Gourmet Restaurantkritiken, Café-Tipps und Rezepte

Gourmet

Kritik der Woche

Alexander Bachl
Bachls Restaurant der Woche: Ludwig Van
Zur Restaurant Kritik

Restaurant im Fokus

Collio im Hotel Das Triest

Eine der verlässlichsten Adressen der Stadt im Designhotel Triest. Küchenchef Josef Neuherz sorgt für eine kontinuierlich gute, norditalienische Küche...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind Sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Weinbar-Erlebnisse!

    Der beste Wein, die beste Beratung – bewerten Sie Ihre Weinbar-Besuche in den Kategorien Weinangebot, Service, Essen und Ambiente!

  • Bewerten Sie Ihre Cocktailbar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

87 Punkte, Millstatt

See-Villa

87 Punkte, Millstatt

Ein Schlosshotel für Individualisten und Genießer und ein wunderbarer Platz zum Entspannen.An der wohl schönsten Stelle des Millstätter Sees liegt die See-Villa in einer verträumten Parkanlage mit 200 Metern Uferlänge, eigenem Badebereich und einer großen Terrasse auf der ihre Gäste unter den Linden das atemberaubende Panorama des Sees genießen können.1884 als erstes Hotel am Millstätter See erbaut verbindet die See-Villa seit jeher die Eleganz der Vergangenheit mit dem Luxus der Gegenwart. Die große Liegewiese lädt zum Ausspannen und Sonnen ein und im Badehaus am Ende der Wiese sind Sauna, Dampfbad und Wellnessräume untergebracht.Was die See-Villa neben Ihrer Geschichte und Architektur von anderen Hotels unterscheidet ist das familiäre Gefühl, das von der Eigentümerfamilie Graf Tacoli die das Haus bereits in zweiter Generation führt mit Ihrem persönlichen Einsatz bei der Betreuung der Gäste vermittelt.Durch die Lage am See umgeben von Bergen bietet die Region den Gästen das ganze Jahr über neben Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten sowohl im Sommer mit Badespaß und vielen Rad- und Wanderwegen als auch im Winter mit einer zentralen Lage zwischen mehreren Schigebieten viel Abwechslung und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.Ein besonderes Juwel der See-Villa ist das À-la-carte-Restaurant, welches unter der Führung von Chefkoch Christian Unterzaucher seine Gäste mit einem abwechslungsreichen Mix kulinarischer Köstlichkeiten aus moderner internationaler und traditionell regionaler Küche verwöhnt. Das Bekenntnis zu Qualität und der Fokus auf frische Produkte wie fangfrischen Fisch, Kräuter aus dem eigenen Garten und Wild aus eigener Jagd hat dem Restaurant der See-Villa viele treue Kunden und den Ruf eines ausgezeichneten Restaurants eingebracht. Neben der klassischen Speisekarte bietet das Restaurant regelmäßig kulinarische Abwechslungen wie zum Beispiel Steak- und Sushi-Wochen oder auch Weinverkostungen.Ob im Frühling ein Mittagessen mit Freunden auf der Terrasse am See während der ersten warmen Sonnentage, oder ein romantisches Dinner unter den Linden während der Mond sich im See spiegelt, oder im Winter Punsch und Glühwein im beheizten Außenzelt nach einem Tag auf der Skipiste – ein Besuch in der See-Villa ist ein unvergesslicher Genuss für alle Sinne.

Vielleicht der schönste Platz am Millstätter See – jedenfalls aber ein guter Ort für feine Küche. Zu empfehlen sind Wild aus der eigenen Jagd und natürlich fangfrischer Fisch.

85 Punkte, Wien

Door No. 8

85 Punkte, Wien

Versteckt im Innenhof direkt bei der Mariahilferstraße befindet sich der Steak Hot Spot DOOR No. 8.Sous-vide gegartes STEAK, finalisiert im 1.000-Grad-FlammenMEER, dazu animierende Weine, verführerische Cocktails und saisonale Schmankerl aus der Schauküche. Für den avantgardistischen Bier‘ianer hat das DOOR No. 8 auch eine exklusive Craftbeer Auswahl.Und im Sommer genießen Sie all das in der GartenOase fernab von Lärm und Hektik. Das Wohlfühlambiente mit vielen raffinierten Details wurde von Künstlern des TEAM[:]niel gestaltet.

Originelles Steaklokal nahe der Mariahilfer Straße. Alle Arten von Steaks werden hier auf verschiedenste Weise zubereitet und auf Wunsch sogar am Tisch flambiert. Dazu eine passende Weinauswahl.

87 Punkte, Großlobming

Hotel G’Schlössl Murtal

87 Punkte, Großlobming

Wo Aktivität auf Entspannung trifft!Ein entspannender Saunagang im großen Wellnessbereich? Ein herrliches Frühstück im Schlosspark? Oder ein spannender Angel-Erlebnis-Tag? Das G’Schlössl Murtal bildet das perfekte Ambiente, um nach einem vitalen Tag richtig zu entschleunigen - ein Hideaway für Körper und Geist.Seit 2012 erstrahlt das G´Schlössl Murtal, das seit 1898 ein Herrschaftssitz mit Pferdezucht war, in neuem Glanz. Das G’Schlössl im gehobenen Landhausstil besticht besonders durch 25 exklusive Suiten und Maisonettes, unzählige Wellness- und Sportmöglichkeiten sowie einem idyllischen Schlosspark mit fast 18.000 Quadratmetern.Gepaart mit unserem Service, der keine Wünsche offen lässt und einem exzellenten Küchenteam, das Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region verwöhnt, ist ein Aufenthalt weitab vom Alltäglichen garantiert. Ob im Restaurant, eingerichtet im Stil eines steirischen Wirtshauses, im Wintergarten oder im idyllischen Teichhaus: Bei uns findet jeder seinen Platz zum Genießen.Direkt am Gelände befinden sich ein frisch angelegter Tennisplatz. Golfen, Fischen, Tennis und Reiten sind Sportarten, die man vor der Hoteltür beginnen kann. Darauf folgende Entspannung verspricht neben dem Wellnessbereich von über 600m² mit Indoorpool, Dampfbad, Saunarium, finnischer Sauna, Infrarotkabine, Fitnessstudio sowie 5 Behandlungsräumen, auch ein eigener Schwimmteich. An dessen Ufer wurde ein Badehaus im traditionellen dörflichen Stil der Region erbaut: mit Holzschindeln und geschnitzten Dachrinnen. Genießen Sie den Luxus der Langsamkeit!

Im ausgedehnten Schlosspark flanieren und dann auf der Sonnenterrasse frühstücken oder in den Stuben feine steirische Spezialitäten genießen. Auch einen Chef’s Table für bis zu acht Personen gibt es.

85 Punkte, St. Andrä

Anfora

85 Punkte, St. Andrä

Das Restaurant Anfora ist ein nettes Restaurant mit mediterranem Flair. Es liegt direkt am kleinen St.Andräer See, die idyllisch gelegene Seeterrasse bietet freien Blick in die Natur. Am Restaurant vorbei führt der bei Sportlern beliebte Lavanttradweg, die Autobahnabfahrt St.Andrä befindet sich ganz in der Nähe - einem kulinarischen »Einkehrschwung« steht also nichts im Wege.  Das Restaurant Anfora bietet im Inneren 50 und auf der Terrasse 90 Gästen Platz und ist ganzjährig geöffnet. Von Mai bis September hat das Restaurant keinen Ruhetag, im Winter hat das Restaurant Anfora Sonntagabend und Montag geschlossen. Von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 21.30 Uhr werden die Gäste vom Küchenchef verwöhnt, nachmittags kann man aus einer kleinen Snack-Karte wählen. Gekocht werden die vorwiegend saisonalen sowie regionalen Gerichte mit qualitativ hochwertigen Produkten. Bekannt ist das Restaurant Anfora für die feinen Steaks, die am hauseigenen Holzkohlengrill perfekt zubereitet werden, sowie für frische Fischspezialitäten. Außerdem wartet die Karte mit einer großen Auswahl an diversen Pasta- und Risottogerichten auf, deren hervorragende Zubereitung  Küchenchef Bernhard Jandl während seiner Zeit in Venedig erlernt hat.Die Weinkarte bietet den Gästen eine große wie spannende Auswahl an österreichischen und internationalen Kreszenzen.

Die Lage am See ist fein, in gemütlichen Lounge-Sesseln kommt man zur Ruhe. Die Küche bietet ligurische Fischsuppe, Risotto und Pasta, aber auch Besonderheiten aus Thailand sowie Steak und Lamm.

92 Punkte, Turracher Höhe

Hochschober

92 Punkte, Turracher Höhe

Ein Top-Hotel in luftigen Höhen direkt am See mit beheiztem Seebad und chinesischem Turm – und die hervorragende Küche kann locker mithalten. Das beginnt schon mit dem umfangreichen Frühstücksbuffet.

85 Punkte, Eisenstadt

Restaurant Henrici

85 Punkte, Eisenstadt

HENRICI SPEISEN · FEIERN · GENIESSENDas Restaurant Henrici steht für die Kombination aus pannonisch-mediterraner Küche, ausgewählten Weinen, moderner Kunst und historischer Architektur. Einst barg das Gebäude die Stallungen der Fürsten Esterházy. Das Stallungsgebäude wurde Ende des 18. Jahrhunderts nach Plänen des Architekten Benedict Henrici errichtet. Heute werden hier Gästewünsche auf hohem Niveau erfüllt.GUTES ESSEN KOMBINIERT MIT DEN BESTEN WEINEN DES BURGENLANDESKreativität in der Küche beginnt für uns bei der Auswahl erlesener, regionaler Zutaten und Erzeugnisse. Diese werden zu traditionellen Speisen, aber auch zu außergewöhnlichen Kreationen verarbeitet. Und dazu passt auch die Weinauswahl, die vornehmlich beste Tropfen aus dem Burgenland führt.BESONDERES FEIERN, UNVERGESSLICHE FESTE MITTEN IM SCHLOSSQUARTIER Nur einen kurzen Weg von Schloss Esterházy mit seinem Park und vom historischen Stadtzentrum entfernt krönt eine Feier im modern gestalteten, individuell geschmückten Festsaal jeden Anlass. Ob gehobenes Dinner, bodenständiges Buffet, Fingerfood oder Flying Buffet – der Anlass bestimmt das Menü. Unsere Küche verwöhnt und überrascht.Feste zu feiern liegt uns. Wir arrangieren Hochzeiten, aber auch Taufen, Geburtstage und Firmenfeiern. Und wir veranstalten auch eigene kulinarische Events mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.Wir richten auch Feiern außerhalb unserer Räumlichkeiten aus. Agape, Empfang oder Gartenfest – Sie haben den Anlass, wir sorgen dafür, dass es kulinarisch an nichts fehlt.MODERNE EVENTS; SEMINARE UND FIRMENVERANSTALTUNGEN IN RÄUMEN MIT GESCHICHTE Bei gelungenen Seminaren oder Firmenveranstaltungen zählen vor allem auch die Rahmenbedingungen. Jeder Event ist individuell – wir wissen das und gehen auf Ihre besonderen Anforderungen ein. Unterteilung und Bestuhlung des Festsaals richten sich nach der Art der Veranstaltung. In den Pausen versorgt unser Service- und Küchenteam mit Snacks und Getränken.

Ob zum Konzertdinner, Flying-Frühstück oder einfach nur auf ein Glas Wein – abwechslungsreiche Küche und Veranstaltungen sind im Henrici vis-à-vis vom Schloss Esterházy Programm.

86 Punkte, St. Anton am Arlberg

Restaurant Alte Stube im Hotel Schwarzer Adler

86 Punkte, St. Anton am Arlberg

Küchenchef Stephan Dialer ist seit 2001 für die kulinarischen Highlights im Traditionshaus „Schwarzer Adler“ im Herzen von St. Anton am Arlberg verantwortlich. Der Tiroler setzt in seinen Gerichten auf Produkte aus der Region mit kontrollierter Herkunft. Seine Kreativität und sein Engagement sind weit über den Arlberg hinaus bekannt. Um die kulinarisches Köstlichkeiten und feinsten Wein zu genießen, ist die „Alte Stube“ des Schwarzen Adler der perfekte Rahmen. In der um das Jahr 1600 erbauten Stube laden Familie Tschol heute in fünfter Generation ein, um die Gaumenfreuden des Arlbergs zu erleben.

Die Alte Stube ist rund 400 Jahre alt. Frisch und modern sind hingegen die heimischen Spezialitäten, die raffiniert verfeinert aus der Küche ­kommen. Produkte aus der Region, aufmerksamer Service.

86 Punkte, Wien

Lubin

86 Punkte, Wien

Entdecken Sie die kulinarische Seele Kroatiens Genießen Sie raffinierte Kreationen höchster Qualität in behaglichem Ambiente. Wir verarbeiten nur die besten Originalzutaten aus Kroatien. Dass unser Fisch aus der Adria auf direktem Weg zu uns geliefert wird, versteht sich fast von selbst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Restaurant Lubin.

Das angeschlossene Fischgeschäft des kroatischen Restaurants garantiert frischen und ausgezeichneten Fisch. Zu jedem Gericht steht ein passender Wein aus der umfangreichen Karte parat.

93 Punkte, Salzburg

The Glass Garden at Schloss Mönchstein

93 Punkte, Salzburg

Das 5 Sterne Superior HOTEL SCHLOSS MÖNCHSTEIN*****s liegt inmitten eines großen Schlossparks, direkt auf dem Mönchsberg und mit herrlichem Rundblick auf Salzburg. Die Altstadt ist in wenigen Minuten mit dem Mönchberglift zu Fuß erreichbar. Die mit zwei Hauben prämierten Kochkünste von Küchenchef Markus Mayr werden nun im neuen Á-la-Carte-Restaurant »The Glass Garden« präsentiert, das sich direkt unter der neu geschaffenen Glaskuppel befindet. Über eine breite Panoramafensterfront, die sich bei passender Witterung auch öffnen lässt, können bis zu 40 Besucher einen atemberaubenden Blick über die Mozartstadt genießen. Im Zentrum des Restaurants wurde eine kunstvoll gestaltete und mundgeblasene Glasskulptur namens »Chrysolite Aqua Tower« des amerikanischen Künstlers Dale Chihuly installiert. Der Glasturm besteht aus 140 individuell gefertigten Glasteilen, die entlang einer speziellen Stahlkonstruktion kunstvoll zusammengesetzt wurden. Unser Küchenchef, Markus Mayr, und sein Team verzaubern Sie mit verfeinerten österreichischen Gerichten und internationalen Köstlichkeiten. Die breitgefächerte Auswahl an korrespondierenden Weinen und unsere freundlichen sowie kompetenten Mitarbeiter versprechen Ihren Besuch einzigartig werden zu lassen. Unsere stylische Apollo-Bar oder die Terrasse vor dem Hotel mit Blick in den romantischen Schlosspark bieten Platz für Jedermann. Ob Festspiel-Aperitif, Mittag- und Abendessen oder zu Kaffee und Kuchen, bei uns findet jeder das richtige Plätzchen. Unser, mit Leckereien gefüllter Mönchstein Picknickkorb, kann ab April wieder für eine Landpartie, mit Vorreservierung, bestellt werden. Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen am Mönchsberg oder einem anderen Ort Ihrer Wahl und lassen Sie sich bei hausgemachten Köstlichkeiten die Sonne auf den Bauch scheinen! Der »Gotische Salon« ist bestens geeignet für Empfänge, exklusive Abendessen oder Meetings im kleinen, feinen Rahmen. Empfangen Sie Ihre Gäste in einem historisch, denkmalgeschützten Raum, ausgestattet mit wertvollem antiken Mobiliar und mit Blick über Salzburg.

Architektonisch schönes Restaurant mit Salzburgblick und bester innovativer Küche. Die stylishe Bar lädt zum Chillen ein, das Restaurant zum Genießen, das Fünf-Sterne-Haus zu einer perfekten Auszeit.

92 Punkte, Hirschegg

Kilian Stuba im Travelcharme Ifen Hotel

92 Punkte, Hirschegg

Genuss und Gastlichkeit auf höchstem Niveau In der Kilian Stuba, die maximal 22 Gästen Platz bietet, werden frische Produkte aus der Region ganz raffiniert mit besten Zutaten aus aller Welt verbunden. Da folgt auf den Walser Hirschkalbsrücken mit Zwetschkenröstergel ganz selbstverständlich die Australische Königsmakrele an süßsaurem Koriandersud, abgerundet vom Cidre Sorbet oder Rohmilchkäse aus dem Bregenzer Wald. Neben der hohen Produktqualität und der Kreativität der Küche trägt das engagierte Serviceteam um Gastgeber Roland Gunst zum beeindruckenden Erfolg der Kilian Stuba bei. Etwas legerer geht es im Restaurant Theo’s zu, das mit offener Showküche, weiten Panoramafenstern und einladender Terrasse einen freien Blick auf die faszinierende Naturkulisse eröffnet. In dem freundlich gestalteten Hauptrestaurant genießen die Gäste das großzügige Frühstücksbuffet mit Schwerpunkt auf regionalen Produkten ebenso wie das viergängige Abendmenü. Im Carnozet, einem separaten Bereich mit Kamin, finden regelmäßig alpine Spezialitätenabende statt.

Sascha Kemmerer haucht im Gourmettempel des Fünf-Sterne-Hauses altbekannten Walser Rezepten und französischen Klassikern moderne Raffinesse ein. Handverlesene Spitzenweine runden den Genuss ab.

98 Punkte, Lech

Rote Wand Chef's Table im Schualhus

98 Punkte, Lech

Rote Wand und Schualhus – Die ersten Gourmet-Adressen in Zug Längst hat sich das Gourmethotel Rote Wand im kleinen Örtchen Zug auch in der internationalen Gourmet-Szene einen Namen gemacht. Kein Wunder, denn so außergewöhnlich wie am Chef’s Table im Rote Wand Schualhus, in der Jausestuba im Erdgeschoss oder in den neu ausgebauten Fondue Stuben im alten Gasthof Rote Wand genießt es sich kaum irgendwo sonst. Nicht einmal am genussverwöhnten Arlberg.Eine Genussklasse für sich: Der Chef’s Table im Rote Wand SchualhusAm Chef’s Table im Rote Wand Schualhus lehrt »Klassenvorstand« Max Natmessnig selbst verwöhnte Gaumen das Staunen. Maximal 18 Gäste erleben hier aus der ersten Reihe, wie der gebürtige Niederösterreicher mit seinem Team ein 14-19-gängiges Menü aus vorwiegend regionalen Produkten kreieren. Zum Einstieg ein Stakkato hochelaborierter Snacks, das nahtlos in eine harmonische Speisenfolge übergeht und einen nach mehreren Stunden selig, satt und unbeschwert in die kühle Nacht des Arlbergs entlässt. Öffnungszeiten – Chefs Table:In den Wintermonaten von Dienstag bis Samstag, sowie in den Sommermonaten von Mittwoch bis Samstag. Treffpunkt immer um 19.30 Uhr an der Rote Wand Tagesbar.

Neuer Vorarlberg-Sieger. High-End-Dining mit 19-Gänge-Menü am Chef’s Table im »Schualhus«. Der Ausnahmekochkünstler Max Natmessnig ist der neue Star am Arlberg, bei ihm zu essen ein unvergessliches Erlebnis.

86 Punkte, Breitenbach

Schopper

86 Punkte, Breitenbach

Tiroler Tradition trifft ModerneWahre Tiroler Wirtshauskultur modern geführtDer Gasthof Schopper blickt auf eine lange Tradition zurück und zählt wohl zu den beliebtesten Restaurants im Tiroler Unterland. Das ist auch so geblieben seit Bernhard Kammerlander, ein erfahrener heimischer Gastwirt, das Zepter in Breitenbach übernommen hat. Sein erstes Ziel, die Qualität die Gasthof Schopper-Gäste gewohnt sind, weiterzuführen und mit neuen Ideen den ein oder anderen Neuzugang im Schopper-Fanclub zu erobern ist vollends geglückt.In gewohnter Schopper-Manier setzt Kammerlander auf gutbürgerliche Küche mit dem gewissen Etwas. Lokale und frische Produkte von heimischen Lieferanten stehen dabei immer im Mittelpunkt. Im Restaurant wird mit saisonalen Gerichten, heimischen Spezialitäten sowie mit einer erlesenen Auswahl an Spitzenweinen gepunktet.Die Qualität der verarbeiteten Waren ist ein besonderes Anliegen im Gasthof Schopper. Die verwendeten Produkte stammen von heimischen Lieferanten und Bauern. Denn nur aus guten und wertvollen Zutaten, können traumhafte Gerichte entstehen. Auch Liebhaber von gutem Wein werden bei uns bestimmt fündig. Österreichische Spitzenwinzer sind mit aktuellen aber auch ein paar echten Raritäten vertreten. Natürlich gibt es auch eine ansehnliche Auswahl an internationalen Weinen.Neben einem großen Speisesaal und zwei gemütlichen Stuben bietet der Gasthof Schopper auch eine herrliche große Terrasse, die an einem sonnigen Tag zum Erholen und Entspannen einlädt. Gerne sind wir Ihnen auch bei der Planung für die nächste Feierlichkeit behilflich.Neun modern ausgestattete Zimmer laden zu einer kleinen Auszeit in Breitenbach ein. Breitenbach liegt eingebettet zwischen einer sanften Hügellandschaft und steil aufstrebenden Berggipfeln auf der Sonnenseite des Inntals. Die Gemeinde ist ein idealer Start für zahlreiche Ausflugsziele in der nächsten Umgebung, wie zum Beispiel dem Kramsacher Seengebiet, mit dem Naturjuwel Berglsteinersee.Der Gasthof Schopper liegt direkt an der Strecke des beliebten Inntal-Radwegs. Auch der Tiroler Jakobsweg führt Pilger aus der ganzen Welt zu uns. Im Winter laden in Breitenbach zahlreiche Winterwanderwege und ein umfangreiches Langlaufloipenangebot ein, die sanfte Winterlandschaft zu entdecken.

Hier schmeckt man die Aromen der Region. Moderne Tiroler Wirtshauskultur trifft auf regionale Produkte, etwa Lamm, Schwein oder Vollmilchkalb vom brüderlichen Bauernhof. Saisonales, tolle Weine.

82 Punkte, Zeiselmauer

Gasthof Zum Lustigen Bauern im Passauerhof

82 Punkte, Zeiselmauer

Regional - Saisonal - HandwerkDer Gasthof zum Lustigen Bauern im Passauerhof aus dem Jahr 836, ein Ort zum Wohlfühlen, ein Haus mit viel Geschichte, in dem wir Sie herzlichst Willkommen heißen.Vor 28 Jahren haben wir den seit 1876 bestehenden Familienbetrieb übernommen und mit viel Liebe zum Detail den modernen Zeiten angepasst. Fragt man Norbert C. Payr, so benennt er seine Philosophie mit drei Schlagworten: »Regional - Saisonal - Handwerk«.Solides Handwerk und das Wissen darüber, woher die Produkte stammen und wie behutsam Produzenten mit Tieren und Pflanzen umgehen, sind entscheidend.Schon in den 1970er Jahren konnte er bei Eckhard Witzigmann im Aubergine lernen, dass »…man Erdäpfel genauso respektvoll behandeln soll wie Kaviar…«.Ohne große Schnörksel und Beiwerk kommen bei ihm seitdem Fleischgerichte der Wiener Küche, Innereien und Mehlspeisen auf den Teller. Im Frühjahr selbst gepflückter Bärlauch aus den Donauauen, im Sommer frische Beeren aus dem eigenen Garten und im Herbst werden Asperl zu einem Mus verarbeitet, das wunderbar zu knusprigen Ganslbraten oder süßen Topfenknödel schmeckt.Seine große Leidenschaft ist jedoch die Fischküche und so finden sich Huchen, Seesaibling, Lachsforellen, Barsch, Branzino genauso auf der Karte wie Muscheln, Oktopus und heimische Krebse. Je nach Saison und kreativer Laune »…auch ein Weg ›Wirtshauskultur‹ zeitgemäß zu interpretieren…« so Norbert C. Payr.Legendär sind die römischen Abende, bei denen er nach den Rezepten des Apicius ein Menü zubereitet, mit anschließender Führung durch den Römerort Zeiselmauer.Der Passauerhof, in dem sich heute der Gasthof zum Lustigen Bauern befindet wurde auf römischen Grundmauern errichtet.Taucht man ab ins Kellergwölb, so steht man auf den Grundfesten des römischen Lagers.Dort lagern von der Sommelier und Wirtin ausgewählte Weine und können auch gleich unten im Weinkeller verkostet werden.Aber nicht nur die römische Vergangenheit liegt im Keller des Lustigen Bauern, eines der ältesten Wirtshäuser Niederösterreichs, begraben, sondern auch das Mittelalter hat seine Spuren hinterlassen.Am 12. November 1203 nahm der Minnesänger Walther von der Vogelweide die Gastfreundschaft in Zeiselmauer in Anspruch und erhielt seine berühmten 5 Goldstücke, um sich einen Pelzmantel zu kaufen. Urkundlich erwähnt ist dies in den Aufzeichnungen des Passauer Bischofs, die heute in Cividale/Italien aufbewahrt werden.Und so kehren wir wieder zurück in die Neuzeit in unseren beschaulichen Gasthof mit seinen gemütlichen Stuben und den Blick hinaus auf den Kirchenplatz.Wir freuen uns auf Sie!Angelika Maria Jensen, Julia Matthäa Payr, Norbert C. Payr und unser gesamtes Team

In den historischen Gemäuern aus dem 11. Jahrhundert hat sich Norbert Payr der Slow-Food-Bewegung verschrieben. Signature-Dish: frisches Sauerteigbrot mit Landbutter und Schnittlauch aus dem Garten.

81 Punkte, St. Jakob im Rosental

Francobollo

81 Punkte, St. Jakob im Rosental

Stylish, aber total gemütlich ist es hier – und es geht familiär zu. Die zwei Signature Dishes sind Pizza und Steak mit reschen Kartoffeln. Am besten probiert man beides! Zum Schluss Pannacotta.

80 Punkte, Salzburg

Fuxn – Salzburger Volkswirtschaft

80 Punkte, Salzburg

Das junge und erfrischende Wirtshaus im Herzen von Schallmoos, welches bald sein 5-jähriges Bestehen feiert, ist mehr als nur ein Ort zum Essen und Trinken. Hiermit wurde ein Wohn- und Esszimmer für Salzburger und auswärtige Gäste geschaffen. Das Fuxn ist kein Lokal, sondern eine Lebenseinstellung, mit allem was man zum Leben braucht: Die Möglichkeit alte Bekannte zu treffen und neue Bekanntschaften zu machen. Die Freude am Genuss und am Gespräch. Die Gemeinschaft. Die Gemütlichkeit. Das Flirten, Lachen und Feiern, das Politisieren und Diskutieren.Ob an warmen Sommertagen im schönen Gastgarten oder bei eisigen Temperaturen in einer der gemütlichen Stuben, ist man im Fuxn immer an der richtigen Adresse um gemeinsam mit den Liebsten, den Alltag zu entfliehen, und gleichzeitig den Gaumen mit köstlichen saisonalen Gerichten, zubereitet aus regionalen Produkten, zu verwöhnen.Die Speisekarte konzentriert sich vorrangig auf die österreichische Küche mit ihren traditionellen Gerichten, jedoch bietet sie auch kulinarische Ausflüge in andere Regionen.Neben den Fuxn-Klassikern sorgt vor allem die regelmäßig wechselnde Saisonkarte für Abwechslung und unterstreicht erneut den Schwerpunkt auf regionale und saisonale Produkte. Um neben den heimischen Lebensmitteln auch die richtige Qualität bieten zu können, ist nicht nur eine sorgfältige Auswahl der Lieferanten ausschlaggebend, sondern vor allem ein Küchen- & Serviceteam, welches dieselbe Wertschätzung und Leidenschaft für das jeweilige Produkt aufbringt.Die durchgehend warmen Küche sowie die Tagesgerichte locken die Gäste zum immer wieder kehrenden Besuch und somit wächst auch stätig die Fuxn-Stammgastanzahl.Kurz und bündig zusammengefasst ist der Fuxn eine junge und dynamische Gastronomie fern jedweden Mainstreams mit Qualität und Freude am Tun.

Originelle »Volkswirtschaft« mit ebensolcher Karte. Ansagen wie »Uns ist die Wurst nicht Wurst«, »Heute schon Schwein gehabt« oder »Es braut sich was zusammen« verheißen Gaumenfreuden anderer Art.

90 Punkte, Wien

Das Spittelberg

90 Punkte, Wien

Servus im Spittelberg Harald Brunner lädt Sie herzlich ein, sich in besonderer Atmosphäre kulinarisch verwöhnen zu lassen. Einzigartig in Wien werden bei uns die Stücke im Ganzen gebraten, von der unwiderstehlichen Ente bis zum acht Wochen gereiften Simmentaler Beef – auf der Rotisserie von Molteni: dem Herzstück vom Spittelberg. Erleben Sie moderne Wiener Küche in wunderschönem Ambiente!

Harald Brunner am Spittelberg ist inzwischen zu einer Institution geworden. Seine Art der Wiener Küche ist konkurrenzlos und konsequent he­donistisch. Sommelier Matthias Eigler steigert sich stetig.

90 Punkte, Gamlitz

Jaglhof by Domaines Kilger

90 Punkte, Gamlitz

Auf einem Weinberg in Sernau, mitten im südsteirischen Weinland, liegt der majestätische Jaglhof: Eine Hochburg des Genusses. Geschmackvolle Nahrungsmittel aus der nahen Umgebung und aus dem eigenen Gewächshaus, sowie Fleisch aus der Kilgerschen Bison-, Wasserbüffel, aber auch Wildzucht werden in der Küche von dem talentierten Markus Meichenitsch, seines Zeichens Küchenchef, gefühlvoll verarbeitet. Serviert wird im stimmungsvollen Restaurant oder- wann immer das Wetter es zulässt- auf der Süd-West-Terrasse. Hat man sich nach diesem Anblick wieder gefangen, lohnt es sich einen Blick in die Weinkarte zu werfen. Wer sich dem Genuss ganz hingeben möchte, bleibt am besten über Nacht in einem der neun gemütlichen Doppelzimmer. Allesamt komfortabel und liebevoll ausgestattet, mit eigenem Balkon und ganz privatem Ausblick. SpeisenOb ein deftiges Mittagsmahl mit typisch Steirischem, ein Wein mit Edelfleischprodukten am Nachmittag oder die kreativen Eigenkompositionen des Küchenchefs beim Fine Dine am Abend- hier ist für jeden Gaumen das Richtige dabei. Der behutsame Umgang in der Auswahl und der Verarbeitung der verwendeten heimischen Produkte ist ebenso selbstverständlich wie die besondere Gastfreundlichkeit des Jaglhof Teams. TrinkenProbieren Sie sich durch die herausragenden Weine der behutsam erwählten Weinsammlung, testen Sie die verschiedenen Fruchtsäfte oder die erfrischende Biere und ausgezeichnete Schnäpse – allesamt in der nächsten Nachbarschaft hergestellt – oder genießen Sie einen kräftigen italienischen Espresso in der traumhaften Hügellandschaft.SchlafenEs erwarten Sie neun großzügige und gemütliche Doppelzimmer mit stilvoller Einrichtung – geräumig und behaglich, alle mit Balkon und herrlicher Aussicht über die südsteirischen Weinberge – ein »kleines Zuhause« im Urlaub.

Die Idylle in den Weinbergen mit großer Terrasse und herrlichem Ausblick ist ein Anziehungspunkt. Kulinarisch wird man mit Gutbürgerlichem auf hohem Niveau verwöhnt. Dazu Weine der Domaines Kilger.

87 Punkte, St. Wolfgang im Salzkammergut

Kaiserterrasse im Weissen Rössl

87 Punkte, St. Wolfgang im Salzkammergut

ROMANTIK RESTAURANT KAISERTERRASSE im Weissen Rössl am Wolfgangsee Das Romantik Restaurant im legendären Traditionshotel Im Weissen Rössl umfasst die »Kaiserterrasse«, die »Sisi-Terrasse«, das Katharina Schratt-Zimmer und den Scheffelsaal. Für kulinarische Glücksmomente sorgen die hervorragenden Spitzenköche und auch das bestens ausgebildete Servicepersonal wird Sie überzeugen und das seine zu Ihrem gelungenen Abend beitragen. Unterstreichen Sie Ihren romantischen Abend zu zweit mit einer harmonierenden Weinbegleitung – das umfangreiche österreichische Weinsortiment aus dem Felsenkeller des Weissen Rössl wird Sie beeindrucken und zwei Diplomsommeliers, ein Weinakademiker sowie etliche Jungsommeliers sorgen für den korrespondierenden Wein zu Ihrem kulinarischen Fest. Hier geht's zum Romantik Hotel im Weissen Rössl

Wer kennt es nicht, das berühmte Haus am Wolfgangsee. Jenseits der ­Nostalgie bietet es eine sehr gute heimische Küche, die Hermann Poll ­modern interpretiert. Erstklassige Weine, herrliches Ambiente.

90 Punkte, Maria Taferl

Schachner Smaragd

90 Punkte, Maria Taferl

Das Gourmetrestaurant »Smaragd« ist wahrlich ein Juwel. An den sieben exklusiven Tischen wird hier eine kreative Küche aus heimischen und internationalen Edelprodukten serviert.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

20
Sept 2019
Falstaff on Tour: Biergala im Casino Baden

Verkosten Sie die Produkte von nationalen Ausstellern am 20. September, danach können Sie im Casino...

24
Sept 2019
Falstaff Champagnergala 2019

Verkosten Sie erlesene Champagner im exklusiven Ambiente des Wiener Palais Ferstel.

04
Okt 2019
Motoren & Menüs

Bei den Erlebnistagen von »Robbe & Berking« gibt es Spitzenkulinarik von Josef Steffner und Thorsten...

14
Okt 2019
Eventtipp: Falstaff Young Talents Cup – Pâtisserie

Der Falstaff Young Talents Cup geht in die fünfte Runde und startet zusätzlich zu den Kategorien...

28
Okt 2019
Vienna Bar- & Spiritsfestival 2019

Cocktails, Premium-Spirituosen, Partystimmung: Für einen Tag wird die Wiener Hofburg zur größten Bar...

Restaurant App

Rinderfilet / Burrata

Zwei italienische Klassiker vereint in einem Gericht ? Carpaccio trifft auf frische Burrata.

Kalbsniere im Blätterteig / Ente / Rotkraut

Ein hervorragendes Paar: Bei diesem Rezept von Blogger Constantin Fischer trifft Kalb auf Ente.

Asbach Cremeschnitte

Der Mehlspeisen-Klassiker bekommt durch den feinen Weinbrand eine besondere Note.

Lebkuchen Petits Fours

Für diese süße Köstlichkeiten aus Lebkuchen benötigt ihr nur sieben Zutaten.

Gebratene Ratatouille mit Orzo

Ein Gericht mit »Wow«-Effekt, zu dem Nadine Levy Redzepi von dem Zeichentrickfilm Ratatouille inspiriert wurde.

Seesaibling mit Perigord-Trüffel

Wein muss nicht immer nur die Begleitung zum Essen sein: Max Stiegl vom »Gut Purbach« präsentiert ein Rezept, bei dem der Wein die Hauptrolle gekonnt übernimmt.

Huchen und Polenta–Eierschwammerl–Brokkolispargel

Der Spitzenkoch Hubert Wallner verrät uns sein Rezept aus Kärnten.

Kardinalschnitte mit Vanillecreme

Rezept von Leopold Schön aus dem »Zum schwarzen Kameel«.

Tafelspitz / Kohl / Kren

Ein Klassiker der Österreichischen Küche – kombiniert mit Kohl, Pilzen und einer etwas anderen Krensauce.

Risotto / Pilze

Rechtzeitig zur Schwammerlsaison hat Constantin Fischer dieses Gericht auf Lager. So verwandeln Sie Ihren »Fund« in ein wunderbar aromatisches Risotto.

Grillte Langostinos mit Parmesan-Panna-Cotta und Paradeisersugo

Rezept von Thomas Dorfer, ­Restaurant »Landhaus Bacher« in Mautern.

Italienischer Burger: Rindfleisch / Prosciutto / Büffelmozzarella / Tomaten Confit

Falstaff Rezept-Blogger Julian Kutos serviert eine italienische Variante des Klassikers.

Clam Chowder mit Miesmuscheln

Zubereitungszeit 01:15

Anja Auer heizt den Dutch Oven an und bereitet den Klassiker aus dem Osten der USA mit frischen Miesmuscheln zu.

Gewürzkrustenbraten auf Schmorgemüse

Seit Jahrtausenden gilt das Schwein als Delikatesse. Egal ob Schweinsbraten, Schnitzel, edle Schinken oder feine Wurstwaren – auch Starköche lieben das »vielseitige« Schwein. Hier ein Rezept von Alfons Schuhbeck.

Grillgemüse mit Joghurtdressing

Ist allein der Star am Teller, passt aber auch als Beilage wunderbar zu vielen Fleischgerichten oder Fisch.

Ochsen-Burger mit Cranberry-Senf-Sauce

Zum saftigen Fleisch gesellen sich außerdem Krautsalat und Auberginen.

Blut- und Leberwurst mit Kraut und Wachtelei

Es geht um die Wurst: Constantin Fischer kombiniert sie in zwei Varianten mit Sauerkraut und Spiegelei, dazu gibt’s außerdem cremige Champignons.

Rote Rübe, Kren und Burrata Salat

Mit dieser Vorspeise aus dem Kochbuch »Simply Quick« macht das Fasten Spaß.

Kürbis-Gnocchi mit Lamm-Niere

Den herbstlichen Kürbis-Klassiker kombiniert Constantin Fischer mit Innereien.

Rezepte

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Der Falstaff Restaurantguide

Die neue Ausgabe von Österreichs einzigem Publikums-Restaurantführer von Gourmets für Gourmets.

Zum Guide

Schenken Sie Genuss

Verschenken Sie ein Jahresabo mit 8 Ausgaben des Falstaff Magazins und erhalten Sie ein Riedel Gin & Tonic Set bestehend aus vier Gläsern.

Preis: € 62,–

(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen
86 Punkte, Wien

Café Am Hof im Park Hyatt

86 Punkte, Wien

Das im Erdgeschoss des Park Hyatt Vienna gelegene Café Am Hof verwöhnt mit einer Vielzahl an Köstlichkeiten. Von einer Wiener Melange über hausgemachte Torten bis hin zum kleinen Frühstück oder einem schnellen Snack - die Auswahl ist grenzenlos. Inspiriert von der charmanten Kaffeehauskultur des 19. Jahrhunderts bietet das Boutique Café seinen Gästen den idealen Treffpunkt zu jeder Tageszeit. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem hervorragenden Frühstück - stärken Sie sich mit einem unserer à la carte Frühstücke oder stellen Sie es sich individuell zusammen. Pünktlich zur Mittagszeit bietet das Café Am Hof seinen Gästen eine Vielzahl an gesunden Sandwiches aber auch warmen Gerichten - warum also die Mittagspause im Büro verbringen? Ein absolutes Muss für jeden Liebhaber süßer Leckereien ist unser Angebot an Torten und Kuchen. Werfen Sie ein Blick auf die Kuchentheke und entdecken Sie liebevoll kreierte Stücke feinster Patisserie Kunst. Dazu der Duft von frisch gebrühtem Kaffee - ein Fest für die Sinne. Der Schanigarten auf der Bognergasse gelegen, serviert original Wiener Schnitzel und andere erlesene Wiener und österreichische Spezialitäten. Die Karte bietet alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, Wiener Kaffeespezialitäten und Weine sowie abgestimmte Champagner. Der Schanigarten ist von April bis Oktober geöffnet. Auf der Website www.cafe-amhof.at kann man alle süßen Leckereien auch online bestellen und dann im Kaffeehaus abholen. Das Angebot reicht von der Altwiener Schokoladen Torte über Cheesecake mit frischen Erdbeeren bis hin zur Linzer Torte oder dem all-time favorite, der Pistazien Knusper Schoko Schnitte. Außerdem bietet der Online Shop die Möglichkeit der Personalisierung einer ganz eigenen, individuell gestalteten Torte. Ob Hochzeit, Geburtstag oder Taufe, das Team rund um Oliver Ivanschits lässt süße Träume Wirklichkeit werden. Für alle Kurzentschlossenen, empfiehlt das Kaffeehaus auf einen Sprung vorbeizuschauen und einen Blick in die Vitrine zu werfen.

Das Kaffeehaus des Park Hyatt am Hof, mit großen Fenstern und Dekoration im Jahrhundertwende-Stil. Es gibt kleine Snacks, Barspeisen und Kuchen; neben klassischen Kaffees aus der Espressomaschine werden auch Chemex-Filterkaffee und türkischer Kaffee angeboten.

86 Punkte, Obertauern

Binggl

86 Punkte, Obertauern

Direkt im Skigebiet Obertauern erwarten die Gäste der Bäckerei Binggl österreichische Schmankerl aus der hauseigenen Bäckerei. Über 100 verschiedene Backwaren werden hier mittlerweile erzeugt – seit 1955 gibt es den Standort in Obertauern, seit 1900 bäckt Familie Binggl schon im Stammhaus in Mauterndorf. Von Sahnetorten über selbst gemachte Pralinen bis hin zu fruchtigen Schnitten genießt man im gemütlichen Café heimische Mehlspeisen in sehr guter Qualität.

86 Punkte, Wien

Gerstner K. u. K. Hofzuckerbäcker

86 Punkte, Wien

Als Anton und Barbara Gerstner im Jahr 1847 ihre Zuckerbäckerei im Herzen Wiens gründeten, schenkten sie Wien ein Unternehmen, das aus der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Die Gerstner K.u.K. Hofzuckerbäckerei verzaubert ihre Besucher seit mehr als 170 Jahren mit höchster Zuckerbäckerkunst und einzigartigem Genuss, heute zu entdecken auf 3 Etagen mit Shop, Bar und Café-Restaurant.GERSTNER  CAFÉ-RESTAURANTDie Gerstner Küchenchefs und Zuckerbäcker verzaubern im Gerstner Café-Restaurant mit wahren kulinarischen Gaumenfreuden, die sich im einzigartigen Ambiente mit beeindruckenden Deckengemälden, goldverzierten Holzvertäfelungen und herrschaftlichen Kaminen, so richtig genießen lassen. Gekrönt wird der Aufenthalt mit dem besten Blick auf die Wiener Staatsoper. Das Café-Restaurant serviert kalte und warme Wiener Traditionsgerichte, aber auch junge und kreative Köstlichkeiten von der Mittagstisch-Karte, die jeden Mittwoch wechselt. Der Gerstner Mittagstisch wird Montag bis Samstag kredenzt. Die gut sortierte Auswahl an österreichischen Qualitätsweinen und Bio-Säften sorgt für vollendeten Genuss. Sonntags wird hier das prunkvolle Ambiente zum atemberaubenden Schauplatz für den Gerstner-Brunch, der zwischen 11 und 14 Uhr mit einem opulenten Vorspeisenbuffet, warmen Köstlichkeiten, die an den Tisch serviert werden und der allseits bekannten Patisserie vom Gerstner K. u. K. Hofzuckerbäcker aufwartet. Exklusives Ambiente und Zurückgezogenheit bietet der Salon Todesco. Bis zu 14 Personen genießen hier private oder geschäftliche Essen in Ruhe und Privatsphäre. In den Abendstunden bieten die Gerstner Salons Privés die einzigartige Kulisse für Meetings, Empfänge oder Gala-Dinners.Öffnungszeiten Café-Restaurant: täglich 11-17:30 UhrGerstner K. u. K. HofzuckerbäckerShop – Bar – Café-Restaurant & Salons Privés für EventsKärntner Straße 51, 1010 Wien, Palais TodescoTel.: +43 1 526 13 61konditorei@gerstner.atwww.gerstner-konditorei.atÖffnungszeiten: Täglich 10-23 Uhr

Eine Bilderbuch-Konditorei auf drei Stockwerken. Seit 1847 wird hier direkt an der Kärnter Straße und unweit des Stephansdoms klassische Patisserie-Kunst gepflegt. Wers lieber pikant mag: auch eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte wird geboten.

90 Punkte, Wien

Café Central

90 Punkte, Wien

Das Café Central: Heute wie damals eine echte Institution am Wiener Kaffeehaus-Himmel Seit 1876 ist das berühmte Café Central Wien (1., Ecke Herrengasse / Strauchgasse) Mittel- und Entstehungspunkt österreichischer Kulinarik, Literatur, Weltanschauung und Lebenskultur. Sein Erfolgsrezept ist dabei modern, wie es der Tradition gebührt.Wer das Traditionscafé im Palais Ferstel betritt, atmet Wiener Kaffeehauskultur und Geschichte. Hier trifft Wiener Küche auf köstliche Mehlspeisen der hauseigenen Konditorei und auf Klaviermusik. Ein Kaffeehaus mit Geschichte und Stil. Der Charme des legendären Literatencafés, in dem u.a. Arthur Schnitzler, Peter Altenberg und Adolf Loos ein- und ausgingen, macht den Besuch zum Erlebnis.Bestens geeignet für einen angenehmen Business-Lunch oder eine energiespendende Mittagspause eignet sich auch das täglich wechselnde Mittagsmenü!Best of Bonmots: Das Café Central Wien in würdigen Worten...Stefan Zweig (1881 – 1942): »Es ist eigentlich eine Art demokratischer, jedem für eine billige Schale Kaffee zugänglicher Klub, wo jeder Gast für diesen Obolus stundenlang sitzen, diskutieren, schreiben, Karten spielen, seine Post empfangen und vor allem eine unbegrenzte Zahl von Zeitungen und Zeitschriften konsumieren kann.«Alfred Polgar (1873 – 1955): »Das Central ist nämlich kein Caféhaus wie andere Caféhäuser, sondern eine Weltanschauung. Seine Bewohner sind größtenteils Leute, deren Menschenfeindlichkeit so heftig ist wie ihr Verlangen nach Menschen, die allein sein wollen, aber dazu Gesellschaft brauchen […].«Egon Erwin Kisch (1885 – 1948): »Das Kaffeehaus ist sozusagen eine Wohnung, die man nicht haben muss, wenn man das Kaffeehaus hat.«

Touristen stehen täglich Schlange um einen Platz in dem alten Traditionskaffee in der Herrengasse zu ergattern. Drinnen gibt es beeindruckende Gewölbe-Decken, hausgemachte Mehlspeisen und immer wieder Live-Klaviermusik.

89 Punkte, Wiener Neustadt

Goldschmidt

89 Punkte, Wiener Neustadt

BIO-zertifizierter Handwerksbetrieb Schonende Trommelröstung Feine und umfangreiche Auswahl an Kaffeesorten und Blends Ohne Konservierungsstoffe Ohne künstlichen Aromen, Pestizide, Herbizide, usw TrommelröstungUnser Kaffee wird schonend in der Trommel geröstet. Dabei geben wir ihm die Möglichkeit, alle Aromen zu entfalten und sich in ein einmaliges Geschmackserlebnis zu verwandeln.KaffeesortenWir beziehen unsere Rohkaffeesorten aus den besten Anbaugebieten und von den besten Plantagen. Damit garantieren wir höchste Qualität und unverwechselbares Aroma. Soweit wie möglich verarbeiten wir fair gehandelten Bohnen und Kaffee aus biologischem Anbau.NatürlichkeitDurch unsere schonende Röstung erhalten wir ein einmaliges Aroma, das keiner weiteren Zustätze bedarf. Bei uns erhalten Sie den puren Kaffeegeschmack in die Tasse, ohne jegliche künstliche Zusätze.EintauchenFür alle, die sich mit Kaffee vom Anbau bis zur Zubereitung näher befassen möchten, veranstalten wir - für Einzelpersonen ebenso gerne wie für Gruppen - Kaffeeseminare.

Gefrühstückt wird bis 17.30 Uhr, der im Haus geröstete Kaffee sorgt dafür, dass auch die müdesten Langschläfer wach werden. Wer sich in die Welt des Kaffees vertiefen will, ist bei den Goldschmidt-Kaffeeseminaren goldrichtig.

84 Punkte, Wien

Hummel

84 Punkte, Wien

Im Café Hummel wird täglich bis 14 Uhr Frühstück angeboten.

Das Traditionskaffee in der Josefstadt gibt es bereits seit 1935. Vom Frühstück bis zum Abendessen wird hier alles geboten, außerdem sind die Betreiber stolz darauf, als erstes Wiener Café von der Genussregion Österreich als Genuss-Café ausgezeichnet worden zu sein.

87 Punkte, Stainz

Lex

87 Punkte, Stainz

Franz Lex ist nicht nur Kaffeehausbetreiber in dritter Generation, er ist auch passionierter Kunstsammler. Der Fokus liegt auf österreichischer Gegenwartskunst und umfasst junge Künstler sowie etablierte Namen. Zum Illy-Kaffee kommt handgemachtes Gebäck oder frische Torten, etwa Orangen- oder die Schoko-Ingwer-Torte.

83 Punkte, Hollabrunn

Mocca Lounge

83 Punkte, Hollabrunn

DER PLATZ ZUM WOHLFÜHLEN... befindet sich zentral am Hollabrunner Hauptplatz Das klassische Jugendstil – Ambiente, unterstrichen mit modernem Lifestyle bietet eine angenehme und urbane Atmosphäre mit viel Lebensgefühl. Unsere weitläufige Terrasse sorgt für den nötigen Überblick und erholsame und gemütliche Sonnenstunden.ORGANISCHE VERFÜHRUNGMit Sonnentor Kaffee und Tee haben wir organisch einwandfreie Produkte. Kombiniert mit unseren 6 Frühstücksvariationen kann der Tag kraftvoll und voll Elan beginnen. Den Naschkatzen und Genießern wird der Duft der Vitrine nicht entgehen. Handgemachte Mehlspeisen und Torten, frisch aus der hauseigenen Patisserie, lassen so manches Herz höher schlagen.   BODENSTÄNDIGKEITZu Mittag (ab 11 Uhr) bekommen Sie herzhaft Deftiges oder lustvoll Vegetarisches serviert. Gepaart mit der frisch zubereiteten Suppe wird Ihre verdiente Pause zum erholsamen Geschmackserlebnis. Heute nichts dabei? »Al a Carte« können Sie jederzeit bestellen.DER GUTE SCHLUCKWein, Wein nur du allein... vom pfeffrig würzigen regionalen Weinviertler DAC bis zu internationalen blumig abgehenden Rotweinen. Unsere selektierte Weinkarte bietet Geschmack für jeden geprüften Gaumen. Ein frisch gezapftes Budweiser, naturtrübes Zwickl, Cocktails und eine große Auswahl an Natur- Fruchtsäfte löschen wirklich jeden Durst. Und der Champagner ist auch schon temperiert.PATISSERIE MIT MAGIEEntdecken Sie den Zauber unserer hausgemachten süßen Verführungen. Kleine Kunstwerke mit viel Liebe zum Detail. Torten und Mehlspeisen, auch vegan, werden Ihren Wünschen und Anlässen entsprechend handgefertigt. Sorgen Sie für Überraschung und gezielte Freude. Beispiele finden Sie unter: www.mocca-lounge.at.AUS »MUUH WIRD WOW!«Anbieter gibt es wie Eis am Nordpol aber es gibt nur einen Eis Greissler: Und genau dieses geniale und saisonbedingte Speiseeis finden Sie in unserer Theke wieder. Genießen Sie die Natur mit Verantwortung und schmecken Sie das einzigartige Ergebnis. www.eis-greissler.at

Die Patisserie zeigt viel Fantasie bei der Kreation ihrer Torten. Beheimatet ist die Mocca Lounge in einem klassischen Jugendstilhaus am Hollabrunner Hauptplatz. Großzügige Auswahl an Sonnentor-Produkten.

89 Punkte, Bergheim

Mahlwerk

89 Punkte, Bergheim

Dein neuer Lieblingsplatz Das bereits 2010 im Zentrum von Bergheim gegründete Mahlwerk Cafe-Restaurant hat nun seit April 2016 seine Pforten wenige Meter weiter in Kasern als Mahlwerk Cafe-Bar wieder geöffnet. Mit einem neuen, frischen Konzept – ganz nach dem Motto »geht nicht – gibt’s nicht« dreht sich dabei alles um den Gast. Im modern gemütlichen Ambiente können Gäste ein vielfältiges Angebot genießen, was das Lokal schnell zum neuen Lieblingsplatz werden lässt. Neben Kaffeespezialitäten und einem schönen Teesortiment gibt es eine große Auswahl an italienischen (Schaum-) Weinen, selbstgemachten Limonaden, regionale Biere, österreichische Weine sowie ausgewählte internationale Spirituosen und Cocktails.Außer Muffins, Cookies und anderen hausgemachten Mehlspeisen bietet das Mahlwerk ebenso frisch zubereitete Snacks und Tagesgerichte. Ein besonderes Highlight sind die Räumlichkeiten im ersten Stock, die auch gemietet werden können. Ausgestattet mit Beamer und Leinwand sowie eigener Bar eignen sich diese für verschiedenste Anlässe privater oder geschäftlicher Art.Ausgewählte Angebote findet man im kleinen Shop. Dort können viele der Produkte aus dem Mahlwerk erworben werden, um Freunden oder auch sich selbst eine Freude zu bereiten.Jeden ersten Donnerstag im Monat wird im Mahlwerk der Feierabend in Form von After Work Partys besonders zelebriert. Mit DJ, angesagten Drinks, guten Freunden und Kollegen lässt man hier den Alltag gern und schnell hinter sich. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10 bis ca 22 Uhr, wobei wir hier sehr »gästeorientiert« arbeiten.Samstags finden zahlreiche Veranstaltungen statt und wenn nicht, besteht die Möglichkeit das ganze Mahlwerk für sich alleine zu nutzen um Geburtstage oder andere Anlässe zu feiern.  

Das Mahlwerk ist vom Bergheimer Zentrum wenige Meter weitergezogen, nach Kasern bei Salzburg. Im gemütlichen Café werden fein duftende Kaffeespezialitäten serviert, das Team ist nicht nur freundlich, sondern auch sehr kompetent in der Beratung. Viele der feinen Sachen aus dem Mahlwerk kann man für zu Hause kaufen. Toll: die hausgemachten Kuchen, Torten, frischen Snacks und die riesengroße Teeauswahl.

88 Punkte, Wien

Schwarzenberg

88 Punkte, Wien

Wo Wiener Kaffeehaus-Tradition zu Hause ist Das Wiener Kaffeehaus ist seit Jahrhunderten Fixpunkt der Österreichischen Gastronomiekultur. Diese Tradition wird auch in unseren Tagen weitergelebt und gepflegt. Seit seiner Eröffnung im 19. Jahrhundert gilt das Café Schwarzenberg als beliebter Treffpunkt für Wiener und Wien-Besucher. In Wiens ältestem Ringstraßencafé genießen Sie entspannte Stunden bei traditionellen Kaffeespezialitäten in FAIRTRADE Qualität, feinen Mehlspeisen und köstlichen Schmankerln aus der Wiener Küche. Teeliebhaber werden von der Sortenvielfalt der angebotenen Tees überrascht sein.Unsere Besucher können aus dem vielfältigen Angebot an internationalen Zeitungen wählen. Abgerundet wird das gastronomische Angebot durch ein Kulturprogramm mit Vernissagen, Konzerten oder Lesungen. Das Café Schwarzenberg ist seit seiner Eröffnung ein Herzstück der Wiener Kaffeehaustradition und wird dies auch immer bleiben.

Das älteste Ringstraßencafé in Wien lockt schon seit ewigen Zeiten mit seinem prunkvollen Ambiente. Geboten werden traditionelle Kaffeespezialitäten und Mehlspeisen, das Teeangebot kann sich sehen lassen. Wer nicht plaudern mag, wählt eine der vielen internationalen Zeitungen. Abgerundet wird das Angebot mit Lesungen und Konzerten.

91 Punkte, Amstetten

Naderer

91 Punkte, Amstetten

Julia und Thomas Naderer haben mit ihrem Café einen der süßesten Orte in ganz Niederösterreich geschaffen. Ihr Talent kam schon in Spitzenbetrieben wie im Landhaus Bacher in Mautern zu Geltung. Die Pralinen sind ein Gedicht, die Törtchen ein Traum.

89 Punkte, Wien

Café Kunsthistorisches Museum

89 Punkte, Wien

Kunst und Genuss im Museum Das Café & Restaurant in der prachtvollen Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums lädt nicht nur tagsüber zum Verweilen ein, sondern bietet mit tollen kulinarischen Veranstaltungen auch eine tolle Möglichkeit mit Freunden und Familie ein Gourmethighlight in einem einzigartigen Ambiente zu erleben.Begleiten Sie uns auf eine kulinarische Reise durch das Museum und freuen Sie sich zusammen mit Bekannten, Freunden und Verwandten auf einen schönen Tag oder Abend im Kunsthistorischen Museum Wien. Café-Restaurant im Kunsthistorischen Museum WienIm Museum gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Für eine kurze Pause sorgt daher das Café-Restaurant in der wunderschönen Kuppelhalle des Museums. Das elegante Interieur und die bequemen Sofas laden zum Sitzen und Verweilen ein. Hochtische am Fenster sorgen für einen schönen Ausblick auf den Maria Theresien Platz. Tun Sie Ihrem Gaumen etwas Gutes und verwöhnen Sie ihn mit unseren köstlichen und traditionsreichen Spezialitäten. Es erwartet Sie beste Wiener Kaffeehaustradition in Qualität auf höchstem Niveau! Gourmet-DinnerHochwertige Produkte und ausgezeichneter Service stehen bei uns jeden Donnerstag an der Tagesordnung. Verwöhnen Sie sich mit kulinarischen Genüssen in der Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums.Während Sie Vorspeisen, Salate und Desserts am Buffet vorfinden, servieren wir Ihnen Suppe, Hauptspeise und Käse direkt an den Tisch. Eine inkludierte Führung durch eine Sonderausstellung oder die Gemäldegalerie um 20:00 Uhr rundet den Abend im Museum perfekt ab. Ob romantische Momente zu zweit oder ein exquisites Dinner mit FreundInnen oder GeschäftspartnerInnen, Sie werden begeistert sein! Jeden Donnerstag von 18:30 bis 22:00 Uhr€ 55,- pro Person (inkl. Couvert-Gedeck mit Brot, Butter und Aufstrichen, Vorspeisen- und Dessertbuffet, Suppe, Hauptspeise und Käse serviert; exkl. Museumseintritt und Getränke)Eine Vorherige Reservierung ist unbedingt erforderlich! Frühstücken im MuseumStarten Sie Ihren kulturellen Tag mit einem ausgewogenen Frühstück in der Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums.Wählen Sie eines unserer Frühstücks-Arrangements und genießen Sie die Atmosphäre im Museum. Gut gestärkt können Sie sich dann die einzigartigen Sammlungen und Ausstellungen des Kunsthistorischen Museums ansehen.Wir servieren unser Frühstück jeden Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 Uhr. Der kulinarische Genuss im Café-Restaurant ist nur mit gültigem Museums-Eintrittsticket möglich! MEHR INFOS

An Wochenenden und Feiertagen lässt es sich unter der impossanten Kuppel des Kunsthistorischen Museums in ganz besonderem Ambiente frühstücken. Die Speisen werden dabei auf hübschen Etageres serviert.

Cafés

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche
Sarleinsbach, Oberösterreich

BIO-Hofbäckerei Mauracher GmbH

Sarleinsbach, Oberösterreich

Tradition, über Generationen überliefert, vereint mit Fleiß, Erfahrung, handwerklichem Können und der Kraft der Region, erlaubt es uns, Bio-Qualität mit höchstem Genuss zur Perfektion zu bringen. Seit den Anfängen des Mauracher Hofs in Oberösterreich im 17. Jahrhundert hat sich aus unserer lebendigen Backtradition eine vorbildliche Bio-Hofbäckerei entwickelt. Fernab jeder Industrialisierung und Fließbandarbeit, ganz im Sinne einer ökologisch sinnvollen Landwirtschaft, säen, pflegen, ernten und vermahlen wir unser Getreide und backen daraus täglich eine herrliche Vielfalt an Bio-Brot- und -Gebäcksorten.Mit unerschütterlicher Überzeugung (er)leben wir tagtäglich unsere Philosophie »Bio – Von der Ähre bis zum Brot«. Unseren hohen Stellenwert in der Region verdanken wir auch unseren Bestrebungen Arbeitsplätze zu sichern und Lehrlinge auszubilden und für alle unsere Mitarbeiter ein gesundes Arbeitsklima als Wohlfühlbetrieb zu schaffen.Das beste Brot erfordert das beste Korn – diese einzigartige Qualität wird bei uns durch die hervorragende Getreidequalität und alten Getreidesorten aus dem hoch gelegenen Mühlviertel gewährleistet, ganz biologisch und ganz ohne Genmanipulation oder Chemie. Unmittelbar vor der Verarbeitung direkt am Hof gemahlen und dadurch immer frisch.Basis für die Qualität unserer ProdukteIn unserem Brot stecken nicht nur langjährige Erfahrung, geschätzte Tradition, ehrliche Arbeit und nur die allerbesten Zutaten, sondern auch viel wertvolles Know-how. Denn nur durch das Wissen um den natürlichen Kreislauf für die Herstellung können alle notwendigen Schritte, von der Aussaat bis zum fertigen Laib, für höchste Qualität immer weiter perfektioniert werden. Und das schmeckt man in unserem herrlich mundenden und verträglichen Brot. Hier Verkaufsstellen finden und unser natürliches Brot genießen!

In der Bio-Hofbäckerei Mauracher werden die Körndln erst unmittelbar vor der Weiterverarbeitung zu Mehl vermahlen. Das Getreide stammt vom Hof bzw. aus der Region. Hervorragendes Brot & Gebäck, das auch in Bioläden in Linz und Wien erhältlich ist.

Feinkost

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Café App

Die besten Restaurants in Venedig

Die Lagunenstadt begeistert nicht nur mit Architektur, Kunst, Kultur und Geschichte – sie hat auch Top-Kulinarik zu bieten. Empfehlenswerte Adressen finden Sie hier!

Top 3: Pizzerien in Wien

In den meisten Pizzerien wird auf cooles und modernes Ambiente wenig Wert gelegt. ­Es geht aber auch ­anders – wie drei ­Beispiele zeigen.

Falstaff Sommer: Trzesniewskis Reiseproviant für Balkonien...

Urlaub am eigenen Balkon – mit den neuen Sommer-Brötchen von Trzesniewski begeben Sie sich auf genussvolle Reise.

Advertorial

Sommer-Vibes mit australischem Trend-Kaffee

Mit den zwei neuen, erfrischenden Iced Coffee Variationen bringt Nespresso Down Under in die heimischen Tassen.

Mit Weber auf kulinarische Reise durch die USA

Ribs, Burger oder Chicken Wings – die US-Klassiker stehen beim Weber Grillkurs American BBQ im Mittelpunkt.

Advertorial

Aperitivo-Siciliano: Der Lust-Macher

»Happy Hour« oder »Afterwork« war gestern, heute trifft man sich zur »blauen Stunde« zu Drinks, die den Abend und das Leben feiern. Besonders gut gelingt das freilich im »Pastamara – Bar con Cucina«.

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein herrovragender Abend im »Mraz & Sohn«, exzellentes Sushi im »Memori«, Enttäuschung im »Gasthaus Tscheppe« und eine Reaktion des »Batzenhäusl«: Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand.

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

Die besten Fleischer Österreichs

Die Welt der Fleischhauer hat sich verändert. Kleine Geschäfte mit Spezialitäten gibt es immer weniger, dafür haben inzwischen einige Mittel- und Großbetriebe ein reichhaltiges Angebot für Gourmets.

Wachau: Die Marillen sind wieder reif

Die Ernte der Frühsorten hat begonnen und an den kommenden beiden Wochenende wird das Steinobst in Krems und in Spitz gebührend gefeiert.

Die besten Restaurants in Triest

Die Stadt an der oberen Adria hat für Genießer einige »Leckerbissen« zu bieten. Welche? Das erfahren Sie hier!

Zucchiniblüten: Bei Hunger Blumen pflücken

Mehr als nur schön anzuschauen: Zucchiniblüten sind in der Küche vielseitig einsetzbar und sorgen für abwechslungsreichen Biss in klassischen Rezepten.

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillen macht Spaß, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillabend nichts im Weg!

Innovation und Expansion bei Almdudler

Gleich zwei Limonaden des Familienunternehmens wurden als »Austria-Produkt des Jahres 2019« ausgezeichnet und künftig sprudelt Almdudler auch bei McDonald’s.

Im New Yorker Steakhimmel

In den USA spielen Rinderzucht, Steakhaus und Burger eine so bedeutende Rolle wie in kaum einem anderen Land der Welt. New York ist dabei ein echtes Steak-Paradies. Aber warum eigentlich?

Happy Birthday, Wolfgang Puck!

Der Hollywood-Starkoch feiert am 8. Juli seinen 70. Geburtstag. Wie es der gebürtige Kärntner an die kulinarische Weltspitze schaffte.

Der Kobe-Kult

In Japan ist Kobe Beef eine traditionelle Delikatesse. Längst ist das fettdurchzogene Fleisch weltberühmt. Aber was hat es mit all den Mythen, die sich um das Kobe Beef ranken, wirklich auf sich?

Bachls Restaurant der Woche: Herzig

Sören Herzigs neues Restaurant im ehemaligen Dorotheum: Etwas fernab des Wiener Zentrums verblüfft er mit hervorragendem Menü und gereiften Bouteillen.

LIVING hearts: Grillmeister

Auch abseits der Glut will ein Grillabend gut ausgestattet sein. Wir zeigen Must-haves, die zu einem perfekten Grill-Ambiente dazugehören.