News

Genießen Wein Essen Reisen
Reise

Die besten Reisestädte in Großbritannien 2022

Das mittelalterliche York wurde von der Plattform »Which?« zur besten Großstadt für einen Urlaub in Großbritannien gekürt. Wir verraten die...

Lifestyle

Dorfläden stecken voller Aha-Erlebnisse

Zwei Glückspilze und die Vorjahressiegerin des Austria Food Blog Awards gingen in Flachau mit Andi Goldberger als Einkaufs-Buddy auf Shopping-Tour...

Advertorial
Events

Wien: »IN THE PARK« Fest

Vom 9. bis 11. September lädt das Team des »25hours Hotel« und die »Markterei« bereits zum siebten Mal zum kostenfreien »IN THE PARK« Fest im...

Gourmet

Pop-Up Restaurant »Liebfisch«

Das Pop-Up Restaurant »Liebfisch« im Schützenhaus am idyllischen Donaukanal lockt mit internationale Fischspezialitäten, interpretiert von Chefkoch...

Lifestyle

Norway? Niro-Way!

Die neue Generation des Kia Niro EV überzeugt durch sein nachhaltiges Design und großartige Performance. Eine Reise durch Oslo wird mit dem Kia Niro...

Advertorial
Wein

»Wine Vision«: Erste internationale Weinmesse des offenen Balkans

Die größte viertägige Weinmesse in Belgrad fällt in eine Zeit, in der die wichtigste wirtschaftliche und soziale Initiative zur umfassenden Verbindung...

Reise

Gewinnspiel: 3 Nächte im exklusiven W Rome Hotel

Gewinnen Sie einen exklusiven Aufenthalt von drei Nächten (inklusive Anreise) im W Rome Hotel in Italien. Ihre Chance, die Ewigen Stadt entdecken,...

Advertorial
Wein

Johann Scheiblhofer verstorben (1949-2022)

Es erreicht uns die traurige Nachricht, dass einer der Großen der österreichischen Weinwelt von uns gegangen ist.

Wein

Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

Von Blanc de Noir bis Weißherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

Wein

Prickelnd: Best of Prosecco

Zum »Prosecco Day« am 13. August präsentieren wir alle von Falstaff bewerteten Proseccos in dieser Bestenliste.

Gourmet

Drei Rezepte aus dem »Atlantis The Palm« Dubai

Das »Atlantis The Palm« vor der Küste Dubais bietet seinen Gästen ein umfassendes kulinarisches Angebot auf Spitzenniveau. Wir verraten drei Rezepte...

Gourmet

4-Tage-Woche: Ein Modell für die Lebensmittelindustrie?

Der US-Amerikanische Snack-Hersteller Mondelez testet am Wiener Standort eine Arbeitswoche mit vier statt fünf Tagen. Ist das auch in der...

Gourmet

Superfood Okra: Indische Schote in Österreich

Okra gilt als eine der ältesten Gemüsepflanzen weltweit. Doch sie ist nicht nur wahnsinnig alt, sondern auch extrem vielseitig einsetzbar. Eine...

Gourmet

Wissenschaft: Die neue nordische Kost

Die Küche im Norden ist wie jene im mediterranen Raum mit einem Gesundheitsnimbus behaftet. Das war nicht immer so. Was steckt dahinter und vor allem...

Wein

Tasting für rosige Zeiten: Rosé aus Österreich

International boomt der Rosé-Wein bereits seit einigen Jahren. In Österreich hingegen schien dieser Trend lange nicht anzukommen. Doch inzwischen...

Gourmet

Restaurant-Legenden: »Sansibar« – Genialer Hüttenzauber

Die »Sansibar« auf Sylt ist ein Kultlokal, wie es nur wenige gibt. Mitten in den Dünen treffen sich hier seit Jahrzehnten Prominente und Reiche und...

Gourmet

»Steiereck«: Neues Hotel im Glashaus

Nachhaltigkeit meets Luxus. Eine Kombination, die im Steirereck am Pogusch Realität wird. Birgit und Heinz Reitbauer eröffnen mit dem Glashaus ein...

Gourmet

Gin für den Wildtierschutz in Afrika

Bereits seit der Gründung 2013 fließen 15 Prozent des Gewinns von »Elephant Gin« in den Wildtierschutz in Afrika. Eine losgelöste Stiftung soll nun...

Gourmet

»4X7 X.O Single Vintage Prime Rum«: Ein Rum für jeden Tag

Meisterbrenner Hans Reisetbauer, Modeschöpfer Markus Meindl und Marketingexperte Tom Wallmann bringen gemeinsam einen Rum auf den Markt. Eine...

Wein

Schlossquadrat-Trophy: Einreichungen noch bis 26. August möglich

Bereits zum 13. Mal wird unter den Jungwinzer:innen Österreichs das »Weintalent des Jahres« gesucht.

Wein

Burgenländische Weine künftig Spieltagsweine beim FC Bayern München

Weine von Markus Kirnbauer und Christoph Salzl werden künftig im VIP-Bereich der Allianz-Arena als offizielle Spieltagsweine bei Heimspielen des FCB...

Gourmet

Neueröffnung: »Loca Deli« neuer Lunch-Hotspot

Mitten im ersten Wiener Gemeindebezirk lockt das »Loca Deli« seine künftigen Gäste mit »lokalen Neuinterpretationen von internationalem Streetfood«.

Reise

Die günstigsten Städtereisen in Europa

Warschau in Polen wurde zum günstigsten Reiseziel für Paare gekürt. Bern findet sich in dieser Liste hingegen an letzter Stelle und ist somit die...

Gourmet

Vantastic Kitchen: Neues Veggie-Kochbuch von Anina Gepp

Vegane Küche muss nicht kompliziert sein: Anina Gepp verrät einfache und gesunde Rezepte für die Camper-Küche und Zuhause – drei davon gibt es hier...

Wein

Steirische Eruption Winzer kreieren »Cuvée Zusammenhalt« für guten Zweck

Steirer helfen Steirern: Die Eruption Winzer unterstützt mit ihrer Limited Edition »Cuvée Zusammenhalt« das SOS Kinderdorf.

Wein

Pannobile Tag 2022

Am 3. September lädt Pannobile alle Weinliebhaber ins Burgenland, um bei einem großen Freudenfest die neuen Pannobiles des Jahrgangs 2020 und noch...

Gourmet

»The Italian«: Dolce Vita im Burgenland

Parndorf ist um eine Attraktion reicher: Italienisches Lebensgefühl verbunden mit »burgenländischer Gastlichkeit«. Pizza, Pasta, Kaffee wie im...

Gourmet

Nach »Geranium«: Julian Stieger wird neuer Küchenchef im »Rote Wand«

Bereits ab Oktober wird der vormalige Chef de Partie des »Geranium«, Platz 1 unter den »World's 50 Best«, Max Natmessnigs Nachfolger im »Rote Wand –...

Reise

Die besten und schlechtesten Flughäfen in Europa

Neues Ranking der Flughäfen in Europa vor dem Hintergrund des aktuellen Flugchaos.

Gourmet

Die besten Restaurants in Venedig

Die Lagunenstadt begeistert nicht nur mit Architektur, Kunst, Kultur und Geschichte – sie hat auch Top-Kulinarik zu bieten. Empfehlenswerte Adressen...

Wein

Steirische Riedenweinpräsentation in Graz

Am 5. September präsentieren 50 Top-Winzer Weine aus den besten Rieden der Steiermark in den prunkvollen Räumlichkeiten der Alten Universität Graz.

Wein, Gourmet

Event: Naturwein-Revolte und Sterneküche im »Franz von Grün«

Die »Kochnomaden« und »The Wine Rebellion« verwöhnen von 19. bis 21. August im umgebauten Heurigen »Franz von Grün« auf Höchstniveau.

Auch Männer lassen sich gerne überraschen! Geschenkideen »for him«

Ob Businessman, Sportstyp, bester Kumpel oder Ehemann, auch die Männer dieser Welt lieben es, von uns beschenkt zu werden, obwohl sie das gar nicht...

Schattiger Lifestyle! Edle Gastgärten in Wien

Der Sommer erreicht mit Ferragosto seinen Höhepunkt. Auch wenn langsam der Spätsommer spürbar wird, diese edlen, schattigen Gastgärten sollten Sie...

LIVING LAST MINUTE SUMMER TRIP: Florenz

Spontan ist vieles doch am schönsten! Das gilt auch fürs Reisen. In unserem neuen Format präsentiert Ihnen LIVING in den kommenden Wochen, welche...

Hausgedruckt: Moderne Häuser im 3D-Druckverfahren

Schicht um Schicht zum fertigen Haus. In der Welt dreidimensionaler Drucker werden immer mehr Materialien einsetzbar. Längst lässt sich beispielsweise...

Glück aus Glas: Sechs tolle Karaffen für Wein und Wasser

Ob schmal oder bauchig, glasklar oder bunt gemustert: LIVING stellt sechs Designerkaraffen vor, die Form gekonnt mit Funktion vereinen.

Geniale Kronleuchter mit modernem Design

Seit Jahrhunderten hängen sie von den Decken repräsentativer Häuser, erleuchten und verschönern große Räume und Treppenhäuser: Kronleuchter. Ihr...

FENDI Casa: Pure Luxury, Redefined

Eleganz, Tradition, Handwerk sowie ein irrsinniges Gespür für Farbtöne und Materialien zeichnet die neuen Kollektionen aus dem Hause FENDI aus.

Hingucker: Sechs tolle Prints für die Bilderwand

Bilder, Fotos, Kunstdrucke und Gemälde: Sie erzählen Geschichten, verleihen unserem Wohnraum Farbe und Charakter. LIVING zeigt sechs Prints, die sich...

Joined Forces: Wenn Marken gemeinsame Sache machen

H&M mag den Stein ins Rollen gebracht haben, aber mittlerweile sind Kollaborationen ein ständiger Trend, der die Designwelt regelmäßig ins Staunen...

LIVING Last Minute Summer Trip: München

Spontan ist vieles doch am schönsten! Das gilt auch fürs Reisen. In unserem neuen Format präsentiert Ihnen LIVING in den kommenden Wochen, welche...

Urlaub mit Aussicht: Wohnen in Türmen

Es gibt so viele schöne Urlaubsziele, dass es fast schwer fällt, den Überblick zu bewahren. Deshalb konzentrieren wir uns für die nächste Reise auf...

Fünf erfrischende Sommercocktails aus Wiener Bars

Eine laue Sommerbrise auf der Haut und ein eiskalter Drink in der Hand: Schöner könnten Sommerabende in Wien nicht sein. LIVING hat sich von den...

We love colors! Starke Farben im Interior Design

Nicht nur im Sommer, auch im nahenden Herbst ist Farbe immer wieder ein Thema. Zudem heitern kräftige Farbtöne unser Gemüt auf, geben Räumen ihre...

ARTY WEEKEND: KUNSTTRIP NACH TALLINN

Sie ist UNESCO-Kulturerbe und gleichzeitig Europas Digital-Wunderwuzzi. In Tallinn hat die junge Szene in kürzester Zeit eine Fülle von Museen und...

Travel-Essentials der Kultmarke RIMOWA

Es gibt Brands, die es geschafft haben zum Sinnbild für ein gewisses Thema zu werden. Bei dem deutschen Traditionsunternehmen RIMOWA ist es das...

LIVING Salon: Wie saniert man richtig?

Altbauten haben Charme und Einzigartigkeit. Doch worauf muss man bei einer Altbau­sanierung und im Umgang mit dem Denkmalschutz besonders achtgeben?...

Sweet Dreams: Moderne Designobjekte für das Schlafzimmer

Wir verbringen 30 Prozent unserer Zeit damit zu schlafen – da sollte unser Schlafzimmer auch ein Ort sein, an dem wir uns wohlfühlen und der uns...

Barbiecore: Pink liegt wieder voll im Trend

Egal wohin man sieht, pink ist eine der angesagtesten Farben des Jahres. Von Valentinos komplett pinker Kollektion bis hin zu monochromatischen...

Der Ton macht's: Designobjekte aus Keramik

Es muss nicht immer Porzellan sein, denn wenn feinstes Steinzeug professionell verarbeitet wird, entstehen edle Designobjekte aus Keramik, die ihren...

Ginori 1735: Mehr als Handwerkskunst aus Porzellan

Die einzigartig duftende Ginori 1735 Home Perfume Collection, welche der Entourage der Königin Caterina de' Medici gewidmet ist, wurde nun um zwei...

Jetzt voten: Falstaff PROFI ist auf der Suche nach den besten Arbeitgebern der Branche!

Hier zählt die Stimme der Mitarbeiter:innen: Wer ist Ihrer Meinung nach ein exzellenter Betrieb? Unter allen, die am Arbeitgeber-Check teilnehmen,...

Sterne-Nacht der Gastronomie: Gewinnen Sie Karten für das Edelformat des Jahres!

Falstaff Profi versammelt die besten Akteur:innen aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus in Graz und zeigt auf, wie wertvoll eine Karriere in der...

Neuer Ausflugs-Hotspot in der Steiermark: »Waldcafé Thalersee«

Am Thalersee nahe Graz eröffnet ein neues Naherholungsgebiet mit Gastronomie, Hotellerie und »verträumter« Atmosphäre.

Fiese Krise? Innovationen gegen Arbeitskräftemangel und Inflation

Inflation und Personalmangel sind derzeit die größten Herausforderungen für Restaurants und Hotels. Was können sie gegen die negativen Folgen...

Sponge, Espuma & Infusion: Rezepte von Eveline Wild und Stefan Eder

Ihr kreatives Potenzial bis ins letzte Detail auszunützen, beflügelt das Powercouple Eveline Wild und Stefan Eder in ihrer täglichen Arbeit....

Neuer Mann für die Hoteldirektion des Astoria Resorts Seefeld

Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Astoria Resort Seefeld freut sich nicht nur über eine gute Auslastung, sondern auch über einen neuen...

»Fly me to the moon, and back«: Rubys Präsenz in Düsseldorf mit Flagship Hotel

Die Aufbruchsstimmung der 50er- und 60er-Jahre spiegelt sich in den Bereichen des Design-Hotels Ruby Luna in Düsseldorf wider. Stimmung kam auch bei...

YTC: Leonie Breyner gewinnt die 11er Instagram-Challenge

Mit knapp 370 Likes, 71 Kommentaren sowie rund 2.600 weiteren erreichten Konten hievte sich Breyner bei der 11er Instagram-Challenge auf Platz 1.

Online-Umfrage: Unsichere Lage bringt bei junger Generation starken Fokus auf das Gehalt

Die Whatchado-Umfrage zur Arbeitgeberattraktivität überrascht damit, dass interessante Aufgaben und Gehalt für junge Bewerber:innen wichtiger als...

Arbeit im Gastgewerbe & Papa-Sein: 3 Tipps für mehr Zeit für den Nachwuchs

Die Personal-Managerin bei Advoservice, Anke Behrendt, verrät in drei Tipps, wie man endlich mehr Papa-Sein mit einem Job in der Gastronomie...

Große Pläne: Young Talent Nuić träumt vom eigenen Restaurant

Und wird dabei konkret: Traditionelle Gerichte aus dem ehemaligen Jugoslawien sollen auf moderne Art der gehobenen Küche interpretiert werden, sagt...

Für den guten Zweck: Schüler:innen helfen Menschen in der Steiermark

FOTOS: Die Schüler:innen der Tourismusschulen Bad Gleichenberg tischten auf Schloss Kornberg ein Charity-Dinner auf, sammelten Spenden in der Höhe von...

Boutiquehotel, Interiorstore & Bar: Aiola Living Concept Store eröffnet in Graz

Auf vier Stockwerken schlafen, auf zwei Ebenen flanieren: Das renovierte Traditionshaus vereint das Schöne, das Schmackhafte, das Aufregende und nicht...

Gastfreundschaft braucht Rebellentum: Das war »Facettenreich« 2022

Ja zu Gastfreundschaft, ja zu Hospitality. Auch dieses Jahr zeigten Expert:innen und Unternehmende einen Nachmittag lang konkrete Chancen hinsichtlich...

Neuzugang: Simon Petutschnig ist Teil der Jeunes Restaurateurs Spanien

Der Kärntner wurde in den exklusiven Kreis der Jeunes Restaurateurs Spanien neu aufgenommen. Aktuell kocht Petutschnig im Restaurant »Fera« im Herzen...

Extravagant, kosmopolitisch, echt: Hotel Galántha in Eisenstadt eröffnet September 2022

Mit seiner Gestaltung, überraschenden Ausblicken und hohen Ansprüchen an Design und Service will das Hotel Galántha einzigartige Momente im Zentrum...

Young Talent Sophie Mussotter fordert eigene Ausbildung für Pâtissiers

»Eine eigene Ausbildung wie in Frankreich wäre toll«, sagt die YTC »Pâtisserie«-Siegerin 2022 unter anderem im Profi-Talk. Somit würde der Beruf des...

Der Sommer bringt Frauenpower im Doppelpack für das Hotel Vier Jahreszeiten

Mit Sina Emig und Hanna Herten erobern zwei Frauen die Concierge Loge im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München.

Kulinarische Sommerfrische: »Osttirol de luxe« setzt sich für die Nachwuchsförderung ein

Der Verein bietet erstmals Tages-Schnupperpraktika im Rahmen des Gourmet-Festivals an. Interessierte können den Spitzenköch:innen über die Schulter...

Tourismusschulen Bad Gleichenberg feiern Abschluss neuer Tourismusexpert:innen

Schüler aus insgesamt zehn Nationen absolvierten an den steirischen Tourismusschulen ihre Abschlussjahrgänge – und dies mit hervorragenden...

Kritik der Woche

Alexander Bachl
Bachls Restaurant der Woche: R&Bar
Zur Restaurant Kritik

Rezept der Woche

Bio-Lachs mit Mais Succotash und Jalapeño
Zum Rezept

Weingut Josef Bauer

Feuersbrunn

Bereits in vierter Generation bewirtschaften Joe und Christine Bauer dreizehn Hek­tar Weingärten in den Rieden am Hengstberg in Feuersbrunn. Mit dem Jahrgang 2017 brachte sich die fünfte Generation Florian in den Betrieb ein, die neue Weinlinie »Saphir« trägt seine Handschrift. Die ausgepflanzten Rebsorten des Weinguts Bauer bestehen aus 50 Prozent Grünem Veltliner, 20 Prozent Riesling, 5 Prozent Weißburgunder und Chardonnay, 5 Prozent Rotem Veltliner, 10 Prozent Zweigelt und 5 Prozent Cabernet Sauvignon. Das Hauptaugenmerk des Weinguts liegt vor allem auf der Fruchtigkeit der Weißweine. Die schonende Handlese mit anschließendem Traubentransport in Kisten, die Ganztraubenpressung und die temperaturgesteuerte Gärung im Stahltank sind Voraussetzung für viel Frucht und jede Menge Trinkspaß. Die Rotweine werden nach der ersten und zweiten Gärung sowohl in großen Holzfässern als auch in Barriques ausgebaut. Die Arbeit im Weingarten wird vor allem auf optimales Wassermanagement ausgelegt. Eher offener Boden während der Vegetation, niedrige Erziehungsformen und Ertragsreduktion speziell in extrem trockenen Jahren sind hierbei sehr wichtige Faktoren. Auch im Bereich des Pflanzenschutzes trachtet das Weingut Josef Bauer in erster Linie danach, die natürliche Widerstandskraft der Reben und Nützlinge so weit zu forcieren, dass chemische Behandlungen nurmehr zur Qualitätssicherung Verwendung finden und auf ein Mindestmaß reduziert werden können.

Weingut Taferner

Göttlesbrunn

Im Herzen Carnuntums, wo Weine mit unverwechselbarer Handschrift entstehen, liegt das traditionsreiche Weingut Taferner. Franz und seine Tochter Karoline Taferner produzieren erstklassige Weine, die durch ihren eigenständigen Charakter überzeugen. Gemeinsam werden 25 Hektar Weingärten auf den sonnigen Südhängen des Arbesthaler Hügellandes bewirtschaftet. Schwere Böden mit Lehm und Löss, Sand und Schotter bieten den kräftigen ausdrucksvollen Rotweinen und den eleganten, vollmundigen Weißweinen die besten Bedingungen. Im Weingarten wird Wert auf verantwortungsvolle schonende und nachhaltige Arbeit im Einklang mit der Natur gelegt. Wer Rotweine mit enormer Dichte, Tannin und gleichzeitig deftigem Schmelz sucht oder einen der besten Gelben Muskateller des Landes verkosten möchte, ist auf dem Weingut Taferner absolut richtig.

Weingut Türk

Stratzing

Das Weingut Türk liegt westlich von Wien im idyllischen Weinort Stratzing im Kremstal, etwa sechs Kilometer nördlich von Krems. Die Wurzeln des renommierten Familienbetriebs reichen bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts zurück. Der heutige Betriebsstandort wurde 1836 erworben und von Generation zu Generation ausgebaut. Das Hauptaugenmerk gilt den autochthonen Sorten, wobei der Grüne Veltliner einen Anteil von 75 Prozent einnimmt. Ziel der Winzerfamilie ist es, durch eine schonende Vinifikation und einen Ausbau, der das Terroir und den regionaltypischen Charakter hervorhebt, finessenreiche, dichte und lebendige Weine zu formen, die das Kremstal mit seinen Böden und Kleinklimata widerspiegeln. Ein besonderer Geheimtipp sind die oftmals international ausgezeichneten Süßweine. Der Eiswein vom Grünen Veltliner präsentiert sich erwartungsgemäß ansprechend.

Weingut Rudolf Rabl

Langenlois

Rudi Rabl freut sich über die traditionsreiche Geschichte seines Familienweinguts, die bis 1750 zurückreicht. Ursprünglich als gemischte Landwirtschaft geführt, hat sich der Familienbetrieb auf 80 Hektar zu einem Weingut entwickelt, das in den besten Kamptaler Rieden Weingärten pflegt. Mit Johanna und Tobias ist die nächste Generation schon in der Winzer- und Önologenausbildung. Die Liebe zur Natur und zu den Trauben, die ökologische Weingartenarbeit mit Kräuterpflanzen sowie das Wissen um die fachgerechte Verarbeitung sorgen für ausgezeichnete Qualitäten der verschiedenen Weinsorten. Im Keller wird Moderne mit traditionellen Werten verbunden. Ökologie ist ein wichtiger Faktor, deshalb ist das Weingut seit 2015 »Nachhaltig Austria«-zertifiziert. Zu den wichtigsten Auszeichnungen der letzten Jahre zählt zweifellos die Kür zum »White Wine Maker of the Year 2019« bei der IWSC in London, ein Titel, den Rudi Rabl sich auch 2021 holen durfte. Weitere Erfolge sind die beiden Decanter-Trophys »Winner Grüner Veltliner Dechant Alte Reben« und »Winner Riesling Ried Steinhaus Rote Erde« sowie die Landessiege 2017 in den Kategorien Riesling und Sauvignon Blanc. Das Weingut ist mit seinen Weinen außerdem laufend im »SALON Österreich Wein« vertreten. Und schließlich wurde der Betrieb als »Weingut des Jahres – Langenlois Champion« im Kamptal ausgezeichnet.

Weingut Josef & Philipp Bründlmayer

Grunddorf

Leidenschaft und Liebe zum Handwerk sind immer noch die besten Voraussetzungen für Qualität. Das gilt ganz besonders für die Herstellung von Produkten, die der Mensch genießen soll und darf – wie zum Beispiel Wein. Philipp Bründlmayer trägt diese Leidenschaft und Liebe in seiner DNA. Seine Weine sind folglich Stoff für Glückseligkeit: sortentypisch, pur, geradlinig und von unverkennbarer Herkunft. In Grunddorf, im letzten Winkel des Kamptals, lagern und reifen sie in Stahltanks und großen Holzfässern. Ihren Ursprung haben sie jedoch auf den mächtigen Lössterrassen von Gedersdorf und Rohrendorf und tragen somit die Herkunftsbezeichnung Kremstal. Ein schöner Flecken Erde, geschaffen für den Weinbau. Hier herrschen klimatische Bedingungen, die für Aromabildung und Charakter des Weines essenziell sind. Neben Wissen, Handwerk und Klima ist die Beschaffenheit des Bodens ein maßgeblicher Faktor für die Entstehung von großen Weinen. Im Kremstal bilden Löss und Konglomerat das ideale Terroir für die typisch trockenen Weine, für die das Weinland Österreich so geschätzt wird. Philipp und Josef Bründlmayer betreiben Weinbau mit Bodenhaftung und Verständnis für Tradition. Die Lagen, die das Weingut bewirtschaftet, könnten nicht besser zu dieser Philosophie passen: Sie sind widerspenstig, unwegsam und wollen von Hand bearbeitet werden. Aber sie sind auch – wenn man sie lässt und ihnen richtig begegnet – ein idealer Platz für jene Sorten, für die diese Region so bekannt und beliebt ist. Bei Philipp Bründlmayer dürfen Weine ungeschminkt zeigen, wo sie aufgewachsen sind – ohne Schnickschnack und doppelten Boden. Auf 25 Hektar bewirtschaftet sein Weingut über 100 verschiedene Weingärten mit unterschiedlichsten Mikroklimas. Er bringt nicht nur Weine in die Flasche, die ausgesprochen eindeutige Vertreter ihrer Art sind, sondern auch seine unmissverständliche Handschrift tragen. Mit nicht mehr als einem Gramm Restzucker sind alle Weine besonders trocken und damit Botschafter ihrer Region – Kremstal pur.

Weingut Walter Glatzer

Göttlesbrunn

In jede Flasche Wein lässt Familie Glatzer ihre Liebe zum Handwerk einfließen. Auf insgesamt 50 Hektar Weinbaufläche gedeihen rote und weiße Trauben, deren Charakter von der Natur und dem Witterungsverlauf geprägt sind. Mit dem Jahrgang 2018 wurden erstmals Weine mit Bio-Zertifikat auf den Markt gebracht. Die Weißweine werden fruchtig-mineralisch ausgebaut und haben eine dem Jahrgang angepasste Typizität. Alle Rotweine, die rund 65 Prozent der Rebflächen ausmachen, werden parzellengenau in Stahltanks oder Holzgärständern auf der Maische vergoren und anschließend in Barriques und großen Holzfässern bis zu 15 Monate lang ausgebaut. Neu im Programm sind ein Göttlesbrunner Ortswein vom Blaufränkisch und eine Weißwein-Cuvée mit der Bezeichnung »Göttlesbrunn Weiß«. Als Vorreiter der Ortsweine in Carnuntum gilt die Cuvée »Gotinsprun«, die schon seit 1992 von Walter Glatzer gekeltert wird. Der St. Laurent Altenberg wurde aufgrund der neuen DAC-Regeln in St. Laurent Alte Reben umbenannt und ist so der Nachfolger des Falstaff-Siegerweins der Rotweinprämierung 2018. Seit 2019 ist das Weingut Glatzer Mitglied der »Traditionsweingüter Österreich«. Die 1ÖTW-Lagenweine sind der Zweigelt Ried Haidacker, die Cuvée Ried Rosenberg und der Blaufränkisch Ried Bärnreiser.

Weingut Stefan Zehetbauer

Schützen am Gebirge

Das Weingut Stefan Zehetbauer befindet sich in Schützen am Gebirge, mitten im Gebiet Leithaberg, und wird von Stefan Zehetbauer in zehnter Generation geführt. Die Rieden stehen am und rund um den Schützner Stein und sind von den schiefer- und kalkreichen Böden der Region geprägt. Stefan Zehetbauers Anliegen ist es, Weine mit Tiefe, einer markanten Mineralik und Entwicklungspotenzial zu keltern. Die Weingärten haben dabei für den Winzer oberste Priorität, denn dort wird der Grundstein für die Qualität gelegt. Die Eingriffe im Keller werden dagegen auf ein notwendiges Minimum reduziert. Auf Reinzuchthefen und Enzyme wird verzichtet, die Vergärung erfolgt spontan, die Weine bleiben lange auf der Hefe. Die weißen Reserven und sämtliche Rotweine kommen zudem ohne Schönung aus; an erster Stelle steht stets der Terroirgedanke. Die Leithaberg-Sorten Blaufränkisch, Pinot Blanc und Chardonnay machen den Großteil des Sortiments aus. Die Top-Weine kommen aus der Riede Steinberg, die mit ihrem kargen Glimmerschiefer zu den besten Lagen dieser Region zählt. Die Familie hat aber auch immer über den Tellerrand hinausgeblickt. Mit ihrem einzigartigen Cabernet Franc vom Steinberg – mit dem die Zehetbauers Ende der 1980er-Jahre in Österreich Pionierarbeit leisteten – haben sie sich mittlerweile einen sehr guten Namen gemacht.

Alfred Markus Deim

Schönberg

Das traditionelle Weingut der Familie Deim wurde erstmals im Jahr 1772 erwähnt und hat somit weitreichende historische Wurzeln. Der Betrieb wird seit jeher als Familienbetrieb geführt, zudem arbeiten zurzeit drei Generationen mit Freude im Betrieb. Der junge Weinbau- und Kellermeister Markus Deim ist seit seiner frühen Jugend im Weingut involviert. In Übersee sammelte er umfangreiche Erfahrungen, die er bereits im gelungenen Chefwein und der Premiumlinie »Goldedition« umsetzen konnte. In dieser präsentieren sich die edelsten Weine für ein unvergessliches Geschmackserlebnis, darunter befinden sich unter anderem ein starker Grüner Veltliner sowie ein Riesling, aber auch ein Eiswein, der heutzutage eine echte Rarität unter den Weinen darstellt. Insgesamt weist das Weingut eine sehr breite Weinpalette auf und bietet zum Beispiel auch Pinot Blanc, Chardonnay, Rivaner, Malvasier, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, Gemischter Satz sowie Zweigelt und Pinot Noir. Den Weingärten, die den Grundstein für hervorragende Weine bilden, werden sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt. Sie befinden sich im Naturpark Kamptal und im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau. Auf dem Gut, das sich einem betont umweltfreundlichen Weinbau verschrieben hat, werden alle Trauben per Hand gelesen. Gemäß den nachhaltigen Grundsätzen des Weinguts wird der Wein überwiegend in großen Eichenholzfässern vergoren und dort bis zur Flaschenreife gelagert. Eine erlebnisreiche Kellerführung durch den romantischen Gewölbekeller ist ein einzigartiges Erlebnis. Danach können die Weine in einem gemütlichen Zirbenstüberl nach Herzenslust mit Genuss verkostet werden. Der Betrieb der Familie Deim weist auch weiterhin eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse auf.

Weingut Pasler

Jois

Im Einklang mit der Natur setzt Familie Pasler auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise in ihren Weingärten. Diese sind eingebettet zwischen dem nördlich liegenden Leithagebirge mit seinen Muschelkalk- und Glimmerschiefer-Böden und dem südlich liegenden Neusiedler See mit Einflüssen der Pannonischen Tiefebene. Es ist der Familie, allen voran den Brüdern Michael und Johannes Pasler, ein Anliegen, schonend mit der Natur und ihren Gegebenheiten umzugehen, denn was an Sorgfalt und liebevoller Handarbeit in die Natur investiert wird, gibt diese mit hochwertigen Weinen wieder zurück, davon sind die beiden überzeugt. Die Ausbringung von natürlichem Kompost und wechselnde Begrünung garantieren eine optimale Versorgung der Rebstöcke. Gezielte Laubarbeit und wiederholtes Ausdünnen gewährleisten für den letzten Reifeabschnitt beste Bedingungen für die Trauben. Nach der Ernte folgen lange Maischestandzeiten und spontane Vergärung, die Lagerung findet in Eichenfässern auf der Hefe statt. In der Reife überlässt man die Weine sich selbst und gibt ihnen jede Freiheit. Das Resultat sind authentische, finessenreiche Weine, die mehr als nur Spannung bieten.

Weingut Leo und Dagmar Wunderer

Oberfellabrunn

Das Weingut von Leo und Dagmar Wunderer befindet sich in Oberfellabrunn im Herzen des westlichen Weinviertels, 30 Minuten nordwestlich von Wien und vier Kilometer von Hollabrunn entfernt. Die Erfahrungen des Weinanbaus reichen hier bis ins 18. Jahrhundert zurück. Moderne Erkenntnisse wurden getreu dem Motto »Tradition verbindet Moderne« mit altem Wissen verknüpft. Wenn sich die Berechtigung des »Neuen« mit dem »Alten« im Einklang befindet, dann sprechen die Wunderers von Harmonie. Die Weißweine werden kontrolliert, gekühlt und in Stahltanks vergoren. Der Erntezeitpunkt wird nach der physiologischen Reife bestimmt. So entstehen harmonische, fruchtbetonte, lagerfähige Weine. Die Rotweine werden nach altbewährter Methode vergoren. Vor Jahren wurden die »Woman«-Weine ins Leben gerufen – mit der Idee, eine Weinlinie für die Frau umzusetzen. In dieser Linie gibt es drei Weine, die als patentrechtliche Wortmarken geschützt wurden: »White Woman«, »Pink Woman« und »Red Woman«. 2020 wurde das Weingut mit Zweigelt Limited Grande Reserve 2015 zum Bundessieger gekürt, 2021 waren die Wunderers Salonwinzer, und man ist inzwischen dreifacher Preis-Leistungs-Sieger (2020 und 2021 mit zwei Weinen).

Weingut Schmid

Langenlois

Das Weingut Schmid befindet sich in Gobelsburg im Weinbaugebiet Kamptal. Fruchtbare, kalkreiche Löss- und Schotterböden aus dem Tertiär prägen die Weine hier auf besondere Weise. Genaue Handarbeit, moderne sowie traditionelle Methoden der Vinifikation garantieren eine hohe Qualität der Weine des Weingutes. Die Zertifizierungen »Nachhaltig Austria« und »VEGAN« dokumentieren den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Zusätzlich werden Weingenießer-Touren angeboten. Eine Wanderung durch die Rieden in Gobelsburg endet mit einer Jause und geselligem Beisammensitzen auf dem Weingut – ganz nach dem Motto: »Von der Traube bis zum Wein in der Flasche.« Das südliche Kamptal mit seinem milden Klima bietet beste Bedingungen für hochwertige Weine. Auf den fruchtbaren und kalkreichen Lössböden der Ried Spiegel und den Rollschotterböden der Ried Haid stehen die ältesten Reben der Familie, die außergewöhnliche DAC-Weine garantieren.

Weingut Steininger

Langenlois

Die Familie Steininger hat mit der sorten- und jahrgangsreinen Versektung der typischen Kamptaler Rebsorten eine eigene österreichische Sektphilosophie gefunden. Bei der klassischen Linie beruht das Erfolgsgeheimnis auf zwei Faktoren: einerseits auf der hohen Qualität der Sektgrundweine, die sich klar, fruchtbetont und duftig präsentieren, und andererseits auf der behutsamen zweiten Gärung in der Flasche. Beides zusammen bringt den Charakter der jeweiligen Sorte und das Geschmacksbild des Grundweines perfekt zur Geltung. Bei den Lagensekten Riesling Ried Heiligenstein, Weißburgunder Ried Panzaun und Grüner Veltliner Ried Steinhaus werden Sorte und Terroir in den Vordergrund gestellt. Auch bei den Stillweinen setzt die Familie Steininger auf höchste Qualität. Der Fokus liegt auf Grünem Veltliner und Riesling. Jeder Rebstock nimmt die Eindrücke der Natur auf und gibt dem Wein seine Persönlichkeit. Familie Steininger setzt auf die Philosophie, Weine zu machen, welche die Frucht und den Charakter der Traube zeigen. Die Aromen präsentieren sich klar und ausdrucksstark, und das in einer eigene Stilistik, die das kühle Klima des Kamptals und die Böden wunderbar widerspiegelt. Die wichtigsten Lagen des Weinguts sind Ried Loisium, Ried Lamm, Ried Kittmannsberg, Ried Kogelberg, Ried Steinhaus und Ried Seeberg.

Weingut Lentsch - Pinots vom Leithaberg

Donnerskirchen

Die von Muschelkalk und Glimmerschiefer geprägten Böden am Leithagebirge bestimmen die Hänge um Donnerskirchen und spiegeln die Einzigartigkeit dieser Region wider. Diese von Menschenhand nicht beeinflussbaren geologischen und klimatischen Gegebenheiten stellen den großen Schatz dieser Region dar, den es zu bewahren und zu pflegen gilt. Im Einklang mit den natürlichen Voraussetzungen und mit einer gewissen Demut gegenüber den Launen der Natur hat es sich die Familie Lentsch zum Ziel gesetzt, die seit jeher am Leithaberg beheimateten Sorten der Burgunderfamilie zu kultivieren. Die einzigartigen Bedingungen ermöglichen es, Pinots mit eleganter Frucht, Finesse und tiefgründiger Mineralik zu keltern. Der Fokus der Lentschs liegt klar auf den Sorten Pinot Noir, Grauburgunder und Pinot Blanc. Neben diesen Leitsorten wird das Angebot im Weißweinbereich durch Grünen Veltliner, Neuburger und Sauvignon Blanc abgerundet. Im Rotweinbereich werden, neben der Hauptsorte Pinot Noir auch Zweigelt und Blaufränkisch kultiviert. Gerade diese beiden autochthonen Weine können durch den Ausbau im großen Holzfass ihr Potenzial voll zur Geltung bringen und das einzigartige Terroir des Leithabergs widerspiegeln. Komplettiert wird das Sortiment durch Cabernet Sauvignon. Unter der Marke »Pinozzante – Die Perle vom Leithaberg« werden Schaumweine ausschließlich aus Trauben von Pinot Noir, Pinot Gris und Pinot Blanc gekeltert.

Weingut Wagentristl

Großhöflein

Den Grundstein für das heutige Weingut legten die Ururgroßeltern Johann und Julianna Wagentristl im Jahr 1888. Sie übernahmen mit ihrer Hochzeit den damaligen »Hof Nr. 135« in Großhöflein. Dazu gehörten neben landwirtschaftlichen Flächen auch Weingärten. In den folgenden Jahrzehnten widmete sich die Familie verstärkt dem Weinbau. Nach und nach verschwanden Viehwirtschaft und Feldbau, der Weinbau hingegen rückte immer mehr in den Mittelpunkt. So wurde im Laufe der Zeit aus dem »Hof Nr. 135« das heutige Weingut in der Rosengasse mit Weingärten an den sanften Hängen des Leithagebirges und dessen Ausläufern. Die besondere Zusammensetzung der Böden sorgt gemeinsam mit dem speziellen Kleinklima der Region für ein einzigartiges Terroir, das in dieser Beschaffenheit nirgendwo sonst zu finden ist. »Ich bin ein Freund klarer Linien, und diese verfolge ich auch bei der Kelterung meiner Weine. So entstehen Weine mit unverwechselbarem Charakter – Weine mit Kraft und Finesse. Mit diesen Weinen will ich andere, aber auch mich sel­bst glücklich machen!«, so Winzer Rudi Wagentristl.

Weinhof Ulzer

Seebarn am Wagram

Weingut Walter Wien

Wien

Norbert Walter ist gebürtiger Tiroler und in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Galtür aufgewachsen. Später zog es ihn immer wieder auf verschiedene Almen in der italienischen Schweiz und in Tirol, wo er insgesamt acht Sommer lang der Käseproduktion nachging. Seit 1989 lebt und arbeitet er in Wien. Auch hier hat er seinen Bezug zur Landwirtschaft nicht verloren. Wien als Großstadt mit eigenem Garten-, Wein-, Obst- und Ackerbau faszinierte ihn von Anfang an. So reifte in ihm schon bald der Wunsch, auch in Wien einer landwirtschaftlichen Tätigkeit nachzugehen, und dieser Traum sollte nach und nach in Erfüllung gehen. 2004 begann Norbert Walter, Rieden am Nussberg, in Sievering und in Oberlaa zu pachten, und schon ein Jahr darauf konnte er mit großer Freude seinen »Erstling«, einen Wiener Riesling, präsentieren. Die Sortenvielfalt wächst seitdem beständig: Sein »www« (Weingut Walter Wien) umfasst heute neben Riesling auch Grünen Veltliner, Gemischten Satz, Chardonnay, Zweigelt und sogar Blaufränkisch. Die Qualität seiner Weine liegt Norbert Walter besonders am Herzen: Natur­naher Weinbau, behutsame Pflege der Weinstöcke und äußerste Sorgfalt bei der Ernte sind die Voraussetzung für ausgezeichnete Tropfen. Seit 2015 ist das Weingut biozertifiziert. Am Bisamberg fand Norbert Walter 2008 einen idyllischen Weingarten mit Weinkeller. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail konnte er hier, inmitten der Weingärten, einen ruhigen Platz der Gemütlichkeit für seine Gäste schaffen.

Weingut Alois Zimmermann

Theiß

Das Weingut von Alois Zimmermann junior befindet sich im charmanten Weinort Theiß nördlich des Donau­stroms, unweit der Weinstadt Krems. 2007 hat er es offiziell von seinen Eltern Alois senior und Edeltraud übernommen. Mit den Augen von Visionären haben es die beiden zu seiner heutigen Größe aufgebaut. Dass er ebenfalls Winzer werden wollte, stand für den Sohn außer Zweifel: Die Arbeiten im Weingarten, das Begleiten des Weins im Keller, bis das Werk eines Jahres zu einem erlebbaren Genuss reift – das ist ein Prozess, der ihn schon immer faszinierte. Die Rebpflege ist für ihn dabei von zentraler Bedeutung, weshalb er auch eindeutig häufiger im Weingarten anzutreffen ist als im Büro. Bevor Alois Zimmermann im Familienbetrieb loslegte, zog es ihn noch in die Ferne, wo er den Weinbau aus anderen Perspektiven erforschte. Die Essenz dieser Erfahrung ist für ihn die Konzentration auf die eigenen Stärken.

Weingut Alphart

Traiskirchen

Das Weingut Alphart in Traiskirchen in der Thermenregion steht für höchste Weinqualität. Der Familienbetrieb kann auf eine mehr als 250-jährige Tradition zurückblicken. Etwa 30 Hektar Muschelkalkboden in Eigenbesitz sind mit Reben bestockt, die mit größter Sorgfalt gepflegt werden. Die Eckpfeiler für eigenständige Weine sind ein respektvoller Umgang mit der Natur, die individuelle Pflege jedes Rebstocks, konsequente Ertragsreduktion, penible selektive Handlese zum perfekten Lesezeitpunkt sowie schonendste Verarbeitung. Nur so ist es möglich, die feine Eleganz und klare Frucht der Trauben in den Weinen wiederzufinden. Vor allem dem Rotgipfler und dem Chardonnay in jeweils mehreren Ausbauarten schenken die Alpharts viel Aufmerksamkeit. Diese beide Sorten reifen in den burgundischen Lagen Rodauner, Teigelsteiner, Satzing und Goldlacke zu ganz besonderen Gewächsen heran. Auch die altösterreichische Sorte Neuburger ist im Hause Alphart mit der Einzellage Hausberg ein wichtiger Fixpunkt im Sortiment. Die eleganten Rotweine sollte man ebenfalls nicht außer Acht lassen. Hier setzt man auf saftige Cuvées aus Zweigelt und Pinot Noir sowie auf die kräftige Paarung aus fleischigem Merlot und reifem Cabernet Sauvignon in der Cuvée »Alpha«. Der reinsortige Pinot Noir ist eine ganz besondere Leidenschaft der Winzerfamilie und begeistert als klassisch-fruchtige Variante ebenso wie als Reserve mit eleganter Struktur und zarter Rotbeerigkeit. Sechsmal im Jahr ist bei den Alpharts »ausg’steckt«. Der Heurige dient als Plattform zur Kommunikation und zur Präsentation der eigenen Weine. Hier wird Tradition fortgeführt, Weinkultur in angenehmer Atmosphäre gepflegt und auf Qualität der regionalen Grundprodukte in der Küche Wert gelegt. Geboten werden Heurigenklassiker wie Aufstriche und Salate sowie modernisierte Familienrezepte der klassischen Hausmannskost.

Allacher Vinum Pannonia

Gols

Der Rebstock steht am Anfang – die ­Liebe davor. Seit jeher arbeitet die ­Familie Allacher im Einklang mit der Natur und versucht, die Elemente nicht zu bändigen, sondern mit ihnen zu leben und sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Um Wein erzeugen zu können, muss man die Natur und ihre Launen lieben. Die Jahreszeiten kennzeichnen den Fortlauf des Lebens und erinnern an die Vergänglichkeit des Seins. Die Freude am Wein, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, das so wunderbar und einzigartig ist, motiviert die Allachers jeden Tag dazu, in die Rieden zu gehen und die Rebstöcke zu pflegen. Die Weinlese verstehen sie als den Dank der Natur an den Menschen: Er erntet, was er ein Jahr lang gezogen und gepflegt hat. Es ist die Traube, die zu neuen, speziellen Kreationen anregt und immer wieder neue Lust fördert. Mannigfaltige Prämierungen bestärken das Weingut in seiner Arbeit und seinem Wirken. Die Allachers erzeugen eine breite Palette an Weinen – von trockenen Weißweinen über Rotweine bis hin zu edelsüßen Dessertweinen. Speziell mit den Rotweinen hat sich der Golser Betrieb einen sehr guten Ruf erworben, der Zweigelt aus der Spitzenlage Salzberg ist etwa immer unter den besten Sortenvertretern zu finden.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Schenken Sie Genuss

Verschenken Sie ein Jahresabo mit 10 Ausgaben des Falstaff Magazins und erhalten Sie das neue Falstaff Kochbuch – Jetzt um nur € 75,– (inkl. Versand und MwSt.)

 

Preis: € 75,–
(inkl. Versand und MwSt.)

Jetzt bestellen

Aktuelles Magazin

Aktuelles Falstaff Magazin
Das neue Falstaff Magazin!

Furmint: Alte Rebsorten neu entdeckt – Weinstadt Genf: Die Metropole für Geniesser – Gourmet am See: Österreichs schönste Plätze

Mehr erfahren

Essig's

93 Punkte, Linz

Georg Essig zählt seit Jahrzehnten zu den besten Köchen und zeichnet sich durch Kreativität aus. Geöffnet ist bis 18 Uhr, Weine können in seinem Keller gelagert werden. Zudem bietet er Kochkurse an.

Stadlkirchner Hofstub’n

82 Punkte, Dietach

Ausgezeichneter, hübscher, blühender Garten mit romantischem Schwimmteich, dazu eine rustikale Stube. Vorrangig österreichische Speisen im Angebot. Diese Küche lässt die Gäste flugs nach Italien reisen.

Tilisunahütte

91 Punkte, Tschagguns

Wer den traumhaft schönen Platz im großen Murmeltiergebiet mit Blick auf Verwall und Tilisunasee erreicht, wird nicht nur mit einem unvergesslichen Panorama, sondern auch mit der Herzlichkeit und den Kochkünsten der Hüttenwirte Markus und Sabine belohnt.

Goldader – Alpine Kulinarik

85 Punkte, Tamsweg

Man muss hier nicht nach Gold suchen, man findet es im schönen Ambiente und auf den Tellern. Die kulinarische Reise geht zu alpinen Aromen, fast alles – Schwarzfederhuhn, Kalb – kommt aus der Region.

NAGANO

83 Punkte, Salzburg

Ein asiatischer Fixpunkt in Salzburg seit 1998. Einfach gutes Essen von Klassikern bis zu tollen Sushis. Die Speisen kommen im »Family Style« zum Tisch, perfekt abgestimmt und sympathisch serviert.

Zum Tischlerwirt

81 Punkte, Reith bei Kitzbühel

Ja, Regionalität ist wichtig beim Tischlerwirt, Kreativität aber auch. Also gibt es Dinge wie Crème brûlée vom Ziegenkäse, eine Bowl mit Süßkartoffeln und Artischocken oder Vanilleeis mit Eierlikör.

Restaurant »1884« See-Villa

88 Punkte, Millstatt

Ein Schmuckstück am Ufer des Millstätter Sees. Im Sommer sucht man sich ein Plätzchen auf der romantischen Terrasse. Herrlich schmeckt das Wild aus eigener Jagd und natürlich der fangfrische Fisch.

Posthotel Achenkirch

90 Punkte, Achenkirch

Das Posthotel ist so etwas wie der Platzhirsch am Achensee. Das Hotel gehört zu den feinsten im Bezirk, die dazugehörige Landwirtschaft ist mustergültig. Beides zusammen sorgt für schöne Erlebnisse.

Neni

78 Punkte, Wien

Das Stammhaus der inzwischen europaweit beliebten kosmopolitischen Orientküche der Familie Molcho. Frühstück, Exotisches, orientalische Klassiker wie Hummus und Falafel und große vegetarische Auswahl.

57 Lounge

83 Punkte, Wien

Ob à la carte oder als Drei- bis Fünf-Gang-Menü: Die Gerichte aus der internationalen Küche, saisonal wechselnde Spezialitäten inklusive, können sich sehen lassen – so wie die sensationelle Aussicht.

Asitzbräu

78 Punkte, Leogang

Seit Dezember 2012 ist das AsitzBräu direkt neben der Alten Schmiede am Asitz in Betrieb: Das höchstgelegene Brauhaus Europas wird oft als hochalpiner Bierpalast bezeichnet, der auch über einen eigenen Brausaal verfügt, wo das exklusive AsitzBräu-Bier gezapft wird!

Zur Post

86 Punkte, St. Gilgen

Das Küchenkonzept geht mit den Jahreszeiten und die Saisonalität schreibt die Speisekarte. Von Frühlingsgenüssen bis zu fangfrischen Fischen über Schwammerl und Wild wird immer kreativ angerichtet.

Chen's Dining Bar

85 Punkte, Bregenz

Das nobelste Asia-Restaurant des Ländles vereint die Aromenwelt von der knusprig-saftigen Peking-Ente im Ganzen bis zum Gemüse-Curry. Dazu punktet man auch mit gereiften Überraschungen auf der Weinkarte.

Bachtaverne

84 Punkte, Weyregg

Vor oder nach dem Schwimmen genießen? Im 200 Jahre alten Weyregger Wirtshaus wird fangfrische Reinanke angeboten; empfehlenswert sind auch Burger und die Wildgerichte wie Hirsch, Reh und Wildschwein.

Das Vogl

83 Punkte, Zell am See

Die Spezialität des jungen Küchenchefs Michael Rohrmoser ist es, regionale Zutaten mit Welt-Aromen in Szene zu setzen (Rübe mit Wasabi). Seine »Vogl-Küche« genießen auch À-la-carte-Gäste. Tolle Weine!

FinEssen

Kaprun

Expedition Genusserlebnis im FinESSEN Tasting-Menü am Abend TASTING-ERLEBNIS für Individualisten. Im exklusiven Restaurantbereich FinESSEN begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise von traditionellen und regionalen Gerichten neu interpretiert auf den Teller gebracht. Küchenchef Christof Schernthaner führt Sie zu feinen Aromen, raffinierten Gewürzen und überraschenden Geschmackserlebnissen. Freuen Sie sich auf bis zu 10 Gänge - saisonal abgestimmt, die höchsten Genuss versprechen. Perfekt für Genießer, kulinarische Entdecker und Gourmet-Individualisten. Erleben Sie Gaumenfreuden zu Zweit oder in einer kleinen, exklusiven Runde.

Landhaus Bacher

99 Punkte, Mautern an der Donau

Thomas Dorfer schafft den Spagat, das kulinarische Erbe von Lisl Wagner-Bacher fortzusetzen und eine eigene innovative Stilistik zu setzen. Präzise Zubereitung und sinnliche Optik sind Markenzeichen.

Ristorante Da Ezio

84 Punkte, Leibnitz

Die Pizza ist das Highlight. Für den Teig nach italienischem Rezept ist Ezios Mutter Hilde zuständig, für die Zubereitung Vater Dante, ein Piemontese. Sommelier Ezio sorgt für die gute Stimmung.

Zum kleinen Griechen

89 Punkte, Linz

Der kleine Grieche feiert seinen 40er, das Haus in der Altstadt besteht bereits seit dem 15. Jahrhundert. Das darf gefeiert werden: mit 350 Weinen, 40 Champagnern und der ausgezeichneten Fischküche.

Restaurants

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Aktuelle Restaurantbesuche

Die neuesten Einzel-Bewertungen unserer Falstaff Gourmetclub-Mitglieder

  • Agape Cuisine & Wine (81 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 93 Punkten
  • Schopper (86 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 92 Punkten
  • Iko (80 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 80 Punkten
  • Stiftskeller (81 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 81 Punkten
  • AELIUM (92 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 100 Punkten
  • Klee am Hanslteich (85 Falstaff-Punkte) Zuletzt bewertet mit: 84 Punkten
Alle Restaurants anzeigen

Imperial Bar Wien

87 Punkte, Wien

In den tiefen Fauteuils vorm Kamin versinken oder an der Bar dem Team beim Mixen zusehen – der großzügige Salon ermöglicht beides. Begleitet von den Snacks der hervorragenden Küche lässt es sich hier bei Champagner plaudern oder mit einem dunklen Klassiker wie dem »Manhattan« der Tag beenden.

Fabios

93 Punkte, Wien

Die doppelt rauchige »Smoking Lady« – mit Islay Whisky und Tequila – bringt Ferenc Harasztis Team ebenso stilvollendet zum Gast wie die Italo-Klassiker »Bellini« oder den mittlerweile ebenso beliebten »Amaro Sour«. Für Sonderwünsche darf man sich dem Routinier ebenso anvertrauen. Con piacere!

Stollen 1930

92 Punkte, Kufstein

Ein Eldorado für Gin-Liebhaber: Mit über 850 verschiedenen Gins zählt die Sammlung der charmanten Bar im Berg zu den größten der Welt. Unter Kristalllustern werden Cocktail-Klassiker gemixt und hervorragende Gin & Tonics gezaubert. Top-Beratung, Events wie Gin-Tasting oder Gin-Dinner.

Schwirtz KG

Wien

Der Onkel Franz am Frankhplatz Weinbar, Bistro, Wohnzimmer, mitten im 9ten, im Nationalbankviertel. Direkt am Frankhplatz gelegen, Eingang in der Garelligasse. Bei uns finden Sie ausgesuchte österreichische Weine, vor allem aus dem Wagram von (noch) nicht so bekannten Winzern zu sehr fairen Preisen. Dazu gibt es frisch gebackene Feuerflecken und liebevoll zusammengestellte Winzerplatten. Sehr angenehmes Publikum aus den umliegenden Büros, der Nationalbank und dem Landesgericht garantieren einen entspannten und stressfreien After Work Aufenthalt. Die sehr heimelig gestaltete Bar lädt zum Verweilen ein, für größere Gruppen gibt es außerdem einen Extraraum mit mehreren Tischen und einem feinen Loungebereich. Wir haben von Montag bis Donnerstag ab 17:00 geöffnet, Freitag- Sonntag veranstalten wir gerne Ihre private Feier auch exklusiv als geschlossene Gesellschaft. Durch unser benachbartes Lokal „Anniekocht“ bieten wir hier auch ein Catering mit österreichischen Klassikern an, alle Speisen aus regionalen und nachhaltigen Zutaten frisch für Sie gekocht. Bitte besuchen Sie auch unsere zweite Weinbar im Neunten, „schWIRTz Wein und Brot“, visavis der Volksoper gelegen und täglich ab 17:00 geöffnet. Der Onkel Franz Wirt Andreas und sein bezauberndes Team freuen sich auf Euch, bis bald für eine kleine Auszeit im urgemütlichen Ambiente des Onkel Franz am Frankhplatz.

SELLENY'S Bar

90 Punkte, Wien

Optisch weht ein Hauch von Steampunk durch die Neugestaltung, die auf Stadtpark-Gestalter Joseph Selleny referenziert. Bei den Drinks geht man ins Mixologen-Labor: Mit Milch geklärte Coladas, Martini mit Pistazienöl und natürlich die After-Work-erprobte Stärke Gin & Tonic spielt das Team voll aus.

Das Loft

91 Punkte, Wien

Innovatives Frühstück, Sonntags wird zu DJ-Beats gebruncht, exklusives Dinner, kühle Drinks – und das alles mit spektakulärem Blick über Wien. Auf Wunsch kann man sich von einem der »Liquid Designer« an der Bar einen ganz speziellen Drink nach den eigenen Präferenzen mixen lassen.

Bar 67 im Hotel Post

91 Punkte, Ischgl

Wenn Chef de Bar Dominik Brunner den Shaker zur Hand nimmt, kommen außergewöhnlich gute Kreationen ins Glas, etwa Signatures wie »The Green Mile« mit Tequila, Grapefruit und Vanille, oder Specials von Bartender-Kollegen. Auch die große Wein- und Champagner-Auswahl erfreut Genießer.

Schlossbar Charly Walker im Hotel Schloss Velden

89 Punkte, Velden

Ein nostalgischer Ort! Daran erinnert zum Beispiel auch der Regiestuhl von Roy Black, in dem man in der stylischen Bar Platz nehmen kann. Gleich sieben Signature Cocktails werden angeboten, dazu gibt es Klassiker und immer wieder neue Eigenkreationen. Regelmäßig Live-Musik.

Glocke. Die Bar.

90 Punkte, Leogang

Das edle Bar-Menu in Buchform listet die gesammelten Zutaten aus der Umgebung auf, mit denen kreativ gearbeitet wird. Birkenrauch würzt den »Negroni«, Fichtenhonig und Zirben-Essenz bringen die Alpen ins Cocktailglas. »Foraging« nennt das der Kenner, alle anderen meinen nur: »Köstlich regional«!

The Bank Bar im Park Hyatt

95 Punkte, Wien

Klar bekommt man in einer der schönsten Bars der Stadt auch seinen Rosé Spritz, das Herz von Barchefin Katharina Esser schlägt aber für Klassiker mit einem Twist wie den »Reverse Hanky Panky«. Das freut versierte Barflys, Novizen orientieren sich an der Geschmackslandkarte des Bar-Menus.

Panorama 1830

Kufstein

Panorama 1830 im Auracher Löchl Das Panorama 1830 entführt ihre Gäste über die Dächer der Römerhofgasse. Im Juni 2021 neu eröffnet, wurde das neue Barjuwel in Kufstein schnell Fixtermin am Abend in Kufstein. Die Bar befindet sich im 4. Stock des weit über die Grenzen bekannten Auracher Löchl und ist über einen Glaslift erreichbar. Der traumhafte Panoramablick der neuen Bar über den Inn und zum Kufsteiner Hausberg Pendling kann sowohl von den beiden Terrassen als auch durch die Glasfronten der Bar genossen werden. Die Lokation bietet ein einzigartiges Ambiente, stilvolle Einrichtung und eine großartige Bar Karte. Auf dieser findet man unter anderem den Löchl Gin, aus dem legendären Stollen 1930, traumhafte Weine, welche von den Sommeliers mit viel Liebe zum Detail ausgewählt wurden und zahlreiche exklusive Kreationen der Bar Profis. Diese haben ihre Expertise im legendären Stollen 1930 ja schon ausreichend unter Beweis gestellt. Voll klimatisiert und technisch top ausgestattet wurde das Panorama 1830 so konzipiert, dass man sowohl Seminare für bis zu 30 Personen oder Feierlichkeiten bis 70 Personen organisieren kann. Somit steht auch einer exklusiven Feier mit traumhaftem Ausblick, kulinarischen Genuss und hervorragenden Drinks nichts im Wege. Inspiration für die Namensgebung war neben der wundervollen Aussicht, das Geburtsjahr vom Kaiser Franz Josef im Jahre 1830. Der stilistische Einfluss des gleichnamigen Cafés in Kufstein und der Feinschmeckerei in Ellmau ist klar erkennbar.

Alpinbar

90 Punkte, Großarl

„Latschen Mule“ trifft „Wildbiene“ im alpinen Mix-Konzept von Max Jobst. Denn neben die Aperitif-Klassiker stellt man im Pongau regional inspirierte Kreationen wie den „Alpin Cosmo“. Salzburger Brennkunst wie der Guglhof-Rum oder Sigi Herzogs Gin ergänzen zudem die internationale Spirit-Auswahl.

Stanglwirt Hotelbar auf der »Tenne«

88 Punkte, Going

Köstliche Drinks, fantasievolle Cocktails – und eine unvergleichliche Atmosphäre dank direktem Blick in die Lipizzaner-Reithalle: Diese Hotelbar ist zweifellos etwas Besonderes. Die Signature Drinks von Juniorchef Johannes Hauser und Team überzeugen, etwa der Heubad-Cocktail mit Buttermilchschaum.

Incontro

89 Punkte, Serfaus

Gin und Cocktails spielen die Hauptrollen in der charmanten Bar des Alfa Hotels. Beim Thema Gin macht dem Team so schnell niemand etwas vor –  ob New Western, Dry oder Genever. Außergewöhnlich sind auch die wechselnden Signature Drinks und Cocktails, etwa »Candy Man« mit Bourbon, Zitrone und Vanille.

Émile im Hilton Vienna Plaza

89 Punkte, Wien

Der »Golden Age Martini« passt wunderbar in das Art déco-Ambiente dieses Kleinods am Ring. Nostalgie mit Augenzwinkern bietet man aber auch mit dem hauseigenen Absinth-Ritual (»Die grüne Stunde«) und elaborierten Haus-Cocktails abseits der Standard-Sortierung einer Hotelbar.

Bar Freiraum im Hotel Puradies

89 Punkte, Leogang

Die Vielfalt der Alpen ist Ideengeber vieler extravaganter Drinks wie »Alpen Mojito« in der edlen Bar, aber auch klassische und exotische Cocktails werden mit Know-how angerichtet, etwa »Once in a Mellon« mit Mezcal und Wassermelone. Außergewöhnlich: das wortwörtlich ausgezeichnete Bardesign.

THE VUE

Sölden

Stylish, exklusiv, ungezwungen – die Skybar THE VUE ist die First Lady der Sölder Barszene. Bartender-Kunst und extravagantes Interieur, klassische Drinks und exzellente Cocktails. Internationale und regionale Spirituosen, sowie eigens angefertigte Signature-Kreationen lassen keine Wünsche offen. Behütet von den majestätischen Wächtern feiern hier Hotelgäste sowie externe Gäste, kosmopolitisch und stilvoll, das Leben. Der Ausblick? Gigantisch. Die Stunden hier: unbezahlbar.

Les Fleurs du Mal

97 Punkte, München

Auch wenn ein Charles Schumann kein Storytelling mehr nötig hat, scheint die Bar dennoch aus diesem einen Nussbaum zu bestehen, den er einst höchstselbst in Portland aussuchte. In Form eines neun Meter langen Tresens wird dieser nun regelmäßig gestreichelt, bewundert und maßgeschneidert betrunken.

Victoria Bar

94 Punkte, Interlaken

Interlaken hat mit der Victoria Bar ein echtes Bijous. Edles Kristall und Stuck bestimmen die Atmosphäre der Bar, zu der auch eine Terrasse gehört. Die Cocktails sind klassisch bis modern, der Champagner hervorragend und die Single Malts sowie Cognacs und Rums von allererster Güte.

Cocktailbars

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Jetzt neu

Falstaff jetzt neu
Falstaff Living DAS Design Magazin für Genießer

Falstaff Living präsentiert die neuesten Design-Trends stilvolle Wohnkultur und Accessoires

Mehr erfahren
Falstaff Gourmet Club

Falstaff Gourmetclub

Der Club für echte Genießer - erfahren Sie mehr über unsere Leistungen, Ihre Vorteile und wie Sie Mitglied werden!

Vorteile entdecken

Event-Tipps

30
Jun
2022
»Estates & Wines« meets Riedel im »The Grill«

Genießen Sie am Abend des 30. Juni die legendären Icon Wines aus dem Hause Moët Hennessy präsentiert...

12
Sept
2022
Salon Österreich Wein 2022 – Flightverkostung

Am 12. und 13. September verwandelt sich das Palais Niederösterreich in eine glorreiche Bühne für...

26
Sept
2022
Falstaff Schaumweinfestival 2022

Verkostung erlesener Schaumweine im exklusiven Ambiente des Wiener »Palais Coburg«.

03
Nov
2022
Falstaff Vienna Bar- & Spirits Festival 2022

Das Highlight für Fans feiner Spirits und cooler Cocktails in der Hofburg Wien.

18
Nov
2022
Rotweingenuss im »Schlosshotel Velden«

Falstaff lädt zum Genusswochenende im »Falkensteiner Schlosshotel Velden« mit Rotwein Masterclass...