Stefan Musil

Print-Redakteur

Zeige Filter
Filter auswählen
5 Einträge
  • Die Kunst geht auf Reisen
    Divers, postkolonial, global: Die Kunst geht 2022 auf große Entdeckungsreise. Indonesische Reisspeicher, »lumbung« genannt, dienen zur kollektiven künstlerischen Vorratshaltung. Mensch und Körper treten ins Spannungsfeld von Metamorphose, Technologie und Erde. Ein Streifzug von Wien, Venedig über...
  • Garten und Kunst: Im Zauberspiel von Kunst und Natur
    Der Garten als Kunst- und Lebensraum erlebt nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Pandemie eine Renaissance: Der große Kunstsammler und Garten­gestalter Roman Fuchs sowie Galerist Mario Mauroner berichten über ihre ­Leidenschaft, Kunst in ihre Gärten zu bringen.
  • Kultur-Herbst: Welche Ausstellungs-Highlights noch anstehen
    Nichts ist fix, aber die Zuversicht groß! Museen, Ausstellungshäuser, Messeveranstalter gehen optimistisch ins letzte Quartal des Jahres. Es warten spannende Highlights auf Kunstinteressierte. Ein fokussierter Ausblick, der zum Glück, ob der Fülle, unvollständig bleiben muss.
  • White Cube goes wild! Die Natur lockt und in ihr die Kunst
    Raus aus dem Museum, raus aus den Kunsthallen. Ein kleiner Streifzug durch Gärten und Wiesen, Felder und Landschaften, zwischen Wien, Salzburg und dem Burgenland, die in wärmeren Jahreszeiten spannende Kunst anzubieten haben.
  • Wunderschöne Pupperlwirtschaft: »Die Frauen der Wiener Werkstätte«
    Die große Zeit der Kunstgewerblerinnen: Das Wiener Museum für angewandte Kunst spürt mit »Die Frauen der Wiener Werkstätte« (21. 04.–03. 10. 2021) anhand von 178 Protagonistinnen einem faszinierenden Stück Frauenkunstgeschichte nach, deren Geist bis heute wirkt.