Gourmet Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Alexander Bachl
Bachls Restaurant der Woche: Im Park
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Lugeck Figlmüller

Die Figlmüllers widmen sich hier nicht nur dem Schnitzel, sondern generell einer modernisierten Version der Wiener Küche. Feine österreichische...

Weiter lesen
85 Punkte, St. Andrä

Anfora

85 Punkte, St. Andrä

Das Restaurant Anfora ist ein nettes Restaurant mit mediterranem Flair. Es liegt direkt am kleinen St.Andräer See, die idyllisch gelegene Seeterrasse bietet freien Blick in die Natur. Am Restaurant vorbei führt der bei Sportlern beliebte Lavanttradweg, die Autobahnabfahrt St.Andrä befindet sich ganz in der Nähe - einem kulinarischen »Einkehrschwung« steht also nichts im Wege.  Das Restaurant Anfora bietet im Inneren 50 und auf der Terrasse 90 Gästen Platz und ist ganzjährig geöffnet. Von Mai bis September hat das Restaurant keinen Ruhetag, im Winter hat das Restaurant Anfora Sonntagabend und Montag geschlossen. Von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 21.30 Uhr werden die Gäste vom Küchenchef verwöhnt, nachmittags kann man aus einer kleinen Snack-Karte wählen. Gekocht werden die vorwiegend saisonalen sowie regionalen Gerichte mit qualitativ hochwertigen Produkten. Bekannt ist das Restaurant Anfora für die feinen Steaks, die am hauseigenen Holzkohlengrill perfekt zubereitet werden, sowie für frische Fischspezialitäten. Außerdem wartet die Karte mit einer großen Auswahl an diversen Pasta- und Risottogerichten auf, deren hervorragende Zubereitung  Küchenchef Bernhard Jandl während seiner Zeit in Venedig erlernt hat.Die Weinkarte bietet den Gästen eine große wie spannende Auswahl an österreichischen und internationalen Kreszenzen.

Schon die idyllische Lage am Ufer des St. Andräer Sees verspricht einen besonderen Genuss. Die Küche erfüllt dieses Versprechen mit Köstlichkeiten aus der Alpen-Adria-Region.

84 Punkte, Kaprun

Dorfstadl

84 Punkte, Kaprun

Der Dorfstadl – Mitten im Herzen des KaprunertalsGesellige Momente und kulinarische Genüsse für alle Feinschmecker zu arrangieren, das haben sich Claudia und Christoph Grainer zur Lebensaufgabe gemacht. Das rund 200 Jahre Holz des Gebäudes, liebevoll dekoriert, mit zahlreichen Schmuckstücken aus den alten Tagen laden zum schwelgen in der Vergangenheit ein. Dank der Kombination aus dieser einzigartigen, rustikalen Gemütlichkeit und den traditionellen, herzhaften Speisen ist der »Dorfstadl« seit rund 35 Jahren, sowohl für Einheimische als auch für internationale Gäste aus dem Kaprunertal wohl kaum mehr wegzudenken.Da können Sie schon schwach werden…. Feiern Sie Ihre geselligsten Momente mit Freunden, Familie und Gleichgesinnten im »Dorfstadl« in Kaprun. Genießen Sie ein gemütliches Abendessen, ein kühles Pils aus der Privatbrauerei Obertrum, sowie ausgesuchte österreichische Weine in unverwechselbarem Ambiente. Das Motto »Wir lassen keine (Gaumen)Freuden offen«, spiegelt sich in einer Speisekarte mit äußerst vielfältigem Angebot wieder. Vorrangig werden heimische Produkte zu traditionellen Köstlichkeiten verarbeitet, hin und wieder aber auch gerne etwas neu interpretiert. Genießen Sie Variationen vom Wild, heimische Fische, oder eines der weitbekannten Steaks am heißen Naturstein. Je nach Jahreszeit werden auch hausgemachte Steinpilzravioli, gratinierter Spargel, oder leckere Mehlspeisen, wie beispielsweise die selbstgemachten Marillenknödel, geboten.Für spezielle Anlässe, Geburtstage, Taufen, Firmen-, und Weihnachtsfeiern stellen wir auf Anfrage gerne individuelle Menüs zusammen, wählen harmonische Weine zu Ihren Gerichten, und organisieren auf Wunsch auch musikalische Begleitung - um Ihre Feier zu einer ganz besonderen zu machen!

Die traditionell-regionale Küche könnte kaum in schönerem Ambiente serviert werden: Das Restaurant mit seinem 200 Jahre alten Holzgebälk ist wunderschön, die Atmosphäre familiär.

86 Punkte, Matrei in Osttirol

Inside im Hotel Outside

86 Punkte, Matrei in Osttirol

Richtig gut essen in Osttirol, das verspricht das Gourmetrestaurant »Inside« im Hotel Outside in Matrei. Küchenchef Werner Wibmer ist der Mann, der dieses kulinarische Versprechen einhalten wird. Bei den besten Lehrmeistern der Gastronomie wurde er in der hohen Kunst des Kochens geschult und die Gäste des Gourmethotels können jetzt davon profitieren. Die Gäste werden mit innovativer alpiner Küche überrascht. Als Grundlage dafür dienen traditionelle regionale Lebensmittel, die, nach saisonaler Verfügbarkeit, vom Küchenchef auf moderne und überraschende Art zubereitet werden. Wenn also Kreativität und der starke Wille, immer wieder was Neues zu probieren, aufeinandertreffen, dann kann ein Gericht schon mal »Da geht der Rauch auf« heißen.

Küchenchef Werner Wibmer bietet Küche von Welt: Waller mit Tomatenjus, Mini-Paprika und Krenschaum. Zur Nachspeise: »Vom Baum gefallen« – Maroni, Grüner Apfel und Weiße Schokolade. Punktlandung: zwei Gabeln.

92 Punkte, Hof

Schloss Restaurant Fuschl

92 Punkte, Hof

Schloss Fuschl ist in jeder Hinsicht ein Solitär: Mit seiner einmaligen Lage, unverwechselbaren Persönlichkeit und einzigartigen Eleganz ist es der perfekte Rückzugsort für alle, die Ruhe und Erholung in privater Atmosphäre suchen – und gleichzeitig der ideale Ausgangspunkt für Erlebnisse in der Natur. Es hält eine perfekte Balance zwischen Tradition und zeitgemäßem Hotelerlebnis und bietet so immer wieder neue kreative Ideen und Angebote. Schloss Fuschl verbindet das kulturelle Angebot Salzburgs mit der grandiosen Landschaft des Salzkammerguts, die ihren Zauber zu jeder Jahreszeit entfaltet.Vollendete Hochgenüsse mit atemberaubenden BlickIn unserem berühmten Schloss Restaurant vor den Toren von Salzburg entführen wahre kulinarische Höhepunkte unsere Gäste auf eine sinnliche Reise der Genüsse. Österreichische Delikatessen, die dem vielfältigen Angebot Salzburgs in nichts nachstehen, fangfrischer Fisch aus der hauseigenen Schlossfischerei oder erlesene österreichische Weine aus dem Schloss Weinkeller - unser Anspruch an vollendete Genüsse zeigt sich in jedem Detail des Schloss Restaurants mit seiner legendären Seeterrasse.

Der Blick von der Terrasse verzaubert, das Ambiente ist königlich. Auf den Tellern gibt’s Frische und Regionalität, Küchenklassiker und ihre modernen Verwandten. Best of Fuschlsee.

84 Punkte, Lochau

Wellenstein im Seehotel Am Kaiserstrand

84 Punkte, Lochau

Am »schönsten Strand Österreichs« wie Kaiser Karl I ihn bezeichnete, lädt das SENTIDO Seehotel Am Kaiserstrand in wunderschöner Lage ein zum Genießen. Direkt am österreichischen Bodenseeufer mit sensationellen Ausblicken über den See, mit Blick auf die Stadt Bregenz und die Stadt Lindau, auf den Hausberg Pfänder und auf die Schweizer Berge - das verzaubert jeden. 102 Zimmer & Suiten mit Blick auf den Bodensee oder Pfänder Restaurant »Wellenstein« & Terrasse Salon »Kaiser Karl« und »Kaiserin Zita« Barista Bar & Lobby & Terrasse Kaminzimmer & Bibliothek & Terrasse Terrassen am See Badehaus – direkt im Bodensee zum Baden und Sonnen im Sommer 900 Quadratmeter Spa & Wellnessbereich Gesundheitskonzept arteprevent® mit Arztpraxis Seminar & Tagungsräumlichkeiten Hoteleigene Tiefgarage & Parkplätze im Innenhof Elektrotankstelle im Innenhof kostenloses WLAN in allen Zimmern, öffentlichen Bereichen sowie auf dem Badehaus Es erwartet Sie ein Designkonzept der Sonderklasse, gemütlich, hell und in mediterranen Farben gehalten runden die entspannte Atmosphäre im Seehotel ab. Nah am Leben und doch Fern vom Alltag egal ob zu zweit oder Allein, geschäftlich oder privat als Boodenseeurlauber.Entspannen & verwöhnen lassenGerade in der heutigen Zeit, geprägt von Stress und Hektik, suchen immer mehr Menschen Orte der Ruhe für Entspannung und Erholung. Der über 900 Quadratmeter große SPA, Wellness- & Gesundheitsbereich ist ausgestattet mit einer finnischen Sauna, einer Bodenseesauna mit Seeblick, einem Dampfbad, einer Infrarotkabine, einem beheizten Innenpool, 6 Behandlungsräumen, einer Arztpraxis und zahlreichen Ruhemöglichkeiten. Top ausgebildete Therapeuten verwöhnen die Gäste von Kopf bis Fuß, ob Massage, Beautyanwendungen oder einem Gesundheitscheck stehen unzählige Behandlungen zur Auswahl.Schlemmen & genießenUnser Restaurant „Wellenstein“ zieht nicht nur unsere Hotelgäste an, sondern auch Einheimische zum Schlemmen. Wechselnde traditionelle österreichische Spezialitäten sowie saisonale Schmankerl stehen zum Businesslunch und Abendessen bereit. Regionalität die man schmeckt im Rhythmus der Jahreszeiten. Das Küchenteam lässt sich immer für besondere Anlässe etwas Außergewöhnliches einfallen. Um den Abend ausklingen zu lassen sind in der Barista- als auch in der Kaminbar gemütliche Stunden garantiert.Arbeiten & lernenDie Arbeit wird zum Vergnügen in den modernen, lichtdurchfluteten Seminar- und Gruppenräumen. Zwei kombinierbare Tagungsräume und vier Break-out-Räume bieten Platz für Gedankenaustausch, Diskussionen und neue Strategien. Jedes Bankett und jede Tagung wird von modernster Technik, den kulinarisch passenden Pausen und zuvorkommendem Service begleitet.Traumhaft wohnenSich wie zu Hause fühlen – in unseren hellen, modernen und mit hochwertigen Materialien ausgestatteten Zimmern. Dezente Farben und unaufdringliches Design begeistern und sorgen für ein Wohlgefühl. Die Ausblicke auf den Bodensee, den Pfänder und auf die Schweizer Berge faszinieren.Das Seehotel Am Kaiserstrand ist eine Hommage an den Bodensee – klar, frisch, beruhigend und voller Möglichkeiten.

Fine Dining direkt am Bodensee ist am Vorarlberger Ufer nur hier möglich. Schickes Restaurant, zeitgemäße Karte und ein modernes Holz-Badehaus, um mit einem Drink zu starten.

81 Punkte, Wien

Otto Wagner Schützenhaus

81 Punkte, Wien

Das Otto Wagner Schützenhaus, am Donaukanal gelegen – was liegt da näher als die Küche der Donaumonarchie wieder aufleben zu lassen und dazu ein besonderes Augenmerk rund um Fischspezialitäten zu setzen.»Das Otto Wagner Schützenhaus kocht in die Monarchie« lautet der Slogan und konzentriert sich dabei auf Schmankerl der K&K Kronländer. Abgerundet wird das Angebot von erlesenen österreichischen Weinen und durch die Kaffeerösterei »Alt Wien Kaffee«.Neben einem eleganten Restaurant und einem wunderschönen Gastgarten am Fluss, verfügt das Gebäude noch über zwei Veranstaltungsräume in den oberen Etagen für stimmungsvolle Fest, Seminare und Vorträge.Krönung des Betriebes ist im ehemalige Kranführerhaus angesiedelte Weinbar in der obersten Etage des Gebäudes.Unvergessliche Sonnenuntergänge verbunden mit herrlich gereiften Weinen und köstliche Altwiener Schmankerln runden den Besuch im »Otto Wagner Schützenhaus« ab.

Jeden Monat widmet sich die Speisekarte einem anderen Kronland der ehemaligen k. u. k. Monarchie, daneben gibt’s altösterreichische Klassiker. Schön direkt am Donaukanal gelegen.

85 Punkte, Pöllauberg

RETTER Hotel Restaurant

85 Punkte, Pöllauberg

Natur & Genuss für alle SinneAm schönsten Fleckerl der Steiermark, mitten im Naturpark Pöllauer Tal, liegt das Hotel Retter, das »Hotel der Zukunft« – der österreichische Leitbetrieb zum Thema Nachhaltigkeit. Absolute Ruhe, feine Köstlichkeiten aus steirischen BIO-Lebensmitteln und umsorgende herzliche Gastfreundschaft erwarten Sie.Wer Erholung finden und die Seele baumeln lassen will, wer auftanken oder mit Elan und Energie ans Lernen gehen will, braucht das richtige Umfeld. An kaum einem anderen Platz wird das so spürbar wie im Hotel Retter. Es sind die liebevollen kleinen Details, die jedem Zimmer seine ganz persönliche Note geben: von den eingelassenen Blüten und Blättern in den Badezimmern, den Lehmornamenten oder auch die frei stehenden Badewannen bis hin zur Möglichkeit der Netzfreischaltung.Naturparkzimmer und Suiten laden zum Verweilen ein.BIO-KULINARIK
Regionalität und biologischer Anbau der verarbeiteten Lebensmittel sind beim Retter seit 25 Jahren Kern des guten Geschmacks. Die Gäste werden mit BIO-zertifizierten Nahrungsmitteln direkt aus der Region verwöhnt . Durch die Kooperation mit dem Labonca-BIO-Hof und den Bauern des Naturparks Pöllauer Tal werden die feinen Gerichte nur mehr mit Tieren aus BIO-Freilandhaltung zubereitet.GREEN SPAIm Wellnessreich »Bewusst Sein« erleben Sie das besondere Energiefeld, es erdet und spendet Ruhe. Wohltuende Materialien wie Lehm, Glas und steirisches Vollholz tragen zur Entspannung bei.  Entdecken Sie in der Naturpark-Saunalandschaft die sieben Lebensräume des Naturparks Pöllauer Tal. Zukunft hat für das Team bei Retter viel mit Verantwortung zu tun, aber auch mit echter Freude am Moment,  mit Spaß im Leben und vor allem mit Zeit für S’ICH. Und die soll man dort verbringen, wo das ganze Rundherum im Einklang mit der Natur ist, erklärt Gastgeberin Ulli Retter: »Uns ist es sehr wichtig, den Gästen Ruhe und Erholung für Körper und Seele zu bieten. Regional leben, ganzheitlich und global denken und Menschen wertschätzen, das ist unser Credo!«NACHHALTIGER GENUSSGlück kann man nicht kaufen – aber kochen!Fleisch ist etwas ganz Besonderes und kein Massenprodukt. Seit 2014 wachsen die hauseigenen BIO-Tiere wie Schwein, Rind, Pute und Gans am Labonca-Biohof mit angeschlossenem  Weideschlachthaus, glücklich im Freien auf. Diese werden im Ganzen verarbeitet und dem  Küchenteam macht es Spaß, nicht nur Edelteile, sondern auch Gerichte aus Omas Zeiten, wo jedes Teil wertgeschätzt wurde, zuzubereiten.FRISCHER GEHT’S NICHT im á la carte-Restaurant
mittwochs: Gekochtes BIO-Rindfreitags: Pöllautaler BIO-Lamm-Bratlsonntags: Frisches Bratl vom Retters-BIO-Freilandschwein

Das Fleisch stammt aus dem eigenen bio-zertifizierten Naturpark. Entsprechend qualitätsvoll gelingt die Zubereitung. Eine Besonderheit ist die umfangreiche Bierauswahl.

90 Punkte, Salzburg

Carpe Diem Finest Fingerfood

90 Punkte, Salzburg

Jeden Tag den Tag genießen. Das Carpe Diem Finest Fingerfood ist eine der außergewöhnlichsten Gourmetadressen Salzburgs – und mit 90 Falstaff-Punkten – auch eine der besten.Was Mozart für die Ohren ist, nämlich extreme Vielseitigkeit und anspruchsvolle Leichtigkeit, ist das Carpe Diem Finest Fingerfood für den Gaumen. An der weltberühmten Getreidegasse ist das Lokal eine kulinarische Oase für alle Sinne: außen eine moderne Terrasse, im Erdgeschoss ein gemütliches Café und eine stylishe Bar, im Obergeschoss das Gourmet-Restaurant, die Champagner-Bar und zwei stilvolle Lounges.Nur wenige Schritte vom Festspielhaus entfernt einfach ideal für den stilvollen Auftakt des Kulturgenusses mit einem Aperitif, den edlen Ausklang mit einem mehrgängigen Dinner oder einfach für etwas feines Kleines zwischendurch oder einen köstlichen Drink an der Bar.Carpe Diem, den Tag genießen – das geht hier zu fast jeder Uhrzeit und jedem Tag.

Franz Fuiko nutzt den Tag und den Ort für seine kreative Küche mit köstlichen Ideen. Finest Fingerfood genießen die Stadtgäste und Einheimische – ob zum Dinner oder After-Work.

83 Punkte, Spielberg

Schönberghof

83 Punkte, Spielberg

Landhotel SchönberghofÜbernachten wie die Rennfahrer - direkt am Red Bull Ring in SpielbergDas Landhotel Schönberghof hat, was andere nicht haben: Einen spektakulären Blick auf den Red Bull Ring, dank seiner einzigartigen Lage auf einer Anhöhe direkt über der Rennstrecke. Eingebettet in das malerische Murtal mit seinen grünen Bergen und Hügeln und in unmittelbarer Nähe zum Red Bull Ring gelegen, begrüßt das Landhotel Schönberghof seine Gäste. Von hier genießt man eine atemberaubende Aussicht: neben der wunderschönen Natur hat man auch das Geschehen auf der Rennstrecke immer bestens im Blick. Das macht das top-moderne Hotel zum exklusiven Hotspot-Treffpunkt für echte Motorsport-Fans. Aber auch auch Feinschmecker kommen voll auf ihre Rechnung: In der einzigartigen Atmosphäre des hoteleigenen Restaurants werden delikate, steirische Köstlichkeiten mit einem unvergesslichen Ausblick auf den Red Bull Ring serviert. Wo Sie sich schließlich den kulinarischen Genüssen hingeben, liegt ganz an Ihnen: Wir servieren im gemütlichen Stüberl, in unserem modernen Restaurant und natürlich auch auf der großen Sonnenterrasse mit spektakulärem Blick auf die Rennstrecke. Auch die Kleinsten kommen immer wieder gern zum Schönberghof. Das liegt nicht zuletzt am großen Kinderspielplatz – ein echtes Abenteuerland mit Schaukel, Rutsche, Klettergerüst und vielen spannenden Attraktionen mehr.

Eingebettet im malerischen Murtal, genießt man einen einzigartigen Blick auf den Red-Bull-Ring. Aber auch die gekonnten steirischen Kreationen der Küche sind einen Besuch wert.

85 Punkte, Frauenkirchen

Landgasthaus Sittinger

85 Punkte, Frauenkirchen

Das Landgasthaus Sittinger… in Frauenkirchen blickt stolz auf eine jahrzehntelange Tradition der Gastlichkeit im Hause Kobor zurück. Die neue Wirtin Manuela Frischauf hat das Landgasthaus im Sommer 2016 wiedereröffnet und kredenzt ihren Gästen eine  traditionelle burgenländische Küche mit „tiroler Einschlag“.Burgenland und Tirol in einem Wirtshaus … geht das überhaupt?Und wie das geht!Geografisch könnten die beiden Bundesländer nicht unterschiedlicher sein und doch haben die Burgenländer und die Tiroler allerhand gemeinsam! Die Liebe zum guten Essen zum Beispiel, und ihre sprichwörtliche Gemütlichkeit.Auch die Kunst, das Leben zu genießen und die Feste zu feiern, wie sie eben fallen.Manuela Frischauf schätzt diese Mentalität, die Ost und West zusammenbringt, ebenso wie die hervorragenden kulinarischen Spezialitäten aus diesen beiden Regionen.Die Chefin des Hauses wird tatkräftig von ihrer Familie unterstützt, besonders von Ihrem Mann Hannes – einem gebürtigen Tiroler – sowie von einem eingespielten Team aus tollen Fachkräften in Küche und Service.Essen und Trinken im Landgasthaus SittingerDas Küchenteam des Landgasthauses verwöhnt Sie mit pannonischen Spezialitäten, österreichischen Klassikern, internationalen Köstlichkeiten sowie authentisch zubereiteter tiroler Kost.Weil am besten schmeckt, was in Ruhe reifen darf …und nicht auf langen Transportwegen hergebracht werden muss, sind Regionalität und Saisonalität der Lebensmittel eine Selbstverständlichkeit in der Küche des Landgasthauses. Wann immer möglich, werden Produkte verwendet, die praktisch „vor der Haustür“ wachsen bzw. von lokalen Produzenten hergestellt werden, die die Familie Frischauf seit langem kennt und denen sie vertraut.Dazu kommen ausgewählte Produkte aus Tirol für Schlutzkrapfen, Gröstl, Kaspressknödel & Co.Auf der Weinkarte finden sich vorwiegend Weine aus dem Seewinkel sowie einige edle Tropfen aus Südtirol. Alle Weine werden auch in der hauseigenen Vinothek zu Ab-Hof-Preisen angeboten.Das Landgasthaus Sittinger Weinschmeckermenü Jeden ersten Freitag im Monat laden Manuela Frischauf und ihr Team zu einem ganz besonderen kulinarischen Erlebnis in fünf Gängen mit Weinbegleitung.Die Weine stammen dabei von jeweils einem renommierten Weingut aus der Region und kommentiert wird vom Winzer persönlich.Genießen Sie im gemütlichen Rahmen des Landgasthauses die besten Weine des Seewinkels – vom Top-Weingut bis zum (Noch-) Geheimtip – zu einem erlesenen fünfgängigen Degustationsmenü.Preis: € 48,00 pro Person, inkl. Wein, Wasser und Kaffee.Die Platzanzahl ist begrenzt, daher wird eine Reservierung dringend empfohlen.

Seit der Übernahme durch Manuela Frischauf gibt’s hier neben Klassischem auch Tiroler Kost wie Schlutzkrapfen und Käsespätzle. Die Weine kommen aus dem Seewinkel und aus Südtirol.

82 Punkte, Wien

Iki Restaurant

82 Punkte, Wien

Das 2016 in Kooperation mit dem »Mochi« eröffnete »IKI« ist nach einem ästhetischen Lebensgefühl Japans benannt. Gäste erwartet eine stylische japanische Kantine mit urbanem Wohlfühlambiente. Das Angebot reicht von Sushi-Roll-Kreationen über Reisschalen und Abend-Specials mit asiatisch angehauchten Cocktails bis hin zu einem umfangreichen Take-Away-Sortiment. Qualitativ hochwertiges asiatisches Essen, ein schneller und freundlicher Service und die harmonische Architektur schaffen eine entspannte Atmosphäre für einen schnellen oder ausgedehnten Lunch, einen gemütlichen Nachmittag oder ein lässig-elegantes Dinner. Die Küchenlinie ist vordergründig asiatisch, hie und da kann aber auch ein kulinarischer Einfluss aus anderen Ländern dabei sein.

Japanische Bistro-Kantinen-Mischung, sehr chic designt. Das Konzept wurde gemeinsam mit dem Team hinter dem Mochi, Wiens beliebtem modernem Cross-over-Japaner, entwickelt.

85 Punkte, Wien

Stern

85 Punkte, Wien

Nur wenige Minuten Fussweg entfernt von der Endstation U3 Simmering liegt seit 2008 das Gasthaus Stern. Spezialisiert auf österreichische Küche, bietet das Stern hervorragende Speisen in gemütlichem Ambiente, abseits des touristischen Treibens. Vor allem die Innereien-Karte lockt Liebhaber aus ganz Wien und Umgebung. Aber auch der Rest des umfangreichen Angebots ist einen Besuch wert. Die Produkte stammen von heimischen Bio-Bauern, die Qualität liegt daher auf allerhöchstem Niveau. Begleitet werden die Speisen von einer liebevoll ausgewählten Weinkarte. Da das Stern längst kein Geheimtipp mehr ist, empfiehlt sich vor allem abends und am Wochenende eine Tischreservierung.

Ein gemütliches Beisl mit traditionellem Essen und Fokus auf Innereien – auch Stierhoden (»Weiße Nieren«) stehen regelmäßig auf der Karte. Ein Geheimtipp für Wiener Gourmets. Erstmals zwei Gabeln!

82 Punkte, Wien

Ristorante Alfredo

82 Punkte, Wien

Ein kulinarischer Ausflug nach Italien Das Alfredo liegt in einer stillen Seitengasse an der Berzirksgrenze Ottakring/Penzing. Auf unserer großen Terrasse lässt es sich wunderbar verweilen und auch in der kühlen Übergangszeit bieten wir überdachte Plätze im Garten mit Heizstrahlern an. Das Ambiente im Lokal ist mediterran-modern, mit viel Holz und edlem Leder ausgestattet.  In unserem Restaurant erwarten Sie zahlreiche italienische Spezialitäten, täglich frischer Fisch, Holzofenpizzen und wunderbare Weine. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auf unserer Wochenkarte besondere Kreationen, wie z.B. Kürbisrisotto mit gegrillten Steingarnelen oder zartes Rinderhüftsteak mit Steinpilzen und Polenta an. Unsere wöchentlich wechselnden Mittagsmenüs können Sie wahlweise mit Suppe,Vorspeise oder gemischten Salat wählen. Alle Pastagerichte werden mit frischen hausgemachten Nudeln zubereitet. Speisen und Genießen ist bei uns auch für größere Gesellschaften möglich. Hierbei können Sie sich Ihr individuelles Menü aus 3, 4 oder 5 Gängen selbst zusammenstellen. Auf jeden Fall ist das »Alfredo« eine Genussreise wert!

Ein Ottakringer Italiener mit allen Klassikern von Spaghetti vongole bis Holzofenpizza. Im Winter gibt’s Alba-Trüffel, im Sommer eine große Terrasse und einen Garten.

86 Punkte, Wien

Plachutta Wollzeile

86 Punkte, Wien

Plachutta Wollzeile – Tafelspitz, Schulterscherzel & Co im Herzen der Stadt Das Restaurant Plachutta in der Wollzeile im Herzen der Stadt gehört zu Wien wie der Stephansdom oder das Riesenrad. Nirgendwo sonst wird die Wiener Rindfleischküche auf so liebevolle Weise zelebriert wie hier. Ob Wiener Familien, Geschäftsleute oder Stars und Prominente aus aller Welt, alles strömt gerne zum Plachutta in die Wollzeile, um den berühmten Tafelspitz und andere Wiener Küchenklassiker zu genießen.

Innenstadt-Lokal des berühmtesten Wiener Restaurantbetreibers mit den legendären Kupferkesseln für Tafelspitz und Co. Stets sehr gut besucht und immer verlässlich.

83 Punkte, Wien

57 Restaurant & Lounge im Hotel Meliá Vienna

83 Punkte, Wien

In acht Metern pro Sekunde auf 220 Meter Höhe: Allein der Weg mit dem Lift in das 57 Restaurant & Lounge des Meliá Vienna im 57. Stock des DC Towers 1 ist beeindruckend. Oben angekommen, setzt Österreichs höchstes Restaurant mit einem spektakulären Blick über Wien und einer einzigartigen Kombination aus Genuss & Party noch eins drauf: Küchenchef Rene Poysl serviert internationale Gerichte, ohne dabei die Auswahl und Qualität heimischer Produkte außer Acht zu lassen. Dabei verbindet er die österreichische Küche mit spanischen Einflüssen und umgekehrt, spielt mit der Konsistenz von Zutaten und überrascht mit spannenden Geschmackskombinationen. Die passende Weinbegleitung kommt von Sommelier Sebastian Maier, der – angefangen bei großen Klassikern aus Österreich, Italien und Spanien, über heimische Jungwinzer bis hin zu spannenden »Vins Naturels« – mit einer ausgeglichenen, internationalen Weinkarte aufwartet. Eine Etage höher serviert Operations Manager Jemill Wette in der 57 Lounge knapp 30 Cocktails, darunter 14 Signature Drinks und zahlreiche weitere Eigenkreationen. Das Hauptaugenmerk der Barkarte liegt dabei auf einer großen Auswahl heimischer Spirituosen, wie zum Beispiel Wien Gin, Waldviertler Rye Malt Whisky und österreichische Edelbrände. Donnerstags singt Caroline Kreutzberger live. Jeden Freitag und Samstag sorgen zudem wechselnde DJ-Events vom Meliá Resident-DJ-Label Roadmusic für coole Sundowner Beats: Sound der 80er und 90er trifft auf Funk und House, alte Songs werden mit modernen Beats aufgepeppt. So entsteht ein unverkennbarer Sound, der zum Feiern animiert. Das 57 Restaurant & Lounge ist mit der U-Bahn-Linie U1 vom Stadtzentrum (Station Stephansplatz) in nur wenigen Minuten erreichbar (Station Kaisermühlen VIC). Für die Anreise mit dem Auto steht unter dem DC Tower eine öffentliche Parkgarage zur Verfügung.

Spanisch inspirierte Küche und Steaks vom Josper-Grill gibt’s hier mit spektakulärem Donaublick aus dem höchsten Haus Österreichs. Einen Stock drüber schlürft man Cocktails.

84 Punkte, Wien

Der Ringsmuth

84 Punkte, Wien

Das Restaurant Ringsmuth im 10. Wiener Bezirk zählt schon über Jahre zur gastronomischen Fixgröße der Stadt.René Ringsmuth, Inhaber und Küchenpatron, überzeugt sowohl mit klassischen Gerichten als auch innovativen Kompositionen.In der warmen Jahreszeit punktet das Restaurant zusätzlich durch den bezaubernden Gastgarten in angenehmer Ruhelage – und bestens geschützt vor den Launen des Wetters.Ob im Gastgarten, im Restaurant oder im Eventkeller für 70 Personen, Serviceleiter Michael Katzenberger und sein Team kümmern sich aufmerksam um das Wohl der Gäste.

Eine klassische österreichische Speisekarte mit modernem Touch, etwa Wildhase mit Brezelflan oder Amurkarpfen mit Sesampanier. Partykeller und Catering.

82 Punkte, Obertauern

Panorama

82 Punkte, Obertauern

Nach einem erfüllten Tag auf den Pisten werden Sie in unserem Abend-Restaurant im Hotel Panorama kulinarisch so richtig verwöhnt: ganz nach Wunsch mit einem köstlichen Gourmet-Menü oder genussvoll à la carte. »Die Kunst des Kochens« ist für uns die Finesse, sich und seine Heimat zu präsentieren und herzhaft Salzburgerisches mit internationalem Flair zu verbinden. Wir möchten, dass Sie Ihren Urlaub in Obertauern mit allen Sinnen erleben, darum geben wir auch frischen Produkten aus der Region den Vorzug und wurden dafür mit dem AMA-Gastrosiegel für Authentizität und Regionalität ausgezeichnet. Um Ihr geschmackliches Erlebnis der besonderen Art zu vollenden, wählen Sie auch aus unserem umfangreichen Angebot an österreichischen und internationalen Spitzenweinen. Wer neben höchstem Genuss auch nach Erholung sucht, der findet im persönlich geführten Boutique-Hotel 4-Sterne Superior Panorama mitten im Zentrum von Obertauern genau das Richtige. Auf über 1.000 Quadratmetern Wellnessbereich verwöhnen wir Sie mit unserem Indoor-Pool mit separatem Whirlpool, Infrarotkabine, Saunen, Kräuterbad, Aromadampfbäder, großzügigen Ruheräumen. Entspannen Sie in unserer einzigartigen Panorama-Saunalandschaft über den Dächern Obertauerns. Der unverwechselbare Ausblick auf verschneite Berggipfel, Skipisten und den beliebten Nachtskilauf machen Ihren Saunabesuch zum unvergesslichen Winter-Erlebnis. Exklusiv und ganz besonders heimelig präsentieren sich unsere neuen Zimmer und Suiten im alpinen Life-Style. Eingerichtet, mit elegantem Altholz und heller Ast-Eiche. Als absolutes Highlight gilt unsere neue Kuschelsuite mit freistehender Badewanne und herrlichem Bergblick. Abseits der Hauptstraße gelegen, in völlig ruhiger Lage und direkt am Skilift der Gamsleiten 6er-Sesselbahn, dem idealen und schneesicheren Einstiegspunkt in den Skizirkus der »Tauernrunde«. Obertauern, bekannt als eines der schneesichersten Skigebiete der Alpen, überzeugt mit perfekten Pistenverhältnissen von Ende November bis Anfang Mai.

Authentisch und regional ist die Küche des Restaurants Panorama. Küchenchef Andreas König bietet einen Mix aus Tradition und Moderne. Täglich wechselnde Gourmet-Menüs.

91 Punkte, Lech

Murmeli

91 Punkte, Lech

Annemarie und Wolfgang Strauss heißen Sie herzlich Willkommen im Sporthotel Murmeli in Oberlech am Arlberg!Klein und fein,  mit hoher Verwöhnkultur, finden Sie uns auf 1750m Seehöhe, garantiert schneesicher:  keine Autos, dafür länger Sonne, mehr Bergpanorama,mehr Ferien. Das Skivergnügen beginnt direkt am Haus.Wachen Sie mit der Sonne auf, ringsum weiße Gipfel und Stille. Unvergleichbar ist die atemberaubende Aussicht – sei es beim Frühstück, Lunch, Teatime oder Dinner: vom abwechslungsreichen Frühstücksbuffet bis zur mehrfach ausgezeichneten à la Carte Küche mittags. Frische, hochwertige Produkte werden hier seit Jahren sorgfältig verarbeitet - der Eigengeschmack der Speisen steht für Küchenchef Wolfgang Strauss im Vordergrund. Köstlichkeiten serviert man auch auf der Sonnenterasse, deren Plätze beinahe schon begehrter sind als Schifahren selbst. Abends gibt es ein Gourmet-Menü.Erlesene Tischkultur, verbunden mit liebenswürdigem Service und kreativer Küche für Verwöhnte, zeichnen die Gastlichkeit des Murmeli aus. Hier kehrt regelmäßig der Winterzauber ein, lassen Sie sich - fernab vom Trubel – von uns verwöhnen, mit verfeinerten österreichischen und internationalen Spezialitäten. Dazu edle Tropfen aus dem Weinkeller.Sie finden unser Haus in exklusiver Lage am Sonnenhang von Oberlech. Während im Tal der Nebel hängt, begrüßt Sie bei uns die Sonne für einen herrlichen Skitag. Das Ski-Erlebnis der Alpen steht für 260 km präparierte Pisten, 180 km hochalpine Tiefschneeabfahrten, 83 Lifte, 21 km Loipen und eine bis 22 Uhr beleuchtete Rodelbahn nach Lech. Seit diesem Jahr neu ist die Skiverbindung Arlberg-Schröcken.Nach einem sportlichen Skitag entspannen Sie in den mit natürlichen und hochwertigen Materialien ausgestatteten Zimmer bei gemütlicher Atmosphäre. Bei uns stehen die Gäste im Mittelpunkt. Wir sorgen dafür, dass Sie sich wohlfühlen, abschalten können und neue Energie tanken!

Ob österreichische Klassik oder euro-asiatischer Aromenausflug: Aus edelsten Produkten kreiert Wolfgang Strauss seine ganz persönliche Haute Cuisine zur Freude seiner Stammgäste.

86 Punkte, Großlobming

G'Schlössl Murtal

86 Punkte, Großlobming

Wo Aktivität auf Entspannung trifft!Ein entspannender Saunagang im großen Wellnessbereich? Ein herrliches Frühstück im Schlosspark? Oder ein spannender Angel-Erlebnis-Tag? Das G’Schlössl Murtal bildet das perfekte Ambiente, um nach einem vitalen Tag richtig zu entschleunigen - ein Hideaway für Körper und Geist.Seit 2012 erstrahlt das G´Schlössl Murtal, das seit 1898 ein Herrschaftssitz mit Pferdezucht war, in neuem Glanz. Das G’Schlössl im gehobenen Landhausstil besticht besonders durch 25 exklusive Suiten und Maisonettes, unzählige Wellness- und Sportmöglichkeiten sowie einem idyllischen Schlosspark mit fast 18.000 Quadratmetern.Gepaart mit unserem Service, der keine Wünsche offen lässt und einem exzellenten Küchenteam, das Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region verwöhnt, ist ein Aufenthalt weitab vom Alltäglichen garantiert. Ob im Restaurant, eingerichtet im Stil eines steirischen Wirtshauses, im Wintergarten oder im idyllischen Teichhaus: Bei uns findet jeder seinen Platz zum Genießen.Direkt am Gelände befinden sich ein frisch angelegter Tennisplatz. Golfen, Fischen, Tennis und Reiten sind Sportarten, die man vor der Hoteltür beginnen kann. Darauf folgende Entspannung verspricht neben dem Wellnessbereich von über 600m² mit Indoorpool, Dampfbad, Saunarium, finnischer Sauna, Infrarotkabine, Fitnessstudio sowie 5 Behandlungsräumen, auch ein eigener Schwimmteich. An dessen Ufer wurde ein Badehaus im traditionellen dörflichen Stil der Region erbaut: mit Holzschindeln und geschnitzten Dachrinnen. Genießen Sie den Luxus der Langsamkeit!

Das Minischloss wurde zum gepflegten Hotel umgebaut, die Stube mit Wandpaneelen und Holzdecke blitzblank herausgeputzt. Die Küche beherrscht behutsam verjüngte Standards.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

22
Sep
2017
Prickelnde Highlights im Goldenen Quartier

Zur Einstimmung auf die Falstaff Champagnergala am 25. September können am 22. und 23. September im...

30
Sep
2017
Mit allen Sinnen genießen: KULINARIK Salzburg

Das Genussfest für Jedermann vom 30.09. bis zum 01.10. im Messezentrum Salzburg. Verkosten,...

03
Oct
2017
Falstaff on Tour: Weingala in Seefeld

Spannende Genussmomente erwarten Sie bei der Weingala mit den Regionen Österreich – Südtirol –...

04
Oct
2017
Falstaff Wine & Dine im Casino Bregenz

Genießen Sie ein exklusives 4-Gänge Menü und edle Tropfen von internationalen Top-Winzern aus...

05
Oct
2017
Wiener Schnecke trifft Wieninger Wein

Wie Schnecken mit Wein harmonieren, erfahren Sie an diesem Abend mit Schneckenzüchter Andreas...

Restaurant App

Eingelegte Goldforelle, Kohlrabi & Erbsen

So eine grelle Forelle! Rezept von Norbert Schuster von Eishken Estate und Spitzenkoch Joachim Gradwohl.

Gin Tonic Eis

Ein Muss für Gin-Fans vom »Beliebtesten Eissalon in Wien 2017«, dem Veganista.

Pappardelle mit Wildschweinwurst und Pilzen

Rezept von Ingo Lugitsch, »Cantinetta Antinori«, Wien.

Kalbsbries »Rumohr«

Das Team des »Ikarus« interpretiert als Hommage an den großen Koch Eckart Witzigmann eines seiner bekanntesten Rezepte neu.

Kalbsnierenbraten

Zu den Festtagen sollte sich keiner mit dem Kochen stressen . Daher empfiehtl Constantin Fischer diesen einfachen Braten.

Smoking Bishop

Dieses legendäre Rezept stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde von Charles Dickens in seiner Weihnachtsgeschichte verewigt.

Saure »Schweinereien« in Wiener Dressing

Das Rezept für diesen sauren Klassiker wurde freundlicherweise vom Heurigen Wieninger zur Verfügung gestellt.

Gebratener Rhabarber mit Portwein und gratiniertem Ziegenkäse

Die kräftige, fein ausbalancierte Säure des Rhabarbers funktioniert nicht nur in fruchtigen Desserts, sondern auch in Kombination mit salzigen Speisen: hier ein Rezept mit Ziegenkäse.

Rosa Schopf / Schwarzer Rettich / Polenta

Bei diesem saftigen Schopf-Rezept erledigt die meiste Arbeit ein Sous vide-Gerät.

Spareribs mit Hollerlikör

Unser Blogger Julian Kutos genießt den Sommerendspurt am Liebsten im Garten und hinter dem Grill. Dieses Wochenende freut er sich auf Spareribs mit Hollerlikör.

Lammschulter mit neuen Kartoffeln

Im Restaurant »Restaurant del Mar« auf Mallorca kocht der Schweizer Armin Gähwiler. Er verrät uns sein bestes Insel-Rezept.

Vielseitiger Klassiker: Ei-Aufstrich

Wenn immer hart gekochte Eier übrig bleiben - machen Sie daraus doch einen schnellen Brotaufstrich.

Stör / Tomate / Kartoffel

Der aromatisch marinierte Fisch wird +über Dampf gegart, dazu gibt's eine Gemüsebeilage aus dem Ofen.

»Get the Glow« Grüner Bürgl-Alm-Smoothie

Hüttenwirtin und Kräuterexpertin Gabi Bürgl hat diesen Smoothie gemeinsam mit der ehemalige Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer kreiert.

Steirischer Flammkuchen

Schnell, einfach und knusprig: Julian Kutos liebt den Steirischen Flammkuchen mit Moastabratl, Käse und Kren. Nicht aufs Kürbiskernöl vergessen! Mit VIDEO!

Softshell-Crab-Maki

Rezept von Hiroshi Sakai, Restaurant -»Sakai«, Wien, Österreich - für 5 Maki.

EM-Toast

Zum Auftakt der Fußball Europameisterschaft serviert Constantin Fischer diesen Snack – perfekt für Fan-Abende mit Freunden!

Süßkartoffelsuppe mit rotem Paprika

Stärkt die Mitte, fördert die Konzentration und beruhigt den Zappelphilipp.

Pilzstrudel mit buntem Salat

Wer viele Pilze sein Eigen nennen darf, der sollte zu diesem aromatischen Strudel von Constantin Fischer greifen.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Der Falstaff Restaurantguide 2017

Die neue Ausgabe von Österreichs einzigem Publikumsrestaurantführer von Gourmets, für Gourmets!

Zum Guide

Falstaff abonnieren und Bründlmayer Brut sichern!

Sichern Sie sich ein Jahresabo (8 Ausgaben) des Falstaff Magazins. Als Dankeschön erhalten Sie den von Falstaff prämierten Bründlmayer Brut Schaumwein mit 93 Falstaff-Punkten – und das um nur € 54,– im Kombipreis.

Preis: € 54,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen
88 Punkte, Vorchdorf

Novum

88 Punkte, Vorchdorf

Novum: Das Wohnzimmer mit BedienungDas Novum ist ein Tausendsassa: Café, Lounge und wohlsortierte Bar in einem. Es ist die elegante Strandbar am Asphaltmeer nahe der Autobahn, der strategisch wie Atmosphärisch perfekte Treffpunkt für ein schnelles Businessmeeting oder ein stundenlanges Gespräch, das unkomplizierte Kaffeehaus mit W-Lan und die gemütliche Lobby mit Bibliothek.Hier, wo der Handwerker im Lieferwagen ebenso auf einen Espresso zwischendurch abbiegt wie die Geschäftsfrau in der Firmenlimousine, wird Italianità großgeschrieben. Seinen delikaten Kaffee bezieht das Novum von der Familienrösterei Pascucci zu Montecerignone und damit ebenso aus Italien wie das Eis für Heiße Liebe, Früchtebecher und Co. Letztere sind in der warmen Jahreszeit einer von vielen guten Gründen, im Novum Kurzurlaub vom Alltag zu machen.Apropos warme Jahreszeit: die beginnt im Gastgarten des Novum dank windgeschützter Sonnenlage oft schon im März und reicht bis weit in den Herbst hinein. Wen es nach Antipasti verlangt, findet hier ebenso sein Glück wie der Genießer, der ein gepflegtes Glas Wein oder ein sorgfältig gezapftes Bier im Kleinformat zu schätzen weiß.Die Novum-Speisekarte ist die Lektüre insbesondere des umfassenden Frühstücksangebotes wegen wert. Es reicht vom Bambini-Frühstück mit Nutellasemmerl und Kakao bis zum üppigen Romeo-und-Julia-Frühstück mit allem Drum und Dran; für Spätaufsteher gibt's ein Frühstück bis zur Sperrstunde – Berlin lässt grüßen. Am Samstag tischt das Novum-Team ein Frühstücksbuffet zum Pauschalpreis auf, das es – frische Waffeln! Eierspeise! – so richtig in sich hat.Das Novum ist Vorchdorfs erste Adresse für Welt- und Durchreisende, Alltagsphilosophen und beste Freundinnen, Frischverliebte und Langverheiratete, Junggebliebene und Altkluge, Einzelgänger und Gesellige. Es wird geraucht und nicht-geraucht, angeregt geplaudert und in aller Ruhe nachgedacht, genossen und gelesen. All das zusammen macht das Novum zu dem, was es ist: zum Wohnzimmer mit Bedienung.

Moderner Bau mit viel Glas und schickem Holz. Die Karte bietet Kaffee traditionell, mit verschiedenen Geschmäckern oder mit geeister Schokolade. Frühstück stellt man aus einem Baukastensystem zusammen oder man nimmt »Romeo & Julia« auf drei Etageren.

84 Punkte, Obertauern

Binggl

84 Punkte, Obertauern

Das Stammhaus in Mauterndorf gibt es seit 1900, hier in Obertauern bäckt man seit 1955. Und die Qualität ist immer perfekt. Vom Körndlbrot bis zu fruchtigen Torten und feinen Pralinen schätzen die Gäste – viele davon kommen seit Jahren – die Auswahl.

85 Punkte, Wien

Hummel

85 Punkte, Wien

Im Café Hummel wird täglich bis 14 Uhr Frühstück angeboten.

Wo trifft sich tout Josefstadt? In dem Großcafé, das keinen Wunsch offenlässt. Das Hummel blieb seit 1935 täglich geöffnet. Da kann man essen, trinken, fernschauen, Zeitung lesen, spielen und auch (noch) rauchen. Ein Dauerbrenner!

92 Punkte, Lech

Post-Stuben im Gasthof Post

92 Punkte, Lech

Gasthof Post, Kutscherstube – TerrasseÖffnungszeiten 10.00 bis 22.00 Uhr.Trotz Luxus und Komfort eine wohltuende Vertrautheit und Gemütlichkeit zu schaffen gelingt nicht vielen Top-Adressen. Wenn dann auch noch Charme und Schmäh der Altwiener Kaffeehauskultur einfließen, weiß man, weshalb man in die berühmte Post geht. In unserer »Gastwirtschaft« servieren wir Ihnen köstlichen Kaffee mit frischen hausgemachten Strudeln und Kuchen, sowie Schmankerl aus der österreichischen Küche. Bei guter Witterung können Sie auf unserer sonnigen Terrasse Platz nehmen, alternativ bietet sich die gemütliche Kutscherstube an.

Trotz Luxus und Komfort eine wohltuende Vertrautheit und Gemütlichkeit zu schaffen, gelingt nicht vielen Top-Adressen. Wenn dann auch noch Charme und Schmäh der Altwiener Kaffeehauskultur einfließen, weiß man, weshalb man in die berühmte Post geht.

92 Punkte, Wien

Balthasar Kaffee Bar

92 Punkte, Wien

BALTHASAR Kaffee BarSpeciality CoffeeOtto Bayer hat in der Praterstraße 38 mit dem BALTHASAR einen Ort geschaffen, an dem die Kaffeekultur eine neue Dimension erfährt. Kurzum die perfekte Synthese aus Kaffeehaus und Specialty Coffee Shop. Nicht nur Espresso und Cappuccino stehen auf dem Programm, auch Filterkaffee in den verschiedensten Varianten sowie Cold Drip und Cold Brew gibt es zu probieren. In der Vitrine süße und salzige Snacks, handwerklich zubereitet. Was den Kaffee selbst angeht, so schmeckt der Hausblend (N°11) supergut, die wechselnden, fruchtigen Single Origins halten abstandslos dazu mit. Absolute Empfehlung!

Wenn ein Haubenkoch zum Kaffee-Connaisseur wird, entsteht ein hippes Lokal, bei dem alles stimmt: tolles Design und spannende Produkte. Der Tiroler Otto Bayer setzt auf nachhaltigen Kaffee (Rösterei Wild). Dazu gibt es kleine pikante Snacks und Kuchen.

90 Punkte, Bergheim

Rößlhuber

90 Punkte, Bergheim

Das gesamte Herzblut durchfließt den Familienbetrieb in dritter Generation. „Die Liebe zum Handwerk verspürt man gleich im ersten Moment“, teilte uns ein langjähriger Stammkunde beim vergangenen Tag der Offenen Tür mit.Das Angebot von Rößlhuber bietet zu jeder Tageszeit Genussmöglichkeiten für jeden Geschmack. Die Frühstückskarte bietet ein umfassendes Angebot, das vom Frühstücksbuffet mit allem Drum und Dran bis hin zu einem Rößlhuber-Frühstückstraum für zwei Personen reicht.Zu Mittag bietet Rößlhuber ein Mittagsmenü und warme Speisen a la carte sowie Snacks und Antipasti für zwischendurch. Die Spezialitäten sind die hausgemachten einzigartigen Mehlspeisen, die zu jeder Tageszeit von den Gästen geliebt werden.Wenn man dazu einen außergewöhnlich guten Kaffee von einem sehr freundlichen Personal serviert bekommt, findet man die optimale Auszeit vom Alltag. Die Präsentation des Kaffees, die Qualität sowie das herzliche Servicepersonal wurden mit der Goldenen Bohne 2016 vom Falstaff ausgezeichnet, was den gesamten Betrieb mit großer Freude erfüllt.Seine Seele baumeln lassen kann man beim Rößlhuber auch besonders gut, wenn die Sonne scheint, denn dank der großen Sonnenterrasse kann man dort von März bis Oktober die Köstlichkeiten - besonders die exquisiten Eisbecher mit hausgemachtem Speiseeis - genießen.Der Rößlhuber bietet 7 Tage die Woche seinen Gästen unverwechselbare Gaumenfreuden an, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.Das Motto des Familienunternehmens für seine Gäste lautet: „Zeit ist die wichtigste Zutat im Rezept des Lebens.“ Leben Sie daher und genießen Sie die Zeit in der Bäckerei / Konditorei Rößlhuber!

Die Leidenschaft für traditionelle Backkunst hat der Vater an die Söhne weitergegeben, und diese haben frische Ideen eingebracht. Das Ergebnis: köstliche Backkunstwerke, hausgemachte Eissorten und wunderbare salzige Gerichte mit regionalen Zutaten.

92 Punkte, Salzburg

Glüxfall

92 Punkte, Salzburg

GLÜXFALL - eine Cafe & Cocktailbar für Individualisten!Das GLÜXFALL im Zentrum von Salzburg hat 40 Sitzplätze innen und nochmals 40 Sitzplätze in einem kleinen, entzückenden und ruhigen Innenhof.Vormittags und bis 14 Uhr servieren wir ein individuelles Frühstück nach einem Baukastensystem zum selber zusammen stellen. Danach gibt es Kleinigkeiten und am Abend mutiert das GLÜXFALL zu einer schicken Wein- & Cocktailbar. Man serviert Weine auch ausserhalb des österreichischen Mainstreams und zum Essen gibt es edle Kleinigkeiten wie hausgemachte Mini – Wildkäsekrainer sowie wunderbare Flammkuchen. Klassisch mit Speck und Zwiebeln,mit Blutwurst und Trüffeln, mit Ziegenkäse und Chutney ...Seit 11.Juli 2013 ist Salzburg um einen kulinarischen und gesellschaftlichen Hotspot reicher. Unsere Öffnungszeiten regulär Mittwoch bis Samstag von 9 Uhr vormittags bis 24 Uhr und am Sonntag von 9 -16 Uhr - zu den Salzburger Festspielzeiten haben wir außerdem auch am Dienstag geöffnet.Das GLÜXFALL ist ein GLÜCKSFALL für Salzburg!Wir freuen uns auf Ihren Besuch!Familie Fleischhaker & das Glüxfall-Team

Einfach das beste Frühstück in Salzburg: zum Selberzusammenstellen und Genießen. Mittags und abends ein Bistro mit toller Weinauswahl von jungen Winzern und herrlichen Flammkuchenvariationen. Schöner, schattiger Innenhof.

92 Punkte, Wien

Café Central

92 Punkte, Wien

Das Café Central: Heute wie damals eine echte Institution am Wiener Kaffeehaus-HimmelSeit 1876 ist das berühmte Café Central Wien (1., Ecke Herrengasse / Strauchgasse) Mittel- und Entstehungspunkt österreichischer Kulinarik, Literatur, Weltanschauung und Lebenskultur. Sein Erfolgsrezept ist dabei modern, wie es der Tradition gebührt. Der Charme des legendären Literatencafés, in dem u.a. Arthur Schnitzler, Peter Altenberg und Adolf Loos ein- und ausgingen, macht den Besuch zum Erlebnis.Bestens geeignet für einen angenehmen Business-Lunch oder eine energiespendende Mittagspause eignet sich auch das täglich wechselnde Mittagsmenü!Best of Bonmots: Das Café Central Wien in würdigen Worten...Stefan Zweig (1881 – 1942): »Es ist eigentlich eine Art demokratischer, jedem für eine billige Schale Kaffee zugänglicher Klub, wo jeder Gast für diesen Obolus stundenlang sitzen, diskutieren, schreiben, Karten spielen, seine Post empfangen und vor allem eine unbegrenzte Zahl von Zeitungen und Zeitschriften konsumieren kann.«Alfred Polgar (1873 – 1955): »Das Central ist nämlich kein Caféhaus wie andere Caféhäuser, sondern eine Weltanschauung. Seine Bewohner sind größtenteils Leute, deren Menschenfeindlichkeit so heftig ist wie ihr Verlangen nach Menschen, die allein sein wollen, aber dazu Gesellschaft brauchen […].«Egon Erwin Kisch (1885 – 1948): »Das Kaffeehaus ist sozusagen eine Wohnung, die man nicht haben muss, wenn man das Kaffeehaus hat.«

Wer das Traditionscafé im Palais Ferstel betritt, atmet Wiener Kaffeehauskultur und Geschichte. Hier trifft Wiener Küche auf köstliche Mehlspeisen der hauseigenen Konditorei und auf Klaviermusik. Ein Kaffeehaus mit Geschichte und Stil.

91 Punkte, Innsbruck

Coffeekult

91 Punkte, Innsbruck

Suchen Sie einen Kaffee, der seinen Namen verdient! Unser Kaffee ist KULT – COFFEE KULT! Wir verbinden Genuss, Leidenschaft und Temperament. Die Kaffeebohnen werden direkt importiert und vom Baristameister frisch geröstet. Das Ergebnis? Einzigartiger Kaffeegenuss mit vollem Volumen und Geschmack. In unseren Coffeeshops verwöhnen wir Sie mit besonderen Kaffeevariationen und beraten Sie gerne rund um das Thema Kaffee. Die von uns geröstete Kaffeebohnen, verschiedenes Kaffeezubehör und Informationen zu unseren Baristaworkshops finden Sie ebenfalls bei uns in den Shops. Genießen Sie perfekten Kaffeegenuss vom mehrfachen Baristameister Cem Korkmaz und lassen Sie sich von COFFEEkult verzaubern!

Coffee Kult verspricht internationalen Kaffeegenuss mit vollem Volumen und Geschmack. Die direkt importierten Kaffeebohnen werden vom mehrfachen Baristameister Cem Korkmaz frisch geröstet und in kreative Kaffeeklassiker verzaubert.

Cafés

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche
Stainz, Steiermark

Cafè-Bäckerei Lex

Stainz, Steiermark

Das Credo von Franz Lex lautet: „Backtradition trifft auf die Leidenschaft Neues entstehen zu lassen“. Die besondere Qualität von Mehlspeisen und Torten, die gelebte Kaffeehauskultur mit Blick in die Bildergallerie, sorgen für einen Bekanntheitsgrad weit über Stainz hinaus.

Geboltskirchen, Oberösterreich

Trauner's Most und Fruchtsäfte

Geboltskirchen, Oberösterreich

Beim Traunerhof steht das Handwerk des Mostens im Vordergrund. Das Obst für die Most- und Safterzeugung stammt ausschließlich aus regionalen Streuobstbeständen, die das Landschaftsbild im Hausruck prägen.

Klagenfurt, Kärnten

Zimmermann Gemüseverwertungs GesmbH

Klagenfurt, Kärnten

Nur bestes Rohmaterial, vorwiegend aus Kärnten, wird im Betrieb in Klagenfurt verarbeitet. Heinz Zimmermann überwacht ständig die Produktion und garantiert persönlich für die schonende Verarbeitung hochwertiger Rohstoffe.

Brunn an der Wild, Niederösterreich

Demeterhof Allram

Brunn an der Wild, Niederösterreich

Es sind nicht einfach Nahrungsmittel, die hier im Waldviertel wachsen. Vielmehr sind es Natur-Lebensmittel, die im Allram'schen Tagwerk ausschließlich nach biologisch-dynamischen Grundsätzen (Demeter-Richtlinien) geerntet und verarbeitet werden. Martin Allram liefert hochwertige Lebensmittel für den Alltag, Energie-Nahrung für alle Tage.

Vorchdorf, Oberösterreich

Pankrazhof-Zimmer

Vorchdorf, Oberösterreich

Alles zum täglichen Leben gibt's auf dem Pankrazhof. Franziska Zimmer bewirtschaftet gemeinsam mit ihrem Mann Johann den Hof seit fast 30 Jahren streng „Bio”. Das Getreide vom eigenen Feld wird direkt am Hof vermahlen. Mehle, Nudeln und vieles mehr, kann man im Hofladen kaufen.

Gloggnitz, Niederösterreich

Seidl - Fleischerhandwerk

Gloggnitz, Niederösterreich

Bereits seit 50 Jahren wird die Fleischerei aus der Region Semmering, Rax, Schneeberg von Wolfgang Seidl in handwerklicher Tradition geführt. Der Fleischerfachbetrieb bietet Produkte in Top-Qualität.

Passail, Steiermark

Almenland-Imkerei Kreiner

Passail, Steiermark

Die Kräuter der Waldlichtungen und Bergwiesen bieten den Bienen vielfältige Nektarquellen. Der tolle Honigladen bietet eine große Auswahl an Qualitätsprodukten rund um den Honig aus dem Naturpark Almenland. Zusätzlich werden Edelbrände und Kräutertees angeboten.

Meiningen, Vorarlberg

Walser KG

Meiningen, Vorarlberg

Mehrfach ausgezeichneter Fachbetrieb mit ausgeprägtem regionalen Bezug: „Vom Ländle für's Ländle”. Mit 98 % Selbstversorgung aus eigener „Ländle”-Produktion zählen die Frischfleisch-Theken zur „1. Ländle-Liga” bei Vorarlberger Fleisch.

Bad Aussee, Steiermark

Kurkonditorei Lewandofsky

Bad Aussee, Steiermark

Das traditionell geführte Kurcafé im wunderschönen Ausseerland wurde erst vor wenigen Jahren erweitert und neu gestaltet. Berühmt ist die Kurkonditorei für die tägliche Produktion von Frischeis mit hochwertigen, naturbelassenen Zutaten.

Wald im Pinzgau, Salzburg

Bäckerei Schroll

Wald im Pinzgau, Salzburg

Seit 1885 besteht die Bäckerei Schroll. Sie wird heute in der 4. Generation von Alfred und Rosemarie Schroll geführt. Überlieferte Rezepte und hochwertige Rohstoffe aus Österreich bilden die Basis dieser Traditionsbäckerei.

Sulzberg, Vorarlberg

Das Käsehaus der Sulzberger Käserebellen

Sulzberg, Vorarlberg

Mitten im Dorfkern von Sulzberg befindet sich der mit viel Holz gestaltete Käseladen. Zu den "käsigen Rebellen” gesellen sich eine Vielfalt bäuerlicher Köstlichkeiten wie Molkeerzeugnisse, Selchwaren, Marmeladen, Bergkräutertees, Honig, Brot, Birnenbrot und Geschenkartikel aus ländlichem Kunsthandwerk.

Spittal, Kärnten

Biohof Sommeregger

Spittal, Kärnten

Rudolf und Johanna Sommeregger’s Maxime lautet: „Zurück zu den Wurzeln, mit und von der Natur zu leben und das zu kultivieren, was uns unser Boden zu jeder Jahreszeit gibt“. Das Engagement und der hohe Qualitätsanspruch haben den Weinmannhof zu einem Vorzeigebetrieb im biologischen Landbau gemacht.

Steyr, Oberösterreich

Zellinger Filialbetriebs GmbH & Co KG

Steyr, Oberösterreich

Der Name Zellinger bürgt seit über 60 Jahren für höchste Qualität. Zellinger Philosophie heißt, in puncto Qualität keine Kompromisse einzugehen, weder preiswerte Zutaten einzusetzen, noch billiges Fleisch, ohne Herkunftsgarantie zu verarbeiten.

Zwettl, Niederösterreich

Martin Böck GmbH

Zwettl, Niederösterreich

Die Fleischerei Böck setzt auf das Motto „Beste Qualität zu fairen Preisen”, wobei die Frische der angebotenen Produkte im Vordergrund steht. Wichtig ist für Familie Böck die Zusammenarbeit mit den Bauern aus der Region - die Schlachtung erfolgt im eigenen Betrieb.

Amstetten, Niederösterreich

Bauernladen Lindenhof

Amstetten, Niederösterreich

Familie Danner betreibt in ihrem liebevoll renovierten Vierkanter einen kleinen Laden, der kaum Wünsche offen lässt. Immerhin werden Erzeugnisse von 30 Bauern der Region angeboten.

Anger, Steiermark

Bäckerei Buchgraber

Anger, Steiermark

Die Bäckerei Buchgraber besteht seit 1910. Der Familienbetrieb hat sich auf regionale Spezialitäten und Qualitätsbackwaren, die nach alter Tradition hergestellt werden, spezialisiert. Die Spezialität des Hauses ist, die weit über die Grenzen hinaus bekannte BUCHGRABERS Steirerwurz'n-Das ORIGINAL. Ebenfalls zu empfehlen ist das „Angerer Bauernbrot”.

Amstetten, Niederösterreich

Gutes vom Lieglhof

Amstetten, Niederösterreich

1988 begann Familie Zarl am Lieglhof Fruchtsäfte und Most herzustellen. Spezialitäten sind der Dorschbirn- und Speckbirnmost. Jeden Freitag und Samstag wird frisches Mischbrot aus Roggen- und Weizenmehl gebacken. Weiters gibt es frische Eier ab Hof von frei laufenden Hühnern.

Bad Mitterndorf, Steiermark

Hofkäserei Mähzi - Bezi

Bad Mitterndorf, Steiermark

Familie Pliem aus Bad Mitterndorf bewirtschaft die Landwirtschaft nach biologischer Wirtschaftsweise und erzeugt Schafmilchprodukte, Käse und Hauswürstel. Der Betrieb wurde bei der steirischen bäuerlichen Käseprämierung ausgezeichnet.

Bad Goisern, Oberösterreich

Bäckerei Maislinger

Bad Goisern, Oberösterreich

Festtagsbäckerei seit 1932. Regionales Brauchtumsgebäck wird in größter Sorgfalt und mit handwerklichem Geschick nach Originalrezepturen gefertigt. Das Maislinger Hausbrot ist mit reinstem Natursalzen aus dem Hallstätter Salzberg angereichert.

Feinkost

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Café App

Hochkarätiges Team im Gourmet-Asiaten »Aï«

Sören Herzig wurde als Chefkoch angeheuert, Patrick Hopf wird als Restaurant-Leiter fungieren und Isabella Lombardo übernimmt die Bar.

»el Gaucho« eröffnet am Rochusmarkt

Der zweite Wiener Ableger des Steak-Restaurants hat mit einem großen Opening in der Post am Rochus eröffnet.

Falstaff sucht die beliebteste Pizzeria

Die Nominierungsphase hat begonnen: Schlagen Sie jetzt Ihre Lieblingspizzeria vor, damit sie im Anschluss auch ins Voting kommt!

Loidl goes Pink

Loidl ist offizieller Partner der Pink Ribbon Initiative 2017 in Österreich. Mit einer exklusiven Pink Ribbon Produkt Edition wird dieses wichtige Thema aufmerksamkeitsstark unterstützt.

Advertorial

Südtiroler Geschmackserbe

Eine kulinarische Spurensuche im Pustertal zeigt den vielfältigen Geschmack Südtirols.

Kobe Beef & Co in Südtirol

FOTOS: Otto Mattivi zeigt in seinem ­Steak-Restaurant »Hidalgo« was an fleischlichem Hedonismus möglich ist – inklusive Beef-Tasting.

»beef & glory«: Neues Steak-Restaurant in der Josefstadt

Im 8. Wiener Bezirk eröfnete kürzlich eine neue Adresse für Freunde des gehobenen Fleischgenusses.

»Der Hexer« zaubert am Feuerring

Gourmetkoch Stefan Wiesner, »der Hexer« genannt, serviert acht Gänge vom Feuerring.

Advertorial

Genussabende im Restaurant »Veranda«

Craftbeer, Gansl und edle Brände sowie Nose to tail: An drei Terminen werden im Restaurant »Veranda« zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten spezielle Menüs serviert.

Advertorial

Meissl & Schadn im Grand Ferdinand

Das Grand Ferdinand bringt mit der Eröffnung des Restaurants Meissl & Schadn nicht nur ein Stück Wiener Geschichte, sondern auch eine längst vergessene Legende der Wiener Küche zurück.

Neues »Ivy’s Pho House« in der Wiener City

Der zweite Standort des vietnamesischen Street Kitchen-Konzepts eröffnet auf der Wollzeile.

Der »Taubenkobel« zieht in die »Alte Post«

Das kulinarische Pop-Up nennt sich »Brieftaubenkobel« und wird im prunkvollen Post-Palais an der Dominikanerbastei errichtet.

Die beliebtesten Bäckereien in Österreich sind gekürt!

Erstmals wurden Bundesland-Sieger ermittelt, über 25.000 Stimmen aus der Community wurden abgegeben. Alle Gewinner im Überblick.

»It's All About the Meat Baby« wird sesshaft

Das beliebte Wiener Sommerlokal übersiedelt vom Donaukanal in den ehemaligen »Dining Room« des Gastro-Pubs »Charlie P’s« auf der Währingerstraße.

Das Kupferdachl: Ein kulinarisches Comeback

Kevin Hamminger ist neuer Souschef im Kupferdachl. Gemeinsam mit Küchenchef Daniel Edelsbrunner verwöhnen die Beiden ihre Gäste mit kulinarischen Highlights.

Via Culinaria: Neue Adressen für Bio-Genießer

Köstlich essen, einkaufen und übernachten kann man am neuen Bio-Genussweg im SalzburgerLand.

Advertorial

Handwerk trifft Fahrvergnügen und Genuss

Die Gäste bekamen einen Blick hinter die Kulissen der Wiener Augarten Porzellanmanufaktur, die neuen Modelle von Lexus und Maserati und ein Gourmetprogramm der Extraklasse geboten.

Most: Kostbar wie Gold

Die Streuobstwiesen des Lavanttals prägen mit ihren alten Apfelbäumen nicht nur das Landschaftsbild, sondern auch die immer beliebtere sortenreine Variante des Mosts: den Apfelwein.

Bachls Restaurant der Woche: Fuxbau

Ein Ort an dem man Insider, Hoteliers und Topköche trifft. Was Tobias Schöpf und sein Sous Markus Gitterle im »Fuxbau« auf die Teller bringen, stellt so manches Lokal von »oben« in den Schatten.