch mitten im Wienerwald – liegt der Schlosspark Mauerbach umgeben von einem fünf Hektar großen, traumhaft schönen historischen Parkareal.Im à la carte Restaurant »Im Park« werden die Gäste sieben Tage in der Woche kulinarisch verwöhnt. Ein Tipp: Die Tavolata ist eine Besonderheit des Schlossparks Mauerbach. Zwölf Highlights der Küche werden in vier Gängen zu jeweils drei Kompositionen präsentiert. Um beste Qualität bieten zu können, verwendet das Küchenteam vorwiegend regionale Produkte. Feine österreichische Weine ergänzen die Kreationen aus der Küche.»Park-feeling« ist das ganze Jahr möglich. In dem neu eröffneten »Vier Jahreszeiten im Park« – einem Glaspavillon auf der 450 Quadratmeter großen Terrasse – erleben Gäste 365 Tage im Jahr das Flair der einzigartigen Parkanlage.Die 86 Deluxe Doppelzimmer inkl. Juniorsuiten und die neu errichtete Spa- und Wellnesslandschaft laden zum Bleiben ein!

Auch wenn das Interieur ein wenig nüchtern wirkt, der Blick von der Terrasse in den Park ist herrlich. Kulinarisch setzt man auf Heimisches und Mediterranes, solide umgesetzt.

Seehotel Grüner Baum

81 Punkte, Hallstatt

Die romantische Lage des Hotels zwischen Hallstättersee und Marktplatz entführt seine Gäste in eine andere Zeit. Die ehemalige »Kaiserlich-Königliche Wagendorfsche Salzfertigerbehausung« wurde bereits 1700 urkundlich erwähnt und ist seit 400 Jahren das erste Haus am Platz. Das imposante Gebäude bietet seinen Gästen mit seiner herrlichen und ruhigen Lage eine prachtvolle Aussicht auf den See und die umliegende Bergwelt, sowie auf den romantischen Marktplatz.Die Gartenterrasse direkt am See verbindet den kulinarischen Genuss mit einem unvergesslichen Naturerlebnis. Die Suiten verfügen über private Terrassen mit bis zu 40 m², von wo aus Sie über den ganzen See blicken können. Die meisten Zimmer verfügen über Balkone, die die Natur ins Zimmer holen. Es stehen auch drei geräumige Familien-Apartments zur Verfügung. Im Winter lädt die weitläufige Bergwelt (Dachstein-Krippenstein) mit seinen Skipisten ein, die man mit einem Shuttlebus erreichen kann.Im »Restaurant zu Salzbaron«, direkt am See, werden Sie auf exklusivem Niveau mit internationalen Gerichten und lokalen, fangfrischen Fischspezialitäten verwöhnt. Das gemütliche »Kaiserstüberl« bietet regionale Spezialitäten und ist vor allem im Winter ein beliebter Treffpunkt. Finden Sie zwischen unseren alten Mauern die Ruhe und den Seelenfrieden, der im Alltag manchmal verloren geht und nehmen Sie Platz in der Loge des Weltkulturerbeortes Hallstatt. Verwöhnen Sie Ihre Seele mit Natur, Kultur und Gaumenfreuden, die wir uns im Alltag viel zu selten gönnen!

Wunderschön im zauberhaften Hallstatt gelegen, kredenzt man in stilvollem Ambiente modern verfeinerte österreichische Spezialitäten mit Fokus auf frischen Fisch aus dem See.

Stanglwirt

89 Punkte, Going

Daheim beim Stanglwirt ... Wo Trend auf Tradition trifft! Das Feriendorf für das Aufatmen der Seele ... Genießen Sie unvergessliche Momente am Fuße des majestätischen »Wilden Kaisers«, tanken Sie Kraft und Seele in der einzigartigen, neu erweiterten Wellness-Erlebniswelt inmitten der Natur – gespeist und geheizt von der hauseigenen Kaiserquelle. Erleben Sie kulinarische Höhepunkte in den urigen Stuben – serviert werden Köstlichkeiten aus eigener Landwirtschaft. Seien Sie aktiv in der vielfältigen Stanglwirt-Sportwelt inklusive privatem Lipizzaner-Gestüt, hauseigener Driving-Range mit Golf Sport Academy, Tennis-Zentrum mit international renommierter PBI-Tennisschule, hoteleigener Skischule, großzügigem Fitnessgarten mit Medical Fitness uvm. Kinderaugen leuchten hell am eigenen Kinderbauernhof und in der brandneuen Kinderwasserwelt inkl. 120 Meter Rutsche mit Kaiserblick. Das abwechslungsreiche Kinder- und Jugendprogramm ergänzt das umfassende, wetterunabhängige Angebot für jede Generation! Eine Vielzahl weiterer Attraktionen warten rund ums Jahr darauf von Ihnen entdeckt zu werden … seit mehr als 250 Jahren sind wir ohne Ruhetag für unsere Gäste da! Freuen Sie sich auf das Besondere – die große Stanglwirt-Familie erwartet Sie mit allem, was Ihren Aufenthalt in unserem Wellnesshotel Stanglwirt in Tirol außergewöhnlich macht! Herzlichst,Ihre Familie Balthasar Hauser & Ihr gesamtes Stanglwirt-Team

Im Traditionsgasthof mit dem berühmten »Kuhstall-Fenster« gibt es seit mehr als 250 Jahren keinen Ruhetag. Dafür viele prominente Gäste. Erlebnisgastronomie der urigen Art.

Weidenhof

84 Punkte, Klagenfurt

SICH RUNDUM WOHLFÜHLEN: 3-STERNE HOTEL WEIDENHOF AM WÖRTHERSEETraumurlaub in Österreichs südlichstem Bundesland KärntenLassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie erholsame Tage am bezaubernden Wörthersee in Kärnten – mit Familie, Freunden oder einfach alleine. Das familiengeführte 3-Sterne Hotel Weidenhof ist das perfekte Urlaubsdomizil für ruhige Urlaubstage in entspannender Atmosphäre.Das zauberhafte Hotel verfügt über 34 Zimmer und befindet sich zwischen Wörthersee und Klagenfurter Altstadt, direkt an der Wörthersee-Süduferstraße im Herzen der Kärntner Seenlandschaft.Familiengeführtes Hotel nahe Klagenfurt: WeidenhofIm 3-Sterne Hotel Weidenhof fühlen Sie sich von der ersten Minute an rundum wohl – denn Herzlichkeit und Gastfreundschaft wird bei den Gastgebern, Erika und Hans Mair, groß geschrieben. Mit der Übernahme des Hotels wurde für die beiden, die stets bemüht sind ihren Gästen jeden Urlaubswunsch zu erfüllen, ein Traum wahr.Freizeitaktivitäten in Kärnten rund um das Wohlfühlhotel WeidenhofDer ideale Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten: Der Weidenhof liegt inmitten der Kärntner Seenlandschaft und ist auch von der Klagenfurter Altstadt nicht weit entfernt. Somit erwarten Sie viele Möglichkeiten, Ihre Freizeit facettenreich zu gestalten. Shopping, Radfahren, Schwimmen, Joggen, Golfen oder Tennis – für jeden Geschmack ist etwas dabei!Wohlfühlhotel am Wörthersee mit Top-RestaurantBesonders bekannt und beliebt ist das Hotel Weidenhof für sein Restaurant, in dem der Chef höchstpersönlich kocht. Auf der Speisenkarte stehen vorrangig Gerichte aus regionalen Produkten, so zum Beispiel frische Fische aus dem Wörthersee und Wildfleisch aus der nahen Jagd. Desserts wie Tiramisu auf Erdbeerspiegel mit Früchten sind verlockender Augen- und Gaumenschmaus – nicht nur für Naschkatzen! Haben Sie Lust bekommen auf unvergessliche Urlaubstage am Wörthersee im kleinen, aber feinen Hotel Weidenhof? Dann reservieren Sie am besten gleich Ihr Zimmer – Erika und Hans Mair freuen sich auf Ihren Besuch!

Kleines, sympathisches Hotel mit Restaurant am Wörthersee-Südufer. Hans Mair bespielt die Karte gekonnt mit Herzhaftem, Favoriten sind frischer Fisch und Wild aus der nahen Jagd.

Toro Toro Restaurant – Bodega

90 Punkte, Hallein

Nur wenige Kilometer außerhalb Salzburg – und schon wähnt man sich auf einer spanischen Finca. Weit gefehlt, die ehrwürdigen Mauern des alten Schlosses, die seit 21 Jahren das spanische Restaurant Toro-Toro beheimaten, befinden sich nahe Hallein.1992 haben wir das Toro-Toro eröffnet. Unser Erfolgsrezept: Frische als oberstes Gebot. Fische, die sich am frühen Morgen noch im Mittelmeer getummelt haben, sind bereits am selben Abend auf Ihren Tellern im Toro-Toro.Geführt wird das Restaurant von Chefin und Küchenchefin Gisela Reitsamer. Ihr größtes Anliegen ist es, ihre Gäste für den Abend, den sie im Toro-Toro verbringen, zu verwöhnen und in ihre Welt der Spanischen Küche zu entführen – frische Fische und Meeresfrüchte, Paella, Filet a la Sal bis hin zu Cielo Andaluz , Crema Catalana und vieles mehr bietet die Speisekarte im Toro-Toro.Auch die Weinkarte besticht mit großer Auswahl natürlich an spanischen Weinen wie aus Penèdes, Rioja, Navarra , Rias Baixas, Rueda, Somotano, Bierzo, Priorat um nur einige von unseren 43 Weinbaugebieten zu nennen. Aber auch österreichische und internationalen Weine bieten wir unseren Gästen an.Ich hoffe Sie haben einen kleinen Eindruck von uns gewonnen und freue mich darauf, Sie bald bei uns verwöhnen zu dürfen!Bis Bald, Gisela Reitsamer und Ihr Team

Top-Spanier seit vielen Jahren. Gisela Reitsamer kocht auf höchstem Niveau spanische Klassiker, Tapas und mehr. Die Weinauswahl ist sehr gut bestückt und der Service sympathisch.

Gourmetrestaurant Stüva im Hotel Yscla

93 Punkte, Ischgl

Gourmetrestaurant Stüva im Hotel YSCLA (Ischgl)Weltoffen, frech und nicht alltäglich, garniert mit einer kräftigen Brise Fantasie: So lässt sich das Erfolgsrezept von Benjamin Parth beschreiben. In seinem Gourmetrestaurant Stüva im Hotel YSCLA übersetzt er die Philosophie des Wintersportmekkas Ischgl in ein modernes Gourmetkonzept. Top-Bewertungen heimischer Tester – vom Falstaff Restaurantguide 2015 (95 Punkte / 4 Gabeln) über den Gault Millau 2015 (17 Punkte / 3 Hauben) bis hin zum Guide Á la la Carte 2015 (96 Punkte / 5 Sterne) – bestätigen den innovativen Weg des 26-jährigen Küchenchefs aus dem Tiroler Paznaun.Das Stüva (rätoromanisch für „Stube“) hat sich in den vergangenen Jahren vom Geheimtipp zu einem der Top-Gourmetrestaurants Tirols entwickelt und genießt in Feinschmeckerkreisen auch darüber hinaus einen hervorragenden Ruf. Hier verbindet Benjamin Parth Internationalität und Weltoffenheit mit seinen Tiroler Wurzeln und verpackt diese in seinen puristischen, reduzierten Kreationen.Gäste werden vom jungen Service-Team charmant bedient und kompetent beraten. Im Weinkeller des Hotel YSCLA lagern ca. 4.000 Flaschen mit Österreich-Schwerpunkt, unter den 400 Positionen finden Kenner aber auch echte Klassiker aus Italien, Spanien und Frankreich.Alles andere als alltäglich ist der bereits legendäre Käsewagen des Stüva: Spezialitäten des Elsässer „Käsepapstes“ Antony Bernard, des wohl berühmtesten Affineurs der Welt, werden zum Abschluss jedes Gourmetmenüs gereicht. Und als wären die veredelten Käse noch nicht Genuss genug, wird zu jeder einzelnen Rarität auch noch die passende Geschichte kredenzt.Nach dem jüngsten Umbau präsentiert sich das Stüva modern und schlicht, alpiner Charme wird hier neu interpretiert. Das Interieur ist voll und ganz auf die raffinierte 3-Hauben-Küche abgestimmt. Die Atmosphäre bewegt sich weg von schummriger Kerzenlichtromantik, womit Benjamin Parth und sein Team einen neuen Weg beschreiten, der ganz zur Philosophie des Gourmetrestaurants passt: puristisch, minimalistisch und voll auf den Genuss abgestimmt.Das Restaurant Stüva ist das einzige Haubenrestaurant im Paznaun, das auch im Sommer durchgehend geöffnet hat. Zwischen Anfang Juli und Anfang September kann gegen Vorreservierung zwischen verschiedenen Menüs gewählt werden (im Sommer kein Á la Carte Geschäft). Öffnungszeiten: täglich von Anfang Juli bis Anfang September ab 19 Uhr, Ruhetage flexibel. Rechtzeitige Vorreservierung erforderlich: 05444 5275 oder per E-Mail an info@yscla.at

Benjamin Parth, einer der begabtesten Jungköche Österreichs, bleibt seinem Küchenkonzept treu: Er kredenzt eine Vielzahl kleiner, dekorativer Gerichte auf hohem Niveau.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

12
Jun
2017
Falstaff Weißweingala 2017

Verkosten Sie die besten Weißweine Österreichs in der Wiener Hofburg.

14
Jul
2017
Liquid Market 2017

Am 14. Juli findet im »Karls Garten« das Cocktail-Event »Liquid Market 2017« statt. Lassen Sie sich...

25
Sep
2017
Falstaff Champagnergala 2017

Verkosten Sie erlesene Champagner im exklusiven Ambiente des Wiener Palais Ferstel.

27
Sep
2017
Falstaff Leser-Reise: Der Süden ruft!

Exklusive Wein- und Gourmet-Reise zu den schönsten Seiten Südtirols: Unser Autor und Südtirol-Kenner...

20
Oct
2017
Vienna Bar- & Spiritsfestival 2017

Für einen Tag wird die Wiener Hofburg zur größten Bar Österreichs. Falstaff prämiert außerdem die...

Restaurant App

Huhn / Burrata / Nduja

Das Pasta-Gericht wird durch die würzige italienische Wurst und durch den geräucherten Käse besonders aromatisch.

Beef New York Burger

Der Klassiker aus Rindfleisch wird mit Ziegenkäse und Rucola serviert.

Luma Beef Carpaccio »Teres Major«/ Perigord Trüffel/ Beluga Caviar »Caviar House«

Erlesene Zutaten bringt der Schweizer Spitzenkoch Marcus G. Lindner in deiser Vorspeise zusammen.

Geeiste Rote-Rüben-Creme mit Matjes-Gin-Tatar

Severin Cortis empfiehlt bei großer Hitze kalte Süppchen ? zum Beispiel: Rote-Rüben-Creme mit Matjestatar.

Rotes Risotto / Steinpilz

Der italienische Klassiker - neu interpretiert. Mit Kaffee als Zutat bekommt dieses Gericht ein besonderes Aroma.

Glasierte Wachtelbrust auf Morchelrisotto

Einem Risotto geben Morcheln einen unvergleichlichen Geschmack. Eva Salomon serviert dazu gerne glasierte Wachtelbrust und gebackenes Wachtelei.

Gemüse-Tarte mit Chorizo und Basilikum

Der ausgeprägte Geschmack der spanische Paprikawurst gibt dieser Tarte den richtigen Pep!

»Die Weiterentwicklung« Kassler & Auster

Bei Kevin Fehling sind Kassler nicht gleich Kassler - er serviert sie mit Austern, gefrorenem Senfstaub, Weißkrautsalat, Kartoffeln und Petersilie.

Hummergröstl, Foie Gras, Kalbshaxn, Zuckererbsen

Mario Lohninger ist für seine ebenso bodenständige wie innovative Küche bekannt. Falstaff hat der Spitzenkoch exklusiv ein Hummer-Rezept verraten.

Grüner Spargel mit Emmerreis-Risotto

Gesund und geschmackvoll: Grüner Spargel teilt sich mit Emmerreis und Kohlrabi die bewundernden Blicke der Gourmets.

Nektarinen-Breakfast-Smoothie

Frisch-fruchtiger Energie-Kick für den Start in den Tag.

Wikinger-Macaron

Kevin Fehling besinnt sich auf handwerkliches Können und Neuinterpretationen klassischer Rezepte.

Sauwalder Erdäpfelkas

Eine traditionelle Spezialität aus Oberösterreich.

Millstätter Schaffrischkäse mit Hollerblüte und Zitronenthymian

Der Kärntner Top-Koch setzt seine Kreationen im »Feinen Eck« in Villach um und verrät sein liebstes Käse-Rezept.

Ente Sous-vide

Durch das Garen bei niedriger Temperatur wird das Fleisch besonders zart.

Huhn mit Salzzitrone

Ein leichtes Gericht das wunderbar zu sonnig-warmen Frühlingstagen passt.

Leber / Chorizo / Gemüsesalat

Modern interpretiertes Innereiengericht von Constantin Fischer.

Brabanter Kekse

Mit Zimt und Schokolade hält bei diesem Rezept weihnachtliche Stimmung in den eigenen vier Wänden Einzug.

Lammschulter mit neuen Kartoffeln

Im Restaurant »Restaurant del Mar« auf Mallorca kocht der Schweizer Armin Gähwiler. Er verrät uns sein bestes Insel-Rezept.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Der Falstaff Restaurantguide 2017

Die neue Ausgabe von Österreichs einzigem Publikumsrestaurantführer von Gourmets, für Gourmets!

Zum Guide

Falstaff abonnieren und Bründlmayer Brut sichern!

Sichern Sie sich ein Jahresabo (8 Ausgaben) des Falstaff Magazins. Als Dankeschön erhalten Sie den von Falstaff prämierten Bründlmayer Brut Schaumwein mit 93 Falstaff-Punkten – und das um nur € 54,– im Kombipreis.

Preis: € 54,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Schwarzenberg

87 Punkte, Wien

Café SchwarzenbergWo Wiener Tradition zu Hause ist Das Wiener Kaffeehaus ist seit Jahrhunderten Fixpunkt der Österreichischen Gastronomiekultur. Diese Tradition wird auch in unseren Tagen weitergelebt und gepflegt. Seit seiner Eröffnung im 19. Jahrhundert gilt das Café Schwarzenberg als beliebter Treffpunkt für WienerInnen und Wien-BesucherInnen.In Wiens erstem Ringstraßencafé genießen Sie nicht nur ein ausgiebiges Frühstück, sondern auch entspannte Plauderstunden bei traditionellen Kaffeespezialitäten, feinen Mehlspeisen und köstlichen Schmankerln aus der Wiener Küche. Teeliebhaber werden von der Sortenvielfalt der angebotenen Tees überrascht sein.Abgerundet wird das gastronomische Angebot durch kulturelle Programmpunkte wie Vernissagen, Konzerte oder Lesungen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch das Jazz-Frühstück welches 6 Mal jährlich stattfindet.Im Sommer lockt das Café mit einem wunderschönen Schanigarten mit Blick auf den Schwarzenbergplatz. Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen:Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Verweisaufrufen: Link zum Paroama von QuooVadis

Nicht nur das älteste, sondern auch eines der letzten Ringstraßen-Cafés. Hier tummeln sich Touristen, aber auch Wiener, die das etwas verstaubte, aber doch prunkvolle Ambiente schätzen und lieben. Hier wird Kaffeehaustradition hochgehalten.

Novum

88 Punkte, Vorchdorf

Novum: Das Wohnzimmer mit BedienungDas Novum ist ein Tausendsassa: Café, Lounge und wohlsortierte Bar in einem. Es ist die elegante Strandbar am Asphaltmeer nahe der Autobahn, der strategisch wie Atmosphärisch perfekte Treffpunkt für ein schnelles Businessmeeting oder ein stundenlanges Gespräch, das unkomplizierte Kaffeehaus mit W-Lan und die gemütliche Lobby mit Bibliothek.Hier, wo der Handwerker im Lieferwagen ebenso auf einen Espresso zwischendurch abbiegt wie die Geschäftsfrau in der Firmenlimousine, wird Italianità großgeschrieben. Seinen delikaten Kaffee bezieht das Novum von der Familienrösterei Pascucci zu Montecerignone und damit ebenso aus Italien wie das Eis für Heiße Liebe, Früchtebecher und Co. Letztere sind in der warmen Jahreszeit einer von vielen guten Gründen, im Novum Kurzurlaub vom Alltag zu machen.Apropos warme Jahreszeit: die beginnt im Gastgarten des Novum dank windgeschützter Sonnenlage oft schon im März und reicht bis weit in den Herbst hinein. Wen es nach Antipasti verlangt, findet hier ebenso sein Glück wie der Genießer, der ein gepflegtes Glas Wein oder ein sorgfältig gezapftes Bier im Kleinformat zu schätzen weiß.Die Novum-Speisekarte ist die Lektüre insbesondere des umfassenden Frühstücksangebotes wegen wert. Es reicht vom Bambini-Frühstück mit Nutellasemmerl und Kakao bis zum üppigen Romeo-und-Julia-Frühstück mit allem Drum und Dran; für Spätaufsteher gibt's ein Frühstück bis zur Sperrstunde – Berlin lässt grüßen. Am Samstag tischt das Novum-Team ein Frühstücksbuffet zum Pauschalpreis auf, das es – frische Waffeln! Eierspeise! – so richtig in sich hat.Das Novum ist Vorchdorfs erste Adresse für Welt- und Durchreisende, Alltagsphilosophen und beste Freundinnen, Frischverliebte und Langverheiratete, Junggebliebene und Altkluge, Einzelgänger und Gesellige. Es wird geraucht und nicht-geraucht, angeregt geplaudert und in aller Ruhe nachgedacht, genossen und gelesen. All das zusammen macht das Novum zu dem, was es ist: zum Wohnzimmer mit Bedienung.

Moderner Bau mit viel Glas und schickem Holz. Die Karte bietet Kaffee traditionell, mit verschiedenen Geschmäckern oder mit geeister Schokolade. Frühstück stellt man aus einem Baukastensystem zusammen oder man nimmt »Romeo & Julia« auf drei Etageren.

Café Kunsthistorisches Museum

87 Punkte, Wien

KUNST UND GENUSS IM MUSEUMDas Café & Restaurant in der prachtvollen Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums lädt nicht nur tagsüber zum Verweilen ein, sondern bietet mit tollen kulinarischen Veranstaltungen auch eine tolle Möglichkeit mit Freunden und Familie ein Gourmethighlight in einem einzigartigen Ambiente zu erleben.Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise durch das Museum und freuen Sie sich zusammen mit Bekannten, Freunden und Verwandten auf einen schönen Tag oder Abend im Kunsthistorischen Museum Wien.Café-Restaurant im Kunsthistorischen Museum WienIm Museum gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Für eine kurze Pause sorgt daher das Café-Restaurant in der wunderschönen Kuppelhalle des Museums.Das elegante Interieur, die einladenden Sofas und wundervoll dekorierten Tischensembles laden zum Sitzen und Verweilen ein.Tun Sie Ihrem Gaumen etwas Gutes und verwöhnen Sie ihn mit unseren köstlichen und traditionsreichen Spezialitäten. Es erwartet Sie beste Wiener Kaffeehaustradition in Qualität auf höchstem Niveau!Frühstücken im MuseumGenießen Sie jeden Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr unser Frühstück in der wunderschönen Kuppelhalle. Wir servieren Ihnen verschiedene Köstlichkeiten wie Graved Lachs, Beinschinken vom Thum, hausgemachten Obstsalat, Gugelhupf und vieles mehr auf einer Etagere direkt zum Tisch.Starten Sie Ihren kulturellen Sonntag mit einem ausgewogenen Frühstück bevor Sie sich die einzigartigen Sammlungen des Kunsthistorischen Museums ansehen. Gourmet-Abend am DonnerstagGenießen Sie jeden Donnerstag von 18.30 Uhr bis 22 Uhr kulinarische Genüsse in der prachtvollen Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums. Ob romantische Momente zu Zweit oder ein exquisites Dinner mit Freunden, Sie werden begeistert sein!Genießen Sie unser reichhaltiges Vorspeisen- und Dessertbuffet, die Hauptspeise wird serviert.Nach den kulinarischen Genüssen können Sie die Gemäldegalerie, die diversen Sammlungen und die laufenden Sonderausstellungen des Museums besuchen. Die Ausstellungen sind an diesem Tag bis 21.00 Uhr für Sie geöffnet. Um 20.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit an einer exklusiven Führung durch eine Sonderausstellung oder die Gemäldegalerie teilzunehmen.

Die Umgebung ist unschlagbar: Direkt in der Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums gelegen, kann man hier nach dem Kunstgenuss auch kulinarisch genießen. Klassische Wiener Kaffeespezialitäten und Klassiker der Wiener Küche.

Galerie Café

84 Punkte, Traun

Das Galerie Café bietet seinen Gästen eine gemütliche, familiäre Atmosphäre mit ausgewählten köstlichen Mehlspeisen und Pralinen aus dem Hause Jindrak und Wenschitz.Ein besonderes Highlight ist das reichhaltige Frühstücksangebot, wo sicherlich jeder Gast das Richtige für seinem persönlichen Geschmack findet. Über die Sommermonate können unsere Gäste auch original, italienisches Konditoreis von der Eismanufaktur Surace genießen. Für Weinliebhaber gibt es eine große Auswahl an erlesenen Weinen. Das Café hat im Innenbereich Platz für 90 Personen und der Außenbereich hat 150 Sitzplätze. Der Gastgarten im Hinterhof, mit den gemütlichen Lounge-Möbeln wird von den Besuchern sehr geschätzt! Für Sonnengenießer stehen auch genügend Sitzmöglichkeiten vor dem Lokal zur Verfügung.

Gute Stimmung mit orangen Sofas und viel Licht. Abwechslungsreiche Kaffeekarte mit Chococcino (Espresso mit Schoko) oder spanischem Cortado. Dazu passen hausgemachte Mehlspeisen und Eisbecher. Nebenan ist die namensgebende Galerie.

Hummel

85 Punkte, Wien

Wo trifft sich tout Josefstadt? In dem Großcafé, das keinen Wunsch offenlässt. Das Hummel blieb seit 1935 täglich geöffnet. Da kann man essen, trinken, fernschauen, Zeitung lesen, spielen und auch (noch) rauchen. Ein Dauerbrenner!

Post-Stuben im Gasthof Post

92 Punkte, Lech

Gasthof Post, Kutscherstube – TerrasseÖffnungszeiten 10.00 bis 22.00 Uhr.Trotz Luxus und Komfort eine wohltuende Vertrautheit und Gemütlichkeit zu schaffen gelingt nicht vielen Top-Adressen. Wenn dann auch noch Charme und Schmäh der Altwiener Kaffeehauskultur einfließen, weiß man, weshalb man in die berühmte Post geht. In unserer »Gastwirtschaft« servieren wir Ihnen köstlichen Kaffee mit frischen hausgemachten Strudeln und Kuchen, sowie Schmankerl aus der österreichischen Küche. Bei guter Witterung können Sie auf unserer sonnigen Terrasse Platz nehmen, alternativ bietet sich die gemütliche Kutscherstube an.

Trotz Luxus und Komfort eine wohltuende Vertrautheit und Gemütlichkeit zu schaffen, gelingt nicht vielen Top-Adressen. Wenn dann auch noch Charme und Schmäh der Altwiener Kaffeehauskultur einfließen, weiß man, weshalb man in die berühmte Post geht.

Coffeekult

91 Punkte, Innsbruck

Suchen Sie einen Kaffee, der seinen Namen verdient! Unser Kaffee ist KULT – COFFEE KULT! Wir verbinden Genuss, Leidenschaft und Temperament. Die Kaffeebohnen werden direkt importiert und vom Baristameister frisch geröstet. Das Ergebnis? Einzigartiger Kaffeegenuss mit vollem Volumen und Geschmack. In unseren Coffeeshops verwöhnen wir Sie mit besonderen Kaffeevariationen und beraten Sie gerne rund um das Thema Kaffee. Die von uns geröstete Kaffeebohnen, verschiedenes Kaffeezubehör und Informationen zu unseren Baristaworkshops finden Sie ebenfalls bei uns in den Shops. Genießen Sie perfekten Kaffeegenuss vom mehrfachen Baristameister Cem Korkmaz und lassen Sie sich von COFFEEkult verzaubern!

Coffee Kult verspricht internationalen Kaffeegenuss mit vollem Volumen und Geschmack. Die direkt importierten Kaffeebohnen werden vom mehrfachen Baristameister Cem Korkmaz frisch geröstet und in kreative Kaffeeklassiker verzaubert.

Jindrak

82 Punkte, Linz

Linzer Tradition mit Zukunftsvision: Konditorei JindrakBereits 1929 öffnete das Haus Jindrak in der Herrenstraße 22 in Linz seine erste Filiale. Heute wird die Konditorei in dritter Generation von Leo Jindrak III geführt. Berühmt für die "Original Linzer Torte"Die Konditorei Jindrak ist die erste Anlaufstelle für die berühmte "Original Linzer Torte". Seit mehr als 80 Jahren stellt das Unternehmen die älteste bekannte Torte der Welt mit größter Sorgfalt und handwerklichem Können her. Jährlich werden über 100.000 Stück gebacken und über den modernen Onlineshop - attraktiv verpackt - gerne als Souvenir oder Geschenk in die ganze Welt verschickt.Handwerk vom Feinsten mit besten ZutatenTradition spielt auch sonst eine große Rolle im Haus: Heute noch wird nach traditionellen Rezepten gebacken. Die Produkte werden nicht tiefgefroren, sondern täglich frisch produziert. So sind z.B. die handgemachten Jindrak-Krapfen in der Faschingszeit hoch begehrt, im Sommer begeistern die selbst gemachte Eissorten und in der Adventszeit die Lebkuchenkreationen. Dennoch geht die Konditorei Jindrak mit der Zeit und erfindet sich immer wieder neu: Moderne Kreationen, saisonale Köstlichkeiten und technisch anspruchsvolle Auftragstorten runden das Sortiment ab.7 Filialen in LinzÜber die Jahre erweiterten sich die Filialen und das Angebot konstant – mittlerweile gibt es nicht nur insgesamt sieben Filialen des traditionsreichen Kaffeehauses, sondern auch das Feinschmeckerrestaurant "Pikant". Jindrak Pikant ist das herzhafte Gegenstück zur Konditorei: Bereits seit über 30 Jahren werden den Kunden hier abwechslungsreiche "Mittagsmenüs"., würzige Suppen oder Qualitäts-Delikatessen aus frischen Zutaten serviert. Höchste Qualität überzeugtDas Familienunternehmen Jindrak wird von seinen, oftmals langjährigen, Kunden wegen der hohen Qualität und jahrzehntelangen Tradition geschätzt. Egal ob in der Backstube, im Service oder im Verkauf: Die insgesamt 145 Mitarbeiter sind die Seele des Unternehmens und sorgen dafür, dass jeder Gast die Qualität fühlen und schmecken kann.

Seit 80 Jahren ist die Linzer Torte das Markenzeichen. Dazu kamen neue Kreationen: Torten genauso wie kleinere Mehlspeisen, etwa die Limettenschnitte oder das Heidelbeer-Soufflé mit weißer Kuvertüre, Vanilleobers und Soufflé-Schaum.

Gerstner K. u. K. Hofzuckerbäcker

85 Punkte, Wien

Auf drei Genussetagen verwöhnt der Gerstner K.u.K. Hofzuckerbäcker vis-a-vis der Wiener Staatsoper auf der Kärntner Straße 51. Im liebevoll gestalteten Shop im Erdgeschoss findet man süße Kreationen aus der Gerstner Patisserie und Confiserie und jede Menge Geschenke in hübschen Verpackungen. In der Bar in der ersten Etage genießt man die Köstlichkeiten in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre. Die samtbezogenen Sofas und kleinen Logen gewähren einen einzigartigen Blick auf die Wiener Staatsoper. Shop & Bar sind täglich von 11 bis 23 Uhr geöffnet. Genussvolle Momente erlebt man im Café-Restaurant in der zweiten Etage. In einzigartigem Ambiente genießt man wahre kulinarische Gaumenfreuden mit süßen Köstlichkeiten, frischen Strudelklassiker aber auch pikanten Schmankerln aus der Wiener Küche, wie das beliebte Wiener Schnitzel aus der Pfanne oder gedünstete Rindsrouladen vom Beiried. Von Montag bis Mittwoch wird der Mittagstisch, mit einer jungen, kreativen Küche und wöchentlich wechselnden Spezialitäten kredenzt. Der Gerstner-Brunch wird jeden Sonntag von 11 bis 14 Uhr aufgetischt – Reservierung erforderlich: www.gerstner-konditorei.at In der warmen Jahreszeit lädt der Gerstner Garden zum entspannten Genießen von Eiskreationen, Schaumweinen und himmlischen Torten im Freien ein.   Indulgence on three floors promises Gerstner K.u.K. Hofzuckerbäcker vis-à-vis the Wiener Staatsoper, at Kärntner Strasse 51.The lovingly decorated shop on the ground floor offers sweet creations from the Gerstner Patisserie and Confiserie and gifts in pretty packaging. In the bar on the first floor, the delicacies can be enjoyed over a glass of sparkling wine in a living room atmosphere. The unique view oft he Vienna State Opera can be enjoyed from the cozy sofas and small booths. Shop & Bar are open daily from 10am-11pm.Experience exquisite moments of enjoyment also in the stylish ambience oft he Café-Restaurant on the second floor. Here, the Gerstner chefs serve sweet delicacies, fresh strudel classics and piquant treats from Viennese cuisine, such as the popular Wiener Schnitzel or braised beef roulade. Enjoy a weekly changing lunch menu, refreshingly and tasteful, from Monday to Saturday and on Sunday the Gerstner-Brunch from 11am-2pm. Reservation required: www.gerstner-konditorei.atDuring the warm season Gerstner Garden invites to enjoy fine ice creams, sparkling wines and heavenly cakes under palms.

Der legendäre Ruf der Wiener Konditorenkunst, die stark von der k. u. k. Donaumonarchie beeinflusst wurde, ist weltweit bekannt. Hier wird sie gelebt! Vom Konfekt bis zum Strudel wird alles aus feinsten Zutaten handgefertigt.

Binggl

84 Punkte, Obertauern

Das Stammhaus in Mauterndorf gibt es seit 1900, hier in Obertauern bäckt man seit 1955. Und die Qualität ist immer perfekt. Vom Körndlbrot bis zu fruchtigen Torten und feinen Pralinen schätzen die Gäste – viele davon kommen seit Jahren – die Auswahl.

Café Häferl

85 Punkte, Vorchdorf

Café Häferl: Kaffeehaushimmel in VorchdorfWie vom Wiener Kaffeehaushimmel gefallen und durch einen glücklichen Zufall in Vorchdorf gelandet präsentiert sich das Café Häferl am Schlossplatz 8. Caféliebhaberinnen und -liebhaber finden in diesem gemütlichen Prachtexemplar von einem Wiener Café alles, was es für einen g'schwinden Kaffee oder eine ausgedehnte Sitzung braucht: nach allen Regeln der Kaffeesiedekunst zubereitete österreichische Kaffeespezialitäten, eine großzügige Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, feine süße und pikante Kleinigkeiten sowie auch am Sonntag frisches Gebäck. Auf der kleinen Karte des Hauses finden sich Klassiker der Kaffeehausküche. Da wünscht man guten Appetit zum Beispiel auf Frankfurter oder Debreziner, den guten alten Toast Hawaii, das ebenfalls getoastete Hausweckerl oder ein schnelles Mittagessen à la Hausmann.Ein Zugeständnis, und zwar an die Kaffeehausliteraten und Projektenmacher von heutzutage, ist das flotte W-Lan. Und weil's ein Café ist und keine Konditorei, hat das Häferl im Sommer auch bis am späten Abend offen. Hier will man schließlich außerhalb der eigenen vier Wände daheim sein. Im Sommer liegt eine Eiskarte auf; der Schani sperrt den lauschigen Gastgarten auf der Veranda auf, und über die Budel gereichtes Tüteneis aus Konditorhand gibt's obendrein.All das ist einerseits ganz traditionell und andererseits doch neu. Und umgekehrt. Nicht nur, was die Pflege der Kaffeehauskultur betrifft. Auch als Kaffeehaus schreibt das Café Häferl ein jahrzehntelanges Stück Lokalgeschichte weiter. Denn das Häferl mit seiner jungen Einrichtung und Ausstattung ist seit November 2014 zwar ein absolutes Novum im Ort, setzt aber eine Traditionslinie fort. Schließlich ist schon seit 1934 an der Adresse Schlossplatz 8 (fast) durchgehend ein Café zu finden gewesen. An diese goldenen Zeiten wieder stil- und glanzvoll anzuknüpfen, das haben sich Hausbesitzer Reinhard Danner und Cafetier Stefan Windischbauer zusammen vorgenommen – und so ein Stück vom Wiener Kaffeehaushimmel über Vorchdorf aufgespannt.

Seit der Neueröffnung 2014 wird wieder Wiener Kaffeehauskultur gelebt, im Sommer sperrt der Gastgarten an der Laudach auf. Kaffee wird mit einer Bio-Mischung der Familie Pascucci zubereitet. Hausgemachte Mehlspeisen und Eis.

Glüxfall

92 Punkte, Salzburg

GLÜXFALL - eine Cafe & Cocktailbar für Individualisten!Das GLÜXFALL im Zentrum von Salzburg hat 40 Sitzplätze innen und nochmals 40 Sitzplätze in einem kleinen, entzückenden und ruhigen Innenhof.Vormittags und bis 14 Uhr servieren wir ein individuelles Frühstück nach einem Baukastensystem zum selber zusammen stellen. Danach gibt es Kleinigkeiten und am Abend mutiert das GLÜXFALL zu einer schicken Wein- & Cocktailbar. Man serviert Weine auch ausserhalb des österreichischen Mainstreams und zum Essen gibt es edle Kleinigkeiten wie hausgemachte Mini – Wildkäsekrainer sowie wunderbare Flammkuchen. Klassisch mit Speck und Zwiebeln,mit Blutwurst und Trüffeln, mit Ziegenkäse und Chutney ...Seit 11.Juli 2013 ist Salzburg um einen kulinarischen und gesellschaftlichen Hotspot reicher. Unsere Öffnungszeiten regulär Mittwoch bis Samstag von 9 Uhr vormittags bis 24 Uhr und am Sonntag von 9 -16 Uhr - zu den Salzburger Festspielzeiten haben wir außerdem auch am Dienstag geöffnet.Das GLÜXFALL ist ein GLÜCKSFALL für Salzburg!Wir freuen uns auf Ihren Besuch!Familie Fleischhaker & das Glüxfall-Team

Einfach das beste Frühstück in Salzburg: zum Selberzusammenstellen und Genießen. Mittags und abends ein Bistro mit toller Weinauswahl von jungen Winzern und herrlichen Flammkuchenvariationen. Schöner, schattiger Innenhof.

Café Central

92 Punkte, Wien

Das Café Central: Heute wie damals eine echte Institution am Wiener Kaffeehaus-HimmelSeit 1876 ist das berühmte Café Central Wien (1., Ecke Herrengasse / Strauchgasse) Mittel- und Entstehungspunkt österreichischer Kulinarik, Literatur, Weltanschauung und Lebenskultur. Sein Erfolgsrezept ist dabei modern, wie es der Tradition gebührt. Der Charme des legendären Literatencafés, in dem u.a. Arthur Schnitzler, Peter Altenberg und Adolf Loos ein- und ausgingen, macht den Besuch zum Erlebnis.Bestens geeignet für einen angenehmen Business-Lunch oder eine energiespendende Mittagspause eignet sich auch das täglich wechselnde Mittagsmenü!Best of Bonmots: Das Café Central Wien in würdigen Worten...Stefan Zweig (1881 – 1942): »Es ist eigentlich eine Art demokratischer, jedem für eine billige Schale Kaffee zugänglicher Klub, wo jeder Gast für diesen Obolus stundenlang sitzen, diskutieren, schreiben, Karten spielen, seine Post empfangen und vor allem eine unbegrenzte Zahl von Zeitungen und Zeitschriften konsumieren kann.«Alfred Polgar (1873 – 1955): »Das Central ist nämlich kein Caféhaus wie andere Caféhäuser, sondern eine Weltanschauung. Seine Bewohner sind größtenteils Leute, deren Menschenfeindlichkeit so heftig ist wie ihr Verlangen nach Menschen, die allein sein wollen, aber dazu Gesellschaft brauchen […].«Egon Erwin Kisch (1885 – 1948): »Das Kaffeehaus ist sozusagen eine Wohnung, die man nicht haben muss, wenn man das Kaffeehaus hat.«

Wer das Traditionscafé im Palais Ferstel betritt, atmet Wiener Kaffeehauskultur und Geschichte. Hier trifft Wiener Küche auf köstliche Mehlspeisen der hauseigenen Konditorei und auf Klaviermusik. Ein Kaffeehaus mit Geschichte und Stil.

Rößlhuber

90 Punkte, Bergheim

Das gesamte Herzblut durchfließt den Familienbetrieb in dritter Generation. „Die Liebe zum Handwerk verspürt man gleich im ersten Moment“, teilte uns ein langjähriger Stammkunde beim vergangenen Tag der Offenen Tür mit.Das Angebot von Rößlhuber bietet zu jeder Tageszeit Genussmöglichkeiten für jeden Geschmack. Die Frühstückskarte bietet ein umfassendes Angebot, das vom Frühstücksbuffet mit allem Drum und Dran bis hin zu einem Rößlhuber-Frühstückstraum für zwei Personen reicht.Zu Mittag bietet Rößlhuber ein Mittagsmenü und warme Speisen a la carte sowie Snacks und Antipasti für zwischendurch. Die Spezialitäten sind die hausgemachten einzigartigen Mehlspeisen, die zu jeder Tageszeit von den Gästen geliebt werden.Wenn man dazu einen außergewöhnlich guten Kaffee von einem sehr freundlichen Personal serviert bekommt, findet man die optimale Auszeit vom Alltag. Die Präsentation des Kaffees, die Qualität sowie das herzliche Servicepersonal wurden mit der Goldenen Bohne 2016 vom Falstaff ausgezeichnet, was den gesamten Betrieb mit großer Freude erfüllt.Seine Seele baumeln lassen kann man beim Rößlhuber auch besonders gut, wenn die Sonne scheint, denn dank der großen Sonnenterrasse kann man dort von März bis Oktober die Köstlichkeiten - besonders die exquisiten Eisbecher mit hausgemachtem Speiseeis - genießen.Der Rößlhuber bietet 7 Tage die Woche seinen Gästen unverwechselbare Gaumenfreuden an, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.Das Motto des Familienunternehmens für seine Gäste lautet: „Zeit ist die wichtigste Zutat im Rezept des Lebens.“ Leben Sie daher und genießen Sie die Zeit in der Bäckerei / Konditorei Rößlhuber!

Die Leidenschaft für traditionelle Backkunst hat der Vater an die Söhne weitergegeben, und diese haben frische Ideen eingebracht. Das Ergebnis: köstliche Backkunstwerke, hausgemachte Eissorten und wunderbare salzige Gerichte mit regionalen Zutaten.

Balthasar Kaffee Bar

92 Punkte, Wien

BALTHASAR Kaffee BarSpeciality CoffeeOtto Bayer hat in der Praterstraße 38 mit dem BALTHASAR einen Ort geschaffen, an dem die Kaffeekultur eine neue Dimension erfährt. Kurzum die perfekte Synthese aus Kaffeehaus und Specialty Coffee Shop. Nicht nur Espresso und Cappuccino stehen auf dem Programm, auch Filterkaffee in den verschiedensten Varianten sowie Cold Drip und Cold Brew gibt es zu probieren. In der Vitrine süße und salzige Snacks, handwerklich zubereitet. Was den Kaffee selbst angeht, so schmeckt der Hausblend (N°11) supergut, die wechselnden, fruchtigen Single Origins halten abstandslos dazu mit. Absolute Empfehlung!

Wenn ein Haubenkoch zum Kaffee-Connaisseur wird, entsteht ein hippes Lokal, bei dem alles stimmt: tolles Design und spannende Produkte. Der Tiroler Otto Bayer setzt auf nachhaltigen Kaffee (Rösterei Wild). Dazu gibt es kleine pikante Snacks und Kuchen.

Cafés

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Fleischerei Lehner

Wien, Wien

Ein Familienbetrieb, der mit fachlicher Kompetenz und Tatkraft die Wünsche seiner Kunden erfüllt. Um größtmögliche Sicherheit bezüglich der Rohstoffherkunft zu haben wird über die Herkunft des Fleisches wöchentlich informiert. Kulinarische Geschenksideen und Partyservice werden ebenfalls geboten.

Maxi's Naturparkladen

St. Blasen, Steiermark

Maxi's Naturkostladen ist ein überaus origineller Nahversorger. Das Angebot konzentriert sich auf ausgewählte Produkte der Bauern aus dem Naturpark Grebenzen. Frische Backwaren liefert die BIO-Bäckerei Hager aus Murau.

Bäckerei Sorger

Graz, Steiermark

Das alteingesessene Familienunternehmen setzt in einer Zeit der Industrialisierung der Lebensmittelproduktion (massiver Einsatz chemischer Mittel und gentechnisch veränderter Produkte) bewusst ein Zeichen - mit Bio-Produkten aus heimischen Rohstoffen.

Fesslerhof Ländle Metzger

Eichenberg, Vorarlberg

Eine Genuss-Station besonderer Art ist der Fesslerhof in Eichenberg. Hansjörg Fessler bewirtschaftet mit seiner Frau Christine die Ländle-Metzg mit eigenem Schlachthof. 25 köstliche Wurstsorten werden noch selbst hergestellt. Eine besondere Delikatesse ist der mit Buchenholz geräucherte Speck.

Konditorei Tomaselli

Salzburg, Salzburg

Eine Salzburger Institution – auf Qualität und Regionalität der verwendeten Rohstoffe wird größter Wert gelegt. Der Plunderteig für die köstlichen Nuss-Schnecken sowie der Blätterteig für die Nuss-Kipferl werden täglich frisch gefertigt. Ein Geheimtipp sind die berühmten Tomaselli Schinken-Kipferl, die es jeden Samstag gibt.

Obsthof Brennerei Retter

Pöllau, Steiermark

Seit Jahren zählt der Obsthof Retter zu den führenden Fruchtdestillerien Österreichs. Inzwischen werden die Hälfte der Edelbrände und Fruchtliköre in die ganze Welt exportiert. Vor Ort kann man die breite Palette kosten und genüsslich auswählen.

Fischerauer - Essig und Senf

Pischelsdorf, Steiermark

Seit 1996 veredelt Andreas Fischerauer gemeinsam mit Partnerbetrieben die besten Grundweine aus Obst und Trauben zu Essigspezialitäten höchster Qualität. Das „Essigzentrum” besteht seit 2004 und bietet eine große Palette an Essig-, Öl- und Senfspezialitäten. Verkostungen und Gruppenführungen sind möglich.

Fleischhauerei - Leopold Eder KG

Wien, Wien

Der seit über 100 Jahren in der 4. Generation geführte Familienbetrieb ist Favoritens letzter verarbeitender Fleischhauerbetrieb.Die Produktion beschränkt sich auf rund 50 Wurst- und Selchprodukte. Weiters wird Biofleisch und Dry-Aged Beef aus Österreich sowie Geflügel, Wild und Fisch angeboten.

Lebzelterei Reschinsky

Wieselburg, Niederösterreich

Bereits in der vierten Generation führen die Brüder Heribert und Harald Reschinsky das Traditionshaus - getreu dem Leitspruch „Qualität aus Tradition”. Die „Scheibbser Kugeln”, eine Spezialität des Hauses, werden nach einem Geheimrezept aus dem 19. Jahrhundert hergestellt.

Verein für Schilcherland Spezialitäten

Deutschlandsberg, Steiermark

Der Verein Schilcherlandspezialitäten vermarktet Qualitätserzeugnisse der weststeirischen Landwirte, die nach strengen Produktions- und Kontrollrichtlinien naturnah, im Sinne einer ökologischen Kreislaufwirtschaft produzieren. Das Markenzeichen ist die Schilchersonne.

Café-Konditorei Unterweger

Horn, Niederösterreich

Das Café Unterweger ist ein kleiner Familienbetrieb mit Tradition, der seinen Kunden handgefertigte Mehlspeisen von hoher Qualität bietet. Besonders zu empfehlen sind: Cremeschnitten, Punschkrapfen, Obstkuchen, Germ- und Plundergebäck.

Fleischhauerei Meiringer

Gols, Burgenland

Die Fleischhauerei wurde um 1840 vom Ur-Urgroßvater gegründet und wird seither als Familienbetrieb geführt. Das Motto der Fleischhauerei "Leben mit Qualität = Lebensmittelqualität" in allen Bereichen beherzigen. Blunzn-Weltmeister!

Thum Fleischwaren

Wien, Wien

1860 brachte Raimund Thum die Beinschinkenrezeptur nach Wien, seither ist der „Wiener Beinschinken” eine Tradition. Der Gourmet Shop in Margareten bietet exzellente Bioschinken und Biowürste sowie kalt geräucherte Wildspezialitäten.

Urlmüller's

Straden, Steiermark

Jetzt hat auch die Steiermark ihren „Paradeiserkönig”. Familie Unger produziert unter dem alten Firmennamen „Urlmüller” viele dutzend Paradeiser- und Paprikasorten und konserviert sie als Gelees, Chutneys und Sugos.

Wein & Käs

Deutschlandsberg, Steiermark

Der hübsche Laden am Hauptplatz von Deutschlandsberg bietet 200 Spitzenweine von über 50 Winzern aus der West-, Süd- und Oststeiermark sowie Kuh-, Schaf- und Ziegenkäsespezialitäten von ausgewählten Bauernhofkäsereien. Das "Kulinarische Highlight" in der Weststeiermark ist einen Besuch wert.

Café/ Konditorei Wiklicky

Retz, Niederösterreich

Die Konditorei Wiklicky verwöhnt im gemütlichen Café mit köstlichen Mehlspeisen, Kaffeespezialitäten und Imbissen. Besonders empfehlenswert ist das hausgemachte Eis!

Konditorei Haag

Landeck, Tirol

2001 hat Konditormeister Hansjörg Haag mit der „Tiroler Edlen” eine besondere Köstlichkeit kreiert. Ausgezeichnete Rohstoffe aus Tirol kombiniert mit meisterlicher Handwerkskunst, ließen ein außergewöhnliches Produkt entstehen.

Bäckerei Steger

Uttendorf, Salzburg

Die DORFBÄCKEREI-KONDITOREI Steger ist im weiten Umkreis für ihre Spezialitäten bekannt. Viele internationale Auszeichnungen bestätigen die hervorragende Qualität der Produkte. Das Aushängeschild sind die Steger-Crackers, ein alternatives Knabbergebäck. Postversand ist jederzeit möglich.

IG Bauernspezialitäten Naturpark Pöllauer Tal

Pöllau, Steiermark

Herziger Laden am Hauptplatz von Pöllau, der ein umfangreiches Sortiment von bäuerlichen Betrieben der Region bietet. Spezialisiert hat sich der Bauernladen auf Geschenkskisterl aus dem Naturpark Pöllauer Tal.

Feinkost

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Café App

Tipps für ein Genuss-Wochenende

Weinfestival Thermenregion-Wienerwald, kulinarischer Frühling in Riegersburg, Gulaschfest in Wien und viele weitere Tipps...

Die besten Schimmelkäse

Weiss, Rot, Blau: Falstaff sagt, wie die verschiedenen Schimmelarten entstehen.

In Würde altern: Geliebte Käse-Reife

Bei kaum einem anderen Produkt ist die Reife von derart zentraler Bedeutung wie beim Käse. Experten sehen das empfohlene Verbrauchsdatum problematisch und überschreiten dieses für den eigenen Genuss zum Teil um viele Monate.

Burger-Meister: Vom Fast Food zum Gourmet-Stück

Es gibt nur wenige Speisen, die weltweit die Massen begeistern – der Burger kann es. Kreiert wurde er in den USA des frühen 20. Jahrhunderts, heute ist er populärer denn je.

Die zehn besten Bilder vom Food Photo Festival 2017

Zur internationalen Food Photo Festival Biennale in Vejle, Dänemark, trafen sich die besten Foodphotographen aus 26 Ländern zu Austausch und Werkschau.

Markus Rath eröffnet »Boothaus Bistro« am Längsee

Gleich gegenüber des hochdekorierten Stammhauses startet der Spitzenkoch am 27. Mai mit einer einfachen, aber dennoch qualitativ hochwertigen Küche.

Feuerdorf auf Sommerfrische im Marchfeld

Das Feuerdorf ist von Juli bis August unter dem Motto »Kultur trifft Natur« im Schlosspark Marchegg zu Gast und präsentiert eigens kreierte Grill-Angebote.

Neues Führungs-Trio im »Edvard«

Das Restaurant im Palais Hansen Kempinski bekommt Zuwachs von drei Gastro-Profis: Norman Etzold wird Küchenchef, Wolfgang Singer und Christiane Rückerl verstärken das Restaurant-Team.

In Würde altern: Fermentiertes Gemüse

Durch Vergären werden Lebensmittel nicht nur haltbar gemacht – es verleiht ihnen mit der Zeit auch einen unwiderstehlichen Umami-Geschmack. Aber warum eigentlich?

Zwischen Lust und Laster

Prominente Persönlichkeiten erinnern sich an ihre kulinarischen Höhepunkte und erzählen von den großenGenussmomenten in ihrem Leben.

»Pizzaiolo«: Erste neapolitanische Pizzeria öffnet in Graz

Der gebürtige Italiener Raimondo Trombatore eröffnet heute sein »Pizzaiolo«. Ab sofort findet man in der Grazer Innenstadt die originale »Verace Pizza Napoletana« in 17 verschiedenen Variationen.

Tischgespräch mit Nicholas Ofczarek

Im Gespräch mit Schauspieler Nicholas Ofczarek erzählt er über seine Essgewohnheiten und der Krux mit dem Abnehmen.

»Mast«: Drei Typen und ein Lokal

Erste Falstaff-Kritik zum eben eröffneten »Mast« mit hervorragender Küche und einer großartigen Weinauswahl.

»Golden Pen 2016« Award für Falstaff Chefredakteur

Eine besondere Ehre kam Herbert Hacker zuteil: Er wurde für seine Berichterstattungen über Kroatien in Mali Losinj ausgezeichnet.

Frischer Wind in Österreichs Küchen

Das Gewürze-Startup »ehrenwort. Genussmomente« setzt auf kontrolliert biologischen Anbau und volle Transparenz.

Advertorial

In Würde altern: Geflügelfleisch

Gereiftes Geflügel ist von allen dry aged-Produkten das wohl am wenigsten verbreitete. Der Falstaff stellt die Delikatesse vor.

Kulinarische Heimat: Wurzelwerk

Die Wiener Festwochen bringen Künstlerinnen und Künstler aus mehr als zwanzig Ländern auf die Bühne. Für Falstaff erinnern sie sich an die Küche ihrer Kindheit.

Ein Fisch namens Beuschel

Die Wiener Küche ist ein geniales und grandioses Sammel­surium verschiedenster Lokalküchen der Donaumonarchie. Eine junge Generation von Gastronomen erkennt sie als Basis und verleiht ihr neuen Biss.

»Jamie's Italian« kommt nach Wien

Starkoch Jamie Oliver sichert sich für seine Restaurantkette das Lokal des eben geschlossenen »Eatalico« am Wiener Stubentor.