Hiroshi Sakai

Andreas Jakwerth

Hiroshi Sakai

Koch

Von hoch oben nach ganz unten – das gilt für den japanischen Spitzenkoch allerdings nur in architektonischer Hinsicht. Nach 15 Jahren im supernoblen »Unkai« im 7. Stock in der quirligen Wiener City wechselte er in ein Erdgeschoß im gemütlichen Wohnbezirk Josefstadt. Dort kreiert er in seinem eigenen Restaurant nun alles, wofür ihn Sushifans von nah und fern bereits im »Unkai« anhimmelten: Neben Sashimi, Maki und Co. gibt es etwa knackige Tempura, panierte Austern mit Sesam-Tarte-Sauce oder Yubateigtaschen gefüllt mit Krabbenfleisch, Gemüse, Tempurasauce und Karashi (ein Muss!). Seine Frau Angela leitet den Service, erklärt die unglaublich vielfältige Sake-Auswahl und hilft ihrem Mann beim Übersetzen. Sie war es auch, die Sakai dazu brachte, nach Wien zu kommen. Nachdem sich die beiden beim Japanologie-Studium in Sapporo kennen und lieben gelernt hatten, folgte er ihr nach Österreich. Auch in dieser Hinsicht ist Sakai also, trotz Erdgeschoß, ganz oben angekommen.

Zeige Filter
Filter auswählen
2 Einträge
  • Rezepte
    Kamojiru Soba
    Lassen Sie sich mit diesem Rezept von Hiroshi Sakai vom Restaurant »Sakai« kulinarisch nach Japan entführen.
  • Rezepte
    Softshell-Crab-Maki
    Rezept von Hiroshi Sakai, Restaurant -»Sakai«, Wien, Österreich - für 5 Maki.