Andreas Döllerer

Foto beigestellt

Andreas Döllerer

Koch

Was mit einem einfachen Dorfwirtshaus und angeschlossener Metzgerei begann, hat sich mittlerweile zu einem wahren Genussimperium entwickelt.

Seit 2004 ist Andreas Döllerer nun schon Küchenchef von Restaurant und Wirtshaus – und das höchst erfolgreich. Seine »Cuisine Alpine«, eine auf heimische Produkte konzentrierte Küchenlinie, ließ er sogar markenrechtlich schützen. Dazu passend benennt er seine Menüs nach Wanderungen – das »Unterjoch« besteht aus fünf Gängen, und die »Göllüberquerung« setzt sich sogar aus zwölf Gängen zusammen. Die Produkte, die er in seinen erstklassigen Menüs verarbeitet, bezieht er aus Golling und Umgebung, wie etwa das Tauernlamm von einem befreundeten Betrieb.

Sein Handwerk hat er unter anderem bei Dieter Müller gelernt. Zwar entspricht Müllers Küchenlinie nicht wirklich der seinen, aber »dort wurde vor allem meine Lust auf internationale Top-Gastronomie geweckt. Ab da wollte ich auch den Betrieb zu Hause führen«, meint Döllerer. In seiner Freizeit bereist er die Gourmetmetropolen der Welt, um sich inspirieren zu lassen.

Neben dem Gourmetrestaurant und Wirtshaus betreibt die Familie Döllerer eine Edelmetzgerei, eine Enoteca, einen Weinhandel und ein Hotel. Das so breit aufgestellte Genussimperium ist den Brüdern Hermann und Raimund Döllerer zu verdanken, die einst die Weichen erfolgreich in diese Richtung gestellt haben. Mittlerweile hat längst schon die jüngere Generation übernommen.

Zeige Filter
Filter auswählen
5 Einträge