Wojciech Czaja

Zeige Filter
Filter auswählen
50 Einträge
  • Mauritius: Das Eiland der täglichen Genüsse
    Mauritius ist für viele Europäer und Südafrikaner ein Investment-Paradies – und belohnt seine Käufer mit Flat Tax, mildem Klima und einer Aufenthaltsbewilligung. Wir werfen einen Blick auf die schönsten Spots mit Pool und Golfplatz.
  • LIVING Salon: Wie genial ist Holz?
    Im Wohnbau, im Bürobau und sogar in der Errichtung von Hochhäusern erlebt Holz aktuell einen Höhenflug. Doch worin genau liegen die Vorzüge dieses Materials? Wir haben den nachwachsenden Baustoff etwas genauer unter die Lupe genommen. Ein Gespräch mit Architekt Markus Zilker, Projektentwicklerin...
  • Traum-Immobilie: Ein Wunsch, ein Haus
    Der Wiener Gastronom Fabio Giacobello hat zwar nicht vor umzuziehen, trotzdem wurde ihm kürzlich ein individuelles Haus auf den Leib geschneidert. Mit der einzigartigen Initiative will das Wiener Architektur- und Baubüro Wunschhaus ein Exempel für mutiges, individualisiertes Bauen statuieren.
  • Grobe Lässigkeit: Charismatische Bauwerke aus aller Welt
    Eleganter Putz, exquisite Farben und teuerste Materialien in den Innenräumen? Das kann jeder! Diese außergewöhnlichen Projekte in aller Welt zeigen, dass auch mit wenigen Handgriffen tolle, charismatische Bauwerke entstehen können. Eine Reise durch die Welt der Archaik – und eine Ode an Rough and...
  • Architektur und Nachhaltigkeit: Grünes Betongold
    Mehr und mehr Investoren und Developer entdecken den Reiz von nachhaltiger Architektur. Die weltweit geplanten und realisierten Projekte reichen von terrassierten Gärten über bebaumte Berge bis hin zu Häusern, die aus Recycling-Ziegeln gemauert werden.
  • Kleine Welten: Small Buildings im Trend
    Hohe Baukosten, exotische Grundstücke und die zunehmende Flexibilität des modernen, urbanen Nomaden lassen so manch Haus und Wohnung auf minimale Fläche schrumpfen. Internationale ­Beispiele beweisen, dass die kleinen Behausungen ziemlich oho sind.
  • LIVING Salon: Wie weit reicht ganzheitliches Planen und Bauen?
    Das Dienstleistungsspektrum in der Immobilienbranche ist in den letzten Jahren deutlich breiter und differenzierter geworden. Viele bieten Planen, Bauen und Wohnen aus einer Hand an. Wie weit reicht der Service? Was erwartet der Kunde? Und was nicht? Eine Architektin, eine Immobilienmaklerin und...
  • Local Manufacturing: Weil gehobelt wird, fallen Späne
    Gibt es eine Alternative zum billigen Massenmöbel und zum Nobelstück aus italienischem Haus? Die Antwort lautet: Ja. Viele heimische Betriebe haben sich auf die Produktion von hochwertigen Möbeln aus lokaler Handarbeit, regionalen Produkten und mit globaler Technologie spezialisiert. Das neue...
  • Stadtflucht: Ein Virus als stärkster Treiber
    Die Corona-Pandemie hat den internationalen Immobilienmarkt in seinen Grundfesten erschüttert. Allein in New York haben mehr als 400.000 Menschen die Großstadt verlassen – und wohnen nun in Suburbs und ländlichen Regionen. Die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Stadtflucht sind...
  • Wohnen, wo einst der Wein wohnte
    In der Weingartensiedlung am Kraxenweg in Krems ist genau das möglich: Anstelle von längst verschwundenen Weinreben errichtet die Strabag Real Estate in Zusammenarbeit mit Werkhof Architekten die sogenannte Weingartensiedlung mit insgesamt 61 Wohnungen und privatem Weinkeller.
  • Pepo Pichler: Der Herr der 70 Zimmer
    Der Kärntner Künstler Pepo Pichler bewohnt das Gut Schmelzhofen im Lavanttal. Allein die Sanierung des Schlosses und der Mühle hat rund 20 Jahre in Anspruch genommen. Uns hat er erzählt, was die Vorzüge und Nach­teile eines so alten Anwesens sind – und wie viel die jährliche Beheizung kostet.
  • Wie global und wie regional wollen wir denken?
    Mit der Corona-Krise wurden die wirtschaftlichen Werte wieder neu aufgemischt. Wie finden wir in Zukunft die richtige Balance aus regionaler Produktion und globaler Wirksamkeit? Ein Round Table mit dem Wiener Architekten und Designer Martin Mostböck, der oberösterreichischen Keramikkünstlerin Beate...
  • Neue Räume: Ein Krönchen fürs Wohnen
    Seit März haben die eigenen vier Wände eine ganz neue Bedeutung bekommen, und es stellt sich nicht nur die Frage, wie wir in Post-Corona-Zeiten wohnen und arbeiten werden, sondern auch, wie sich die bisherigen Erfahrungen auf die Wohn­­branche auswirken. Hier die wichtigsten Trends im Überblick.
  • Zukunft auf Knopfdruck
    Der dreidimensionale Druck ist im Labor, in der Medizin und in der Luft- und Raumfahrt unverzichtbar geworden. Doch auch in der Architektur, in der Mode und sogar in der Kulinarik setzt sich die Produktfertigung aus dem 3D-Drucker mehr und mehr durch. Ein Überblick von Small bis Extra-Large.
  • Gemütliches Outdoor-Feeling
    Die Zeiten von coolen, geschniegelten Terrassen sind vorbei. Wir befragten führende Garten- und Architekturexperten, worauf es bei der Planung der perfekten Terrasse ankommt.
  • Die schönsten Patios
    Atrien und Patios sind mehr als nur Löcher im Grundriss. Quer durch die Geschichte und quer durch alle Klimata hat sich das Hofhaus zu einem Wohnmodell mit schöner, unverwechselbarer Privatsphäre entwickelt. Auch in der zeitgenössischen Architektur ist das Atrium kaum noch wegzudenken.
  • Die wichtigsten Cocooning Does & Don'ts für den Sommer
    Die Trend- und Zukunftsforscherin Oona Horx-Strathern teilt mit LIVING die wichtigsten Punkte für ein gemütliches Zuhause in den Sommermonaten.
  • Die großen Sommer-Trends für Zuhause
    Mit Beginn der Corona-Krise haben wir uns in die eigenen vier Wände verkrochen und dabei das Wohnen, Lernen und Arbeiten neu entdeckt. Der Rückzug, auch Hygge oder Cocooning genannt, wird langfristige Auswirkungen auf die Möbel- und Architekturbranche haben – und auch auf unsere Art de vivre im...
  • Die spannendsten Bauprojekte an Verkehrsachsen
    Grundstücke in der Stadt werden immer rarer. Eine der Konsequenzen ist, dass es immer mehr Wienerinnen und Wiener ins Umland zieht. Besonders attraktiv und beliebt sind die Wohnprojekte entlang hochwertiger öffentlicher Verkehrsachsen.
  • Die modernsten Holzbauten
    Holz erobert den städtischen Raum. Nicht nur an der Fassade, sondern auch in der Primärkonstruktion kommt der nachwachsende Rohstoff mehr und mehr zum Einsatz.