Christoph Wagner-Trenkwitz

Zeige Filter
Filter auswählen
3 Einträge
  • Essay: Fasten für »Falstaff«
    Falstaff-Autor Christoph Wagner-Trenkwitz über das Fasten und die sexy Vorstellung als Modellathlet des Geistes hervorzugehen.
  • Opernball-Geschichte: Ihr Auftritt bitte!
    Der Wiener Opernball wird wie jedes Jahr als das schillerndste Ball­ereignis des Jahres zelebriert. Das Who’s who aus Politik, Film und Wirtschaft tanzte dort bereits auf dem Parkett und schrieb Geschichte. Wir laden zu einer ganz persönlichen Zeitreise ein, die durch Höhen und Tiefen führt.
  • Wer war eigentlich Falstaff?
    Der Namenspatron des Magazins ist ein Schlawiner. Von Schlankheitswahn und politischer Korrektheit hat er nicht den blassesten Begriff, sein Selbstbewusstsein ist mindestens so gewaltig wie der Bauch, den er vor sich herträgt.