News

Genießen Wein Essen Reisen
Gourmet

Webshop-Tipps: Feinste Delikatessen online kaufen

Kaviar, Lachs, Corned Beef und Co.: Wir haben die besten Online-Shops für Delikatessen zusammengetragen.

Lifestyle, Wein, Gourmet

Die neue Falstaff Magazin ist da!

In unserer letzten Ausgabe für dieses besondere Jahr macht sich Vorfreude auf die bevorstehende Weihnachtszeit breit – die zwar anders, aber trotz...

Wein

Gewinnspiel: Wein, der Momente verschönert – Weingut Migsich

Gehobene Eleganz mit detailverliebter Ehrlichkeit und umgekehrt. Außergewöhnliche Weine, die begeistern. Willkommen im Weingut Migsich. Wir verlosen...

Advertorial
Gourmet

Max Stiegl startet Take-Away in Wien

Unter dem Motto »Max@Home Pick Up« verkauft der Spitzenkoch vom »Gut Purbach« regionale Packages und seine pannonischen Gerichte im Glas.

Wein

Genussvielfalt vom Weingut Leo HILLINGER

Beste Lagen im Nordburgenland lassen Weine entstehen, die ihre Herkunft stolz vor sich hertragen.

Advertorial
Gourmet

Thanksgiving: Fünf mal Truthahn

Ob gefüllt oder in Prosecco geschmort – wir haben fünf Rezepttipps rund um den Truthahn gesammelt.

Wein

Die besten Weinbars Österreichs 2021

FOTOS: »Wein & Co Jaso« ist die beste Weinbar in einer Vinothek, »Meinl am Graben« ist die beste klassische Weinbar, »MAST Weinbistro« gewinnt...

Wein

Falstaff Rotweinguide 2021: Alle Sieger

FOTOS + VIDEO: Philipp Grassl ist Falstaff-Sieger, Werner Achs gewinnt die Reserve-Trophy. Die Wein-Qualität hat ein neues Niveau erreicht. Alle...

Wein

Top 4 Deutscher Sekt: So gut wie nie

Deutscher Sekt war 150 Jahre lang gleichbedeutend mit Rieslingsekt. Und heute? Ist schäumender Riesling eher ein Außenseiter. Doch er schmeckt so gut...

Gourmet

Weihnachtsgeschenke bis 365 Euro steuerfrei

Anstelle von Weihnachtsfeiern sollen Firmen ihren Mitarbeitern Gutscheine für regionalen Handel schenken. Die Regierung will mit Steuerfreiheit...

Wein

Top 8 Luxus-Champagner

Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

Lifestyle, Wein, Bar & Spirits

Weingläser und Glaswaren online kaufen

Welches Glas zu welchem Getränk? Mit unseren Empfehlungen können Sie sich passende Glaswaren für jeden Anlass nach Hause bestellen.

Wein

Kellerei St. Michael Eppan: Hans Terzer präsentiert neuen Appius

Der weiße Appius, eine gekonnte Cuvée aus Chardonnay, Pinot Grigio, Weißburgunder und Sauvignon Blanc, zählt zu den wichtigsten Vertretern der neuen...

Wein

Rotweinguide 2021: 2 x 100 Punkte bei Reserve-Trophy

Werner Achs sowie Anita und Hans Nittnaus holen sich die Siege in den Kategorien Cuvée und Blaufränkisch mit der Traumnote 100.

Gourmet

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Tee, Gewürze, Wurst oder Lakritze – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

Gourmet

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

Bar & Spirits

Die »26°EAST«-Bar ist für immer geschlossen

Die vielfach ausgezeichnete Bar im »Palais Hansen Kempinski« wird nach dem Lockdown nicht wieder eröffnen.

Gourmet

Online-Shops für spanische Spezialitäten

Spezialitäten aus Spanien daheim genießen – mit unseren Webshop-Empfehlungen können Sie feinste spanische Delikatessen nach Hause bestellen.

Gourmet

Top 10: Die beliebtesten Rezepte aus Italien

Wir verraten in unserem Ranking, welche Klassiker der italienischen Küche von der Falstaff Community am häufigsten aufgerufen werden.

Wein

Rotweinguide Österreich 2021: Die besten Cuvées 2018

Der Countdown läuft, täglich neue Sieger aus dem Falstaff Rotweinguide – Die extrem starke Kagegorie Cuvées sichert sich Philipp Grassl vor Gerhard...

Wein

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Blaufränkisch 2018

Der Falstaff Rotweinguide 2021 wird am 25. November präsentiert. Bis dahin werden täglich Sortensieger vorgestellt. Die Kategorie Blaufränkisch...

Lifestyle

Gourmet-Eldorado: Wald und Wiese auf dem Tisch

Die farbenprächtigste Jahreszeit im Jahr, der Herbst, steht vor der Tür. Grund genug, nicht nur kulinarisch Wald und Wiese zu erkunden. Wir zeigen...

Wein

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Zweigelt 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: René Pöckl gewinnt die wichtige Kategorie vor Kurt Angerer und Johann Schwarz.

Bar & Spirits

Die legendärsten Gin-Cocktails

Gin ist die Basis einiger der legendärsten Cocktails der Welt, die jeder Barkeeper blind beherrscht. Wir stellen die Top 5 zum zu Hause Nachmixen vor....

Wein

Louis Roederer: Bio-Zertifikat für nachhaltigen Weinbau

Biologischer Weinbau erfordert Sorgfalt, Pflege und Hingabe. Nach Jahren der Umgestaltung erhalten die Trauben von Louis Roederer nun das französische...

Wein

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Pinot Noir und St. Laurent

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Fritz Wieninger gewinnt die Kategorie Pinot Noir, Markus Iro stellt den besten Sankt Laurent.

Gourmet

Stilvolle Küchenutensilien und Designstücke online kaufen

Damit Sie Ihre Küche mit praktischen und stilvollen Utensilien ausstatten können, haben wir Empfehlungen für Online-Shops gesammelt.

Wein

Franciacorta: Die Zukunft ist bio

Das Konsortium der Franciacorta feiert 30-jähriges Jubiläum und blickt auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurück.

Wein

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

Gourmet

Hühnersuppe: Die besten internationalen Rezepte

Von Asien bis Afrika – wir präsentieren sechs Interpretationen der Hühnersuppe.

Wein

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Cabernet und Merlot

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Alexander Leberl hat den besten Cabernet Sauvignon, Reinhold Krutzler den besten Merlot.

Gourmet

Top 7: Bücher rund ums Brotbacken

Selbst gebackenes Brot liegt im Trend. Diese sieben Titel bieten Wissenswertes, Praxistipps und jede Menge Rezepte.

City & Spa in Wien

Die perfekte Kombination aus Stadt und Spa? Wir haben die schönsten Wiener Innenstadt-Hotels mit Wellnesscharakter!

Oetker Collection präsentiert zehntes Masterpiece Hotel

Das zehnte Hotel der Oetker Collection eröffnet im Frühjahr 2021 in Genf und ist schon jetzt ein Meisterwerk der Hotellerie.

Wenn nur der Himmel die Grenze ist

Reisen wie Staatschefs und Royals mit einer maßgeschneiderten Reise ab der eigenen Haustür, inklusive Service-Entourage an Bord und voller...

Luxuriöser Inselurlaub

Mit der Privatyacht in den ungestörten Inselurlaub: Eine Auszeit im Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi garantiert einen spektakulären Aufenthalt...

Zwei neue Luxushotels erweitern Kempinski-Portfolio

Gleich zwei aussergewöhnliche Schweizer Hotels ergänzen demnächst das Portfolio der Luxushotelgruppe Kempinski Hotels.

Pop up-Sterneküche im Kulm Hotel St. Moritz

Von Mitte Dezember 2020 bis März 2021 übernimmt der mit drei Michelin Sternen, 18 Punkten und vier Hauben bei Gault Millau dekorierte Koch das Pop-up...

Widder Hotel: Hier verwöhnt der Koch des Jahres 2021

Stefan Heilemann aus dem Schweizer Hotel Widder wurde zum GaultMillau Koch des Jahres gekürt.

Premiere für Marriott-Marke in Schweden

Die Marriott-Marke "AC Hotels" eröffnet mit dem AC Hotel Stockholm Ulriksdal das erste Haus in Schweden.

Wellness-Weltmeister: 5 Sterne Spa Hotel Jagdhof

Preisgekrönt: Das Spa Hotel Jagdhof im Stubaital wurde zum weltbesten "Luxury Wellnesshotel ausgezeichnet".

Unbound Collection by Hyatt

Das Hotel The Wellem im berühmten Andreas Quartier in Düsseldorf ist das erste Hotel der Marke The Unbound Collection by Hyatt im DACH-Raum.

St. Regis Venice enthüllt Suiten

The St. Regis Venice enthüllt die vollständige Kollektion seiner exquisiten Suiten, die auf einzigartige Weise das künstlerische und kulturelle Erbe...

Hamburg Citytrip

Die bekannte norddeutsche Stadt ist einen Besuch wert: Nicht nur wegen ihrer weltbekannten Sehenswürdigkeiten, sondern vor allem wegen der...

Private Luxus-Auszeit

Platz zum Entspannen - und das ganz privat. Unsere Top Chalets und Lodges machen Luxus ganz intim erlebbar.

Aspen Snowmass: Ein Skiresort der Zukunft

Aspen Snowmass: Ein Skiresort, das sich abhebt und Initiative ergreift: Hier setzt man auf Nachhaltigkeit, Philanthropie und Offenheit.

Eine Ode an das Wiener Schnitzel

Um Schnitzelkult in all seinen Facetten geht es in dem brandneuen, von Hoteleigentümer Florian Weitzer und dem österreichischen Journalisten Severin...

Away X Rashida Jones

Die neue Gepäcks-Kollektion von Away und Rashida Jones begeistert schon jetzt #travellover auf der ganzen Welt.

Work-Travel-Balance mit Marriott Bonvoy

Flexibel arbeiten von überall? Marriott International präsentiert Alternativen zum Homeoffice für einzelne Tage, mit Übernachtung oder als längere...

Luxuriöses Beauty-Erlebnis im Einklang mit der Natur

One&Only Mandarina, das jüngste ultra-luxuriöse Strandresort im Portfolio von One&Only, holt die internationale Hautpflegemarke Tata Harper als...

Hotelerlebnisse für Individualisten

Boutiquehotels überzeugen mit einem ganz besonderen Charme: Wer nach individuellem Luxus sucht, ist unseren Südtiroler Boutiquehotels genau richtig.

5 Sterne Ayurveda in Südtirol

Das Gute liegt so nah: Man muss nicht nach Indien reisen, um in den Genuss der Heilkraft des Ayurveda zu kommen.

Boutique Hotel Alhambra & Villa Augusta

Die Insel Lošinj ist einer der wahren Kraftorte Kroatiens. Hier finden Ruhesuchende alle Zutaten für einen traumhaften Urlaub: Türkisblaues Meer,...

Giardino Marling

Sie sehnen sich nach Ruhe und Behaglichkeit? Dann treten Sie ein ins Giardino Marling – Ihr privates Refugium aus Stille, Komfort und dezentem Luxus....

Hotel Bären Titisee

Familiengeführtes Wellnesshotel im Schwarzwald. Liebevoll eingerichtete Zimmer und Juniorsuiten, Private-Spa Suite und SANVINO Behandlungen. Erholung...

Suvretta House

Gault Millau ausgezeichnete Küche, feinster Spa und bestes Panorama.

Romantik Hotel "Die Krone von Lech"

Mit viel Liebe zum Detail und einer Lust am Außergewöhnlichen wird Stilvolles und Alpines kombiniert. Daraus entsteht eine behagliche und natürliche...

Hotel Villa Honegg

Luxus mit Blick auf den Vierwaldstättersee. Residieren in einer traditionsreichen Villa.

Garten-Hotel Ochensberger

Auszeit inmitten der steirischen Natur. Wellnessbereich ist Adults-Only, für einen entspannten Wellnessurlaub.

Hotel Stein

Panorama-Ausblick über Salzburg und luxuriöses Interior machen das Hotel Stein zu der Top Adresse in der Mozartstadt. Hier vereint sich Eleganz mit...

SENHOOG Luxury Holiday Homes

2 Luxus-Chalets in den Bergen mit allen Annehmlichkeiten, die ein Hotel bieten kann. Genussmomente pur, ungestört in den eigenen vier Wänden in...

Panoramahotel Oberjoch

Raus aus dem Alltag und rein in die Naturidylle der Allgäuer Alpen. Ein Ort zum rundum wohlfühlen. Alle 114 Zimmer des Panoramahotel Oberjoch sind...

Das Goldberg

360 Grad Panorama im Gasteinertal, in Alleinlage auf einem Hochplateau. Im familiengeführten Hotel DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein erwartet Gäste viel...

Boutique Hotel die Mittagspitze

„Die Mittagspitze“, wie Ihr Alpenhotel in Damüls auch liebevoll im Hinblick auf die fantastische Lage in den Damülser Bergen genannt wird, erwartet...

Almhof Family Resort & SPA

Das Almhof Family Resort & SPA in Gerlos ist ein ideales Familienhotel im Zillertal für alle Generationen – und dafür ausgezeichnet mit 5 Smileys und...

Grand Hotel Zell am See

Das Grand Hotel Zell am See begrüßt seine Gäste auf einer privaten Halbinsel direkt am Zeller See. Mit Blick auf die Hohen Tauern und das Steinerne...

LOISIUM Hotel Südsteiermark

In der malerischen Landschaft der Südsteiermark, direkt am Fuße der Südsteirischen Weinstraße, thront dieses futuristische Designhotel, in dem immer...

Hotel Sonnenhof

Entspannter Urlaub im Tannheimer Tal. Gourmetküche mit drei Hauben und drei Gabeln, edle Tropfen. Gemütlich eingerichtete Zimmer. Die große Wellness-...

Hotel Gassner

Hotel im Salzburger Land für den perfekten Familienurlaub. Crystal- und GartenSPA mit Farblichthallenbad. Gemütlich eingerichtete Zimmer. Echte...

Hotel Wöscherhof

Wohlfühl-Zimmer und -Apartments, Relaxen im Alm-Saunadörfl und im neuen Panorama Spa.

Editor's Notebook: Originelle Geschenketipps

What we love… die originellsten Geschenktipps aus dem LIVING-Design-Kosmos für Herzensmenschen oder um sich selbst eine Freude zu bereiten.

Arty Weekend: Kunsttrip nach Basel

Die Art Basel macht sie weltberühmt, doch die Stadt am Rhein ist auch abseits der Messe ein dichtes Konzentrat von Kunst, Design und Architektur,...

Chalets: Zurück zur Gemütlichkeit

Es reicht! Lockdown hier, Virus-Wahnsinn da. Wer will da nicht weg? Zurück in die Zeit, als alles noch normal war. Als man Urlaub machen konnte, wo...

Winterliches Freudenfeuer mit Feuerschalen

Diese Feuerstellen und Barbecues machen den winterlichen Aufenthalt im Freien zu einem wahren Fest. Hier sind die außergewöhnlichsten Modelle der...

Jonathan Adler: Anitdepressiva für den Wohnraum

Jonathan Adler hält nicht viel von Understatement. Seine Interiors öffnen die Tür zu einer bunten Traumwelt, in der alles erlaubt ist. LIVING sprach...

Adventkranz: Das Zuhause feierlich schmücken

Lediglich vier Wochen im Jahr steht er im Mittelpunkt. Dennoch macht man sich viele Gedanken, wie der Adventkranz aussehen soll. Damit es auch der...

Wunschträume: Der große Geschenke-Guide für jeden Geschmack

Wer kennt das nicht: Weihnachten steht vor der Tür, und man ist überfordert ob der Geschenkevielfalt. LIVING hat einen Guide für jeden Geschmack...

Ein großes Merci in einem emotionalen Jahr!

Angelika Rosam über die neueste Ausgabe, wie wir eine neue Intensität des Wohnens erfahren haben und über ein Jahr voller Herausforderungen!

BEL & MAIN Residences: Die neue Dimension des Mietwohnens in Wien

Unbefristet, provisionsfrei und in Gehweite zur Innenstadt.

Tableware: Let's celebrate mit glamouröser Tafelpracht

Geschmackvolle Tischkreationen setzen jedes Ereignis gelungen in Szene und sind die große Erfolgsstory für jeden Gastgeber. Für LIVING zeigt Albin...

LIVING Gewinnspiel: Wochenende mit Maserati und dem Hotel Sans Souci gewinnen

Die Emotionen der Rennstrecke mit der alltäglichen Straße zu verbinden, ist eine kühne Herausforderung. Vereint man dazu das Beste der italienischen...

Betten-Special: Urlaub vom ich

Das Schlafzimmer gilt als Rückzugsort innerhalb der Wohnung, der nur selten einer Rundumerneuerung bedarf. Dank neuer Hotel-Ästhetik und...

Architektur und Nachhaltigkeit: Grünes Betongold

Mehr und mehr Investoren und Developer entdecken den Reiz von nachhaltiger Architektur. Die weltweit geplanten und realisierten Projekte reichen von...

Florian Gschwandtner: 10 Dinge, ohne die ich nicht leben kann

Es sind die kleinen (und manchmal auch großen) Dinge, die das Leben lebenswert machen. Wir haben Start-up-Star und Business Angel Florian Gschwandtner...

Porsche mit Garagenplatz: Ferdinand Porsche im Interview

Ferdinand Porsche trägt einen großen Namen. Zur Familientradition steuert der junge Architekt ein bedeutendes Winter-Motorsport-Event bei, das er ins...

Lanserhof-Health-Resorts: »Man gelangt zu neuen Höhen«

Detox de luxe: Die Lanserhof-Health-Resorts sind eine Verbindung aus traditioneller Naturheilkunde und modernen medizinischen Erkenntnissen. Sie...

Concierge Service: »Herzlich Willkommen«

Aus den luxuriösen Häusern in den großen Städten dieser Welt ist der Concierge nicht ­mehr wegzudenken. Wer einmal die Vorteile dieser Dienstleistung...

Anlagen in Österreich: Welche Werte wirklich zählen

Welche Immobilien sich die Österreicherinnen und Österreicher unter Wertanlagen vorstellen, ist sehr unterschiedlich. Es gibt aber ein paar Punkte,...

Wohnen im Hotel: Nicht daheim und doch zuhause

Das Wohnen im Hotel liegt im Trend. Flexible Angebote für Extended Stay und Serviced Apartments kombinieren komfortable Rundumversorgung mit...

Interior-Horoskop: Dieser Einrichtungsstil passt zum Schützen

Bunt und schrill oder geordnet und strukturiert? Jedes Sternzeichen hat seine ganz eigenen Vorlieben, was das Interior angeht. Die diplomierte...

Lohberger: Das beste Netzwerk

Lohberger kämpft jeden Tag mit allen Möglichkeiten, der Gastronomie zu helfen, diese Zeit zu überstehen. PROFI sprach mit den Geschäftsführern Peter...

Gewinnspiel: Exklusive Weinfass-Kunst

Edles Holz, funkelnder Weinstein und elegante Fassdauben – das sind die Zutaten für das Kunsthandwerk namens »BarrelArt«. Perfekt für die Fine...

Advertorial

Leasing statt Kauf

Von der Großküche über den Fuhrpark bis zur Kaffeemaschine: Leasing- und Mietmodelle gewinnen gerade jetzt in der Branche zunehmend an Bedeutung....

Traumberuf & Ausbildung

Süßer Traumberuf – bitterer ­Beigeschmack. Das Handwerk des Konditors ist gefragt wie schon lange nicht mehr. Die Branche wird neu belebt, die...

Im Spiel mit den Aromen: Gewürz-Sommelier

Die Vielfalt an Gewürzen ist groß, ihre Verwendungsmöglichkeiten enorm. Frank Stüber und Thomas Vilgis erläuteren die Vorteile der Ausbildung zum...

Ein »Make-over« in ungewissen Zeiten

Das »Schlosshotel Hohenhaus«: kontinuerlicher Wandlungsprozess – auch während der Corona-Krise.

Elverfeld über Zukunftschancen für Konditoren

Der ausgebildete Konditor und jetzige 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld sieht für Konditoren großes Potenzial in der Gastronomie.

Top Kaffeeproduzenten

Klein, fair, anders. Gerade im Hospitality-Bereich ist es nicht verkehrt, den Kaffeelieferanten persönlich zu kennen. PROFI setzt auf einen Blend aus...

On Fire: Rezepte von Norbert Niederkofler

Feuer, Rauch und der Mythos der glühenden Kohlen. Norbert Niederkofler zeigt in seinem Werk »Cook the Mountain« ein Leben mit der Natur. Dabei hat er...

Pilzkunde: Die Totentrompete

Im ersten Moment wirkt der Speisepilz aufgrund seiner rußgrauen bis schwarzen Farbe auf Nichtkenner eher abschreckend. Das hält aber nur solange an,...

Der neue Glanz der Systemgastronomie

Erfolgsmodell Schnellgas­tronomie: Wie systemische Konzepte auch nach Corona funktionieren werden und warum der Qualitäts­anspruch auch ohne...

Vitus Winkler über Corona und Take-away

Aufbruch, Umbruch, Neustart – Vitus Winkler setzt auf einen umfassenden Umbau und die Umbenennung seines Betriebs.

Corona: Transgourmet öffnet erneut für Endverbraucher

Die fast gänzliche Schließung der Gastronomie kam auch für den österreichischen Großhändler überraschend. Daher stehen die Standorte ab sofort wieder...

Corona-Kurzarbeit: Neue Null-Stunden-Option

Die türkis-grüne Bundesregierung weitet die Kurzarbeit aus, um Arbeitsplätze während des Lockdowns sichern zu können. Gemeinsamer Tenor: Kündigungen...

Wein & Co eröffnet in Graz neu

Neues Weinbistro, altbewährter Standort: Der Wein & Co in der Grazer Innenstadt erstrahlt in neuem Glanz und überzeugt mit einem brandneuen Konzept...

»Das Triest«: Sicher und stimmungsvoll feiern trotz Corona

Mit Micro und Hybriden Events, Private Dining sowie zahlreichen Aktivitäten im Freien bietet das Wiener Designhotel sichere Veranstaltungsformate für...

Kulinarischer Tipp für den Herbst: Grazer Trüffelfestival

Von 28. bis 31. Oktober sowie von 04. bis 07. November 2020 steht Graz ganz im Zeichen der steirischen Trüffel. Im Paradeishof findet unter anderem...

Kulinarischer Rundweg durch das Salzburger Land

Im Gasthof Hotel »Brüggler« in Radstadt luden Jakob Quehenberger und Josef Steffner zu einem Four-Hands-Dinner unter dem Motto »Same but Different«...

Anmeldephase für »Dineus 2021« läuft

Beim großen Preis der Tischkultur werden zum dritten Mal die schönsten Produkte und Designs gesucht. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2020.

Corona: Ersatz für abgesagte Weihnachtsfeiern

Metro startet eine Gutschein-Initiative, die der Gastronomie und Firmen-Mitarbeitern Ersatz für abgesagte Weihnachtsfeiern bieten soll. Eine...

Kritik der Woche

Alexander Bachl
Bachls Restaurant der Woche: Hola! Tapas Bar
Zur Restaurant Kritik

Rezept der Woche

Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln
Zum Rezept

Weingut Markus Iro

Gols

In Österreich hat Markus Iro aus Gols bereits einen Fixplatz unter den besten Winzern der Region. Im Neusiedlersee-DAC-Gebiet baut der junge Winzer, der erst 2011 das elterliche Weingut in Eigenregie übernommen hat, auf rund 20 Hektar nationale und internationale Traubensorten an. Aufhorchen lässt er mit seinem präzisen Gespür für die einzelnen Rebsorten. Nicht nur Konsumenten, auch die Fachpresse weiß seine Intuition und sein Gefühl für den Wein zu schätzen und bezeugt ihm regelmäßig die Qualität seines täglichen Schaffens: Unter anderem ist Markus Iro bereits Sieger des Falstaff Rotwein Grand Prix in der Kategorie Cuvée, mehrfach in den Top drei der Falstaff-Rotweinprämierung, Winzer des Jahres 2014, zweifacher Bundessieger sowie sechsfacher Landessieger, und seine Weine werden kontinuierlich mit hohen Punktebewertungen ausgezeichnet. Markus Iro versteht es mit einer verspielten Herangehensweise, den jeweils typischen Charakter der Traubensorten herauszuarbeiten und reintönige und unverwechselbare Weine zu keltern. Dass er seine Leidenschaft und Neugierde für das Arbeiten mit dem Wein zum Beruf machen würde, war ihm schon immer klar. Nach dem erfolgreichen Besuch der Weinbauschule sammelte er Praxiserfahrung in Deutschland und Neuseeland, um schließlich 2006 seine erste eigene Weinkollektion vorzustellen und nur fünf Jahre später das Familienweingut eigenhändig zu führen.

Weingut Masser

Leutschach

Das Weingut von Peter Masser liegt in Fötschach unweit von Leutschach und ist bei Gourmets nicht nur für seine Weine, sondern auch für das zweite Standbein, die Zucht von schottischen Hochlandrindern, bekannt. Nahe der Südsteirischen Weinstraße finden die Massers ideale Bedingungen für die Erzeugung von Qualitätswein vor. In den Lagen Sernauberg, Oberglanz und der Monopollage Schlingelberg, wo die Hangneigung bis zu 50 Grad erreicht, sind die Bedingungen für die Reben ideal. Die Palette deckt die typisch südsteirischen Rebsorten ab: knackiger Welsch­riesling, Morillon, diverse Burgunder, aber auch Sauvignon Blanc sowie Muskateller, und in geeigneten Jahren entstehen auch Süßweine (Eiswein, Ausbruch, Trockenbeerenauslese). »Stock« steht für einen frischen, fruchtig-leichten Wein mit animierendem Trinkfluss und prägnanter Sortentypizität des Rebstocks. »Bod’n« ist das klassische Spiegelbild von Herkunft und Typizität der Weinberge, die sich mit viel Charakter und eleganter Fülle in diesen Weinen wiederfinden. Und »Zeit+Ruh« bezeichnet ganz besondere Weine: Sie reifen sehr langsam zu ihrer wahren Größe her­an und entwickeln ihr volles Potenzial in kleinen Holzfässern. Seit 2016 arbeiten Florian und Peter Masser als Vorreiter im Bereich der PIWI-Rebsorten und bewirtschaften die größte biologische PIWI-Rebfläche in Österreich. Die Experimentierfreude des Vater-Sohn-Duos hört dort jedoch noch lange nicht auf: Auch vier Steinfässer sind im Besitz der Massers und stehen für spannende Weine mit großem Potenzial.

Bioweingut Lenikus

Wien

Weinbau in Wien zu betreiben, bedeutet für den Hotelier Martin Lenikus und seinen Geschäftsführer Axel F. Pawlas mit seinem Team – dem Önologen Erich Franz sowie Sales- und Produktmanager Christian Schmalvogl – sich auf ein nicht zuletzt auch kostenintensives Abenteuer einzulassen. Ist es doch eines der erklärten Ziele des biologisch und vegan arbeitenden jungen Unternehmens, eine uralte Tradition, die als weltweit einmalig gilt, zu schützen und zu bewahren: Weinbau innerhalb der Stadtgrenzen einer Metropole. Diesen Anspruch verdeutlichen zum Beispiel einige sehr betagte, metertief wurzelnde Rebanlagen mit kleinen Erträgen, die akribisch und behutsam gepflegt werden – wie etwa der uralte Erinnerungsgarten am berühmten Wiener Nussberg. Auch bei den Böden, auf, in und mit denen das Weingut arbeitet, handelt es sich um besondere Raritäten. Denn kaum eine Region vereint auf so kleinem Gebiet eine Diversität, wie sie hier zur Verfügung steht: Löss, Schiefer, Muschelkalk, Urgestein etc. – ein herausragendes Repertoire, um hochklassige Weine mit unverwechselbarer Wiener Note zu produzieren. ­Apropos Wiener Note: Um den verschiedenen Charakteren der Böden und Weine auch visuell Ausdruck zu verleihen, hat man sich dazu entschlossen, echte Wiener Charaktere zu Botschaftern des Weinguts zu machen: Wiener, die zum Teil vor vielen Millionen Jahren die Weingärten durchschritten, durchschwommen oder überflogen haben.

Weingut Bayer – Erbhof

Donnerskirchen

Die Familie Bayer bewirtschaftet den Erb­hof, eines der ältesten Weingüter in Donnerskirchen. Seine faszinierende Geschichte reicht bis 1741 zurück. Die Winzerfamilie hat mit großer Sorgfalt und Innovation Altes erhalten und Neues erschaffen. Die Lagen an den südlichen Ausläufern des Leithagebirges waren schon immer Garant für würzige Weiß- und Rotweine. Auf insgesamt 22 Hektar wird eine erstaunliche Weinvielfalt produziert – entsprechend den Unterschieden der einzelnen Lagen. Welschriesling und Grüner Veltliner, die Burgundersorten sowie die Aromasorten Sauvi­gnon Blanc, Gelber Muskateller und Muskat-Ottonel sind feste Bestandteile im Sortiment. Diese Weißweine mit ihrer prägnanten Frucht und Textur gehören schon länger zu den besten im Lande. Durch die intensivere Beschäftigung mit der Materie Rotwein durch Josef Bayer junior gelingt es nun auch in diesem Bereich, dichte und würzige Top-Rotweine mit ausgeprägtem Sortencharakter zu keltern. Mit der neuen Rotweincuvée »Carabus« konnte der Junior in der Weinwelt aufzeigen. Muschelkalk und Schiefer – diese Böden sind der größte Schatz, den die Region Leithaberg ihren Winzern bietet. Die Vereinigung »Leithaberg DAC«, die sehr puristisch an den Ausbau der autochthonen Sorten herangeht, produziert Weine mit Charakter. Besonderes Augenmerk legt Josef Bayer dabei auf den Blau­fränkisch und die Burgundersorten, die hier am Leithaberg ideale Bedingungen vorfinden. Mit den Weingärten im »Himmelreich« – ein Projekt des »Weinquartetts Donnerskirchen« zur Rekultivierung aufgelassener ehemaliger Steillagen – wurde auf dem Terroir des Leithagebirges ein neues Weinbaukapitel aufgeschlagen.

Winzerkeller Neckenmarkt

Neckenmarkt

Im Winzerkeller Neckenmarkt werden alle Trauben traditionell handverlesen. Daran hat sich seit der Gründung im Jahr 1968 nichts geändert. Bei einer Größe von etwa 280 Hektar Weingartenfläche legt Betriebsleiter und Kellermeister Gerald Wieder besonders viel Wert auf reifes und sorgfältig behandeltes Traubenmaterial. Ein neues, noch strikteres Auszahlungssystem animiert die Traubenlieferanten zur Anlieferung bester Traubenqualitäten und untermauert zusätzlich die Qualitätsphilosophie des Betriebs: Nur gesundes und reifes Traubenmaterial wird auch entsprechend honoriert – eine wichtige Maßnahme, um den Qualitätsansprüchen der Weinkunden vom fruchtigen klassisch ausgebauten Wein über die mineralischen Lagenweine bis hin zu den kräftigen Reserveweinen gerecht zu werden.

Goedwinemakers

Gamlitz

Die Goedwinemakers sind ein Weingut mit Geschichte – aber einer völlig anderen, als man von südsteirischen Weinmachern erwarten würde. Der holländische Unternehmer Ton Goedmakers und der Salzburger Sommelier Uli Kaltenböck werden am Arlberg zu wahren (Wein-)Freunden. Sie träumen vom eigenen Weingut, werden in Gamlitz fündig und lassen einen State-of-the-Art-Weinbaubetrieb Wirklichkeit werden. Seit 2011 produzieren die Quereinsteiger gemeinsam mit ihren Familien und jungen, ambitionierten Profis ganz ihrem Namen verpflichtet ihren »goed wine« – mit Teamgeist, Charakter und Begeisterung. In Süd- und Südwest-Exposition werden in der Top-Lage Sernau auf zehn Hektar Weingartenfläche neben den steirischen Klassikern Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc insbesondere Burgundersorten (Morillon, Weiß- und Grauburgunder) bewirtschaftet. Dazu gesellen sich die roten Sorten Blauer Zweigelt und Pinot Noir. Das besondere Terroir des Sernaubergs – vorwiegend Lehmboden mit Sand-, Schotter- und Kalkeinschlüssen sowie feuchtwarmes, mediterranes Klima mit kühlen Nächten – tut das Seinige für extraktreiche Lagenweine mit außergewöhnlichem Tiefgang, lebendiger Säure und großem Lagerpotenzial. Einzige Ausnahme in der sonst reinsortigen Palette an Weinen ist die Burgundercuvée »TOMO«, das Flaggschiff der Goedwinemakers. Über die Jahre ist das Herzensprojekt von Ton Goedmakers und Uli Kaltenböck auch auf Ulis Sohn, Bastian Kaltenböck übergesprungen. Der ehemalige Profi-Skispringer hat mittlerweile die Betriebsleitung übernommen und gestaltet gemeinsam mit dem jungen Kellermeister Christian Söll operativ die Zukunft der Goedwinemakers. Apropos Zukunft: »Goedwinemaking« bedeutet auch Arbeiten im Einklang mit der Natur. So befindet sich der Betrieb seit 2017 in Umstellung auf biologischen Weinbau.

Familie Bauer - Bioweingut

Großriedenthal

Familie Bauer setzt auf Rot: Im Betrieb nimmt der Grüne Veltliner zwar mit 45 Prozent den größten Teil der Rebfläche ein, da sich der Wagram aber auch ideal für den Roten Veltliner eignet (roter Tertiär­schotter und mächtige Lössformationen), wird dieser Sorte immer mehr Beachtung geschenkt. Aufgrund der Wagramer Bodenarten konnten die verschiedenen Rebsorten ideal auf den passenden Standort abgestimmt werden. Die Burgundersorten pflanzte man auf einem kalkhaltigen Lössboden, und auf sandig-schottrigem Lössboden gedeihen Rieslinge. Der Grüne Veltliner steht auf mächtigen Lössböden und auf rotem Schotter. In vier Varianten gibt es diese Sorte in der Flasche, dabei ist der Eiswein noch nicht mitgerechnet. Besonderes Augenmerk legt das Weingut Bauer auf den biologisch-organischen Anbau. Für die intensiven Bemühungen in diese Richtung wurde der Betrieb schon früh mit einem Umweltpreis ausgezeichnet. Unbedingt zu erwähnen ist eine besondere Rarität: der Blaue Burgunder Eiswein – ein Must-have von der Familie Bauer.

Weingut Langmann

Sankt Stefan ob Stainz

Eine malerische hügelige Weinlandschaft inmitten der Weststeiermark, so weit das Auge reicht – das ist der Arbeitsplatz von Stefan und Daniela Langmann. Dort, wo andere Urlaub machen, bewirtschaften sie Weingärten, in denen der Rohstoff für Weine voll Frische und Finesse entsteht. Hauptdarsteller ist die Rebsorte Blauer Wildbacher, aus dem die rare Sortenspezialität Schilcher gekeltert wird. Aber auch Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller und viele weitere Sorten finden hier perfekte Bedingungen vor. Sorgfältig achtet das Winzerpaar darauf, den unverkennbaren Geschmack ihrer Herkunft, das Terroir, zum Ausdruck zu bringen – mit Erfolg, denn die Weine sind weltweit gefragt. Dazu tragen auch die Hingabe und die Bedachtsamkeit, mit denen sie ihre Weingärten pflegen, bei. Diese sind ein regelrechtes Biotop mit einer bunten Vielfalt an Flora und Fauna, zahlreiche Wildkräuter und selten gewordene Vogelarten fühlen sich hier sichtlich wohl. Wofür das Weingut ebenfalls sehr geschätzt wird, sind seine Schaumweine. Ob erfrischender Schilchersekt, trendiger Pet Nat, eleganter Blanc de Blancs oder Brut Rosé: Die Kollektion von Stefan und Daniela Langmann lässt das Herz von Liebhabern prickelnder Genüsse definitiv höherschlagen. Wer die Möglichkeit hat, das Weingut zu besuchen, sollte dies unbedingt mit einem Besuch der angeschlossenen Buschenschank verbinden. Hier verkostet man gemütlich die Weine, wird mit hausgemachten Schmankerln verwöhnt und genießt dabei den Blick über die mit Reben gesäumte Landschaft.

Weingut Simon Gattinger

Dürnstein

Simon Gattinger bringt als neuer junger Winzer frischen Wind in den Osten der Wachau. Am linken Donauufer am Beginn des Weinbaugebietes Wachau liegt Loiben, wo sich die steilen Terrassen erstrecken, weiter als das Auge reicht. Der Weinanbau hat hier eine lange Tradition und trotz der schwierigen Bewirtschaftung ist der Wein der dominierende Faktor, welcher vom Donaustrom wesentlich beeinflusst wird.Schon sehr früh wusste Simon, dass er irgendwann, man könnte auch zeitnahe meinen, seinen eigenen Wein machen würde. Deshalb widmete er seine Ausbildung voll und ganz dem Wein und dessen Entstehung. Er absolvierte Praktiken in Österreich, Schweiz, Deutschland und Amerika. Besinnend auf die besten Lagen des Familienweingutes, galt seine Leidenschaft nach den »Lehrjahren« ganz dem Projekt eigener Wein. Seit 2017 wird das beste Traubenmaterial aus seinen Top-Rieden wie Loibenberg, Burgstall und Klostersatz selbst verarbeitet. Er weiß dabei die Vorteile des Klimas der linken Donauseite zu nutzen, das  einerseits  durch den pannonischen Einfluss mit warmen Strömungen aus dem Osten, andererseits durch die kühlen Fallwinde vom Norden und dazu die Donau als Regulator geprägt wird. Die klassischen Loibner Bodenprofile wie Löss, Gneis und Urgestein tragen das ihrige dazu bei, um das typische Wachauer Geschmacksprofil in den ausgezeichneten Weinen wiederzufinden. Simon ist jung, bestens ausgebildet und verfolgt eine ausgeklügelte Philosophie und Strategie. Er freut sich über Gäste, die Neues entdecken wollen.  Individuelle Verkostungen sind nach Vereinbarung unter info@weingutgattinger.at oder +43660/4926640 in Unterloiben gerne möglich. Einen Überblick über die Weine & nähere Infos finden Sie auf der Homepage unter www.weingutgattinger.at

Weingut Trippel GUT

Feldkirchen

Der Gutsbetrieb von Familie Trippel am Maltschacher See – fünf Minuten vom Golfplatz Moosburg in Pörtschach – ist eine der neuen Locations unweit vom Wörthersee zum Entschleunigen und Genießen. Von Wein und bester Kulinarik verwöhnt, stellt das »TrippelGUT« eine Ruheoase dar. Durch die erhöhte Lage inmitten der eigenen Weinberge (630 Meter Seehöhe) des zweitgrößten Weinguts Kärntens entspannt man auf den Aussichtsterrassen bis weit in die Nacht. Kulinarisch wird hier modern-kreativ ein klarer Fokus auf die Kombination aus besten Zutaten aus dem Alpe-Adria-Raum und den hauseigenen Weinen gelegt. Dadurch ergeben sich klassische Gerichte der Kärntner Küche, aber auch Degustationsmenüs, die sensorische Höhepunkte versprechen. Die hauseigenen Kärntner Weine, die laufend bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet werden, stellen in Kombination mit den eigens produzierten Kräutern einen weiteren Anziehungspunkt dar. Vor allem als Schlechtwetteralternative sind die Führungen und Verkostungen mit anschließendem Essen in Kärntens größtem Schauweinkeller sehr beliebt. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, die Weine auch zu einer regionalen Winzerjause zu kombinieren oder einfach nur auf der Aussichtsterrasse, von der man über das gesamte Klagenfurter Becken bis zum Pyramidenkogel schaut, zu verweilen. Ein absoluter Geheimtipp ist das »SchlafGUT«. Es besteht aus 14 Winzersuiten, die durch ihre großzügige Dimensionierung, moderne Einrichtung und insbesondere die Ausrichtung nach Süden bestechen und einen atemberaubenden Blick über die Weingärten bieten. Nicht vergessen darf man, dass auf dem »TrippelGUT« auch geheiratet werden kann – standesamtlich in den Weingärten oder kirchlich in der Briefelsdorfer Kirche, die nur drei Minuten zu Fuß entfernt liegt. Die Weine unterteilen sich hier in drei Linien: »Alpenwein« (leicht und trinkfreudig, belebend und fruchtbetont), »Privat« (Lagenweine) und »AndaS«, die Orangeweinlinie – einfach probieren!

Weingut Weidinger

Ziersdorf

Bereits in dritter Generation bewirtschaftet die Familie Weidinger Weingärten in der Marktgemeinde Ziersdorf, eingebettet in die Weinbauregion Weinviertel. Josef Weidinger sen. hat bereits früh begonnen, neben der Landwirtschaft auch dem Weinbau Aufmerksamkeit zu widmen und die natürlichen Gegebenheiten der Region zu nutzen. Der Köhlberg, der Ziersdorfer Weinberg, ringt mit seiner Seehöhe von 339 Metern vielen zwar nur ein müdes Lächeln ab, bietet den ansässigen Rebsorten aber mit seiner Vielfalt an Bodentypen eine optimale Grundlage. Diese Unterschiede arbeiten Michael und Josef Weidinger heraus und schaffen damit interessante Weine, die das westliche Weinviertel in den Weinen erlebbar machen. Als naturnaher Betrieb legt das Weingut Weidinger großen Wert darauf, die natürlichen Ressourcen der Region zu nutzen. Durch die Verwendung von modernen Technologien, die dem heutigen Weinbau zur Verfügung stehen und dem Wissen, das bereits vorangegangene Generationen mitgegeben haben, wird eine Balance geschaffen, die die Weine des Weingut Weidingers zu einem absoluten Trinkvergnügen machen. Durch den Respekt vor dem Rhythmus der Natur und dem Anbau von regionstypischen Sorten werden die natürlichen Gegebenheiten vollends genutzt, was sich in ehrlichen, geradlinigen Weinen von höchster Qualität widerspiegelt. Ein Stück Innovationsgeist und Leidenschaft findet sich somit in jeder Flasche.

Alfred Markus Deim

Schönberg

Das traditionelle Weingut der Familie Deim wurde erstmals im Jahr 1772 erwähnt und hat somit weitreichende historische Wurzeln. Der Betrieb wird seit jeher als Familienbetrieb geführt, zudem arbeiten zurzeit drei Generationen mit Freude im Betrieb. Der junge Weinbau- und Kellermeister Markus Deim ist seit seiner frühen Jugend im Weingut involviert. In Übersee sammelte er umfangreiche Erfahrungen, die er bereits im gelungenen Chefwein und der Premiumlinie »Goldedition« umsetzen konnte. In dieser präsentieren sich die edelsten Weine für ein unvergessliches Geschmackserlebnis, darunter befinden sich unter anderem ein starker Grüner Veltliner sowie ein Riesling, aber auch ein Eiswein, der heutzutage eine echte Rarität unter den Weinen darstellt. Insgesamt weist das Weingut eine sehr breite Weinpalette auf und bietet zum Beispiel auch Pinot Blanc, Chardonnay, Rivaner, Malvasier, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, Gemischter Satz sowie Zweigelt und Pinot Noir. Den Weingärten, die den Grundstein für hervorragende Weine bilden, werden sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt. Sie befinden sich im Naturpark Kamptal und im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau. Auf dem Gut, das sich einem betont umweltfreundlichen Weinbau verschrieben hat, werden alle Trauben per Hand gelesen. Gemäß den nachhaltigen Grundsätzen des Weinguts wird der Wein überwiegend in großen Eichenholzfässern vergoren und dort bis zur Flaschenreife gelagert. Eine erlebnisreiche Kellerführung durch den romantischen Gewölbekeller ist ein einzigartiges Erlebnis. Danach können die Weine in einem gemütlichen Zirbenstüberl nach Herzenslust mit Genuss verkostet werden. Der Betrieb der Familie Deim weist auch weiterhin eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse auf, das wir bisher fanden.

Weingut Hannes Reeh

Andau

Einsilbig ist bei Hannes Reeh nur der Nachname. Vielfältig hingegen ist sein Charakter, unkonventionell sein Handeln und facettenreich sind seine Weine. Hannes Reeh ist ein unkomplizierter Mensch mit Macherattitüde und einer Passion für – natürlich – guten Wein. Er kombiniert langjährige Familientradition und die Authentizität eines echten Burgenländers mit Weinerfahrung aus der Neuen Welt. Unter der Sonne Andaus lässt es sich gut leben – als Mensch und als Rebe. Mit rund 2.400 Sonnenstunden pro Jahr ist Andau der sonnenreichste Ort Österreichs – weniger als 500 Millimeter jährlicher Niederschlag machen ihn gleichzeitig zu einem der regenärmsten Plätze des Landes. Das pannonische Klima ist wie gemacht für guten Wein, denn unter diesen Umständen wachsen außerordentlich reife Trauben heran, die Weine von eleganter Kraft und Fülle hervorbringen. Wie man es sich bei der pannonischen Steppe erwarten würde, sind die Böden unter Hannes Reehs Weingärten zum Großteil karg und schottrig. Einige Dinge treffen auf alle Hannes-Reeh-Weine zu: Sie weisen keinen unnötigen Ballast auf, sind stark im Charakter und bringen den Geschmack des Heidebodens in die Flasche. Und trotzdem hat jede Sorte ihre Besonderheiten. Die Weine des Andauer Winzers sind in drei Gruppen eingeteilt: Die »Haus und Hof«-Weine sind reinsortig und bieten völlig unkomplizierten Trinkgenuss, sie sind einfach die Klassiker des Weinguts. Die Weine unter dem Titel »Heideboden« vereinen Aromatik und dichten Körper mit feiner Frische. Die »Unplugged«-Weine kommen hingegen ohne jeglichen Schnickschnack aus, also ohne Schönung und Kosmetik.

Weingut Stiegelmar

Gols

In unserem traditionellen Familienweingut arbeiten mehrere Generationen zusammen, um unsere Vorstellung von Wein zu verwirklichen. Der Fokus auf Qualität ist dabei eine der tragenden Säulen, sowie der Zusammenhalt der Familie und die Nachhaltigkeit ihrer Arbeit, im Weingarten wie im Keller. Die Brüder Hans, Gerhard und Walter Stiegelmar erhalten die Tradition und unterstützen durch Ihre langjährigen Erfahrungen die mittlerweile 3. Generation, Jürgen und Andrea. Mit Ihren innovativen Ideen und interdisziplinärem »know how« sorgen Sie seit dem Jahr 2000 für die Weiterentwicklung des Weingutes und bilden die Basis für zukünftige Spitzenprodukte. Qualität und natürlicher Geschmack entstehen für uns nicht im Labor und nicht durch Zusatzstoffe - guter Wein ist ein Naturprodukt und entsteht im Weingarten. Ein guter Wein ist nach unserem Empfinden nicht einfach die Summe möglichst vieler guter Eigenschaften, sondern setzt Akzente, besitzt Eigenheiten und darf Ecken und Kanten aufweisen. Dadurch definiert er seinen Charakter und spiegelt das Anbaugebiet, das Erntejahr sowie die Handschrift des Winzers wider. Ergebnisse unserer Bestrebungen sind charaktervolle, terroirgeprägte, sortentypische Weine, wobei für uns nicht die Suche nach extremen bestimmend ist sondern die Zusammenführung der einzelnen Charaktereigenschaften zu einem harmonischen Ganzen.

Weingut Setzer

Hohenwarth

Seit 1705 ist das Weingut im Familienbesitz und wird mit Stolz und großem Verantwortungsgefühl von Generation zu Generation weitergegeben. Waren es bis vor Kurzem Hans und Ulrike Setzer, die die Geschicke des Weinguts leiteten, so werden sie heute bereits von ihren Kindern Marie-Theres und Eugen unterstützt. Beide sind bereits im Weinbau ausgebildet und ebenso mit Leidenschaft dabei. Hohenwarth am Manhartsberg, am Rande des westlichen Weinviertels, ist aufgrund seiner Lage besonders für Grünen und Roten Veltliner prädestiniert. Diese beiden Rebsorten bilden das Herzstück des Weinguts und werden sowohl im leichten Segment wie auch als gehaltvolle Lagenweine ausgebaut. Die Flaggschiffe des Hauses sind Weinviertel DAC Reserve „8000“ und Roter Veltliner Ried Kreimelberg. Aufgrund der Höhenlage des Ortes Hohenwarth auf fast 400 Metern bilden die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht ein ausgeprägtes Fruchtaroma der Trauben. Die alten Rebstöcke wiederum versorgen die Trauben mit Mineralik aus den Tiefen der Braunerdeböden (mit Schotter im Untergrund) und gewährleisten auch in Trockenperioden eine perfekte Wasserversorgung. Rebstöcke mit mehr als 60 Jahren sind in den Weingärten der Setzers keine Seltenheit. Der Setzer in Pink verströmt als fruchtig-leichter Rosé Ibiza-Flair, angelehnt an die Roséweine der Provence, nur etwas leichter im Alkohol – ideal zu Meeresfrüchten oder Nudelgerichten. Setzer-Weine sind seit vielen Jahren weltweit erfolgreich. Zu finden sind sie in der Topgastronomie von San Francisco im Westen bis Shanghai im Osten. Auch in Australien oder auf Urlaubsinseln wie den Malediven schätzt man Setzer-Weine. Edle Tropfen heranreifen zu lassen, das liebt das Weingut Setzer, eine »Insel der Seligen« mitten im bedeutendsten Weinbaugebiet Österreichs. Hier vereint sich die niederösterreichische Lebensfreude mit der Leidenschaft für Genuss und dem Streben nach Perfektion – eine Mischung, die offenbar nur das Feinste hervorbringt.

Weingut Karl Alphart

Traiskirchen

Traumhaft ist der romantische Innenhofgarten! Drinnen lockt die Vitrine mit den Köstlichkeiten: Gemüseterrinen, Presswurst, Roastbeef, Fleischlaberln, Schwammerlrisotto, Spargelquiche, Paniertes und Martinigansl. Dazu passen die großartigen Rotgipfler.

Weingut Salomon Undhof

Stein an der Donau

Salomon Undhof ist ein Aushängeschild österreichischer Weingeschichte. Hier werden seit 228 Jahren Weißweine aus einigen der besten Grand-Cru-Lagen entlang der Donau gewonnen. So bekannte Weingärten wie Ried Steiner Kögl, Ried Pfaffenberg, Ried Wachtberg oder Ried Lindberg werden von Bert und Gertrud Salomon bereits in achter Generation bearbeitet. Und mit Bert Michael und Fanny-Marie steht auch die neunte Generation den Eltern bereits zur Seite. Man befindet sich hier auf einem der ältesten privaten Weingüter Österreichs, dessen Ruhm schon in den frühen 1930er-Jahren mit einer der ersten Weingutsabfüllungen im Großraum von Krems an der Donau begründet wurde. Durch Bert Salomon steht das Weingut heute vor allem für exzellente trockene Rieslinge und Grüne Veltliner – langlebige, elegante Weine, für die das Haus berühmt ist. Mehr als die Hälfte der 30 Hektar Weingärten ist mit Riesling, der Rest mit Grünem Veltliner und einem kleinen Teil Gelbem Traminer bepflanzt. Die ehemals kirchlichen Weinbergterrassen von Salomon Undhof liegen im westlichsten Teil des Kremstales, wo die Böden hauptsächlich aus Urgestein bestehen. In Stein an der Donau decken sich das Weinbaugebiet Kremstal und das Weltkulturerbe Wachau. Der Name der alten Weinstadt hat seine Wurzeln in der Dominanz der Urgesteinsböden auf den Steinterrassen. »Kontrollierte Integrierte Produktion« und der Verzicht auf Herbizide halten diese Weingärten in gesunder Balance. Bert und Gertrud Salomon ergänzen ihre Weine aus Stein an der Donau mit den hoch­klassigen Rotweinen ihres australischen »Salomon Estate« in Finniss River und dem Joint Venture »Salomon & Andrew« in Neuseeland.

Weingut Kodolitsch

Leibnitz

Das Weingut Kodolitsch umfasst etwa 14 Hektar Weingartenfläche in »kontrolliert-integriertem Weinbau« – eine naturnahe Methode für die Hervorbringung qualitativ hochwertiger Trauben. »Ein schonender Umgang mit unserer Produktionsgrundlage, der Natur, und bewusst zurückhaltende Einflussnahmen auf die Umwelt sind uns ein ebenso wichtiges Anliegen wie das Qualitätsbewusstsein in der Weinerzeugung.« Um die Qualität von Reben und Trauben so hoch wie möglich zu halten, wird die Traubenmengen reduziert. In den Weingärten am Rosengarten und am Kogelberg gedeihen die Sorten Welschriesling, Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller und Riesling.

Weingut Wagentristl

Großhöflein

Den Grundstein für das heutige Weingut legten die Ururgroßeltern Johann und Julianna Wagentristl im Jahr 1888. Sie übernahmen mit ihrer Hochzeit den damaligen »Hof Nr. 135« in Großhöflein. Dazu gehörten neben landwirtschaftlichen Flächen auch Weingärten. In den folgenden Jahrzehnten widmete sich die Familie verstärkt dem Weinbau. Nach und nach verschwanden Viehwirtschaft und Feldbau, der Weinbau hingegen rückte immer mehr in den Mittelpunkt. So wurde im Laufe der Zeit aus dem »Hof Nr. 135« das heutige Weingut in der Rosengasse mit Weingärten an den sanften Hängen des Leithagebirges und dessen Ausläufern. Die besondere Zusammensetzung der Böden sorgt gemeinsam mit dem speziellen Kleinklima der Region für ein einzigartiges Terroir, das in dieser Beschaffenheit nirgendwo sonst zu finden ist. »Ich bin ein Freund klarer Linien, und diese verfolge ich auch bei der Kelterung meiner Weine. So entstehen Weine mit unverwechselbarem Charakter – Weine mit Kraft und Finesse. Mit diesen Weinen will ich andere, aber auch mich sel­bst glücklich machen!«, so Winzer Rudi Wagentristl.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Schenken Sie Genuss

Verschenken Sie ein Jahresabo mit 9 Ausgaben des Falstaff Magazins und erhalten Sie das neue Falstaff Kochbuch – Jetzt um nur € 65,– (inkl. Versand und MwSt.)

 

Preis: € 65,–
(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Aktuelles Magazin

Aktuelles Falstaff Magazin
Das neue Falstaff Magazin!

Bessere Zeiten: Weihnachten genießen – Die besten Champagner – Üppige Gerichte zum Fest – Ski-Urlaub für Gourmets

Mehr erfahren

Zum kleinen Griechen

89 Punkte, Linz

Seit bald vier Jahrzehnten wird in der Linzer Altstadt mediterranes Flair vermittelt. Frau Mair legt Wert auf Saisonales, kocht gerne Meeresfisch und bäckt auch das Brot selbst.

Nesslerhof Restaurant & Hotel

84 Punkte, Großarl

»Gaumenkino« sagen die Wirtsleute zu ihrer Küche – und wie ein Film ist sie ein Gesamtkunstwerk. Im Vier-Sterne-Superior-Haus schmeckt das, was aus der Küche kommt, sehr gut und originell.

Essig's

93 Punkte, Linz

Georg Essig punktet nach wie vor mit seinem modernen Küchenkonzept aus moderaten Öffnungszeiten, Greißlerei, Weinkeller und Kochschule und erfreut sich einer treuen Gefolgschaft.

Cafe-Restaurant Leo

82 Punkte, Kalsdorf bei Graz

Das Allroundkonzept begeistert: Im Sommer lockt die herrliche Terrasse inmitten von Grün zu Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Im Winter gibt’s heiße Rhythmen mit DJs und Livebands.

Berghotel Tulbingerkogel

90 Punkte, Mauerbach

Das Atout dieses Traditionsbetriebs im Wienerwald ist die wunderschöne Terrasse. Aus der Küche kommt regionales Wild und verfeinerte Wiener Küche, der Weinkeller ist traditionell gut sortiert.

Salzburgerstube im Hotel Salzburgerhof

93 Punkte, Zell am See

Zum Rundum-Wohlfühlpaket im Fünf-Sterne-Superior-Hotel mit Wellness pur gehört eine sehr gute Salzburger Küche mit vielen regionalen Zutaten und auch internationalen Klassikern. Gute Weinkarte.

Genießerstube im Alpenhof

88 Punkte, Tux

Küchenchef Maximilian Stock bringt auf den Teller, was in der Region wächst und gedeiht – und das im Rahmen einer eigenständig interpretierten Tiroler Küche. Rind- und Kalbfleisch vom eigenen Hof.

Zündwerk - Fine Steaks, Burger & Beer

78 Punkte, Strasshof

Ziegelmauern, bodentiefe Fenster mit schwarzen Stahlrahmen und ein offener Kamin vertragen sich bestens. Fleischtiger werden mit Steaks und Burgern beglückt, dazu gibt’s Craft-Bier.

Anfora

85 Punkte, St. Andrä

Frischer Fisch und tolle Steaks vom Holzkohlengrill am idyllischen St. Andräer See – und für Italienliebhaber gibt es noch viel mehr: Antipasti, Fischsuppe, Pastagerichte, Risotto und Tiramisu.

Das Loft im SO/ Vienna

87 Punkte, Wien

Das Hotelrestaurant mit der wohl spektakulärsten Aussicht Wiens wird vom Slowaken Peter Duransky bekocht, der 2019 mit seiner aufwendigen Küchenlinie einen Michelin-Stern erringen konnte.

Seinerzeit

88 Punkte, Patergassen

In den urigen Stuben des Wirtshauses macht man es sich am Kachelofen gemütlich. Herrlich duftet der Schweinsbraten, und wer es gern leichter hat, findet vieles aus der mediterranen Küche.

The Bank Brasserie & Bar

91 Punkte, Wien

Herrlich klassische Brasserieküche aus Zutaten von den besten Produzenten, nebenan eine superbe Bar und das grandiose Ambiente des Art-déco-Saals: Auch Wiener sollten öfter ins Hotel gehen!

Greenvieh

83 Punkte, Mieming

Beim Golfplatz am Sonnenplateau lässt es sich im Greenvieh wunderbar entspannen. Die Küche ist international, Steak und Fisch vom Holzkohlengrill. À la carte und Vier-Gänge-Menü am Abend. Lunch.

echt. gut essen im Forsthofgut

90 Punkte, Leogang

Der Name ist das Genussprogramm und zeigt den Anspruch. Michael Helfrichs Küche ist authentisch und von der alpinen Naturküche und den besonderen Zutaten des Pinzgaus inspiriert. Einfach gut zum Essen.

Weinwirtshaus

Klingenbach

Das RestaurantDas Weinwirtshaus vermischt Traditionelles mit Modernem und setzt saisonale Schwerpunkte. Die »Aussertürlich-Karte« wird hierzu immer wieder frisch kombiniert und  durch neue Gerichte verändert. Regionale Produkte liegen dem Weinwirtshaus-Team am Herzen. Darum findet man auf der Speisekarte Zutaten wie Ziegenkäse, Schafskäse, Prosciutto Pannonico, Moorochse, Fleisch, Fisch uvm. von Bauern oder Produzenten aus dem Burgenland. Das Küchenteam kocht daraus täglich frisch regionale Spezialitäten. Speisen aus »Oma Vetlka’s Rezeptbuch« lassen einen die gute, alte Zeit nicht vergessen. Die Somlauer Nockerl, Gulaschsuppentopf, Beuschel usw. werden noch immer nach Omas Rezept zubereitet.Im Sommer bietet das Weinwirtshaus Eiskreationen an, für die es in der Umgebung bekannt ist, zubereitet ausschließlich mit Eis des berühmten Wiener Eissalons »Tichy«.Das gemütliche Ambiente im Winzerstüberl oder im Weinkeller eignet sich besonders für Feiern aller Art und im pannonischen Innenhof des Hotels wurde schon Hochzeit gefeiert. Freuen Sie sich auf Kulinarik, schöne Weine und eine Familie, die mit persönlichem Einsatz und Engagement um Ihr Wohl bemüht ist.Der WeinDer heutige Weinkeller wurde vor ein paar Jahren für die Gäste aus- und umgebaut. Ursprünglich diente der jetzige Weinkeller als Arbeitskeller, hier wurden alle Weine abgefüllt – »Von der Traube in die Flasche«. Heute werden hier immer wieder Weinverkostungen oder »Kerzerl-Abende« mit besonderen Menüs veranstaltet.Der Wein wird von befreundeten Weinbauern für das Weinwirtshaus abgefüllt. Ob Welschriesling, Muskateller, Sauvignon Blanc, Zweigelt, Blaufränkisch oder Cabernet Sauvignon – alle ein Genuss. Nicht zu vergessen, der »Ui« – ein köstlicher Uhudlerfrizzante.Neben den hauseigenen Weinen bietet das Weinwirtshaus auch eine bunte Mischung anderer Weine aus dem Burgenland, um jedes Genussmenü abzurunden.Das HotelTypisch pannonisch wohnen. Die alten Materialien wie Holz, Ziegel und Schilf sowie die warmen Naturtöne der Inneneinrichtung empfangen die Gäste in heimeliger Atmosphäre. Die gemütlichen Zimmer, der romantische Innenhof oder das Frühstücksbuffet am Morgen – die Gäste des Hotels haben das Gefühl, daheim zu sein.

Gourmetrestaurant Aurelio’s

96 Punkte, Lech

Christian Rescher und Markus Niederwanger in der Küche haben das Aurelio’s zu einem kulinarischen Hotspot gemacht. Große Küche, reich an innovativer Kraft und kreativem Potenzial.

Restaurant Wassermann im Mondi Resort am Grundlsee

86 Punkte, Grundlsee

Mit dem Restaurant Wassermann hat Stefan Haas seine eigene kreative Spielwiese erschaffen. Hier verlässt man sich zudem auf die Empfehlungen des Küchenchefs – die gibt es in drei bis fünf Gängen.

Restaurant 1617 im Naturhotel Forsthofgut

87 Punkte, Leogang

1617 – der Name des À-la-carte-Restaurants im Fünf-Sterne-Hotel ist eine Hommage an die über 400-jährige Geschichte. Die Gerichte schmecken nach besten regionalen Zutaten, sehr gut gekocht.

Gasthof Failler - Zum goldenen Lamm

81 Punkte, Drosendorf

Eine Institution, die mit tadelloser Waldviertler und Wiener Küche sowie international inspirierten Gerichten punktet. Schöne Gaststube mit historischem Gewölbe und eine Terrasse mit herrlichem Blick.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Aktuelle Restaurantbesuche

Die neuesten Einzel-Bewertungen unserer Falstaff Gourmetclub-Mitglieder

  • Güterhof – Gastronomie am Rhein (85 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 82 Punkten
  • Paco (85 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 96 Punkten
  • Iki Restaurant (82 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 84 Punkten
  • Mochi (88 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 93 Punkten
  • Rauner (83 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 89 Punkten
  • Essig's (93 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 95 Punkten
Alle Restaurants anzeigen

Stollen 1930

92 Punkte, Kufstein

Ein Paradies für Gin-Fans – das ist sie wirklich, die herrliche Speakeasy-Bar unterhalb der Festung Kufstein. Das riesige Gin-Angebot brachte einen Eintrag im Guinness-World-Records-Buch. Fast vergessene Vintage-Drinks aus der Prohibitionszeit, Cocktail-Classics, Bier aus Belgien, Irland, England.

Incontro

89 Punkte, Serfaus

Die italienisch-inspirierte Bar hat sich dem Gin-Genuss verschrieben. Über 100 verschiedene Varianten des Wacholderbrands stehen zur Auswahl – das freundliche Barteam berät gerne. Gin Tonics werden mit Sachverstand und Liebe zum Detail angerichtet. Auch Cocktails und Signature Drinks überzeugen.

Adlers Bar

89 Punkte, Innsbruck

Direkt unter dem »aDLERS« Rooftop empfängt die charmante Bar des Hotels ihre Gäste. Die Aussicht vom 13. Stock auf Stadt und Berge ist atemberaubend, die Cocktails und Drinks werden stets fachmännisch gemixt und gerne mit einem modernen Twist versehen. Auch die ­Eigenkreationen überzeugen. Freundliches Team, DJ-Sound.

Émile im Hilton Vienna Plaza

89 Punkte, Wien

Bar im Hilton Hotel Vienna Plaza mit Art-déco-Ambiente. Das Konzept für die Cocktails umfasst Zutaten aus den verschiedensten Regionen der Welt. Eine Bar mit internationalem Flair, nicht untypisch für ein Hotel dieser Art.

Pfiffbar im Hotel Schwarzer Adler

88 Punkte, Innsbruck

Die Pfiffbar ist auf wunderbare Art und Weise das, was man sich von einer Bar in einem Traditionshaus erhofft: klassisch-gemütlich, mit Altholz an der Decke. Barkeeper Alexander Winklmair versteht sein Handwerk und kreiert feine (Signature-)Drinks. Hochgeistige Schwerpunkte: Tequila und Mezcal.

The Bank Bar

94 Punkte, Wien

Entspannt und charmant: The Bank Bar präsentiert sich in der historischen Kassenhalle des ehemaligen Bankgebäudes. Einer der elf Signature Drinks namens »Tea Time« wird mit Wodka, Zitrone und Vanille serviert. Internationales Publikum.

Aurora Rooftop Bar

90 Punkte, Wien

Die markante gläserne Rooftop-Bar am Hauptbahnhof läuft ganzjährig im skandinavischen Modus. Neben viel Aquavit – im Sommer mit Belvedere-Blick, im Winter am Kamin – locken auch die Eigenkreationen wie das »Wiener Madel« auf den 16. Stock des »Andaz«-Hotels. Spannend auch das Hausbier mit Wacholder (!).

Mama Thresl - The Island Bar

87 Punkte, Leogang

Eine Genussinsel in den Leoganger Steinbergen. Die hippe »Island Bar« des Mama Thresl ist Treffpunkt für Hotelgäste wie Einheimische. Das freundliche und flinke Barteam mixt gute Classics und fantasievolle Signature Drinks wie »mamas Love Mule«. Hausgemachte Limo und selbst gemachter Eistee. Gute Bierauswahl.

Post Bar

89 Punkte, St. Johann in Tirol

Seit 2017 ist die Bar des Vier-Sterne-Hotels beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste. In angenehmer Wohlfühlatmosphäre serviert das sympathische Team modern-kreative Drinks, allesamt hervorragend gemixt. Die Zutaten stammen teils aus dem eigenen Obst-, Gemüse- und Kräutergarten im Innenhof.

57 Lounge im Meliá

89 Punkte, Wien

Die lange Lift-Fahrt ist in der Donau-City erst der Beginn der Reise. Die »Travelling Mixology«-Karte von Igor Mandic nimmt den Gast aromatisch mit in ferne Länder, serviert aber auch einen »Fizz« als Hommage an den Erbauer des Tower-Hotels, Dominique Perrault, oder den fassgelagerten Sazerac.

Licca Lounge im Aurelio

89 Punkte, Lech

Die mondäne Loungebar mit offenem Kamin im Herzen des Fünf-Sterne-Superior-Hotels Aurelio lädt zum stilvollen Aperitif genauso ein wie zum Genuss eines fachmännisch gemixten Cocktails, mit »happy tunes« im Ohr. Hausspezialität: Rémy Martin Louis XIII Black Pearl. Wohlfühlatmosphäre, tolles Team.

Intermezzo Bar im Hotel InterContinental

89 Punkte, Wien

»Herrn Bagga«, der die Bar unterm Perlenluster prägte, findet man nach wie vor mit seinen Signatures auf der Karte. Die Zeitreise geht aber tiefer ins »Great American Drink Book« – Champagner-Drinks, Brandy Alexander oder Bourbon Sour pflegt man hier neben einer beachtlichen Whisk(e)y-Auswahl.

Fabios

93 Punkte, Wien

Die Bar im Fabios ist mindestens so beliebt wie das Restaurant selbst. Und das will etwas heißen, denn das Fabios zählt zu den erfolgreichsten Gastronomiebetrieben des Landes. Negroni, Amber Margarita, Magic Milktea: Das sind nur einige der Cocktail-Empfehlungen des neuen Barchefs Ferenc Haraszti.

Schumann's Bar am Hofgarten

95 Punkte, München

Die Bar ist eine Institution in München, der Besitzer eine Legende und sein Name längst eine eigene Marke: Charles Schumann weiß seit Jahrzehnten, wie klassische Barkultur geht. Wo immer auf der Welt der Grandseigneur der Szene eine neue Location eröffnet, ist der Erfolg garantiert.

Vox Bar

87 Punkte, Berlin

Wer es wirklich wagt, sein Ausgehglück am Potsdamer Platz zu versuchen, hat neben dem Ritz mit diesem Ort eine gute Chance. Mit einer schier unendlich großen Karte mit beeindruckender Auswahl an Whisk(e)y findet hier statt, was man für diese Gegend als kulinarische Inselbegabung bezeichnen würde.

Bar El Circo im Europa-Park Hotel Resort

87 Punkte, Rust

Das Interieur in der warm ausgeleuchteten Bar erinnert an ein buntes Zirkustreiben. Alles funkelt und glitzert golden, eine Welt voller Artistik, Clowns und Zauberei. Dazu magische Cocktails, Longdrinks und andere ausgewählte Spirituosen. Lauschige Sommerterrasse im Innenhof.

Call Soul – Breaking Bar

89 Punkte, München

Wohlgenuss für Leib und Seele: Das Herzstück der stylischen Bar in Altschwabing ist die hauseigene Barmanufaktur, in der exklusive und edle Liköre fabriziert werden. Diese schmecken sowohl pur als auch in den innovativen Eigenkreationen. Dazu wird Soul Food aus der Cross-over-Küche gereicht.

Cigar Lounge

Berlin

DUKE Bar & Cigar Lounge In der Cigar Lounge im ELLINGTON HOTEL BERLIN kommen Zigarrenfreunde dem Paradies ziemlich nahe. Hier können Tabakgenießer unter Freunden und mit dem richtigen Drink in der Hand noch mit Stil rauchen… Die frisch gedrehte Zigarre in der einen Hand – ein Glas mit erstklassigem Rum in der anderen. Lassen Sie sich in den schweren Ledersessel fallen und entfliehen Sie bei kubanischen Rhythmen dem Alltag. Das DUKE Bar Team empfiehlt Ihnen außergewöhnliche Rum und Whiskey Sorten aus aller Welt und hält Zigarren aus den besten Anbaugebieten im Schrankhumidor bereit. An jedem letzten Sonntag im Monat trifft sich hier von 16 bis 18 Uhr der Duke Bar Cigar Circle. Zigarren-Aficionados genießen zu jeder gekauften Zigarre zwei passende Spirituosen und Barfood. Wer möchte, tauscht sich bei einer Partie Schach oder Backgammon mit gleichgesinnten Genießern, Interessenten und Experten aus. Plätze sind jedoch limitiert, eine Reservierung ist erbeten: cigarcircle@ellington-hotel.comDie Cigar Lounge im ELLINGTON HOTEL BERLIN kann von Nicht-Hotelgästen durch einen separaten Eingang erreicht werden. Im Speakeasy-Stil genügt ein Klingeln. Für bis zu 30 Personen kann die Lounge exklusiv angemietet werden. Bei Interesse wenden Sie sich an das Convention & Event Team: +49 (0)30 68 315-2500 oder event@ellington-hotel.com

National Bar im Grand Hotel National

90 Punkte, Luzern

Erlesene Snacks werden in der im Originalstil der 1870er-Jahre ausgestatteten Bar zu einer reichen Auswahl an internationalen Spirituosen, Drinks, Cocktails und besten Weinen aus der ganzen Welt serviert. Bemerkenswert ist das Angebot an Malt Whisk(e)ys, das zu den besten der Schweiz zählt.

Cocktailbars

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Jetzt neu

Falstaff jetzt neu
Falstaff Living DAS Design Magazin für Genießer

Falstaff Living präsentiert die neuesten Design-Trends stilvolle Wohnkultur und Accessoires

Mehr erfahren
Falstaff Gourmet Club

Falstaff Gourmetclub

Der Club für echte Genießer - erfahren Sie mehr über unsere Leistungen, Ihre Vorteile und wie Sie Mitglied werden!

Vorteile entdecken