Wolfgang Puck

Foto beigestellt

Wolfgang Puck

Koch

Die Geschichte vom Tellerwäscher, der sich zum Millionär emporarbeitet, ist bei Wolfgang Puck nicht weit hergeholt. Im Kärntner St. Veit an der Glan geboren, bestritt Puck seine Lehrjahre in Frankreich, unter anderem bei Raymond Thuilier im »L'Oustau de Baumanière«, im Hotel de Paris in Monaco oder im berühmten Pariser »Maxim’s«. 1973 packte er seine Koffer und entschloss sich in die USA auszuwandern – ohne einen Cent an Erspartem. Nach einem Zwischenstopp in New York und Indianapolis landete Puck schließlich in Los Angeles und startete seine filmreife Karriere. Als Küchenchef brachte er zunächst das »Ma Maison« auf Vordermann. Als er schließlich am Restaurant beteiligt wurde, blieb ihm dennoch der Wunsch, sein eigenes zu eröffnen. 1982 erfüllte er sich seinen Traum und eröffnete das »Spago« – der Rest ist Hollywood-Geschichte. Mittlerweile besitzt Puck mehr als 70 Restaurants, von Fine Dining bis Fast Food, und beschäftigt weltweit rund 5000 Mitarbeiter. Außerdem bereitet er seit vielen Jahren das Essen für die Oscar-Verleihung zu.

Zeige Filter
Filter auswählen
10 Einträge